turi2 am Abend: Spiegel, Deutsche Bahn, Springer

Redaktion: Melanie Dahrendorf und Björn Czieslik


“Horizont”: “Spiegel” schließt Corona-Jahr mit Umsatzminus und Gewinnplus ab.
Von Corona genesen: Der “Spiegel” bringt im Pandemie-Jahr 2020 das Kunststück fertig, bei sinkenden Umsätzen und einbrechenden Werbe­märkten unterm Strich den Gewinn des Verlags deutlich zu steigern. Grund dafür sind harte Einschnitte auf der Kosten­seite. Wie Roland Pimpl bei “Horizont” berichtet, ist der Umsatz der Spiegel-Gruppe um knapp 11 Mio Euro bzw. 4,1 % auf rund 256 Mio Euro gesunken. Das Vermarktungs­geschäft bricht gar um knapp ein Fünftel, rund 18 Mio Euro, auf nur noch 81 Mio Euro ein. Großer “Bilanzretter” sind die Vertriebs­erlöse, die um 10 Mio Euro auf 130 Mio Euro steigen und mit 51 % erstmals mehr als die Hälfte der Gesamterlöse ausmachen. Auf der Kostenseite hat die Spiegel-Gruppe ihre Ausgaben mit einem Corona-Sparprogramm um mehr als 11 Mio Euro gesenkt, u.a. durch den Wegfall unrentabler Auflagen­bestandteile, Projektstopps, weniger Marketing und geringere Reisekosten.
weiterlesen auf turi2.de, horizont.net (Paid)

Anzeige
Wie sicher ist der digitale Impfnachweis? Antworten gibt Folge 123 des Podcasts “Klartext Corona”. Am besten gleich reinhören auf gesundheit-hören.de von der Apotheken Umschau.


– NEWS –

Deutsche Bahn: Donya Amer, 48, derzeit Chefin von Bosch Climate Solutions, steht offenbar vor der Berufung zu Digital-Vorständin der Bahn, berichtet der “Spiegel”. Die Gespräche seien bereits “weit gediehen”. Laut “Handelsblatt” steht die Personalie bereits fest. Amer wäre die Nachfolgerin von Sabina Jeschke, die die Bahn im Mai “auf eigenen Wunsch” verlassen hat.
spiegel.de, handelsblatt.com (Paid), turi2.de (Background)


Springer wirbt Constantin van Lijnden, 35, bei der “FAZ” ab. Er soll bei der “Welt” als Redakteur für Audio und Video das Angebot an Podcasts und Bewegtbild verstärken, schreibt “Kress”. Bei der “FAZ verantwortet van Lijnden u.a. den Podcast Einspruch, der sich mit Recht und Politik befasst.
kress.de


Schrei vor Freizeit: Zalando-Personalchefin Astrid Arndt, verordnet allen Angestellten eine Auszeit. In einem Blogpost kündigt Arndt eine bezahlte Urlaubs­woche von 2. bis 6. August an, um “Leistungen und Heraus­forderungen” in der Pandemie anzuerkennen, schreibt das “Manager Magazin”.
manager-magazin.de


Bestellen Betriebsrat: Beim 10-Minuten-Lieferdienst Gorillas stehen in Berlin seit dem Mittag die E-Bikes still. Grund ist eine Mitarbeiter­versammlung, bei der ein Betriebsrat gegründet werden soll. Die Fahrerinnen beklagen u.a. zu spät gezahlte Löhne und zu hohe Arbeitsbelastung.
businessinsider.de, twitter.com (Ankündigung Betriebsversammlung) turi2.de (Background)


Gangstergeschichten: Deezer adaptiert den französischen Podcast Gang Stories, der vom Leben berühmt-berüchtigter Krimineller erzählt, für Deutschland. Gangster-Rapper Kontra K wird Host des deutschen Ablegers, der am 12. Juni startet. Die erste Staffel behandelt den Kopf einer Gang aus Jamaika.
wuv.de


Ciao Pizza: Die Restaurantkette Vapiano verkauft ab September keine Pizza mehr, sondern italienische Pinsa, berichtet die “Wirtschaftswoche”. Pinsa sieht der Pizza zwar sehr ähnlich, der Teig muss aber länger ruhen und sei dadurch bekömmlicher, erklärt das Unternehmen.
wiwo.de


Animierende Animation: Michelle und Barack Obama bringen eine Animations­serie für Kinder mit politischen Botschaften heraus. “We The People” läuft ab 4. Juli bei Netflix und befasst sich in animierten Musik­videos mit Themen wie Bürger- und Frauen­rechte oder Steuern.
abendblatt.de, twitter.com/BarackObama (90-Sek-Video)


YouTube hat in den vergangenen 12 Monaten mehr als 4 Mrd Dollar Tantiemen an die Musik­industrie ausge­schüttet, schreibt YouTubes Musik­chef Lyor Cohen in einem Blogbeitrag. 30 % davon stammten von Videos, die nicht Künstlerinnen oder Labels hochgeladen haben, sondern Nutzerinnen.
blog.youtube, onlinemarketing.de, zeit.de


Anzeige

Lieber Jens Spahn, wir vermuten mal, dass Sie angesichts der steigenden Impfquote und sinkenden Covid-Fällen ziemlich entspannt in diesen Sommer gehen. Wenn Sie dann mal Zeit haben, auf dem Sofa zu sitzen, empfehlen wir Ihnen ein Buch zur Lektüre – Sie kommen sogar darin vor. Wo? Können Sie leicht rauskriegen per Volltextsuche im kostenlosen E-Paper der turi2 edition #14 Social Media.

