Mein Homescreen: Frauke Bank.


Frauke Bank, seit zehn Jahren Leiterin der Unternehmenskommunikation des Außenwerbers Wall, hat auf dem Hintergrund ihres iPhones ihren Sehnsuchtsort in Dänemark immer dabei und lernt in freien Minuten fleißig Dänisch für den nächsten Besuch. Wenn sie in Berlin unterwegs ist und es mal dringlich wird, hat Arbeitgeber Wall die perfekte App-Lösung parat.

Zum ersten Kaffee am Morgen und bevor mein Sohn am Frühstückstisch auftaucht, gibt es immer einen Blick in die App der Tagesschau, um ein erstes News-Update am Morgen zu haben.

Nach einigen Wochen des puren Home-Offices bin ich seit Anfang Juni wieder mehrheitlich in unserer Unternehmenszentrale in Berlin-Mitte tätig, nutze aber weiterhin die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten von zuhause aus.

Für den Weg zur Arbeit nutze ich, je nach Terminlage und damit verbundenen Wegstrecken, die S-Bahn oder das Auto, mittels BVG-App habe ich für ersteres das digitale Ticket gleich direkt dabei. Geht es mit der Deutschen Bahn aus Berlin heraus, bin ich dankbar für den DB Navigator, um über Verspätungen oder Zugausfälle etc. frühzeitig informiert zu sein.

Unabhängig vom Transportmittel, mit dem ich unterwegs bin: Musik ist bei mir immer dabei, via Deezer. Da meine Woche mit Job und Familie gut ausgefüllt ist, bin ich dankbar für die Minuten am Tag, in denen ich meine Musik in Ruhe hören kann. Das gilt auch beim Joggen: Ich bin passionierte Läuferin und nutze im Feierabend oder auch früh morgens auf Dienstreisen gern die Gelegenheit für eine Joggingrunde. Mittels Strava tracke ich meine Strecken, etwas gesunder sportlicher Ehrgeiz gehört ja auch dazu.

Spätestens seit Corona ist Office Teams für uns im Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Haben wir früher nur vereinzelt hiermit gearbeitet, so haben wir in den letzten Monaten gemeinsam eine steile Lernkurve hingelegt. Die Meetings via Office Teams haben uns sehr geholfen, die Prozesse am Laufen zu halten, der Arbeitswoche eine Struktur zu geben und den Kontakt untereinander gleichzeitig dennoch persönlich zu gestalten.
Mit @wallgmbh sind wir auf Twitter vertreten. Via Twitter-App (Android) können wir schnell von unterwegs unsere Social-Media-Arbeit unterstützen und über Aktuelles berichten.

Und da unser Unternehmen ja nicht nur Außenwerber ist, sondern auch als Stadtmöblierer Vertragspartner vieler Großstädte Deutschlands, habe ich den Wall-WC-Finder (Android) für Berlin ebenso auf meinem Homescreen. Führt direkt vom eigenen Standort aus zur nächsten öffentlichen Toilette unseres Unternehmens in der Hauptstadt – echt praktisch, wenn man mit der Familie in der eigenen Stadt einen Ausflug macht oder Touristen verzweifelt auf der Suche nach einem sauberen “stillen Örtchen” sind.

Mein Homescreen zeigt den Leuchtturm Rubjerg Knude Fyr im dänischen Nordjütland. Ich kenne diesen Ort seit meinen Kindertagen, der Leuchtturm steht auf einer Wanderdüne und ist 2019 in einer spektakulären Aktion “umgezogen”, um nicht ins Meer abzustürzen. Ich fahre fast jedes Jahr dorthin – und arbeite hierfür mit Babbel, wenn die Zeit reicht, weiter an meinem Dänisch.

Zuletzt zeigte uns Olaf Gersemann, Datenfreund und Ressortleiter Wirtschaft, Finanzen und Immobilien bei “Welt”, seinen Homescreen. Alle bisher erschienenen Beiträge finden Sie hier.