turi2 am Abend: Sat.1, Teresa Bücker, Jens Spahn.

Von Elisabeth Neuhaus und Björn Czieslik.


DWDL: Sat.1 schmeißt “Spiegel TV” und “Focus TV” aus dem Programm.
Ausgekugelt: Sat.1 verabschiedet sich von den ungeliebten Drittanbieter-Sendungen im Programm, berichtet Uwe Mantel. Betroffen sind neben “Spiegel TV” und “Focus TV” auch die Sendungen Dinner Party und Grenzenlos – Die Welt entdecken. Der Sender werde die bereits produzierten Folgen zu den bisherigen Konditionen abnehmen, sagt eine Sprecherin. Der Abschied wird möglich, weil Sat.1 mit seiner Sendelizenz von der rheinland-pfälzischen Landesmedienanstalt LMK zur MA HSH wechselt, der Privatsender-Aufsicht für Hamburg und Schleswig-Holstein. Die neue Lizenz beinhaltet keine Pflicht mehr, Drittanbietern Sendeplätze zur Verfügung zu stellen.
weiterlesen auf turi2.de, dwdl.de


turi2 edition #12: Teresa Bücker über Wut und Feminismus.
Abwarten lohnt nicht: Wenn sie etwas ungerecht findet, schreibt Teresa Bücker es auf. Die Journalistin fordert die 20-Stunden-Woche und faire Bezahlung für alle. Unrealistisch? Im Interview mit Elisabeth Neuhaus für die turi2 edition #12 sagt sie: Wenn Veränderung das Ziel ist, können die Ideen gar nicht radikal genug sein. Lesen Sie jetzt das ganze Gespräch kostenlos online oder im E-Paper. Hier können Sie das gedruckte Buch bestellen.

Anzeige

– NEWS –

Gesundheitsminister Jens Spahn ist positiv auf Corona getestet worden, gibt sein Ministerium bekannt. Er habe sich in häusliche Isolation begeben und zeige bisher nur Erkältungs­symptome. Kontakt­personen würden informiert. Das Bundeskabinett müsse aber nicht gesammelt in Quarantäne, weil Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten worden seien, sagt ein Regierungssprecher.
spiegel.de, sueddeutsche.de


Bertelsmann steigt ins Event-Geschäft ein: Die Musik­­sparte BMG übernimmt etwas mehr als die Hälfte am Braunschweiger Konzertveranstalter Undercover. Die Firma mit 30 Mitarbeiter*innen hat vor Corona nach eigenen Angaben mehr als 200 Events im Jahr veranstaltet. Die Gespräche über eine Partnerschaft hätten schon lange vor der Corona-Pandemie begonnen.
handelsblatt.com, undercover.de


VDZ: York von Heimburg verlässt den Vorstand der Publikumszeitschriften nach knapp 15 Jahren. Über die Nachfolge will der Vorstand bei seiner nächsten Sitzung entscheiden. 2018 hatte von Heimburg die Geschäfts­leitung des Medienhauses IDG Deutschland (u.a. “PC Welt”, “Computerwoche”) an Jonas Triebel übergeben.
vdz.de, turi2.de (Background)


Süddeutsche Zeitung beleuchtet in der Audio-Doku Going to Ibiza die Ibiza-Affäre, die 2019 die Regierung in Österreich zum Rücktritt zwang. Leila Al-Serori und Vinzent-Vitus Leitgeb befassen sich in acht Episoden mit Korruption, Machtgier und Populismus. Die erste Folge ist bei Fyeo gratis abrufbar.
derstandard.at, ots.at, fyeo.de


Neustart: Julia Rieke, Ex-Chefin des jungen Spiegel-Angebots Bento, ist zum “stern” gewechselt, teilt sie bei Twitter mit. Dort arbeite sie jetzt als “Head of Special Sections”. Von 2013 bis 2015 war sie bereits beim “stern”. Der “Spiegel” hat Bento Ende September nach fünf Jahren vom Markt genommen.
twitter.com, turi2.de (Background)


Tagesspiegel: Antje Sirleschtov, bisher geschäfts­führende Redakteurin, wechselt 2021 als Chef­redakteurin zum Medien-Startup Trafo von Sebastian Turner. In ihrem neuen Job soll sie “neue publizistische Angebote entwickeln”. Trafo beteiligt sich an Mediatech-Firmen, bisher u.a. an Civey und Opinary.
kress.de, turi2.de (Background)


ARDARD und das Deutsche Rundfunkarchiv stellen ab Dienstag rund 40.000 historische TV- und Radio-Beiträge nach und nach online – vor allem aus der Zeit vor 1966 und auch aus der DDR. Die Videos und Audios sollen unter dem Label “ARD Retro” zeitlich unbegrenzt in der ARD-Mediathek stehen.
presseportal.de, radioszene.de, digitalfernsehen.de


Otto-Tochter About You drängt an die Börse, möglich sei ein Termin im März 2021, hört das “Manager Magazin” von Insidern. Tarek Müller, Geschäftsführer des Modehändlers, befinde sich bereits in Gesprächen mit Investment­banken und peile als Marktwert mindestens 3 Mrd Euro an.
manager-magazin.de, manager-magazin.de (Paid, ausführlich), turi2.de/koepfe (Profil Müller)


