turi2 am Abend: Christian Schertz, Julian Reichelt, Radio NRW.


ARD-Doku lässt Mandanten und Kritiker von Christian Schertz zu Wort kommen – und erntet Kritik.
Kein Witz: Die ARD veröffentlicht ihre lange angekündigte Doku über Medienanwalt Christian Schertz. Filmemacherin Nora Binder enthält sich in der Doku eines eigenen Urteils. Sie lässt stattdessen Mandanten und Medienschaffende zu Wort kommen – die einen bejubeln Schertz, die anderen kritisieren ihn. RTL-Moderator Günther Jauch, der sich seit Jahren von Schertz vertreten lässt, spricht erstmals im TV über sein Vorgehen gegen die Yellow Press. “Wenn es Christian Schertz nicht gäbe, dann gäbe es eine Freiheit für Journalisten, die mit Recht und Gesetz nicht mehr in Einklang zu bringen ist.” “Zeit”-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo kennt Schertz von beiden Seiten: Als Unterstützer im Falle der MeToo-Berichterstattung über Dieter Wedel und als Gegner. Für ihn steht Schertz “für das Gegenteil, was uns Journalisten antreibt”. Steffen Grimberg vom KNA Mediendienst sieht in der Doku eine “große Schertz-Huldigung”, die “noch knapp die Kurve” bekommt.
weiterlesen auf turi2.de, ardmediathek.de (59-Min-Doku), kress.de (Grimberg)

– NEWS –

Reschke vs. Reichelt geht offen­bar in die nächste Runde: Gegen­über “Meedia” teilt der Anwalt des “Nius”-Chefs und früheren “Bild”-Chef­redakteurs Julian Reichelt mit, dass er “Haupt­sach­klage gegen den ‘Reschke Fern­sehen’ verant­wortenden NDR auf Unter­lassung erhoben” habe. Grund ist die Bericht­erstattung der Sendung über Macht­miss­brauchs­vor­würfe gegen Reichelt. Im Streit um eine Gegen­dar­stellung hatte Reichelt zuletzt eine Schlappe ein­stecken müssen.
meedia.de (€), turi2.de (Gegendarstellung)


Lokal-Aderlass: Mantel­programm-Betreiber Radio NRW baut insgesamt zwölf Stellen ab, überwiegend im administrativen Bereich, teilt Geschäfts­führer Marco Morocutti in einer internen Mail mit, die turi2 vorliegt. Grund sei die “wirtschaftlich schwierige Situation im Lokal­funk”. Die betroffenen Beschäftigten seien zum großen Teil von ihrer Arbeit frei­gestellt worden, das Konzept zum Stellen­abbau habe man “nach zahl­reichen Gesprächen mit dem Betriebs­rat” erarbeitet.
weiterlesen auf turi2.de, turi2.de (Background)


Relevanz-Ver­lust: Die Online-Reich­weiten der IVW erscheinen heute erst­mals ohne die Ange­bote von RTL, Funke und Springers Upday. Dadurch erreichen nun auch Web­seiten die Top 50, die sonst nie oder selten in dem Ranking auf­tauchen, analysiert Jens Schröder bei “Meedia”. Das Ranking der Einzel­­ange­bote führen “Kleinanzeigen”, Web.de und “GMX” an, bei Zusammenschlüssen liegen “T-Online”, Bild.de und “Ippen” vorne.
meedia.de, kress.de


Jüngeres, deutsches Kino: Der Film-Konzern Ufa will mehr auf junge Menschen hören und gründet das “Horizon Board” mit zwölf jungen Mit­arbeiten­den aus unter­schied­lichen Bereichen des Unter­nehmens. Das Gremium soll das Manage­ment als dauerhafter Think Tank bei der “Weiter­entwicklung des Unternehmens” beraten.
dwdl.de


Feiern und Fragen: Das ARD-Radio Cosmo startet den Podcast “Grund(ge)recht?!” zum 75. Geburtstag des Grund­gesetzes . In drei Folgen fragt Moderatorin Laura Cazés ihre Gäste, ob das Grund­gesetz noch aktuell ist oder ggf. ein “Make­over” braucht. Die erste Folge ist bereits abrufbar, weitere erscheinen samstags.
radiobremen.de, ardaudiothek.de (mit 44-Min-Podcast)


