Köpfe der Kommunikation

Hermann-Josef Knipper

Status: Hermann-Josef Knipper ist Leiter Konzernkommunikation bei der R+V Versicherung.

Bio: Hermann-Josef Knipper wurde von Fritz Pleitgen für den Beruf des Journalisten und Auslandskorrespondenten begeistert. 24 Jahre ist er dann tatsächlich in dieser Funktion für das Handelsblatt tätig, zuletzt als stellvertretender Chefredakteur. 2011 geht Knipper als Kommunikationschef zur Allianz Deutschland und startet dort eine Content-Offensive. 2017 wechselt er nach fünf Jahren zur R+V Versicherung.

E-Mail: hermann-josef.knipper@ruv.de

Profile:
Linked-in
Twitter

Hermann-Josef Knipper im Video-Interview der turi2 edition #9, TV:

Hermann-Josef Knipper in der turi2 edition #9, TV:

Alle Köpfe im turi2-Index unter turi2.de/koepfe

Hermann-Josef Knipper bei turi2:

    • Willkomman im Club: Birthe Kretschmer.

      Willkommen im Club der turi2.de/koepfe: Als Geschäftsführerin der Zeit Akademie beherrscht Birthe Kretschmer E-Learning schon seit Jahren – und hat den Kultusministerien damit einiges voraus. Kretschmer ist neu im turi2-Club der wichtigsten Meinungs­macher*innen in Deutschland. Schon länger dabei im Köpfe-Index sind u.a. Hermann-Josef Knipper, Michael Trautmann und Emilie Bourgoin.
      turi2.de/koepfe (Profil Kretschmer)

    • R+V startet High-End-Mitarbeiter-Magazin – mit alten Allianz-Hasen.


      Print plus: Die R+V Versicherung, Wiesbaden, setzt passend zu ihrem neuen Slogan Du bist nicht allein für ihre Mitarbeiter und Vertriebspartner auf ein hochwertiges Printmagazin namens “plus”, das viermal im Jahr mit 22.000 Auflage erscheint. Das Team kennt sich von der Allianz, wo es gemeinsam das legendäre 1890 produzierte: Unter R+V-Chefkommunikator Hermann-Josef Knipper, Ex-Sprecher der Allianz, werkeln die Ex-“1890”-Macher Mario Vigl (Text) und Florin Preußler (Art). Knipper glaubt, dass “mindestens die Hälfte der Mitarbeiter nur über Gedrucktes” zu erreichen ist, wie er im Video mit turi2.tv betont.
      turi2 – eigene Info, turi2.de (Video Knipper), turi2.de (über “1890”)

      Aus dem turi2-Archiv – Interview mit Hermann-Josef Knipper (Oktober 2019):

    • turi2 edition #10: Die Launchparty als Fotostrecke.

      1 Abend, 30 Fotos: Am Dienstagabend (21.1.) haben 120 Freunde und Partner von turi2 den Launch der “turi2 edition #10” gefeiert – mit einem Agendasetting-Talk und einer Launchparty im Museum für Kommunikation in Berlin. Isabel Herzog hat die Partygäste fotografiert, Andreas Grieß die Talkrunde.

      Fotos unserer Launchgäste von Isabel Herzog:

      Public Relation: Opel-Sprecher Harald Hamprecht mit Post-Sprecherin Monika Schaller


      Public Relation, Teil 2: Kristina Horn vom Papierhersteller Sappi mit Patrick Piecha, ehemals Onlineprinters, künftig Zalando

      Va Bene: “Alpin”-Chefredakteur Bene Benedikt, ein Mann der Berge

      Andreas Fischer-Appelt (l.) und Pascal Volz

      Zeitungsgruppe mit Frau: BDZV-PR-Referentin Anja Pasquay mit Alexander von Schmettow, Joachim Donnerstag und Jochen Dieckow (von rechts)

      Mann von “Welt” Ansgar Graw (l.) mit Alexander Antonoff, Nestlé

      Anja Paulus von der Alfred Herrhausen Gesellschaft

      Vermarkter-Gipfel: Carsten Dorn, Fred Hogrefe und Matthias Frantzen (von rechts)

