turi2 am Morgen: Özden Terli, Caren Miosga, Tatort.


“Wie viele Menschenleben ist es uns wert, nichts zu tun?” ZDF-Meteorologe Özden Terli über Klima und Aktivismus.
Klimatische Veränderung: Kaum ein Meteorologe wird öffentlich so sehr angefeindet wie ZDF-Wetter­mann Özden Terli – auch weil er im TV regelmäßig auf die Klimafolgen hinweist, die wir im täglichen Wetter spüren. Im Interview mit turi2-Chef­redakteur Markus Trantow spricht er über den Aktivismus-Vorwurf, der oft von rechts kommt: “Ich kann auf Basis meines Wissens nicht so tun, als sei mir das Klima egal.” Er spricht auch über die Zuverlässigkeit von Wetter-Apps und äußert sich zur gesellschaftlichen Debatte um die Aktionen der Letzten Generation: “Die Klima­krise ist viel größer als ein paar Aktivisten, die sich irgendwo festkleben.” Mit diesem Interview startet die Themenwoche Nachhaltigkeit bei turi2. Bis 28. Januar sprechen wir mit klugen Köpfen aus Medien, Marketing, Wirtschaft und PR über nachhaltiges Wirtschaften und Kommunizieren.
weiterlesen auf turi2, turi2.de (alle Beiträge der Themenwoche)

Zahl des Tages: Über 1,4 Mio Euro betragen die von der Bundes­netz­­agentur 2023 verhängten Buß­gelder wegen unerlaubter Telefon­­werbung. Das sind etwa 300.000 Euro mehr als im Vorjahr. Meist habe es sich bei den Anrufen um die Energie­­versorgung gedreht. Insgesamt gab es weniger Besch­wer­den über Telefon­­werbung.
tagesschau.de


Anzeige
„Der Krieg tobt in der Ukraine, die Bundeswehr beschäftigt sich mit Szenarien einer weiteren Eskalation. Florence Gaub, Militärstrategin und Zukunftsforscherin, hält einen Dritten Weltkrieg nicht für wahrscheinlich. Im Table.Today Podcast erklärt sie, warum wir uns trotzdem darauf vorbereiten müssen.“


– NEWS –

Aufgetischt: Die Sonntagtalk-Premiere von Caren Miosga im Ersten erntet vor allem positive Kritik. Miosga gelinge es, ihrem Gast Friedrich Merz durch die Methode, eine “vertrauens­­­volle Nähe” herzu­stellen, die “ein oder andere spannende Antwort entlocken”, meint Marcel Görmann bei “Der Westen”. Journalist Claus Strunz twittert, Miosga starte im Einzel-Interview mit “drei echten Neuigkeiten”: Merz wirke “souverän, sympathisch und sagt bisher nichts, was er morgen zurück­­nehmen muss”. Timo Niemeier von DWDL findet Miosgas Sendung “dynamischer und weniger starr” als “Anne Will“. “SZ”-Autorin Nele Pollatschek beschreibt die Sendung als “eigentlich gut”, bemängelt aber zu “weiche” Fragen. Optisch kritisieren einige X-Nutzerinnen das mittig platzierte Logo des Formats.
derwesten.de, dwdl.de, sueddeutsche.de (€), twitter.com (Strunz)


Stummfilm: Bei der “Tatort”-Aus­strahlung im Ersten hat es am Abend eine Ton-Panne gegeben. Zu Beginn gibt es nur Hinter­grund­­musik und Geräusche. Die ARD sagt der dpa, es habe fast neun Minuten lang ein Problem mit der Ausspielung von Dolby-Surround gegeben. In der Mediathek ist die “Tatort”-Folge ohne Ton-Fehler abrufbar.
t-online.de, spiegel.de, ardmediathek.de (89-Min-Video)


RBBescherung: Branden­burgs Minister­­präsident Dietmar Woidke hat zwei DVD-Ge­schenke des RBB aus­ge­­schlagen, sagt er als Zeuge beim Unter­suchungs-Aus­schuss zum RBB-Skandal um Patricia Schlesinger aus. “Berlin und Branden­burg von oben” sei 2015 mit einem “netten Schreiben” zurück­­gegangen, “Babylon Berlin” habe man 2019 versteigert.
rbb24.de, digitalfernsehen.de


Verspätung eingeplant: Die Lok­führer­gewerkschaft GDL will erneut streiken. Beginnen soll der Arbeits­kampf am Mittwoch um 2 Uhr und bis kommenden Montag um 18 Uhr dauern. Im Güte­rverkehr werde bereits ab Dienstag, 18 Uhr, gestreikt. Die GDL fordert im Tarif­streit mit der Bahn u.a. eine Senkung der Wochen­arbeits­zeit.
spiegel.de, turi2.de (Background)


Todesschuss: Eine Grand Jury im US-Bundes­staat New Mexico klagt US-Schauspieler Alec Baldwin wegen fahrlässiger Tötung an. 2021 hatte Baldwin beim Dreh zum Western “Rust” mit einer Requisiten-Waffe die Kamera­­frau Halyna Hutchins erschossen. Die Staats­­anwalt­schaft hatte ihre Anklage gegen Baldwin zunächst fallen gelassen.
deadline.com, welt.de, turi2.de (Background)


