Köpfe der Kommunikation

Jan Ippen

Status: Jan Ippen ist der Digitalstratege der Ippen-Gruppe, Deutschlands fünftgrößtem Zeitungskonglomerat, und Sohn des Verlegers Dirk Ippen.

Bio: Jan Ippen schraubt bereits als Kind an Computern, als Jugendlicher beginnt er zu programmieren und gründet erste Firmen. Als Schüler vertreibt er Disketten-Magazine, später auch in einem eigenen Verlag. Er absolviert eine Lehre zum Bankkaufmann und studiert in München Wirtschaftsingenieurwesen. 2005 steigt Ippen bei der Markt-Gruppe als IT-Chef ein, die damals noch Funke, der “Rheinischen Post” und der Ippen-Gruppe gemeinsam gehört. 2006 gründet er Ippen Digital als Dienstleister und Entwickler für Internetplattformen innerhalb der Zeitungsgruppe, sowie als Betreiber der Ippen Zentralredaktion. 2011 kommt die Content-Agentur Ippen Digital Media, die sich auch an externe Kunden wenden, hinzu.

E-Mail: jan.ippen@ippen-digital.de

Profile:
Twitter (nicht öffentlich)
Linked-in
ippen-digital.de

Alle Köpfe im turi2-Index unter turi2.de/koepfe

Jan Ippen bei turi2:

  • weiterlesen
  • Bild des Tages: Hygienische Ikone.


    Marylin mit Mundschutz: Ein Künstler zeichnet
    Marylin Monroe mit Maske an eine Hauswand in Mumbai, um auf die steigenden Infektionszahlen in Indien aufmerksam zu machen. Nur auf Monroes rote Lippen wollte der gesundheitsbewusste Maler trotz Pandemie nicht verzichten – und verpasste dem Mund-Nasen-Schutz der Ikone ein Kussmund-Upgrade.
    (Foto: Rajanish Kakade / dpa / Picture Alliance)

  • turi2 Termin-Tipp: Open Innovation Live Podcast, “FAZ”-Kongress, Was mit Medien.

    Redaktion: Anne Fischer und Markus Trantow


    Bunte Kommunikations-Tüte: Ein Streifzug durch Clubhouse, ein Ausblick auf die Wirtschaft nach Corona und ein Austausch zwischen Medien-Macher*innen bieten unsere drei Termin-Tipps in dieser Woche. Außerdem in diesem Newsletter: 20 weitere Empfehlungen im März zum Weiterbilden, Vernetzen und sich inspirieren lassen. Aller Veranstaltungen für Meinungsmacher*innen im laufenden Jahr finden Sie auf turi2.de/termine.

    Am Donnerstag stellen wir Ihnen im Open Innovation Live Podcast bei Clubhouse engagierte, erfolgreiche und originelle Stimmen und Räume vor. Beim digitalen “FAZ”-Kongress Zwischen den Zeilen spricht u.a. Siemens-Vorständin Judith Wiese (Foto) über New Work nach der Pandemie. Und am Samstag bietet “Was mit Medien” in einem halbtägigen Online-Barcamp Austausch für Medienschaffende.

    11. März: Open Innovation Live Podcast #5: Clever & smart – Von Clubhouse-Profis lernen! Wir stellen engagierte, erfolgreiche und originelle Stimmen und Räume aus Clubhouse vor
    Veranstalter: turi2
    Livestream
    joinclubhouse.com (Kalenderlink)

    12. März: “FAZ”-Kongress “Zukunft Gestalten”
    Veranstalter: “FAZ”
    Online-Kongress
    fazkongress.de

    13. März: Was mit Medien Barcamp
    Veranstalter: Was mit Medien
    Online-Konferenz
    wasmitmedien.de

    Anzeige

    Erfolg trotz Lockdown: Community-Content-Plattformen & Integration von eCommerce sind die Themen des Abends am 25. März. Mit Jason Orme (Future) & Chris Waiting (The Conversation) diskutieren wir erfahrungsbasiert, wie Innovation aktuell aussehen kann – mitten im Lockdown. Jetzt kostenfrei anmelden!

