turi2 am Samstag: Jan Böhmermann, Michaela Hammel, US-Wahl.

Von Andreas Grieß und Elisabeth Neuhaus.


Jan Böhmermann zeigt sein erstes “ZDF Magazin Royale”.
Royal daneben? In seiner ersten Sendung im ZDF-Hauptprogramm bleibt Jan Böhmermann seinem ZDFneo-Stil treu, überzeugt viele Kritiker*innen aber nicht. Die Show kommt ohne große Überraschungen aus, es geht um Telegram und das Verhalten der reichsten Deutschen. Böhmermanns “Witz, seine Schärfe und seine Zielgenauigkeit – das ist gerade alles weg”, kritisiert Christian Buß. Alexander Krei schreibt, der Show sei die Leichtigkeit abhanden­gekommen. Große Lacher suche man vergeblich, der Aha-Effekt der Verschwörungs-Aufklärung sei gering. Krei bemängelt zudem: “Eine Show nur zwei Tage nach der spannendsten US-Präsidentschaftswahl zu starten, aber nicht mit einem Satz darauf einzugehen, ist schwach.”
weiterlesen auf turi2.de


Mein Homescreen: Michaela Hammel.
Michaela Hammel, geschäftsführende Gesellschafterin des Magazins “Alps”, empfindet heute nicht mehr Schmuck oder Reisen, sondern Berge als Luxus. Ihr etwas zu groß geratenes iPhone darf auf Ausflügen nicht fehlen – als Tour-Guide und Schnappschuss-Helfer für das nächste alpine Hintergrundbild.
weiterlesen auf turi2.de

Zahl des Tages: Rekordträchtige 62 Mrd Euro gibt die Bundesagentur für Arbeit 2020 aus, berichtet die dpa. Grund sind die erhöhten Arbeitslosenzahlen, vor allem aber die vielen Kurzarbeiter*innen in der Corona-Pandemie. Die höheren Ausgaben sorgen für ein Defizit von 27 Mrd Euro.
augsburger-allgemeine.de

– NEWS –

US-Wahl: Herausforderer Joe Biden gibt sich in seiner Rede am Freitagabend siegessicher: “Wir werden dieses Rennen gewinnen.” Er ruft zu Geduld und Einheit auf. Die Zahlen deuten weiter auf einen Sieg des Demokraten hin, die Auszählung der Stimmen dauert aber an. Trump twittert, sein Vorsprung in den umkämpften Staaten sei seit dem Wahltag auf “wundersame Weise” verschwunden. Er wolle diese Stimmen durch rechtliche Schritte wieder gewinnen. Trumps Stabschef Mike Meadows wurde indes positiv auf Covid-19 getestet.
cnbc.com, nytimes.com, sueddeutsche.de, twitter.com (Tweet Trump) bloomberg.com (Meadows)

Für die Nachwelt: Das OMR-Team kündigt seine erste eigene Dokumentation an. “Middelhoff – Der krasse Fall eines Managers” behandelt Aufstieg und Absturz des ehemaligen Bertelsmann- und Arcandor-Chefs Thomas Middelhoff. Dafür hat OMR den Manager seit 2017 begleitet – auch im offenen Vollzug. Die Doku ist ab dem 19. November auf YouTube zu sehen.
youtube.com (1-Min-Trailer)

Fall Lewandowski: Ermittler*innen sollen “Spiegel”-Reporter Rafael Buschmann im Fall der mutmaßlichen Erpressung des Fußball-Profis befragen, schreibt die “Bild”. Lewandowskis Anwälte hätten den “Spiegel” über die mutmaßliche Verstrickung des Reporters informiert. Das Magazin will nichts von einer Erpressung gewusst haben.
“Bild”, S. 4 (Paid), turi2.de (Background)

Viele Köche: RTL-Chefredakteurin Tanit Koch ist ab sofort Co-Moderatorin im Podcast “Die Stunde Null” von “Captial”-Chefredakteur Horst von Buttlar. Von Buttlar kündigt an, dass beide die Folgen im Wechsel moderieren werden. Der Podcast soll künftig häufiger erscheinen und thematisch breiter werden.
audionow.de (48-Min-Audio)

Meistgeklickter Link am Freitagabend: Ein Ex-Geschäftsführer des ZDF soll drei Mitarbeiterinnen heimlich gefilmt haben, berichtet der “Spiegel”.
“Spiegel” 46/2020, S. 90 (Paid)

“Wenn man sich von den jungen Kolleginnen und Kollegen etwas wünschen sollte, dann etwas weniger Fokus auf die digitale Verpackung und etwas mehr Leidenschaft für hochwertigen Inhalt.”

