turi2 am Abend: Deutsche Welle, Daniel Bröckerhoff, HR-Intendanz.

Redaktion: Nancy Riegel und Tim Gieselmann
Newsletter online lesen


Belarus blockiert Nachrichtenseiten der Deutschen Welle.
Zensur: In Belarus sind die Online-Angebote der Deutschen Welle nicht mehr abrufbar, auch der mobile Empfang ist gestört, teilt der Sender mit. Laut Information­sministerium in Minsk verlinke DW auf Materialien, die als extremistisch eingestuft würden, weshalb die Seiten gesperrt wurden. Auch andere Nachrichten-Portale sind betroffen. DW-Intendant Peter Limbourg sieht darin einen “Akt der Verzweiflung”. Der Auslandssender hatte seine Angebote für Belarus im Frühjahr 2021 erheblich ausgeweitet, um “den zivilgesellschaftlichen Aufbruch in Belarus” medial zu begleiten.
weiterlesen auf turi2.de


Nachhaltigkeits-Berichterstattung: Wie veränderungsbereit sind deutsche Medien, Daniel Bröckerhoff?
Nachhaltige Nachbesprechung: “Am Ende hat es ein bisschen gekracht”, sagt Daniel Bröckerhoff im Video-Interview von turi2.tv über den Nachhaltigkeits-Gipfel, den er am Donnerstag auf den Medientagen München moderiert hat. Auf dem Podium diskutiert und zum Teil gestritten haben die Journalistin Sara Schurmann, Marcus Bornheim, Erster Chefredakteur von ARD-Aktuell, der “Welt”-Chefreporter Axel Bojanowski und RTL-Chefredakteur Gerhard Kohlenbach. Dissens gab es vor allem mit Bojanowski, der eine zu alarmistische Berichterstattung bemängelt. Als Aktivisten wahrgenommen werden wollen auch die Vertreter von ARD und RTL nicht, berichtet Bröckerhoff. Er glaubt aber, dass Medienschaffende verkennen, dass sie mit ihren Entscheidungen zur Bericht­erstattung selbst Akteure sind.
weiterlesen auf turi2.de, turi2.tv (10-Min-Video auf YouTube), medientage-digital.de (62-Min-Diskussion, Paid)

Anzeige

Diese Woche im FOCUS:
Facebook: Was plant Mark Zuckerberg im Metaverse?
Adidas: Kaspar Rorstedt im FOCUS-Gespräch über die Fußball-Milliarden
New York, New York: Das Comeback der Welthauptstadt
Mehr zur aktuellen Ausgabe unter: www.focus-magazin.de

– NEWS –

Unentschieden: Bei der HR-Intendantenwahl gibt es am Freitag nach drei Wahlgängen einen Gleichstand zwischen HR-Verwaltungs- und Betriebsdirektorin Stephanie Weber und dem Channel Manager der ARD-Mediathek Florian Hager, schreibt DWDL. Beide erhalten 16 Stimmen vom 32-köpfigen Rundfunkrat. Die Nachfolge von Manfred Krupp soll deshalb bei einer erneuten Wahl am 3. Dezember geklärt werden.
dwdl.de


Inkonsequent? Facebook hat die angekündigte Abschaltung von Querdenken-Seiten vor der Wahl nur “halb­herzig” durchgesetzt, moniert der “Spiegel”. Viele deckungs­gleiche Angebote seien online. Auch mit Gewalt in Zusammenhang stehende Seiten seien weiter abrufbar. Facebook-Whistleblowerin Frances Haugen sagt dem Magazin, sie hoffe, “Deutschland nimmt seine historische Verantwortung zum Schutz der Demokratie ernst”.
“Spiegel” 44/2021, S. 24 (Paid)


Sports­mann: Der öffentlich-rechtliche Sport­rechte-Vermarkter SportA holt Daniel von Busse nach seinem Weggang von Sport1 (Foto) als neuen Geschäfts­führer, hört “Clap”. Er soll die Position von Michael Amsinck übernehmen, der in den Ruhestand geht. Von Busse war seit 2013 bei Sport 1, zuletzt als Operativ­chef.
clap-club.de, turi2.de (Background)


Vom Rasen ins Studio: Das ZDF verpflichtet Fußball-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg als Champions-League-Expertin. Sie wird ab 3. November regelmäßig im “Sportstudio” am Mittwochabend zu sehen sein. Voss-Tecklenburg ist bereits bei der Fußball-EM für den Sender im Einsatz gewesen.
presseportal.de


Volkswagen holt den bisherigen Seat-Marketingchef Jason Lusty ins Marketing des Mutter-Konzerns, schreibt “Horizont”. Er verantwortet dort das Group-Marketing und die Marketing-Strategie. Lustys Nachfolger bei Seat wird Ignasi Prieto.
horizont.net (Paid), turi2.de (Background)


Heft im Heft: Der “Spiegel” legt sich die Beilage “Spiegel Leben” ins Heft, die sich als “Magazin für den smarten Alltag” versteht. Der Erstling dreht sich um E-Mobilität und verspricht “praxis­nahe Texte”. Ende November soll ein Heft über Smart Homes erscheinen. 2022 sind “anlassbezogen weitere Ausgaben” geplant.
gruppe.spiegel.de


Kuscheln verordnet: Netflix wird im Rahmen einer erweiterten Partnerschaft Teil des Einstiegs-Angebots von Pay-TV-Konkurrent Sky. Das neue Paket “Sky Ultimate” ersetzt die bisherigen Angebote und inkludiert 27 Sky-Channels sowie ein Basis-Netflix-Abo und kostet 20 Euro. Ein Upgrade des Netflix-Angebots ist möglich.
new-business.de


