turi2 am Morgen: Westfalen-Blatt, Burda Forward, Canva.


Brand beim “Westfalen-Blatt” löst wohl Mio-Schaden aus.
Trotzt den Flammen: Am Verlags­haus des “Westfalen-Blatt” in Bielefeld hat ein Brand einen Schaden verursacht, der laut einem Polizei-Sprecher in Mio-Höhe liegen dürfte. Das Feuer soll am Sonntag um 4 Uhr morgens ausgebrochen sein. Die Zeitung selbst beschreibt einen “enormen” Brand­schaden: “Das gesamte Dach ist eingestürzt, die Keller­räume sind mit Lösch­wasser geflutet. Noch ist unklar, wann das Gebäude wieder betreten werden kann.” Ermittler sollen nun heraus­finden, ob ein technischer Defekt oder Brand­stiftung schuld an dem Vorfall ist. Die Zeitung ist am Montag dennoch in regulärer Form erschienen und habe in nur 32 von 2.000 Zustell­bezirken von Ersatz­boten ausge­liefert werden müssen. Eine Taskforce arbeite an der Wieder­herstellung der Internet­verbindungen und der Schaffung von Ersatz-Arbeits­plätzen.
medien.epd.de (€), westfalen-blatt.de

Zahl des Tages: Erholungs­eingeschränkte 66 % der Berufs­tätigen, die einen Sommer­urlaub machen, bleiben für ihre Arbeits­stelle erreichbar, sagt eine Bitkom-Umfrage. Mit 73 % liegt der Wert bei 50- bis 64-Jährigen am höchsten. Von den unter 16- bis 29-Jährigen ist nur etwa jeder Zweite im Urlaub ansprechbar.
bitkom.org


Anzeige
Mit dem Tagesspiegel muss man rechnen: Als Leitmedium aus der Hauptstadt ist der Tagesspiegel eine wichtige Informationsquelle für Entscheider. Das bestätigen die Ergebnisse der LAE 2024. Der Tagesspiegel erreicht crossmedial über 450.000 Entscheider bundesweit und etabliert sich als nationale Medienmarke. Details hier


– NEWS –

News to be gone: Publisher Burda Forward hat seine App News to be Good, die besonders lösungs­orientiert und weniger negativ berichten wollte, schon vor knapp zwei Monaten einge­stampft, entdeckt “Medien­insider”. Es habe sich um ein “Pilot­projekt” gehandelt, “das wir leider nicht weiter­führen können”, heißt es auf den Seiten des Angebots.
instagram.com via medieninsider.com, turi2.de (Background)


Wollen Visuals: 68 % der deutschen Führungs­kräfte stecken 2024 mehr Geld in visuelle Kommunikations­tools als 2023, sagt eine Studie der Grafik-Platt­form Canva. Vier von fünf Spitzen­kräften haben KI-Tools getestet und sind mehrheitlich davon überzeugt, dass die Qualität der visuellen Inhalte mit KI gestiegen ist.
canva.com


All we hear is radio AI: Der Musik­dienst YouTube Music schickt ein KI-Tool in die Test­phase, das Usern ermöglicht, ein benutzer­definiertes Radio­programm zu erstellen. Dafür können sie per Text oder Stimme mit einem Chat-basierten Interface kommunizieren und die KI mit Prompts entsprechend anleiten.
mashable.com


Anzeige

Jetzt Ticket sichern!

“Es gibt natürlich Gründe, warum ich mir selbst eine Play­list zusammen­stelle. Aber es spricht auch viel dafür, mich bedienen zu lassen. Radio kann genau das. Wenn ich mir vor­stelle, jeden Tag mehrmals ein Mehr-Gänge-Menü zu kochen, frage ich mich, wie viel Zeit da neben Arbeit, Freund:innen treffen und Co. noch dafür übrig bleibt.”

Bayern-3-Musik­chef Robert Morawa bricht im “Übermedien”-Interview eine Lanze für seine Gattung.
uebermedien.de (€)


– COMMUNITY –


“Es gibt einfach mehr als diesen verkürzenden Pro- und Kontra-Bullshit.” Caren Miosga zieht Halbzeit-Bilanz ihres Sonntagstalks.
Zu Tisch, bitte: Im Januar ist Caren Miosga angetreten, den Polit­talk am Sonntag­abend neu zu erfinden – mit weniger Streit und mehr vertieften Gesprächen. In ihrer Sommer­pause ziehen wir mit der Journalistin Halb­zeit­bilanz. Im Interview sagt sie u.a., warum ihr die TV-Quote zwar wichtig, Debatten aber wichtiger sind. Kritik an ihrer Sendung mit AfD-Chef Chrupalla kann sie durchaus nachvollziehen. Das Gespräch ist nun in voller Länge und kostenlos auf turi2.de lesbar.
weiterlesen auf turi2.de

Wir graturilieren den Geburts­tags­­­kindern des Tages: Shona Fraser, Geschäfts­­führerin der Reality- und Entertainment-Produktions­­firma Good Times, wird heute 49. Norman Wagner, Leiter des Deutschland-Geschäfts der europäischen Telko-Werbe-Allianz Utiq, feiert seinen 51. Geburtstag. Berater und Investor Constantin Birnstiel wird 53.


Meistgeklickter Kopf gestern war Kay Labinsky. Der Geschäfts­­führer der Motor Presse Stuttgart sagt, er unter­stützt den Weg der Hamburger Tochter­firma in ein Schutzschirm­verfahren. Ihm folgen im Ranking Ex-WDR-Journalistin Georgine Kellermann und Bertelsmann-Boss Thomas Rabe, der sich auf die Arbeit mit Mohn-Enkel Thomas Coesfeld im Vorstand freut.
turi2.de/koepfe (meistgeklickte Köpfe am 8. Juli 2024)


Meistgeklickter Link gestern Abend war die Anzeige von Media-Control mit einer Lese­probe des Buches “Altern” von Elke Heidenreich.
media-control.de


Lese-Tipp: Der frühere Bild.de-Vize René Bosch kritisiert die deutsche Bericht­erstattung zur Frankreich-Wahl. Es sei “erstaunlich, wie ober­flächlich wir über unseren wichtigsten Partner in der EU berichten”. Der Tenor laute “Frankreich fällt überraschend nicht an Le Pen”, dabei sei dies mit Blick auf das französische Wahl­recht ohnehin nicht wahrscheinlich gewesen.
linkedin.com


– BASTA –

Bauen, schauen, kauen: Klötzchen-Schmiede Lego bringt ein Set für Erwachsene heraus, das eine Szene aus “Der Weisse Hai” darstellt. Es enthält das Boot “Orca”, die drei Protagonisten des Films sowie den Hai in 1.497 Teilen. Sollten Fans ihre Fantasie ausleben und den Bösewicht mal siegen sehen wollen, kann dieser zumindest film­reif alles kurz und klein(teilig) beißen.
lego.com via t-online.de, youtube.com (90-Sek-Kurzfilm)

Redaktion: Tim Gieselmann und Eva Casper

Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 17 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Kontakt zur Redaktion: post@turi2.de. Mehr Infos unter turi2.de/faq. Infos zur Werbeschaltung.

Diesen Newsletter online lesenältere turi2-Newsletter online lesen