Firmen

Top-Arbeitgeber aus Medien, Wirtschaft und Politik

Madsack

Status:

Die Madsack Mediengruppe ist einer der größten Medienkonzerne Deutschlands mit Fokus aus lokale und regionale Zeitungen und Medienmarken. Das unternehmenseigene Redaktionsnetzwerk Deutschland liefert überregionale und internationale Inhalte zu.

Gegründet:

1893 von August Madsack in Hannover

Entwicklung:

Keimzelle des heutigen Medienkonzerns ist 1893 der "Hannoversche Anzeiger" und die im Jahr zuvor gegründete Gesellschaft Hannoverscher Anzeiger. Die Zeitung wird um die Jahrhundertwende zur auflagenstärksten Zeitung Hannovers. Nach einer Zwangsfusion im 2. Weltkrieg nimmt die Zeitung ihre Arbeit als "Hannoversche Allgemeine Zeitung" 1949 wieder auf. Seit den 1970er Jahren expandiert das Unternehmen und erwirbt Beteiligungen an weiteren Medienhäusern, zudem investiert der Konzern in Post- und andere Dienstleistungen, unterhält eine TV-Tochter und Digital-Plattformen. Ab 2013 bündelt Madsack nationale und internationale Berichterstattung in Online und Print im Redaktionsnetzwerk Deutschland. Größte Einzel-Aktionärin ist die DDVG, Medienbeteiligungsgesellschaft der SPD, die 23,1 % besitzt. Weitere Anteile liegen bei den Madsack-Erbinnen und 25 weiteren Anteilseignerinnen.

PR-Kontakt:

Karriere-Kontakt:

Adrian Schimpf (Linked-in)