Wiedervorlage: Das Wichtigste aus KW 21/20 – Lufthansa, Bundesliga, Bahamas-Leaks.


Wiedervorlage: Was in der Kalenderwoche 21 wichtig war – für alle Meinungsmacher*innen, die es verpasst haben oder vertiefen wollen:

Lufthansa ist gerettet. Nein! Doch! Ohhh! Erst hieß es, Politik und Airline hätten sich geeinigt: Der Bund steigt mit bis zu 25 % + eine Aktie bei der Airline ein – nun wird noch weiter verhandelt. Die Idee der Politik, die Kranich-Airline solle alle bestellten Airbus-Flugzeuge trotz Krise tatsächlich abnehmen, kommt bei der Lufthansa nicht so gut an.
turi2.de


Der Ball rollt wieder in der Fußball-Bundesliga und neuerdings auch bei Amazon Prime. Der Streaming-Dienst sichert sich einen Teil der Online-Rechte und zeigt nun schon in der zweiten Woche dieselben Spiele wie Dazn. Grund ist die Kündigung des Sublizenz-Gebers Discovery.
turi2.de


Einen Doppelpass in die Steuer-Oase hat in den 1980ern Uwe Seeler gespielt. Der Kult-Kicker hat auf den Bahamas jahrelang eine Briefkastenfirma betrieben, sagen Unterlagen, die dem "Spiegel" zugespielt wurden. Er ist nicht der einzige mutmaßliche Steuer-Sünder.
turi2.de


Besser essen, gerade in Corona-Zeiten haben sich die Lebensmittel-Liebhaber von Edeka und der Verlag Burda auf die Fahnen geschrieben. Im Video-Interview von turi2.tv erklärt Burda-Managerin Nina Winter, dass das Online-Angebot eatbetter.de mehr sein will als eine Rezeptseite.
turi2.tv (5-Min-Video auf YouTube)


Außerdem: Bei Volkswagen verunglückt eine Insta-Werbung. +++ Das "Grundgesetz-Magazin" von Oliver Wurm komm zurück an den Kiosk. +++ Christian Drosten ist der in den Medien am häufigsten zitierte Virologe. +++ Die "Lindenstraße" ist museumsreif.