Innogy C3, Joint Venture des Energiekonzerns Innogy und Burdas Content Marketer C3, stellt Ende Oktober seine Arbeit ein, erfährt der “PR Report”. Das Aus kommt nach der Übernahme der einstigen RWE-Tochter Innogy durch Eon. Für die 40 Mit­arbeiter*innen sucht Eon-Markenchef Axel Löber Lösungen.
prreport.de, turi2.de (Background)


Ende Präsidende: Donald Trump hat ein Interview mit dem US-Sender CBS vorzeitig abgebrochen. Das Gespräch mit der renommierten Journalistin Lesley Stahl sei “Fake” gewesen, “parteiisch” und ein “furchtbarer Eingriff” in die Wahl, wettert Trump und droht bei Twitter, einen Mitschnitt selbst zu veröffentlichen.
tagesschau.de, cbsnews.com


Anzeige

Die Auflage von freundin wächst auch im 3. Quartal des Jahres – sowohl im Einzelverkauf als auch im Abonnement. Damit übernimmt freundin erstmals die Marktführerschaft im Segment. Und digital wächst die Reichweite von freundin.de ohnehin seit Jahren deutlich. Hier geht’s zum Interview mit dem freundin-Team.

Meistgeklickter Link heute Morgen war das Tool Covid-PLZ-Check, das per Eingabe der Postleitzahl Auskunft über das Infektionsgeschehen in einer Stadt oder einem Landkreis gibt.
covid-plz-check.de

“Der Journalismus ist wichtig. Er ist eine wunderbare Sache. Wer ihn betreibt, sollte im Zweifel unerschrocken sein. Und nicht beim ersten lauten Knall eines Shitstorms einknicken.”

“Welt”-Chefredakteur Ulf Poschardt kritisiert die Entscheidung der “Süddeutschen Zeitung”, sich für einen Feuilleton-Artikel über den Pianisten Igor Levit öffentlich zu entschuldigen. Poschardt sieht die innere Pressefreiheit in Gefahr.
welt.de (Paid), turi2.de (Background)


Anzeige

Wertvolle Praxistipps im INSIGHT #1 Paid Content von Medieninsider auf über 70 Seiten von Medienmachern wie Stefan Ottlitz (Spiegel), Sebastian Matthes (Handelsblatt), Clara Vuillemin (Republik.ch) oder Mathias Müller von Blumencron (Tagesspiegel). Jetzt auf medieninsider.com herunterladen! 20 % Rabatt mit Code “turi2”.

– BACKGROUND –

Er darf das sagen: Boris Rosenkranz zerpflückt für Übermedien die aktuelle “Focus”-Titelgeschichte, die fragt, was man eigentlich noch sagen darf. Nach diesem Vorbild gibt Rosenkranz eine Anleitung zum Basteln mit “altem Sprachmüll”. Zu seinen Tipps gehört, den Genderstern “ausnahmslos schrecklich” zu finden und die “NZZ” als warnende Stimme zu zitieren.
uebermedien.de


Anzeige

Rehan Siddiqi missachtet Konventionen. Das macht sie zur Außenseiterin – und zur Inspiration für ihre Nachfahren. Allianz-Kommunikationschefin Sabia Schwarzer schreibt in der turi2 edition #12 über ihre mutige Oma.
Jetzt den ganzen Beitrag lesen – oder im E-Paper blättern!

Video-Tipp: Der Tabak­konzern Philip Morris wandelt sich vom reinen Zigaretten- zum Tabakerhitzer-Hersteller. Marketingchef Thorsten Scheib vergleicht den Prozess im Interview mit unserem TV-Kooperations­partner “Horizont” mit einer Achterbahnfahrt: “Am Anfang sind wir im Dunkeln gefahren. Mittlerweile haben wir das Licht angeschaltet.”
horizont.net (22-Min-Video)


– Bild des Tages –

Nicht mit Ruhm bekleckert: Friederike Seyfried, Direktorin des Ägyptischen Museums in Berlin, zeigt Medienvertreter*innen Spuren der Sachbeschädigungen im Neuen Museum. Auf der Museumsinsel sind Dutzende Kunstwerke augenscheinlich mutwillig beschädigt worden. Die Beschädigungen haben sich nach Medienberichten bereits Anfang Oktober ereignet. (Foto: Bernd von Jutrczenka / dpa / Picture Alliance)

Anzeige
Streaming-Highlights im Oktober: Netflix, Sky Ticket, Apple TV+, Disney+ und Amazon Prime warten auch im Oktober wieder mit einigen vielversprechenden Neustarts auf. Hier geht es zu den Highlights der rtv-Redaktion – dabei sind u.a. die deutsche Horrorserie “Hausen” und die Historienserie “Barbaren”. www.rtv.de


– BASTA –

Mitwisser: Amazon sammelt Daten über das Kaufverhalten seiner Kundschaft jetzt auch offline. Teilnehmer*innen des Amazon Shopper Panels in den USA können monatlich zehn Kassenbons mit dem E-Commerce-Riesen teilen – und dafür 10 Dollar kassieren. Günstiger ist Industrie­spionage nicht zu haben.
wuv.de, techrcunch.com


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.

Ältere turi2-Newsletter lesen >>>