Manfred Braun


Status: Manfred Braun war als Geschäftsführer von Bauer und Funke über Jahrzehnte einer der prägenden Verlagsmanager der Republik.

Geboren am 13. Juli 1952 in Hamburg

Bio: Bei Bauer hat sich Manfred Braun, der studierte BWLer, von 1971 bis 2006 beharrlich nach oben gearbeitet und gelernt, Zeitschriften kostengünstig und massentauglich zu produzieren. 2007 wechselt er als Geschäftsführer zur Funke Mediengruppe. Im Juli 2013 kauft Funke Springer für 920 Mio Euro “Bild der Frau”, “Hörzu”, “TV Digital” und ein Dutzend weitere Zeitschriften und Zeitungen ab. Braun beweist mit dem Deal, dass viele Zeitschriften – zum Beispiel Programmies und Frauentitel – sich in digitalen Zeiten besser halten, als Skeptiker erwarten. Ende März 2018, im Alter von knapp 66 Jahren, verlässt Braun Funke nach mehr als zehn Jahren und geht in den Ruhestand. Auf ihn folgt an der Verlagsspitze der langjährige Bauer-Manager Andreas Schoo.

Zitat: “Liebe ist keine betriebswirtschaftliche Kategorie. Was zählt, sind Renditen und inhaltliche Qualität”, sagt Braun im Videofragebogen von turi2.tv.

News über Manfred Braun auf turi2.de

E-Mail: Manfred.braun.52@t-online.de

Profile:
keine

Das Geburtstagskind der Branche im Juli 2017:
Wir graturilieren: Manfred Braun wird 65.

Manfred Braun hält beim VDZ Publishers’ Summit im November 2017 eine motivierende Rede:

“Wo ist Manfred Braun?” – Der Film zum Horizont-Award im Januar 2016:

Alle Köpfe im turi2-Index unter turi2.de/koepfe