turi2 am Morgen: YouTube-Werbung, Patreon, Renate Künast.

Kuratiert von Anne Fischer, editiert von Dirk Stascheit.


“Alle Kunden fühlen sich bei uns wohl” – YouTube-Verkaufschef Dirk Bruns über Brand Safety und Transparenz.
Safe and sound: Dirk Bruns, seit zehn Jahren Deutschland-Verkaufschef, sieht Googles Video-Portal in der Mitte der Gesellschaft, die Hälfte der Nutzer sei über 40 Jahre alt. Daher sei die Plattform für viele Werbekunden inzwischen auch fester Bestandteil im Media-Mix, sagt Bruns im Video-Interview von “Horizont” und turi2.tv am Rande des Deutschen Medienkongresses. YouTube arbeite mit Menschen und Maschinen daran, Videos, die gegen die Community-Standards verstoßen, zu verbannen.
weiterlesen auf turi2.de, Video schauen bei turi2.tv (6-Min-Video bei YouTube)

Zahl des Tages: Knapp 380 rechtsextreme Kanäle und Communities haben Forscher des Institute for Strategic Dialogue auf Plattformen wie 4Chan und VK gefunden. Sie schätzen die Zahl der deutschsprachigen Nutzer auf 15.000 bis 50.000.
welt.de, bosch-stiftung.de (Studie)


Anzeige
“All About Audio”, eine kostenlose Digitalkonferenz, widmet sich aktuellen Trends und Entwicklungen von Podcast, Audiobooks, Streaming und Smart Speakern. Themen: Perspektiven des Audio-Booms, Podcasts reloaded, So tickt die Generation Streaming, Smart Speaker-Potentiale.
Zur kostenlosen Anmeldung: all-about-audio.com

– NEWS –

Patreon: Die Mäzen-Plattform eröffnet ein Büro in Berlin und bietet nun auch Zahlungen in Euro und Pfund an. Über Patreon können Fans ihren bevorzugten Kreativen monatliche Beträge zahlen. Das Büro soll auch als Community-Anlaufpunkt und Veranstaltungsfläche dienen.
theverge.com


Landgericht Frankfurt verdonnert den Büroleiter eines AfD-Parlamentariers wegen eines Tweets gegen Grünen-Politikerin Renate Künast zu 3.000 Euro Schadenersatz. Er habe “bewusst unvollständig” zitiert und somit rechtswidrig gehandelt.
sueddeutsche.de, turi2.de (Background)


Blue Ocean startet “Playmobil Novelmore”, es geht um Plastik-Ritterfiguren. Das Heft erscheint alle zwei Monate mit 80.000 Auflage für 4,50 Euro und richtet sich an Sechs- bis Zehnjährige. Chefredakteur des dritten Playmobil-Magazins bei Blue Ocean ist Simon Peter.
per Mail


Volkswagen will mit Eon “in den nächsten Monaten” mit dem Aufbau eines bundesweiten, teils batteriebetriebenen Ladesäulen-Netzes beginnen. Die Ladesäule kann laut Eon “ohne Tiefbau oder Netzanschluss” zwei Autos mit maximal 150 Kilowatt laden.
welt.de (Paid), volkswagenag.com


Huawei kann durch Hintertüren für Strafverfolgungsbehörden seit mehr als einem Jahrzehnt weltweit auf Mobilfunknetze zugreifen, schreibt das “Wall Street Journal” und beruft sich auf US-Beamte. Das Unternehmen weist die Anschuldigungen zurück.
wsj.com


Heideldruck will aus Spargründen “Randbereiche” verkaufen. Ein Teil der deutschen Mitarbeiter geht in Kurzarbeit. Die Organisation wird schmaler, die Produktion international neu aufgestellt: Das chinesische Werk wird künftig mehr Maschinen bauen, vermutet die “FAZ”.
“FAZ”, S. 21 (Paid), turi2.de (Background)


Tui: Chef Friedrich Joussen will den Tourismuskonzern mit Hotels, Flugzeugen und Kreuzfahrtschiffen zum “digitalen Plattformunternehmen” transformieren, schreibt die “Welt”. Tui will auch die Märkte China, Indien, Brasilien, Spanien und Portugal besser erreichen.
welt.de


Anzeige
Werbeerlöse steigern durch hochwertige Videoinhalte
Für mobile Endgeräte optimierter Video Content steigert nicht nur Ihre Reichweite, sondern auch Ihre Werbeerlöse signifikant. Erfahren Sie in Hamburg, Berlin, Köln oder München von glomex wo die Stärken und Chancen liegen. Kostenfreie Tickets unter www.think-publishing.de


Meistgeklickter Link gestern Abend: Die “Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung” liebäugelt mit dem Samstag.
turi2.de

“Die Idee, dass Plattformen selbst festlegen, was politische Werbung ist und was nicht, hat sich nicht bewährt.”

Tobias Schmid, Chef der Landesmedienanstalt NRW und Vorsitzender der europäischen Medienregulierer, sieht Plattform-Regulierung als Aufgabe des Gesetzgebers.
“FAZ”, S. 13 (Paid), turi2.de (Background)


“Im Baumarkt gibt es ein ganz anderes Publikum als im Museum.”

Kunst-Vorschlaghammer Ai Weiwei spricht im “Welt”-Interview über sein mit Hornbach entworfenes Kunstwerk.
welt.de (Paid)


– BACKGROUND –

Spiegel: Das Pur-Abo ist DSGVO-konform, die kommende E-Privacy-Verordnung könnte das Kopplungsverbot aber verschärfen und so Probleme schaffen, schreibt Roland Pimpl. Als der “Standard” ein Werbefrei-Abo einführte, beschwerte sich ein Nutzer beim Datenschutz – ohne Erfolg.
horizont.net, turi2.de (Background)


Miss Germany: Max Klemmer, 24 und Enkel des Misswahlen-Gründers, zerrt den Wettbewerb vom Schmuddelimage weg, schreibt Cathrin Bialek. Die Altersgrenze der Kandidatinnen steigt von 29 auf 39 Jahre, der Familienstand ist egal, Social-Media-Kompetenz wichtig.
handelsblatt.com, turi2.de (Background)


Lese-Tipp: Die Schweizerin Anne Mellano will den Fahrvermittler-Markt mit ihrem Startup Bestmile revolutionieren, indem sie die Fahrer fest anstellt. Sie sollen so koordinierter und effektiver fahren. Bestmile könne die Zahl der nötigen Taxis pro Tag in Chicago von 20.000 auf 2.000 senken.
sueddeutsche.de


– BASTA –

Bleibt alles anders: Audis strombetriebenes SUV-Schlachtschiff E-Tron ist nun fast ein Jahr auf dem Markt, aber so ganz haben sich die Eigenheiten der Antriebstechnik in Ingolstadt noch nicht rumgesprochen. Das Auto erinnert Nutzer an einen anstehenden Motoröl-Wechsel.
electrek.co


Der turi2-Newsletter erscheint werktäglich um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.