    Weitere Termine der kommenden drei Wochen im März

    8. bis 9. März: Pitchdays 2021
    Veranstalter: ProSiebenSat.1
    Online
    pitchdays21.airlst-events.com

    8. bis 12. März: Commerce Week 2021
    Veranstalter: Ebner Media Group
    Online-Konferenz
    commerce-week.de

    9. März: “Emotion” Women’s Day kompakt Finance
    Veranstalter: Emotion Verlag
    Online-Konferenz
    emotion.de

    9. März: Die Machtprobe – Wie Social Media unsere Demokratie verändern
    Veranstalter: Körber Stiftung
    Livestream
    koerber-stiftung.de

    9. bis 10. März: SAP Now Berlin
    Veranstalter: SAP
    Online-Konferenz
    sap.com

    Anzeige

    Keine Zeit und Innovation ist dringend nötig?
    Innovationsstrategien konzipieren, neue Ideen entwickeln, Businessmodelle erschaffen oder eine datengetriebene Redaktion – Die My Innovation Week liefert dir in 5×2 Stunden Input von Experten, wie etwa von Jan Ippen! Wann und wo entscheidest du!

    9. bis 11. März: Künstliche Intelligenz erfolgreich umsetzen
    Veranstalter: Euroforum
    Webinar
    club.handelsblatt.com

    10. März: Das chinesische Netz – WeChat, die Große Firewall, TikTok und verschwindende Milliardäre
    Veranstalter: Friedrich-Naumann-Stiftung
    Livestream
    freiheit.org

    11. März: Abo-Bestellprozesse optimieren – Mehr Abonnenten mit der gleichen Anzahl an Besuchern gewinnen
    Veranstalter: VDZ Akademie
    Webinar
    vdz-akademie.de

    11. März: Marketing 4.0 mit den richtigen Tools
    Veranstalter: “Horizont”, Box
    Webinar
    crowdcast.io

    14. März: Clubfrühstück #5 – Altersdiskriminierung & Jugendsprache
    Veranstalter: turi2
    Livestream
    joinclubhouse.com (Kalenderlink)

    Anzeige

    Pro Ehrenamt – Hermann Wilhelm Thywissen-Preis
    Zum 10. Mal wird der Journalistenpreis vom Rhein-Kreis Neuss bundesweit ausgelobt. Bis Ende Mai können sich Journalisten bzw. Redaktionen um den mit insgesamt 24.000 Euro dotierten Preis bewerben. Infos unter www.rhein-kreis-neuss.de/proehrenamt

    15. März: Montagsrunde #5 – Social Media und Clubhouse – Freund oder Feind der Redaktion?
    Veranstalter: turi2
    Livestream
    joinclubhouse.com (Kalenderlink)

    17. März: Chef*ingespräch #4 – Patricia Schlesinger, Intendantin des RBB, über ihre Arbeit und den Wandel beim ARD-Sender und im öffentlich-rechtlichen System
    Veranstalter: turi2
    Livestream
    joinclubhouse.com (Kalenderlink)

    18. März: Open Innovation Live Podcast #6 – Lasst keinen zurück! Wir suchen nach Chancen für hörgeschädigte, blinde und behinderte Menschen
    Veranstalter: turi2
    Livestream
    turi2.de/clubraum

    18. März: Screenforce Expertenforum: Marken im Lockdown – Trauma oder Chance?
    Veranstalter: Screenforce
    Livestream
    screenforce.de

    20. März: Crime Day
    Veranstalter: “Stern Crime”, Penguin Random House
    Livestreams
    crimeday.de

    Anzeige

    Open Innovation Live-Podcast #5: die Tipps der Clubhouse-Profis.
    Frag den Star: Clubhouse ist viel mehr als die eigene Bubble, der Open Innovation Live-Podcast (OILOP) präsentiert in seiner fünften Ausgabe engagierte, erfolgreiche und originelle Moderator*innen und Räume aus der Audio-App Clubhouse.
    Donnerstag, 11. März, 19.00 Uhr, im turi2 Clubraum bei Clubhouse.
    joinclubhouse.com (Termin-Link für den iPhone-Kalender)

    22. März: Von offline zu online – wie geht Digitalisierung im Alter?
    Veranstalter: Körber Stiftung
    Livestream
    koerber-stiftung.de

    23. bis 24. März: “Handelsblatt” Tagung Digitale Plattformen
    Veranstalter: Handelsblatt Media Group
    Online-Tagung
    club.handelsblatt.com

    25. März: Ask me anything mit Jörg Schillinger von Dr. Oetker
    Veranstalter: DAPR
    Livestream
    dapr.de

    25. März: Erfolg trotz Lockdown – Community-Content-Plattform & Integration von E-Commerce
    Veranstalter: VDZ Akademie
    Webinar
    vdz-akademie.de

    25. bis 26. März: Virtuelle Digital Marketing Konferenz
    Veranstalter: OMKB
    Online-Konferenz
    xing.com

    Alle Veranstaltungen für Meinungsmacher*innen gibt’s immer aktuell auf turi2.de/termine.