Christof Ehrhart, Chefkommunikator bei Bosch, fordert den PR-Nachwuchs im Interview mit dem “PR Report” dazu auf, einen größeren Schwerpunkt auf gute Inhalte zu legen.
prreport.de

– BACKGROUND –

ARDStudien-Kritik: Das Datenprojekt zur Diversität der ARD-Volos erfasst nur 57 % der Nachwuchs­journalist*innen und gibt daher ein unvollständiges Bild, schreibt Boris Rosenkranz. Den Kommentierenden gehe es meist nicht um Ursachen für die politische Tendenz nach links. Sie nutzten das Ergebnis nur als Bestätigung für ihre Kritik.
uebermedien.de, turi2.de (Background)

TikTok schwingt sich in der US-Wahl zum Netzwerk mit Lagerfeuer-Funktion für viele junge Nutzer*innen auf, bemerkt Valentin Dornis. Die Plattform zeige gerade, dass sie mehr kann als “unpolitischen Quatsch”. Jugendliche erklärten per Kurzvideo etwa “tanzend das Wahlsystem” oder trällerten “tragische Karaoke-Lieder” über die Verteilung der Wahlleute.
sueddeutsche.de

Telegram drängt seit Corona aus der Nische, beobachtet Sebastian Schellschmidt. Im April registrierten sich weltweit täglich 1,5 Mio Nutzer*innen. Mittlerweile hat der Dienst 400 Mio Accounts. Dass dort Massenkommunikation und private Chats verschmelzen, macht es Behörden und Politik schwer, auf illegale Aktivitäten und Hassbotschaften zu reagieren.
“Focus” 46/2020, S. 23 (Paid)

Lese-Tipp: In Deutschland gibt es einen Graben zwischen Berlin und dem Rest des Landes, sagt “Bild”-Chef Julian Reichelt der “NZZ am Wochenende”. Er selbst sei in der Hauptstadt “massivsten Aggressionen ausgesetzt”. Reichelt kritisiert zudem das “Weltbild” der öffentlich-rechtlichen Sender. Es sorge dafür, dass Vertreter*innen der “Bild” nur für klischeehafte, unsympathische Positionen in Talkshows eingeladen würden.
nzz.ch (frei nach Anmeldung)


Wir graturilieren: Jose Redondo-Vega, Chefredakteur von “Focus Style” und “Stuttgarter Zeitung Magazin” wird 55. Seinen Geburtstag verbringt er auf einem Berg. Er sagt: “Es hilft sehr, die mediale Kakophonie auf Abstand zu halten und sich aufs Wesentliche zu konzentrieren.” Das Beste am abgelaufenen Lebensjahr war für Redondo-Vega “die Erkenntnis, dass sich verlässliche Qualität und Engagement im Printbereich immer auszahlt”. Auch über das Triple des FC Bayern hat er sich gefreut. Jetzt wünscht er sich “einen Impfstoff gegen Corona und eine Welt ohne Donald Trump als US-Präsidenten”. Glückwünsche sind via E-Mail willkommen, das Handy bleibt am Geburtstag aber aus.
weiterlesen auf turi2.de

Anzeige
Gesund werden und bleiben mit Naturkraft: Kurreisen sind eine Auszeit für Körper und Geist, sie beugen Krankheiten vor und helfen beim kurieren bestehender. Das Wichtigste dabei: die nachhaltige Änderung des Verhaltens. Alle Infos zum Konzept, zur Beantragung und Finanzierung gibt es hier.

– BASTA –

Endgame: Filmemacher John Handem Piette bastelt den Kampf um die US-Präsidentschaft in den Showdown aus Avengers: Endgame. Trump mimt den Bösewicht Thanos, dem sich Captain Joe Biden America entgegenstellt. Hilfe kommt in letzter Minute u.a. von Barack Obama, John McCain – und zahllosen Brief­wähler*innen. Marvel dürfte Interesse an den Rechten zur Film-Idee haben.
facebook.com (3-Min-Video)

Der Newsletter turi2 am Samstag erscheint samstags gegen 10 Uhr. Kostenlos bestellen: abo@turi2.de. Einen individuellen Newsalarm ermöglicht die turi2.de/App. Infos zur Werbeschaltung.

Ältere turi2-Newsletter lesen >>>