Meistgeklickter Link heute Morgen war die Top10 der meistgeklickten Anzeigen bei turi2 im Mai.
turi2.de

– DEBATTE –

“Im fiktionalen Bereich haben wir einen gestörten oder verunsicherten Umgang mit der Pandemie. Dieses Herumeiern um die Corona-Krise hat mich genervt.”

Schauspielerin Maria Furtwängler sagt im RND-Interview, dass viele Serien und Filme so tun, als gäbe es keine Pandemie. Die Comedyserie Ausgebremst, bei der sie auch Produzentin ist, thematisiert Corona daher explizit.
rnd.de, ardmediathek.de (“Ausgebremst”-Serie)


“Ich glaube nicht, dass wir solche Pflichten auferlegen sollten und umgekehrt auch keine Verbote aussprechen.”

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hält nichts von einer Verpflichtung zu geschlechtergerechter Sprache im staatlichen Einflussbereich, sagt er im “Zeit”-Interview. Die Gender-Verbotsforderung von Friedrich Merz findet er jedoch “peinlich”.
zeit.de (76-Min-Video), turi2.de (Background)


Gender-Grauen: “Ich kann es auf den Tod nicht leiden, die Sprache so zu verhunzen”, sagt Literaturkritikerin Elke Heidenreich dem “Kölner Stadt-Anzeiger” übers Gendern. Sie sei “vehement dagegen” und ziehe dafür “gern den Zorn der ganzen Nation” auf sich. Die Ablehnung sei aber “kein Freibrief” für Diskriminierung oder Worte aus der Kolonialzeit.
ksta.de via n-tv.de


Zurückbleiben, bitte: “Selbstverständlich muss man sich als Journalist vor zu viel Nähe hüten”, sagt Michael Schlieben, politischer Korrespondent der “Zeit”, im “Fachjournalist”-Interview. Journalistinnen sollten seiner Meinung nach nicht in einer Partei sein oder dies “zumindest transparent machen”.
fachjournalist.de


– INSPIRATION –

Video-Tipp: Jeder Mensch, der in Belarus eine Kamera in der Hand hat, riskiert sein Leben, berichtet Roman Schell bei “Zapp”. Er erzählt die Geschichte von Gleb Labadzenka, Gastgeber der einzigen, kritischen Polit-Talkshow in Belarus, der untergetaucht ist, nachdem die Polizei sein Studio gestürmt hat. Labadzenkas Team fürchtet seitdem permanent, festgenommen zu werden.
youtube.com (17-Min-Video)


Hör-Tipp I: “Es gibt leider oftmals blinde Flecken in manchen Redaktionen”, sagt Ella Schindler, Vorständin bei den Neuen deutschen Medienmacher*innen, im “Flurfunk”-Podcast über Diversität. Nur etwa 5 % aller Medienschaffenden seien divers, während der Anteil der Bevölkerung bei 25 % liege. Redaktionen seien noch “sehr hinterher”.
flurfunk-dresden.de (32-Min-Audio)


Hör-Tipp II: Andre Sierek, Co-Gründer von Bitterliebe, erzählt im Podcast So geht Startup über seine Teilnahme an der Show Die Höhle der Löwen. Er sei extrem nervös und krank gewesen, sagt Sierek. Als zwei Juroren anfingen, sich zu streiten, habe er gewusst, dass Interesse besteht.
gruenderszene-podcast.podigee.io (45-Min-Audio)


– Bild des Tages –

Rauchzeichen: Eine schwarz-rote Dampflokomotive schlängelt sich auf der Bahnstrecke zwischen Wernigerode und Schierke durch den Wald. Der Betrieb der Harzer Schmalspurbahn musste wegen Corona seit November ruhen. Ab dem 9. Juni sollen die Züge auch wieder auf den Brocken fahren.
(Foto: Matthias Bein / Picture Alliance / dpa)

Anzeige
Am Freitag gibt es im Ersten den zweiten von 2 neuen “Reiterhof Wildenstein”-Filmen zu sehen. Mit “Sprung ins Leben” wird bereits die 6. Folge der Tierfilm-Familiendrama-Romanze ausgestrahlt. Diesmal muss “Pferdeflüsterin” Rike zutiefst menschliche Probleme lösen. Um was es geht, lesen Sie hier.


– BASTA –

Gemeinsam über den Rubikon: Ex-Bundespräsident Christian Wulff und seine Frau Bettina sind wieder zusammen, sagt Bettina Wulff der “Neuen Presse” am Rande eines Golfturniers. Sollte Rede-Bedarf bestehen und auf der Mailbox von Kai Diekmann gerade kein Platz mehr sein, empfehlen wir einen Paar-Podcast. Den Kontakt zu Ina Tenz können wir vermitteln.
spiegel.de, neuepresse.de (Paid)


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 9 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zu Live-Events unter turi2.de/clubraum. Infos zur Werbeschaltung.

Ältere turi2-Newsletter lesen >>>