WDR und “Bild” streiten über Kampagnen-Vorwurf in der Causa Baerbock.

Welche Kampagne? "Bild" wehrt sich gegen den Vorwurf, im Rahmen der Debatte um Plagiatsvorwürfe gegen Annalena Baerbock eine Kampagne gegen die Grünen-Spitzenkandidatin zu fahren. Der Kampagnen-Vorwurf kommt u.a. vom WDR-Journalisten Philipp Menn, der ein Muster zu erkennen glaubt: Auf den Vorwurf des österreichischen Medienwissenschaftlers und Bloggers Stefan Weber seien "CDU-Influencer" aufgesprungen, anschließend seien die Blätter des Springer-Konzerns gefolgt. "Bild" führt an, dass auch andere Medien von "Spiegel" bis "Tagesschau" über die Plagiatsvorwürfe gegen Baerbock berichten. Dem WDR-Korrespondenten Menn wirft das Blatt seinerseits vor, für die Grünen Partei zu ergreifen und für deren Wahl zu werben.
bild.de, wdr.de