turi2 edition #13: Ina Tenz über Freiheit.


Heimvorteile: Ina Tenz, Podcast-Produzentin bei ABC Communications und früher langjährige Programmdirektorin u.a. von Radio FFN und Antenne Bayern, entdeckt neue Vorzüge beim Arbeiten im Mobile-Office. Ihr anfänglich schlechtes Gewissen ist gewichen: “Mittlerweile feiere ich meine Freiheit und die Ergebnisse”, schreibt sie in ihrem Gastbeitrag in der turi2 edition #13. Sie können den Text hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen.

Mein wichtigstes Learning aus 2020 ist, kein schlechtes Gewissen zu haben. Wenn man wie ich eine halbe Ewigkeit täglich in einen Sender gegangen ist, fühlt es sich erst komisch an, von überall arbeiten und im Anschluss noch ein Pferd reiten oder Rasen mähen zu können. Häufig kam der Gedanke, gar nicht “richtig“ zu arbeiten. Statt die Flexibilität zu genießen, blieb das mahnende Gewissen nach genügend Output.

Durch Corona und Home-Office waren aber plötzlich viele meiner Kontakte in derselben Situation. Mittlerweile feiere ich meine Freiheit und die Ergebnisse. 2020 ist so viel entstanden: spannende Projekte, neue Netzwerke und ein Lebensgefühl von Unabhängigkeit und Effizienz. Mein Vorsatz für 2021: den eigenen Anspruch aus der Radiowelt in ein imaginäres Album packen und ins Regal stellen – und die wunderbarsten Orte dokumentieren, von denen ich Calls machen werde.

Lesen Sie alle Geschichten der turi2 edition #13 – direkt hier im Browser als E-Paper oder bestellen Sie das Buch.