Mein Homescreen: Marc-Andreas Albert.


Marc-Andreas Albert, Chef von Webedia, dem Betreiber der Portale Moviepilot und Filmstarts, erobert mit seinem iPhone nicht nur neue Märkte, sondern ganze Königreiche. Wenn er mit dem Handy nicht arbeitet oder spielt, versucht der Franzose, mit App-Unterstützung die deutsche Sprache zu bändigen.

Als französischer Muttersprachler und CEO eines deutschen Unternehmens ist die LEO-App einer meiner wichtigsten Begleiter im Alltag. Auch nach zwei Jahren nutze ich das Übersetzungstool noch täglich. Sollte einmal der Tag kommen, an dem ich sie nicht mehr brauche, dann war ich lange genug in Deutschland.

Beruflich bin ich sehr oft in Polen, da ich neben Deutschland auch den Webedia-Zweig dort betreue, aber auch Spanien und Frankreich stehen manchmal auf der Liste. Um überall flexibel zu sein, nutze ich Uber und FreeNow (Android).

Newstechnisch verlasse ich mich digital auf Le Figaro. Lustigerweise sieht es bei den klassischen Printtageszeitungen ganz anders aus: Dort lese ich nur “Le Monde”. Beides sind sehr gute französische Zeitungen, aber die App von Le Monde konnte mich einfach nicht überzeugen. Inhaltlich favorisiere ich zwar “Le Monde”, “Le Figaro” ist in der App aber übersichtlicher und einfacher zu benutzen. Als Publisher ist das eine interessante Erkenntnis: Guter Inhalt ist zwar extrem wichtig, aber es zählt eben auch die UI.

Mein Geheimtipp, der wahrscheinlich keiner ist, sind Google Docs (Android) und Hangouts (Android). Mit ihnen kann ich berufliche Angelegenheiten auch von unterwegs schnell und einfach klären. Hangouts nehme ich, um mit den Teams zu kommunizieren. Für Freunde und Familie nutze ich grundsätzlich WhatsApp oder das gute alte Telefonat.

Für neue Kontakte und neue Ideen nutze ich LinkedIn. Mein Hauptaugenmerk liegt dabei auf Posts, die sich mit Managementthemen, Projektinnovationen, Trends in unterschiedlichen Branchen, aber auch allgemein mit der internen Kultur von anderen Unternehmen auseinandersetzen. Und auch wenn ich für neue Projektideen Kontakte suche, nutze ich LinkedIn, um spannende Menschen zu finden und direkt anzuschreiben.

Ich gehe sehr gerne ins Kino und die App von Filmstarts (Android) hilft mir regelmäßig, mich für einen Film zu entscheiden. Man könnte meinen, dass ich auch die Moviepilot App auf dem Handy haben sollte, da beide Marken zu Webedia gehören. Was Filme angeht brauche ich allerdings eine klare Meinung. Mit dem 5-Sterne-Prinzip und den Kritiken unserer Redakteure – die erstaunlicher Weise oft mit meinem Geschmack übereinstimmen – ist mir da mit der Filmstarts App mehr geholfen. Wenn ich aber schnell die neueste spannende Serie auf Netflix entdecken will, gehe ich auf die mobile Seite von Moviepilot.

Meine Gamingkollegen werden sich jetzt sicher an den Kopf fassen, aber was Spiele angeht, habe ich nur eins auf meinem Handy: Clash Royale (Android)! Ein sehr simples Spiel, bei dem es darum geht, andere Königreiche zu erobern. Wie man sieht, lässt mich die Webedia-Mentalität auch unterwegs nicht immer los 😉

Zuletzt zeigte Claudia Fischer-Appelt, Mitgründerin und Co-Chefin der Design- und Kommunikationsagentur Karl Anders, ihren Homescreen. Alle bisher erschienenen Beiträge finden Sie unter turi2.de/mein-homescreen.