  • Facebook News startet im Mai in Deutschland.


    Blaue Neuigkeiten: Facebook News startet im Mai mit rund 30 Medien-Partnern in Deutschland, dem zweiten europäischen Markt nach Großbritannien (Screenshot). Mit dabei sind Dickschiffe wie “Spiegel”, “FAZ”, “Zeit” und “Handelsblatt”. Aus dem Zeitschiften-Segment nehmen Gruner + Jahr, die Motor Presse und Condé Nast teil, aus dem Regionalen u.a. Ippen, Funke und die “Rheinische Post”. Facebook zahlt den beteiligten Verlagen Geld dafür, damit sie ihre Beiträge “um zusätzliche Inhalte ergänzen”. Das können auch Inhalte sein, die ansonsten hinter der Paywall stehen, die Entscheidung liegt bei den Verlagen. Auffällig: Springer, Burda, Bauer und die “Süddeutsche Zeitung” sind zum Start nicht dabei.

    Facebook hofft offensichtlich, in Zukunft noch mehr deutsche Verlage zur Kooperation bewegen zu können – im Laufe des Jahres sollen weitere Partner bekannt gegeben werden. Schmackhaft macht Zuckerbergs Konzern den Deal u.a. mit internationalen Zahlen: So habe Facebooks News Feed weltweit 188 Mrd Klicks für Verlage generiert. Die Verlagshäuser erhoffen sich laut verschiedener Statements vor allem die Erschließung neuer Zielgruppen. So interessiert sich etwa Stefan Ottlitz vom “Spiegel” dafür, “wie wir gerade angesichts des Erfolgs unserer Abomodelle neue Interessierte für unsere Marken begeistern können.”
    about.fb.com, turi2.de (Background)

    Mitarbeit: Tatjana Kerschbaumer

  • turi2 Termin-Tipp: turi2.de/clubraum, VDZ Distribution Summit, MTM Digitalk.


    Diversität, Distribution, Demokratie: Die Woche beginnt im turi2 Clubraum und mit der Frage: Wie wird die Kommunikationsbranche divers? Darüber diskutieren wir heute Abend unter anderen mit Tessniem Kadiri, Ulrike Krämer, Katarzyna Mol-Wolf, Niddal Salah-Eldin, Mo Asumang – und hoffentlich Ihnen. Am Mittwoch trifft sich die Branche digital zum VDZ Distribution Summit, um sich über Themen und Trends im Pressevertrieb auszutauschen. Und am Donnerstag debattieren beim MTM Digitalk This is social media now unter anderem Influencerin Louisa Dellert und Hannah Monderkamp, Leiterin Audience Development bei der “Rheinischen Post”, über digitale Demokratie.

    In diesem Newsletter finden Sie noch 20 weitere Termin-Tipps für den März. Auf turi2.de/termine sammeln wir schon die wichtigsten Seminare, Konferenzen und Kongresse für das ganze Jahr. Fehlt ein Termin, der Ihnen wichtig ist? Dann schicken Sie uns einen Vorschlag an post@turi2.de.

    1. März: Clubhouse Montagsrunde #5: Ganz praktisch – Wie wird die Kommunikationsbranche divers?
    Veranstalter: turi2
    Livestream
    joinclubhouse.com

    3. März: VDZ Distribution Summit
    Veranstalter: VDZ Akademie
    Online-Konferenz
    vdz-akademie.de

    4. März: This is social media now – was Medien, Politik und Gesellschaft heute für die Demokratie tun müssen #MTMdigitalk
    Veranstalter: Medientage München
    Livestream
    medientage.de

    Anzeige

    Keine Zeit und Innovation ist dringend nötig?
    Innovationsstrategien konzipieren, neue Ideen entwickeln, Businessmodelle erschaffen oder eine datengetriebene Redaktion – Die My Innovation Week liefert dir in 5×2 Stunden Input von Experten, wie etwa von Jan Ippen! Wann und wo entscheidest du!