      Media-Pionier Michael Bröcker (l.) und ARD-Aktuell-Mann Helge Fuhst

      Verlagsallianz: Anne Meyer-Minnemann, Diversity-Beauftrage von Gruner + Jahr, mit Burda-Sprecher Philipp Wolff

      Noch ne Verlagsallianz: Springer-Sprecher Christian Senft (l.) und Burda-Mann Sebastian Doedens

      Fußball-Stammtisch: Rolf Dittrich (l.), Ex-Flyeralarm, und Damir Pasalic, Imago


      Philipp Nadler, Verlagsleiter Vermarktung beim “Tagesspiegel”, mit Post-Pressesprecherin Tina Birke

      Journalist Dirk Steinmetz (l.) steht neben Stefan Krüger, Cocodibu

      Rhein-Main-Ge-Sprecher: Hermann-Josef Knipper, R+V (l.) und Harald Hamprecht (Opel)

      Berliner Runde von links: Basak Tezcan, Facebook, Morten Wenzek, Marc Biskup, beide Springer, und Christian Schmidt, Apco Worldwide

      Fotografen-Humor: Holger Talinski (l.) und Marcel Schwickerath bekommen von Johannes Arlt Ohren aufgesetzt

      Rainer Finke, sid (l.), Anna Hansen, Schröder + Schömbs, Christian Bachem, Markendienst

      Florian Haller, Serviceplan

      Philipp Welte, Burda (l.), und Hermann Gruber, Buchkunst.de

      BILD im Bild: Ulrike Zeitlinger-Haake und Christian Nienhaus

      Andreas Prasse, Wall-Decaux (l.) und Markus Mayr

      Sandra Lades, Nürnberg Institut für Markenentscheidungen e.V.

      Christian Bachem, Boris Glatthaar und Anna Hansen (von links)

      Fotos von der Talkrunde von Andreas Grieß:


      Talken mit Turi: Gwendolyn Rautenberg, Marieke Reimann, Monika Schaller, Florian Haller, Philipp Welte (von links)

    • Video-Tipp: Hermann-Josef Knipper im TV-Fragebogen.


      Video-Tipp:
      Hermann-Josef Knipper, Kommunikationschef der R+V Versicherung, hatte als Kind erst spät einen Fernseher – die Mondlandung 1969 hat die achtköpfige Familie geschlossen bei den Nachbarn geguckt. Trotzdem kommt eines seiner wichtigen Vorbilder aus dem TV: der Journalist Fritz Pleitgen. Knipper war durch ihn inspiriert, selbst Journalist und Korrespondent zu werden, sagt er im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9. Und auch heute hängt das Herz des früheren “Handelsblatt”-Journalisten an den Nachrichten: Die “Tagesschau” ist die Grundversorgung für den News-Junkie.
      turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

    • turi2 edition #9: Wie die R+V Versicherung sich mit Video-Werbung profiliert.


      Genossen mit Haltung: Die R+V Versicherung in Wiesbaden ist ein Finanzriese mit einem schwachen öffentlichen Profil. Das soll sich ändern, wenn es nach Marketingleiterin
      Anja Stolz und PR-Chef Hermann-Josef Knipper geht. In der turi2 edition #9 beschreibt Peter Turi, wie der Konzern mit starken Video-Kampagnen und Engagement beim E-Sport die Mitarbeiter motivieren und junge Kunden gewinnen will.

      Lesen Sie den ganzen Text über die R+V Versicherung jetzt kostenlos in Buch-Optik in unserem neuen, komfortablen E-Paper ab S. 100.

      Robert Baumbach ist eine beeindruckende Erscheinung. “Sehr groß, sehr muskulös”, findet Kommunikationschef Hermann-Josef Knipper. Baumbach hat zudem eine Doppelbegabung: Der ballgewandte Kapitän der Basketball-Betriebssportgruppe ist im Hauptberuf Teamleiter Marke der R+V Versicherung in Wiesbaden. Also zuständig dafür, wie die Marke bei Kunden und Mitarbeitern erlebt wird.

