turi2 am Abend: Katja Wildermuth, Spiegel, Desinformation.


BR-Inten­dantin Katja Wildermuth recht­fertigt Fest­halten am Funk­haus in Münchner Innen­stadt.
Medien-WG: BR-Inten­dantin Katja Wildermuth vertei­digt im Interview mit der “Süddeutschen Zeitung” die Pläne des Bayerischen Rundfunks, den Funk­haus-Standort nahe des Münchner Haupt­bahnhofs auch nach dem Umzug aller Redak­tionen auf den neuen BR-Campus in München-Freimann beizu­behalten. “Ich halte es für die Auftrags­erfüllung für unver­zichtbar, dass der öffent­lich-recht­liche Rund­funk mit publikums­relevanten Angeboten auch räumlich in der Mitte der Gesell­schaft bleibt”, argu­mentiert Wildermuth. Geplant sei “ein demokra­tischer Ort für den Dialog mit dem Publikum”. Kritik der Gebühren-Kommission KEF entgegnet Wildermuth: “Wir redu­zieren entschlossen, ziehen uns vom jetzigen Status quo auf 20 % des Geländes – das für den BR unbe­dingt Not­wendige – zurück.” Der Rest solle “ein offener gemein­samer Ort” werden, wo sich auch Partner aus Journa­lismus und Ausbildung ansie­deln können.
weiterlesen auf turi2.de, sueddeutsche.de (€)

Anzeige

Während im Plenarsaal des #GMF24 im Juni u.a. mit Annalena Baerbock und Maria Ressa die großen Fragen des Journalismus diskutiert werden, gibt es in den Workshops praxisnahe Insights und Takeaways u.a. von Correctiv-Journalistin Tabea Stock und ZDF-Redakteur Luten Leinhos.
Tickets gibt es hier!

– NEWS –

Meinungs­spiegel: Der “Spiegel” baut sein Ressort “Meinung und Debatte” aus und verpflich­tet dafür Swantje Karich (links) und Martina Kix. Karich war zuletzt Vize-Ressort­leiterin im Feuille­ton der “Welt” und der “Welt am Sonntag”, Kix kommt von “Zeit Campus”, wo sie Chef­redakteurin war. Sie betreuen den täglichen Leit­artikel sowie Gast­beiträge aus promi­nenter Hand und sollen zudem Streit-Formate entwickeln, die interne Debatten aufbe­reiten.
gruppe.spiegel.de


Neue Taktik: Ein mutmaßlich russisches Desin­forma­tions­netzwerk macht mit gefälschten Promi-Zitaten Stimmung gegen die Ukraine. Auf Online-Sharepics wird etwa Schau­spieler Til Schweiger die Behauptung in den Mund gelegt, ukrai­nische Beamte würden Immo­bilien in Frankreich und Italien kaufen. Das Innen­ministerium rechnet die Fake-Zitate der 2022 aufge­deckten russischen “Doppel­gänger”-Kampagne zu.
spiegel.de, rp-online.de


Shopping King: Der Ex-Boss des ProSieben­Sat.1-Vermarkters Seven­One­Media, Lennart Harendza, wird Chef des Media-Einkaufs­verbundes MGMP von IPG Mediabrands und Mediaplus. Als CEO leitet er den gemein­samen Buying Desk und beerbt Henning Hintze, der seit 2013 im Amt war. Harendza hatte P7S1 im Februar nach 14 Jahren verlassen.
horizont.net (€), meedia.de


Schenkt nach: Bei Jägermeister über­nimmt Sebastian Koenen interi­mistisch die Rolle des Marketing­chefs. Er ersetzt damit Larisa Hohmann, die erst zu Jahres­beginn gestartet ist und die Position “aus famil­iären Gründen” verlässt. Eine Nach­folge werde aktuell noch nicht aktiv gesucht. Koenen ist seit elf Jahren bei Jäger­meister.
absatzwirtschaft.de


Klartext: Der Mercedes-Chef Ola Källenius und Siemens-Boss Roland Busch warnen im “FAZ”-Interview vor Populisten und Extremisten. Källenius sieht einen EU-Austritt, wie die AfD ihn teils fordert, als “wirtschaftliche Katastrophe”. Für Busch über­schreiten “krude Gedanken wie Remi­grations­politik und Auslän­der­feind­lichkeit eine rote Linie”.
faz.net (€), rnd.de



Welt­wirtschafts­forum: Gründer Klaus Schwab, 86, kündigt Rückzug als Geschäfts­führer an. manager-magazin.de

Tessloff Verlag und Egmont BÄNG! Comics bringen “Was ist was”-Wissenscomics für Kinder heraus. boersenblatt.net

Zsófia Wolken und Katryna Nolan verstärken Media Relations Team der Allianz. pr-journal.de

Wolfgang Sender leitet ab sofort interne und externe Kommunikation am Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Halle. kom.de

Kölner KI-Übersetzungs­firma DeepL sammelt von Investoren weitere 300 Mio Dollar ein und ist nun 2 Mrd Dollar wert. techcrunch.com

Französischer Luxus-Konzern LVMH vertieft Partnerschaft mit chinesischer Handelsplattform Alibaba. cash.ch

– COMMUNITY –

“Musik ist die älteste Kommunikations­form, die wir haben. Der Mensch hat schon getanzt und gesungen, bevor er überhaupt gesprochen hat. Würde irgendein Regime versuchen, uns die Musik zu nehmen, dann würde es uns mehr als die Würde nehmen.”

Für Musik­wissen­schaftler Markus Henrik, alias Dr. Pop, ist eine Welt ohne Musik undenkbar. Im turi2-Podcast im Rahmen der Themenwoche Audio sagt er, man habe “noch nie auf diesem Planeten eine Kultur gefunden, die keine Musik hat”.
youtube.com (direkt zur Vorstellung einer Welt ohne Musik), turi2.de (Text und Podcast)


Meistgeklickter Link heute Morgen: Der SWR distan­ziert sich von einem Auftritt des Comedians Oliver Pocher beim Sommer­festival des Senders.
swr.de


Hör-Tipp: Sportmoderatorin Laura Wontorra hatte im Beruf “nie das Gefühl, dass mich jemand nicht respek­tiert”, sagt sie im Podcast “Wolter Talks” von Marcus Wolter. Ursprüng­lich wollte sie Presse­sprecherin eines Fußball-Vereins werden, doch Werder Bremen habe sie mehrfach mit der Begründung abgelehnt: “‘Nen Wontorra holen wir uns nicht ins Haus.”
open.spotify.com (51-Min-Audio), presseportal.de


– BASTA –

Back to Text: Mit einem neuen Killer-Feature will Magenta TV Menschen anlocken, die vom Kabel-Anschluss kommen. Mehr als 30 TV-Sender überträgt der Streaming­dienst der Deutschen Telekom künftig mit Tele­text – dem schnell­sten Nach­richten-Medium aus Vor-Internet-Zeiten. Hinweise auf aktua­lisierte Tele­text-Seiten kommen dann wahr­scheinlich per Scall-Pager.
telekom.com


Redaktion: Björn Czieslik und Tim Gieselmann

Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 17 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Kontakt zur Redaktion: post@turi2.de. Mehr Infos unter turi2.de/faq. Infos zur Werbeschaltung.

Diesen Newsletter online lesenältere turi2-Newsletter online lesen