    Weitere Termine der kommenden drei Wochen im März

    8. März: Affiliate Conference
    Veranstalter: Xpose360
    Online-Konferenz
    affiliate-conference.de

    8. bis 9. März: Pitchdays 2021
    Veranstalter: ProSiebenSat.1
    Online
    pitchdays21.airlst-events.com

    8. bis 12. März: Commerce Week 2021
    Veranstalter: Ebner Media Group
    Online-Konferenz
    commerce-week.de

    9. März: 3. Nordic TownHall auf Twitter zu #Gleichberechtigung
    Veranstalter: Botschafter*innen Dänemarks, Finnlands, Islands, Norwegens, Schwedens
    Livestream
    twitter.com

    9. März: “Emotion” Women’s Day kompakt Finance
    Veranstalter: Emotion Verlag
    Online-Konferenz
    emotion.de

    Anzeige

    MEDIENTAGE digitalk: 04.03 ab 15:30 Uhr
    In der 4. Ausgabe der #MTMdigitalks stehen das Wechselspiel von Social Media & Demokratie im Fokus. Freuen Sie sich u.a. auf Dr. Wolfgang Gründinger (Digitalvordenker & Zukunftslobbyist), Louisa Dellert (Influencerin & Autorin) & Patrick Weinhold (Tagesschau). Jetzt kostenlos anmelden!

    9. März: Die Machtprobe – Wie Social Media unsere Demokratie verändern
    Veranstalter: Körber Stiftung
    Livestream
    koerber-stiftung.de

    9. bis 10. März: SAP Now Berlin
    Veranstalter: SAP
    Online-Konferenz
    sap.com

    9. bis 11. März: Künstliche Intelligenz erfolgreich umsetzen
    Veranstalter: Euroforum
    Webinar
    club.handelsblatt.com

    10. März: Smart World Convention
    Veranstalter: BVDW
    Online-Konferenz
    bvdw.org

    11. März: Corporate Influencer Day
    Veranstalter: Deutsche Presseakademie
    Online-Konferenz
    depak.de

    Anzeige

    Erfolg trotz Lockdown: Community-Content-Plattformen & Integration von eCommerce sind die Themen des Abends am 25. März. Mit Jason Orme (Future) & Chris Waiting (The Conversation) diskutieren wir erfahrungsbasiert, wie Innovation aktuell aussehen kann – mitten im Lockdown. Jetzt kostenfrei anmelden!

    11. März: Abo-Bestellprozesse optimieren – Mehr Abonnenten mit der gleichen Anzahl an Besuchern gewinnen
    Veranstalter: VDZ Akademie
    Webinar
    vdz-akademie.de

    12. März: “FAZ”-Kongress “Zukunft Gestalten”
    Veranstalter: “FAZ”
    Online-Kongress
    fazkongress.de

    17. März: W&V Green Marketing Day
    Veranstalter: “W&V”
    Online-Konferenz
    wuv.de

    18. März: Screenforce Expertenforum: Marken im Lockdown – Trauma oder Chance?
    Veranstalter: Screenforce
    Livestream
    screenforce.de

    20. März: Crime Day
    Veranstalter: “stern Crime”, Penguin Random House
    Livestreams
    crimeday.de

    Anzeige

    Pro Ehrenamt – Hermann Wilhelm Thywissen-Preis
    Zum 10. Mal wird der Journalistenpreis vom Rhein-Kreis Neuss bundesweit ausgelobt. Bis Ende Mai können sich Journalisten bzw. Redaktionen um den mit insgesamt 24.000 Euro dotierten Preis bewerben. Infos unter www.rhein-kreis-neuss.de/proehrenamt

    22. März: Von offline zu online – wie geht Digitalisierung im Alter?
    Veranstalter: Körber Stiftung
    Livestream
    koerber-stiftung.de

    23. bis 24. März: Handelsblatt Tagung Digitale Plattformen
    Veranstalter: Handelsblatt Media Group
    Frankfurt
    club.handelsblatt.com

    25. März: Ask me anything mit Jörg Schillinger von Dr. Oetker
    Veranstalter: DAPR
    Livestream
    dapr.de

    25. März: Erfolg trotz Lockdown – Community-Content-Plattform & Integration von E-Commerce
    Veranstalter: VDZ Akademie
    Webinar
    vdz-akademie.de

    25. bis 26. März: Virtuelle Digital Marketing Konferenz
    Veranstalter: OMKB
    Online-Konferenz
    xing.com

    Alle Veranstaltungen für Meinungsmacher*innen gibt’s immer aktuell auf turi2.de/termine.

