Robert Habeck bezeichnet Wechsel der Kanzlerkandidatur als “Kokolores”.

Grünen-Debakel: Robert Habeck schließt einen Rollentausch mit Annalena Baerbock aus. Dies sei "keine Debatte" und "Kokolores", sagt er der "Süddeutschen Zeitung". Gerade erst habe die Partei Baerbock mit nahezu 100 % zur Kanzlerkandidatin gemacht. Nun ginge es darum, "das Beste" aus diesem "Vertrauensvorschuss" zu machen. Habeck räumt jedoch ein, dass die vergangenen Wochen "kein Glanzstück" gewesen seien. Zuletzt waren Plagiatsvorwürfe gegen Baerbock bekannt geworden, zudem musste sie Nebeneinkünfte nachmelden und ihren Lebenslauf korrigieren.
sueddeutsche.de (Paid), focus.de, turi2.de (Background)