Halbiert: Amazon fährt im 3. Quartal mit 3,2 Mrd Dollar nur noch etwa die Hälfte des Vorjahres­gewinns ein. Auch der Umsatz wächst mit 15 % auf 110,8 Mrd Dollar schwächer. Positiv fallen das Cloud-Geschäft mit 39 % Zuwachs auf 16,1 Mrd Dollar sowie die Werbe­einnahmen mit einem Plus von 50 % und 8 Mrd Dollar Umsatz auf.
horizont.net


Fällt weit vom Stamm: Apple verfehlt von Juli bis September seine optimistischen Prognosen. Der Umsatz steigt im Jahres­vergleich zwar um 29 % auf rund 83,4 Mrd Dollar. Laut Konzern-Chef Tim Cook haben Engpässe in der Lieferkette und Corona-Ausfälle in der Produktion den Umsatz aber um gut 6 Mrd Dollar gedrückt.
horizont.net


Daimler steigert im 3. Quartal den Gewinn auf 3,6 Mrd Euro nach Sondereffekten. Der Umsatz liegt mit 40,1 Mrd Euro fast auf dem Niveau von 2020. Damit trotzen die Zahlen dem in der Chip-Krise um 25 % gesunkenen Absatz von Fahr­zeugen. Der konzern hat nur 471.404 Autops verkauft, ein Minus von 30 %.
handelsblatt.com


Anzeige

Das waren die MEDIENTAGE MÜNCHEN 2021
5 Tage Konferenzprogramm, mehr als 150 Sessions, 400 Speaker aus Deutschland und der Welt – das waren die #MTM21. Alle Sessions gibt es jetzt noch 4 Wochen on demand auf der digitalen Plattform. Außerdem im Podcast und auf dem Blog der MEDIENTAGE. Reinschauen lohnt sich!

Meistgeklickter Link heute Morgen: Eine 3D-Visualisierung als Video und Augmented Reality zeigt Kölns Innenstadt ohne Bahngleise.
turi2.de

– DEBATTE –

“Das ist ein individuelles Fehlverhalten. Und dieses ‘System Springer‘, was jetzt versucht wird zu konstruieren, ist nach meiner Wahrnehmung als Mitarbeiter einfach nicht richtig.”

Christian Meier von Springers “Welt” findet die Springer-Titel­geschichte des “Spiegels” “diffamierend”, sagt er in seinem Podcast mit Stefan Winterbauer. Das Magazin suggeriere, Springer stecke in den 60ern, obwohl die Autorinnen “wissen, dass das nicht stimmt”.
soundcloud.com (66-Min-Audio)


“Als die Quote in der SPD beschlossen wurde, gab es wütende Proteste, ich war selbst dagegen. Und heute muss man eindeutig sagen: Ich habe mich damals geirrt.”

Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller hält die Frauen­quote mittlerweile für “richtig”, sagt er im “Zeit”-Interview. Ohne sie gäbe es weniger Frauen in Partei­funktionen.
zeit.de


Vernichtendes Fazit: “W&V”-Redaktions­leiter Peter Hammer sieht bei der neuen Leser­kampagne der “FAZ” lediglich “namen­lose Menschen mit emotions­freien, spröden Texten”. Die Motive der Agentur Ogilvy machten keine “Lust auf das Blatt”, sondern vermittelten den Eindruck, die “FAZ” zu lesen sei “harte Arbeit”.
wuv.de (Paid)


– INSPIRATION –

Video-Tipp: “The Länd” geistert schon seit Tagen durchs Netz, nun präsentiert Baden-Württemberg seinen neuen Image-Film mit Slogan von Jung von Matt. Zu “The Länd” gehören zudem Influencer-Kampagnen, ein “Fän-Shop” und Außenwerbung. “Wir können alles. Außer hochdeutsch” ist nun Vergangenheit.
vimeo.com (90-Sek-Video) via wuv.de


Lese-Tipp: Stefan Niggemeier entlarvt das Recycling eines Fake-Zitats in der Sprach­kolumne von Peter Schmachthagen im “Hamburger Abend­blatt”. Die Kolumne, oft ein “Lamento über die modernen Zeiten”, “gesungen aus der Perspektive eines Hundertjährigen”, dichtet Angela Merkel zum dritten Mal falsche Worte an.
uebermedien.de


– Bild des Tages –

Nach zwei Jahren ist Schluss: SPD-Chef Norbert Walter-Borjans spricht am Freitag auf einer Demonstration der IG Metall in Berlin. Der 69-Jährige kündigt seinen Rückzug von der Partei-Spitze an. “Jetzt sollen mal Jüngere ran”, sagt er der “Rheinischen Post”. Er wird sich beim Partei­tag am 11. Dezember nicht erneut um den Vorsitz bewerben. Walter-Borjans steht seit 2019 mit Saskia Esken an der SPD-Spitze.
tagesschau.de

Anzeige
Endlich im Free-TV: Bereits im Mai startete mit “Princess Charming” die erste Dating-Show mit lesbischen Kandidatinnen online, nun kommt die erste Staffel auch auf Vox. Im September gewann diese den Deutschen Fernsehpreis. 10 Folgen, immer freitags. Alle Infos finden Sie hier.


– BASTA –

Lost in translation: Facebooks neuer Dachmarken-Name Meta sorgt in Israel für Lacher. Denn das Wort wird auf hebräisch genauso ausgesprochen wie die feminine Form des Adjektivs “tot”. Auf Twitter bietet der israelische Rettungsdienst Zaka sogleich Erste Hilfe an. Andere vermuten: Für Wieder­belebungs-Versuche ist es beim Internet-Riesen längst zu spät.
bbc.com, twitter.com, turi2.de (Background)


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 9 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zu Live-Events unter turi2.de/clubraum. Infos zur Werbeschaltung.

Ältere turi2-Newsletter lesen >>>