  • Ippen legt Reichweiten seiner Online-Portale in der IVW zusammen.

    Ippen verschleiert die Einzel-Reichweiten seiner Online-Portale wie Merkur.de, tz.de oder FR.de. Seit Anfang Januar weist die IVW alle Angebote nur noch gesammelt als Ippen Media aus, schreibt Jens Schröder. Mit rund 288 Mio Visits im Dezember rangiert Ippen auf Platz 8 hinter Spiegel.de. Auch RND, Funke und DuMont fassen ihre Angebote zusammen.
    meedia.de

  • Zitat: Visits sind nicht seine liebste Metrik, sagt Jan Ippen.

    “Ehrlich gesagt: Die Visits sind für uns auch nicht das Beste, das ist vor zehn Jahren so entstanden, weil es das offensichtlichste war. Heute würden wir andere Metriken hernehmen.”

    Jan Ippen, Chef von Ippen Digital, sagt im On-Demand-Angebot der Innovation Week von Media Lab Bayern, jedes digitale Geschäftsmodell müsse sich auf KPI konzentrieren – Visits würde er aber heute nicht mehr als Fokus-Metrik nutzen.
    meedia.de (Paid)

    Aus dem turi2.tv-Archiv (08/2020): Synergien und Kontrapunkte: Jan Ippen über BuzzFeed und die Zeitungs-Zukunft.

  • turi2.tv – die Top 5 des Branchenfernsehens im August und September 2020.


    Nachmachen erlaubt: 50 Vorbilder stecken in der frisch erschienenen
    turi2 edition #12 – vorgestellt von 50 Meinungsmacher*innen. Einer von ihnen ist Menschenrechts-Aktivst Raúl Krauthausen. Sein Vorbilder-Fragebogen ist mit mehr als 2.100 Video-Views bei YouTube, Facebook, Twitter und Linked-in, rund 1.700 davon allein bei Twitter, das meistgesehene Video bei turi2.tv im August und September. Auf Platz 2 folgt mit rund 1.700 Video-Views das Interview mit “Kicker”-Vermarktungschef Martin Schumacher, der erzählt, wie es dem Fußball-Magazin in der Corona-Krise geht. Jan Ippen, Chef von Ippen Digital, spricht bei turi2.tv über den Kauf von BuzzFeed und die Zukunft gedruckter Zeitungen. Ebenfalls in den Top 5 sind der Film zur turi2 edition #12 und der Live-Talk von Peter Turi mit Bahn-Vorständin Sigrid Nikutta.

    >>> Die Top 5 in einer Playlist

    Platz 1:
    Raúl Krauthausen im Vorbilder-Fragebogen.
    2.152 Video-Views
    (163 bei YouTube + 238 bei Facebook + 1.697 bei Twitter + 53 bei Linked-in)

    Platz 2:
    Wie sehr trifft Corona den “Kicker”, Martin Schumacher?
    1.713 Video-Views
    (529 bei YouTube + 577 bei Facebook + 607 bei Twitter)

    Platz 3:
    Jan Ippen über BuzzFeed und die Zeitungs-Zukunft.
    1.557 Video-Views
    (753 bei YouTube + 354 bei Facebook + 366 bei Twitter + 84 bei Linked-in)

    Platz 4:
    50 Vorbilder – der Film zur turi2 edition #12
    1.518 Video-Views
    (385 bei YouTube + 339 bei Facebook + 670 bei Twitter + 124 bei Linked-in)

    Platz 5:
    Sigrid Nikutta im Talk mit Peter Turi: “Autofahren ist verschwendete Lebenszeit.”
    671 Video-Views
    (368 bei YouTube + 188 YouTube-Livestream + 115 Ausschnitte bei YouTube)

    Stand: 02.10.2020, 13:00 Uhr

    >>> Die Top 5 des Branchenfernsehens im Juni und Juli 2020.

  • Synergien und Kontrapunkte: Jan Ippen über BuzzFeed und die Zeitungs-Zukunft.


    Neues vom Nerd: “Vollzeit-Nerd” nennt
    Jan Ippen sich selbst gerne – im Video-Interview mit turi2.tv erklärt der Geschäftsführer von Ippen Digital, dass er trotzdem Zeitung liest. Er sieht sich selbst als “Brücke” zwischen dem klassischen Zeitungsgeschäft, das sein Vater Dirk Ippen jahrzehntelang mit der Ippen-Gruppe aufgebaut hat, und dem, “was wir an Digitalem aufbauen”. Neuster Baustein ist der deutsche Ableger des US-Portals BuzzFeed.