VerBOTen: ChatGPT-Betreiber OpenAI geht gegen den Chatbot Dean.Bot vor, der den demokratischen Präsident­schafts­­kandidaten Dean Phillips nachahmt, berichtet die “Washington Post”. Das entsprechende Entwickler-Konto sei nun gesperrt. OpenAI untersagt politische Kampagnen oder das Imitieren von Menschen mit seiner Soft­ware.
washingtonpost.com (€) via handelsblatt.com (€), spiegel.de


Microsoft 150Microsoft: Hacker mit Nähe zur russischen Regierung haben Ende November einen laut Unternehmens­­angaben “sehr kleinen Prozent­satz” von E-Mails rang­hoher Manager abgegriffen. Erst vor einer Woche habe Microsoft die Attacke entdeckt. Auch auf E-Mails von Mitarbeit­enden in den Bereichen Cyber­sicherheit und Recht hätten die Angreifer Zugriff gehabt.
golem.de, cnn.com


“Wenn etwas in Deutschland nie wieder Platz haben darf, dann ist es die völkische Rassen­­ideologie der National­­sozialisten. Nichts anderes kommt in den abstoßenden Umsiedlungs­­plänen der Extremisten zum Ausdruck.”

Kanzler Olaf Scholz reagiert in seiner Video-Reihe “Kanzler kompakt” auf die Correctiv-Recherchen zu einem “Geheim­treffen” von Rechts­­radikalen und AfD-Vertretern. Scholz hat am Wochen­ende an einer Demo gegen Rechts­­extremismus in Potsdam teilgenommen.
youtube.com (6-Min-Video) via t-online.de, turi2.de (Background)


– COMMUNITY –


Die Termin-Highlights vom 22. bis 28. Januar.
Netzwerken, weiterbilden, feiern – hier trifft sich die Kommunikationsbranche:

24.1.: Erfolgreich digitalisieren durch Cross-Innovation, Online | 25.1.: Wieder mehr ins Büro? Spielerisch Anreize schaffen und Innovationskraft steigern, Online | 25.1.: CMO Agenda 2024: Media- & Datenstrategien, Online | 27.1.: 36. Journalismustag #JT24, Berlin

Alle Events auf turi2.de/termine. Fehlt dein Termin? Trage ihn kostenlos auf turi2.de/join ein!

Wir graturilieren den Geburts­tags­kindern des Tages: Hermann-Josef Tenhagen, Chef­redakteur des Geld-Rat­gebers Finanz­tip, feiert seinen 61. Geburts­tag. Schau­spielerin und Komikerin Annette Frier macht die 50 voll. Gerald Böse, Chef der Koeln­messe, begeht seinen 62. Ehren­tag.


Meistgeklickter Kopf gestern war “taz”-Chef­redakteurin Ulrike Winkelmann. Am Wochen­­ende war bekannt geworden, dass ihr früherer Lebens­­gefährte, Gesundheits­­minister Karl Lauterbach, eine neue Partnerin hat. Im Ranking folgen thjnk-Mit­gründerin Karen Heumann, die jüngst im “Zeit-Magazin”-Podcast zu Gast war, und Caren Miosga, die erstmals mit ihrer neue Talk­show im Ersten auf Sendung gegangen ist.
turi2.de/koepfe (meistgeklickte Köpfe am 21.1.2024)


Meistgeklickter Link am Freitagabend: Schau­spieler Kida Ramadan sagt seine Teilnahme am “Kölner Treff” ab. Berichten zufolge muss er wegen vielfachen Auto­fahrens ohne Fahrer­laubnis in Haft.
presseportal.de


Hör-Tipp: In dem 3D-Audio­­drama “Blocked Under Ground” werden Hörende “mitten in die Szenen hinein­­versetzt”, verspricht Bayern 2 und empfiehlt hierfür das Tragen von Kopf­hörern. Nach einem U-Bahn-Crash suchen vier Menschen einen Ausweg aus den Tunnel­­röhren. Die Story basiert auf der BBC-Produktion “Danger” von 1924, dem ersten Hör­spiel im euro­päischen Radio.
ardaudiothek.de (55-Min-Audio), uni-weimar.de


Correctiv Ausrufezeichen ohne Schriftzug-150Lese-Tipp: Netz­politik.org und Correctiv veröffent­lichen eine Anschluss-Recherche zum rechten Geheim­treffen in Potsdam mit Details über eine geplante rechte Influencer-Agentur. Dem­nach will der Agentur-Gründer, ein ehe­maliger Müll-Lobbyist, rechte Influencer, die YouTube von der Monetarisierung aus­ge­schlossen hat, u.a. für “Wahl­werbung” ein­spannen.
netzpolitik.org


– BASTA –

0 Sterne: RTL zeigt am Sonntag­abend im TV statt “Dschungelcamp” lieber die NFL und verweist alle Dschungel-Fans mit Cliffhanger auf RTL+. Deren Server gehen in die Knie. Die Seite ist wegen einer “extrem hohen zeitgleichen Nutzung” stunden­lang nicht erreichbar. Für die IT-Verantwortlichen von RTL+ gibt es die nächsten Wochen wohl nur Reis und Bohnen.
bild.de, dwdl.de, instagram.com (Statement)

Redaktion: Daniel Sallhoff und Eva Casper

Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Kontakt zur Redaktion: post@turi2.de. Mehr Infos unter turi2.de/faq. Infos zur Werbeschaltung.

Diesen Newsletter online lesenältere turi2-Newsletter online lesen