Mein Homescreen: Christoph Hammerschmidt.


Christoph Hammerschmidt, Leiter der Kommunikationsabteilung beim Hessischen Rundfunk, zeigt, wie Corona seinen Homescreen verändert – und seinen Job. Die Schlagzahl der internen Kommunikation, sagt er, hat sich stark erhöht und macht jetzt 80 % seiner Arbeit aus. Die große Frage, die ihn beschäftigt: “Wie können wir im Mobile Office das Wir-Gefühl stärken?”

Als Pendler zwischen Köln und Frankfurt beginnt mein Tag eigentlich mit dem Blick in die Bahn-App und der Frage, ob denn der Zug heute wohl pünktlich ist. Die Wartezeit am Bahnhof lässt sich mit dem ersten News-Update von Tagesschau und Hessenschau überbrücken – auch hr3 mag ich morgens nicht missen, um gut gelaunt im Büro zu starten.

Corona und Home Office sind auch nicht spurlos am Homescreen meines iPhones vorbeigegangen. Was mich besonders umtreibt: Wie können wir im Mobile Office das Wir-Gefühl im Unternehmen stärken? Da helfen virtuelle Meetings und der persönliche Austausch mit den vielen neuen Tools für agiles Arbeiten sehr. Office Teams ist für mich die wichtigste Schnittstelle zu den Kolleg*innen und nicht mehr wegzudenken. Es ist spannend zu beobachten, wie unverzichtbar ein Tool wird, das wir gerade erst einmal ein paar Wochen intensiv nutzen.

Um Aufgaben im Team zu organisieren und den Überblick zu behalten, hilft Trello hervorragend. Wie wohl bei den meisten Unternehmen, ist auch im hr die Schlagzahl an internen Kommunikationsthemen massiv angestiegen – das macht derzeit 80 % meines Jobs aus.

Im Freundeskreis nutze ich vor allem Zoom zum virtuellen Feierabend-Bier – bei allen Datenschutz-Themen hat die App einfach tolle Funktionalitäten (schön auch, dass man alle auf einen Blick sieht).

In den letzten Wochen ist Linked-in bei mir neben Facebook, Instagram und Twitter zum täglichen Begleiter geworden und hat bei mir persönlich Xing abgelöst. Mir gefällt der Aufbau des News-Streams einfach besser.

Last but not least helfen mir die persönlichen Fitmacher-Apps Runtastic und Nike Training dabei, ein wenig in Bewegung zu bleiben und überbrücken die Zeit ohne Fitnessstudio oder Spinning-Kurs.

Zuletzt zeigte uns Maximilian Weigel, Deutschland-Chef der Yahoo- und AOL-Mutter Verizon Media, seinen Homescreen. Alle bisher erschienenen Beiträge finden Sie unter turi2.de/mein-homescreen.