turi2 edition #13: Sebastian Rudolph über den Werte-Kitt.


Werte seien der “Kitt unserer modernen Wohlstandsgesellschaft”, meint Porsche-Kommunikationschef Sebastian Rudolph. “Leidenschaft und Pioniergeist stiften Sinn, mit Teamgeist entsteht Mehrwert”, schreibt er in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Sie können das Buch hier als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen.

Die Welt funktioniert global, und sie verändert sich rasant. Digitalisierung, Klimawandel und Transformation sind wichtige Schlagworte. Corona wirkt zusätzlich wie ein Turbo. Geschäftsmodelle und unser gesellschaftliches Miteinander werden auf eine harte Probe gestellt. Gerade in dieser Zeit sind Werte der Kitt unserer modernen Wohlstandsgesellschaft. Und sie halten Unternehmen auf Kurs. Leidenschaft und Pioniergeist stiften Sinn, mit Teamgeist entsteht Mehrwert. Das ist für mich ein zentrales Take Away des Jahres 2020.

Durch Corona erleben wir eine Hybridisierung der Kommunikation: das Beste aus zwei Welten – physische und virtuelle Erfahrungen. Diese Entwicklung bietet Chancen, die wir ergreifen müssen.

Lesen Sie alle Geschichten der turi2 edition #13 – direkt hier im Browser als E-Paper oder bestellen Sie das Buch.

Wir bei Porsche nutzen und entwickeln sehr viel stärker technologische Innovationen für die Kommunikation. Unsere digitale 911-Targa-Trilogie ist dafür ein erfolgreiches Beispiel. Eigentlich hatten wir zwei innovative, physische Weltpremieren fertig geplant. Und dann musste unsere Mannschaft wegen Corona digital komplett neu planen. Erfolgreich, wie unsere KPI-Messungen zeigen. Zum einen, weil das gesamte Team hervorragend zusammengearbeitet hat. Zum zweiten, weil Journalisten wie Fans erlebbar in die Welt der Marke Porsche eintauchen konnten – authentisch, informativ und innovativ.

Mein Vorsatz für 2021 lautet: Werte wertschätzen, Neues entwickeln – und dies buchstäblich mit gesundem Teamwork. Wichtig ist dafür, an Themen positiv ranzugehen. Offen zu sein, neugierig und sich von möglichen Rückschlägen nicht ausbremsen zu lassen. Es geht dabei um eine Balance: Erfolge feiern. Reflektieren, was Gut gelaufen ist. Und gleichzeitig aus Misserfolgen lernen. Mit Mut, mit Herzblut, mit Zuversicht. Und ambitionierten Zielen, die man fokussiert im Team angeht.

Alle Geschichten der turi2 edition #13 lesen: turi2.de/edition13

Was Meinungsmacherinnen bewegt und bewegen

Insights filtern

Journalismus

PR

Marketing

Management