Thomson Reuters streicht 2.000 Stellen.

Thomson-Reuters-150Thomson Reuters strukturiert um streicht 2.000 Jobs, rund 4 % der weltweit 48.000 Mitarbeiter. Betroffen ist das Personal des Finanz- und Datengeschäfts an 150 Standorten in 39 Ländern. Der Umbau kostet die Firma nach eigener Einschätzung bis zu 250 Mio Dollar. Die Journalisten der Nachrichtenagentur Reuters sind von den Kürzungen nicht betroffen.
derstandard.at, persoenlich.com, theguardian.com

Schreibe einen Kommentar