    Wie passt der zu Tageszeitungen wir “Frankfurter Rundschau” und “Münchner Merkur”? Ippen findet, dass sich die Frage gar nicht stellt: Er versteht Ippen Digital nicht als “Zeitungs-Portale”, sondern als “Plattform mit diversen Medieninhalten”. Bei BuzzFeed freut er sich über die junge Zielgruppe, beim investigativen BuzzFeed News findet er “Synergien zu einer ‘FR’, aber auch die Kontrapunkte mit einem ‘Merkur'” “phänomenal”. Wichtig sei ihm ein freier und pluralistischer Journalismus: “Wir versuchen nicht, unter einer Marke alles irgendwie zu konsolidieren.”

    Ob die Zukunft der Medien irgendwann papierlos ist? Für Ippen ist das “eine Frage der Zeitachse”. Medien auf Papier sieht er langfristig als “Liebhaber-Produkt”. Statt der klassischen Zeitung werde es dann Produkte geben, die “die Legacy der Zeitung” aufgreifen. Im klassischen Geschäft findet er “viele fantastische Bausteine”, die er “Stück für Stück” in die digitale Zukunft transformieren will. Dabei setzt er u.a. auf eine Personalisierung, die Filterblasen vermeidet.

    Die Zeitungsgruppe, die seinen Namen trägt, sieht Jan Ippen auch dann noch in Familienhand, wenn sein Vater und Gründer Dirk Ippen die Führung irgendwann abgibt: “Wir als Gesellschafter sind ja auch schon aktiv.” Dass er irgendwann selbst allein an der Spitze der Gruppe stehen wird, verneint er: “Das kann ein Mensch alleine gar nicht mehr unter einer Feder führen und konsolidiert managen. Das muss am Ende des Tages auf viele Köpfe verteilt werden.”
    turi2.tv (17-Min-Video auf YouTube)

  • Jan Ippen sieht BuzzFeed-Kauf als Jungbrunnen für seine Redaktionen.

    BuzzFeed: Jan Ippen, Leiter des Digitalgeschäfts der Ippen-Gruppe, sieht im Zukauf von BuzzFeed Deutschland keine “Midlife Crisis” seines Verlags, sondern eine Art Jungbrunnen für seine Redaktionen. Die bisherigen Mitarbeiter*innen müssten lernen, “ein Publikum ab 15 Jahren zu adressieren”. Profitabel will Ippen BuzzFeed u.a. mit zusätzlicher Suchmaschinenoptimierung machen.
    “Spiegel” 36/2020, S. 55 (Paid), turi2.de (Background)

  • Ippen Digital übernimmt BuzzFeed Deutschland.


    Neue Eltern: BuzzFeed Deutschand lebt unter dem Dach von Ippen Digital weiter. Offiziell ist die Rede von einer “Partnerschaft”. Die deutschsprachigen Ausgaben von BuzzFeed, BuzzFeed News und dem Rezepte-Angebote Einfach Tasty werden Teil des Ippen Digital Redaktions­netzwerks. Bis Ende 2020 soll BuzzFeed komplett auf dessen Plattform wechseln. Das Berliner Team von Buzzfeed geht “unter gleichen Bedingungen” und “ohne Einbußen vollständig zu Ippen mit, schreibt Chefredakteur Daniel Drepper bei Twitter. Zudem soll die Redaktion weiter wachsen. Das Investigativ-Team von Buzzfeed News soll Impulse für die Ippen Digital Zentralredaktion liefern.

    Jan Ippen, Gründer und Geschäftsführer von Ippen Digital, erhofft sich von dem Zusammenschluss einen “zusätzlichen Wachstumsimpuls” und will das Angebot in Deutschland, Österreich und der Schweiz “marktgerecht weiterentwickeln”. Drepper freut sich, mit Ippen einen “journalistischen Partner, keinen auf schnelle Erträge fixierten Investor” gefunden zu haben. Im April hatte BuzzFeed angekündigt, seinen deutschen Ableger verkaufen zu wollen. Ippen Digital betreibt mehr als 80 News-, Regional- und Special-Interest-Portalen in ganz Deutschland, u.a. Merkur.de und Tz.de, Fr.de und Fnp.de sowie die Verticals Ingame.de oder 24auto.de.
    ippen-digital.de, spiegel.de, twitter.com (Drepper) turi2.de (Background)