Mein Homescreen: Ole Tillmann.


Ole Tillmann ist Gründer und Geschäftsführer der Berliner Design- und Innovationsberatung Peak. Vielen ist der 39-Jährige aber sicher eher aus seinen Rollen bei “Unter uns” oder “Mein Leben & Ich” sowie als Moderator von “Top of the Pops” bekannt. Bei turi2 zeigt er den Blick auf sein iPhone 12 Max, mit dem er seine Leidenschaft Tennis verfolgt oder in Kryptowährungen investiert.

Wer – wie ich – seine Brötchen mit selbst produzierten Coaching-Videos verdient​, der kommt meiner Ansicht nach an der App MixCaptions nicht vorbei. Mit der Anwendung lassen sich ganz automatisch Untertitel hinzufügen, die dann je nach Geschmack angepasst werden können, etwa in der Farbe, Position und Schriftart. Wie wichtig Untertitel für den Erfolg eines Videos sind, weiß mittlerweile jede*r Youtuber*in: Sie erhöhen die Videoabspielzeit deutlich und führen so dazu, dass die Botschaften auch wirklich ankommen.

Mit meinem Unternehmen Peak biete ich Online-Masterclasses für Führungskräfte an, etwa zum Thema “How to Pitch”. Um diese zu verkaufen, benötige ich Shopify. Die App ermöglicht es mir, die Bestellungen ganz bequem mit dem Smartphone zu verwalten und die Umsätze über den Online-Shop in einem Live-Dashboard im Blick zu behalten. Ein unglaublich gutes Produkt, durch das ich den administrativen Aufwand minimal halten und mich den eigentlichen Inhalten widmen kann!

Der tägliche Blick in die Corona-Warn-App ist fast schon zur Routine geworden. Seitdem die App im Juni 2020 veröffentlicht wurde, liegt sie auf meinem Homescreen und wird einmal täglich geöffnet. Sie zu nutzen, ist in einem Corona-Hotspot wie Berlin keine schlechte Idee, denke ich. Denn schon alleine durch das kleine Icon werde ich immer wieder daran erinnert, mich an alle Kontaktbeschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen wie die AHA-Regel zu halten. Von einer Infektion bin ich .a. deshalb glücklicherweise bislang verschont geblieben.

Ich handele bereits seit längerer Zeit über Coinbase mit Kryptowährungen​, allen voran mit Ethereum. Den Coinbase-Account habe ich mir vor allem deshalb eingerichtet, um die aktuellsten Entwicklungen in der Krypto-Branche im Auge zu behalten. Ich muss zugeben: Den erneuten Bitcoin-Boom der vergangenen Tage habe ich trotzdem verpasst, aber auch Ethereum entwickelt sich derzeit sehr interessant.

Ich liebe Tennis. ​Der Sport ist für mich ein wunderbarer Ausgleich zum hektischen Arbeitsleben, deshalb habe ich sogar einen eigenen Tennisverein gegründet: den Tennisfreunde Berlin Mitte e.V.. Die Profis verfolge ich natürlich auch regelmäßig. Um alle Spiele der ATP Tour live oder als Wiederholung sehen zu können, habe ich mir die ATP-Tennis-TV-App heruntergeladen. Ein absolutes Must-Have für alle Tennis-Fans!

Box to Box ist die App des gleichnamigen Start-ups,​ mit dem man Zugang zu professionellen Fußball-Übungen und Trainingseinheiten bekommt. In Video-Tutorials lernt man von professionellen Trainern – tatsächlich sind es bisher ausschließlich Männer, aber ich hoffe, dass auch bald Trainerinnen dazukommen! – beispielsweise, wie man die eigenen Pass-Skills verbessert oder die Tricks von Ronaldo und Co nachahmen kann. Als Sportbegeisterter bin ich von dieser Trainings-App fasziniert, weshalb meine Frau und ich auch als Business Angels in das junge Unternehmen investiert haben.

Zuletzt zeigte uns Norman Rohr, Senior Vice President Marketing and Communications bei Uberall, seinen Homescreen. Alle bisher erschienenen Beiträge finden Sie hier.