Wirecard-Chef Markus Braun tritt zurück.

Wirecard-Chef Markus Braun tritt nach dem gestrigen Bilanzskandal samt Aktienabsturz mit sofortiger Wirkung zurück. In einer Videobotschaft hatte Braun in der vergangenen Nacht noch versucht, den aufgeschobenen Konzernabschluss  zu erklären. Es könne "nicht ausgeschlossen werden, dass die Wirecard AG in einem Betrugsfall erheblichen Ausmaßes zum Geschädigten geworden" sei. Interims-Chef wird der erst gestern berufene US-Manager James Freis.
zeit.de, spiegel.de, turi2.de (Background)