Wirt­schafts-Wechsel: Der RTL-Nachrichten­sender ntv befördert Susanne Althoff zur Wirtschafts­chefin und stell­ver­tretenden Chef­redakteurin. Sie leitet im Mutter­haus bisher das Wirtschafts­ressort bei RTL News. Der bisherige ntv-Wirtschaft­schef Ulrich Reitz wird Chef­korrespondent Wirt­schaft.
media.rtl.com, kress.de


Noch mehr Streaming: Die franz­ösische Canal+ Group will auf dem deutschen Streaming-Markt mit­mischen und bringt ihren Abo-Streaming-Dienst nach Deutsch­land, berichtet DWDL. Aller­dings nicht unter eigenem Namen, sondern als White-Label-Lösung für Netz­betreiber.
dwdl.de


Über­hol­spur: Die Omnicom-Agentur PHD befördert Tobias Lange zum Geschäfts­führer. In der neuen Rolle soll er die Trans­formation der Media-Agentur vor­an­treiben, heißt es. Lange ist seit 2017 an Bord und war als Managing Partner u.a. für den Groß­kunden Volks­wagen tätig, dessen Etat PHD verteidigen muss.
meedia.de



ProSiebenSat.1 sichert sich für Streamingdienst Joyn Rechte­paket von Warner Bros. Discovery mit Serien wie “Friends”, “Big Bang Theory” und “Two and a half Men”. dwdl.de

RTL gibt Besetzung für Sommer-“Dschungelcamp” in Südafrika bekannt. t-online.de

Memoiren von Angela Merkel erscheinen am 26. November bei Kiepenheuer & Witsch. boersenblatt.net

GeraNova Bruckmann macht Katrin Tempel zum Editorial Director von “Ein Herz für Tiere”. buchmarkt.de

Alles Müller, oder was? Agenturen Territory Agency und Territory Media gewinnen Etat für neue Protein-Drinks von Fußballer Thomas Müller und ESN. news.cision.com

“Wenn im Radio selbst bei Dürre und Hitze, die lebens­gefährlich ist, noch von ‘super Sommer­wetter’ berichtet wird, stellt sich die Frage, ob eigentlich wirklich der Bezug zum Wetter stimmt oder ob es nur darum geht, ob man am Abend grillen kann oder nicht.”

ZDF-Meteorologe Özden Terli sagt im T-Online-Interview, Journalisten sollten hell­hörig und skeptisch werden, wenn jemand Klima­schutz nicht ernst nimmt oder sogar die Fakten verharmlost. “Die Physik gilt für alle Menschen” und “interessiert sich nicht für die Meinung” von Wissen­schafts­leugnern.
t-online.de


Meistgeklickter Link heute Morgen: “heute-show”-Reporter Lutz van der Horst begibt sich beim CDU-Partei­tag auf die Suche nach der “deutschen Leit­kultur”.
youtube.com (4-Min-Video)


Hör-Tipp: Das Kindermagazin “Dein Spiegel” startet den 14-täglichen Familien-Podcast “Wer? Wie? Buzz!” Die beiden Hosts Claudia Beckschebe und Marco Wedig stellen jeweils drei Themen vor. Ein Kind im Studio entscheidet per Buzzer, wenn es zu einem Thema genug gehört hat oder mehr wissen will.
spiegel.de (jeweils 29-Min-Audio)


– BASTA –

3, 2, 1 … deins? Unbe­kannte Hacker haben über das lange Wochenende die Website des Auktions­hauses Christie’s lahm gelegt. Wer an anstehenden Auktionen interessiert ist, kann sich auch heute nur begrenzt informieren. Für Christie’s ist der Vorfall vor allem ein Image-Schaden. Während Alltags-Auktionen bei Ebay schon seit Jahrzehnten digi­talisiert sind, bietet der geneigte Kunst­sammler eh lieber vor Ort oder per Telefon.
faz.net (€)

Redaktion: Markus Trantow und Björn Czieslik

Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 17 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Kontakt zur Redaktion: post@turi2.de. Mehr Infos unter turi2.de/faq. Infos zur Werbeschaltung.

Diesen Newsletter online lesenältere turi2-Newsletter online lesen