SAP baut um: 8.000 Stellen sollen wegfallen.

SAP kündigt die Streichung von 8.000 Stellen an. Die Maß­nahme ist Teil eines größeren Um­baus, mit dem sich der Soft­ware-Konzern auf "Wachs­tums­bereiche" wie KI fokussieren will, teilt Vorstands-Chef Christian Klein mit. Gleich­zeitig sollen neue Stellen ent­stehen, die Zahl der Mit­arbeitenden von 107.600 solle stabil bleiben. SAP hat im ver­gangenen Jahr 31,2 Mrd Euro um­ge­setzt, ein Plus von 6 %. Der Gewinn steigt um 13 % auf 8,7 Mrd Euro.
handelsblatt.com (€)