turi2 am Morgen: Amazon, turi2.tv-Video-Tipp, Fridays for Future.

Kuratiert von Anne Fischer, editiert von Björn Czieslik.


Buzzfeed: Amazon nimmt Sicherheits-Risiken bei Zustellungen in Kauf.
Schneller als der Verstand erlaubt: BuzzFeed News und ProPublica veröffentlichen eine gemeinsame Recherche, derzufolge Amazon hohe Sicherheitsrisiken bei seinen Lieferungen hinnimmt. Der Konzern, der mehr als die Hälfte seiner Pakete inzwischen selbst zustellt, habe Kurse, die neue Fahrer durchlaufen sollten, um sicher zu fahren, nie durchgeführt. Führungskräfte hätten Sicherheits-Richtlinien außer Kraft gesetzt. Der Konzern bestreitet die Vorwürfe.
weiterlesen auf turi2.de


Peter Turi: Mein turi2.tv-Video-Tipp 2019.
Mein turi2.tv-Lieblingsvideo 2019 ist fast 40 Minuten lang und hat viel mehr Zuschauer verdient als die 500 bisher. Der Film zum Buch turi2 edition #9 TV war für mich als Verleger ein teures und als Zuschauer ein reines Vergnügen, weil es zeigt, zu was Mitarbeiter*innen fähig sind, wenn man sie einfach machen lässt. Spannendstes Learning: Nichts geht über eine hohe Lern- und Lachkurve – schauen Sie selbst!
turi2.tv (39-Min-Video bei YouTube), turi2.de (alle Video-Tipps)

Zahl des Tages: Mit über 5,3 Mio Unterschriften ist die Online-Petition zu Upload-Filtern 2019 Rekordhalter, schreibt die “Süddeutsche”, die ausgewertet hat, worüber Nutzer am liebsten abgestimmt haben. Bei Change.org gehen täglich rund 400.000 digitale Unterschriften ein, die meisten zwischen 16 und 20 Uhr.
“Süddeutsche Zeitung”, S. 7 (Paid)


– NEWS –

Fridays For Future Germany fängt sich mit der Suche nach Sätzen, die man sowohl zu Weihnachten als auch angesichts der Klimakrise sagen kann Verbalschelte ein: Den Jungen fallen als erstes Großeltern ein, die eh bald nicht mehr dabei sind. Nach dem Versuch, den Tweet als Satire auszulegen, folgt eine Entschuldigung.
welt.de, bild.de


Datenspende: Der BDI fordert von der Politik, dass Patienten ihre Gesundheitsdaten freiwillig der Forschung zur Verfügung stellen können. Mit diesem Datenpool könnten neue Medikamente entwickelt oder Künstliche Intelligenzen trainiert werden. Bisher spricht die DSGVO dagegen.
handelsblatt.com


E-Autos: Tesla-Konkurrent Rivian sammelt bei Investoren weitere 1,3 Mrd Dollar ein. Anführer der Finanzierungsrunde ist die Fondsgesellschaft T. Rowe Price, auch Amazon und Ford sind erneut unter den Geldgebern. Rivian plant einen SUV und einen Pick-up, die Produktion soll Ende 2020 starten.
n-tv.de


Meistgeklickter Link gestern Abend: Hermann Gremliza, seit 1974 Herausgeber der linken Zeitschrift “Konkret”, ist im Alter von 79 Jahren gestorben.
spiegel.de

“Einfach los, vor Ort schauen, was draus wird, und gegebenenfalls alles in die Tonne kloppen – das wäre heutzutage unmöglich.”

Moderatorin Birgit Schrowange, 61, sagt im “Tagesspiegel”-Interview, im Fernsehen konnte man früher mehr wagen und “mehr investieren”.
tagesspiegel.de, turi2.de (Background)


– BACKGROUND –

Kashoggi-Urteil ist unverschämt, findet Dunja Ramadan. Saudi-Arabien verkaufe die Welt für dumm, die Regierung ignoriere die Indizien und versuche nicht einmal, das zu vertuschen. Durch Untätigkeit trage die internationale Staaten­gemeinschaft eine Mitschuld.
sueddeutsche.de, turi2.de (Background)


Lese-Tipp: Jura-Professor Thomas Fetzer untersucht wie sich das Internet auf Autonomie, Wissen und Partizipation auswirkt. Ergebnis: Die Verfügbarkeit von Wissen allein mache niemanden klüger. Menschliche Gehirne seien auf die Informationsflut nicht eingestellt, werden sich aber anpassen.
sueddeutsche.de


Anzeige

TV-Tipp von TV Spielfilm: Die drolligen, gelben Latzhosenträger suchen sich einen neuen schurkischen Herrn. Vielleicht Scarlett Overkill, die größte Superverbrecherin der Welt? – Der turbulente Wahnsinn überschlägt sich mit schrillen Einfällen.
“Minions”, RTL, 20.15 Uhr
Unser Tipp: Ihr persönliches TV-Programm auf tvspielfilm.de


turi2 berichtet auch an den Feiertagen aus der Welt der Kommunikation. Wir halten Sie auf turi2.de, via App und Twitter auf dem Laufenden. Der nächste turi2-Newsletter erscheint am Freitag, den 27.12.2019 gegen 10.00 Uhr und danach bis einschließlich 6.1.2020 täglich gegen 10.00 Uhr. Das gesamte turi2-Team wünscht frohe Weihnachten.


– BASTA –

Haarsträubend: Weil die jüngst angelaufene Verfilmung von “Cats” ein einziger Katzenjammer ist, schickt Universal den Kinobetreibern eine zweite Version. Haupt-Kritikpunkt der Verrisse ist das Fell, das den Schauspielern digital über die Ohren gezogen und nun optimiert wurde. Cat-Content funktioniert wohl doch nicht mehr automatisch.
sueddeutsche.de, variety.com


Der turi2-Newsletter erscheint bis 6. Januar täglich um 10 Uhr, anschließend wieder werktags um 7 Uhr und 18 Uhr sowie am Wochenende um 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.