turi2 edition #13: Michael Lohscheller übers Anpacken.


Opel goes Elektro: Opel-Automobile-CEO Michael Lohscheller will die kommenden Jahre verstärkt auf E-Mobilität setzen. Zudem steht die Einhaltung der CO2-Ziele weit oben in der Prioritätenliste: “Das bewahrt uns vor Milliardenstrafen, ist aber vor allem unsere ethische Verpflichtung”, schreibt Lohscheller in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Sie können das Buch hier als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen.

Die Corona-Krise hat mir sehr deutlich gemacht, wie wichtig es ist, agil und flexibel zu bleiben und konsequent auf neue Rahmenbedingungen zu reagieren. Das gilt vor allem, wenn Krise und Transformation zusammenkommen – so wie gegenwärtig in der Autoindustrie.

Für uns bei Opel gibt es in dieser Phase eine neue Währung: CO2. Die Emissionsziele einzuhalten, ist unsere oberste Maxime. Das bewahrt uns vor Milliardenstrafen, ist aber vor allem unsere ethische Verpflichtung. Die Menschen erwarten das von uns – zurecht.

Opel richtet sich konsequent auf die Zukunft aus, die Elektromobilität heißt. Bis 2024 wollen wir zeigen: Opel ist elektrisch. Dieses Ziel erreichen wir nur, wenn alle mit anpacken und mutige Entscheidungen getroffen werden – im Sinne einer nachhaltigen Zukunft. Machen wir 2021 gemeinsam den nächsten Schritt!

Lesen Sie alle Geschichten der turi2 edition #13 – direkt hier im Browser als E-Paper oder bestellen Sie das Buch.