      Nichts lag näher, als Baumbach zum Mittelpunkt eines Videos zu machen, in dem er mit seinem Team erst durch die Turnhalle und dann durch die Büros dribbelt. Klare Botschaft: Nur wenn der Ball im Team gepasst wird, läuft’s rund. “Ein wunderbarer Film mit extrem hohen Klickraten im Intranet”, sagt Knipper.

      Baumbach ist nur einer von acht Mitarbeitern pro Jahr, die in den internen Videos unbekannte Seiten präsentieren. Eine Kollegin überrascht als Sängerin, eine andere träumt im Raumanzug davon, Astronautin zu sein. Verstärkt wird die firmeninterne Kampagne jeweils sechs bis acht Wochen lang von Plakaten in den Büros, die auf die Videos hinweisen, und auf Veranstaltungen mit dem jeweiligen Testimonial. Die Botschaft ist klar: Jeder Mitarbeiter soll selbstbewusst sein, die Veränderungen anzupacken, die bei R+V anstehen.

      Die interne Kampagne, die seit 2017 läuft, heißt: Mein Beitrag zum Wandel. R+V kann sich in digitalen Zeiten nicht mehr darauf verlassen, dass die Kunden über die Volks- und Raiffeisenbanken schon von alleine kommen. Deshalb braucht R+V eine klarere Ausstrahlung, die auch von den Mitarbeitern gelebt wird. Solide, begeisternd, genossenschaftlich – mit diesen Markenwerten will R+V jetzt wahrgenommen werden. Und möglichst authentisch. Bewegtbild ist dabei wichtig: Mehrere Mitarbeiter der Konzernkommunikation konzipieren, produzieren, sprechen und schneiden kurze Videos, um sie dann “blitzschnell”, so Knipper, ins Intranet zu stellen.

      Anja Stolz soll als Chief Marketing Officer die frohe Botschaft nach außen tragen – und setzt ebenfalls auf Sport. Allerdings auf Sessel- und Sofasport, Pardon: E-Sport. R+V unterstützt das Gamer-Team von Schalke 04 und wirbt in einer Social-Media-Kampagne dafür. “Ein Thema, das unglaublich wächst”, findet Stolz. Die Zielgruppe gehe bis 35, sei gebildet und für eine Versicherung relevant. Zunächst wolle R+V Nähe herstellen. “Wir sind vor Ort bei der Gamescom, wir sprechen mit den Zuschauern und Spielern.” Es gehe erstmal darum, sich kennenzulernen.

      Stolz gefallen Kampagnen, die Haltung transportieren, zum Beispiel bei Nike und Patagonia. Zwar brauche nicht jeder Joghurt einen Purpose, eine Versicherung aber schon. “Es muss klar sein, wofür wir einstehen. Zumal wir als Genossenschaft für bestimmte Werte stehen.” Nämlich für die Orientierung am Gemeinwohl – oder zumindest am Wohl der Genossen – und nicht am Börsenkurs. Allerdings gilt laut Stolz auch für eine Haltungskampagne: “Entscheidend ist, dass sie beim Kunden eine Wirkung erzielt.”

      Lesen Sie alle TV-Geschichten der turi2 edition #9 – direkt hier im Browser als E-Paper.

    • Sachbearbeiter sind Stars: Hermann-Josef Knipper über interne Video-Kampagnen der R+V.


      Mitarbeiter als Filmstars:
      Hermann-Josef Knipper muss als Kommunikationschef die R+V Versicherung in Szene setzen – und tut das auch nach innen. Im Gespräch mit Peter Turi für die turi2 edition 9 zeigt Knipper, wie eine interne Video-Kampagne die R+V-Kollegen professionell inszeniert. Markenmanager Robert Baumbach etwa dribbelt als bärenstarker Hüne mit dem Basketball über den Platz, in Kino-Optik unterlegt mit wummernden Beats.
      turi2.tv (7-Min-Video)

      Hermann-Josef Knipper im TV-Fragebogen

    • Allianz und Kommunikationschef Matthias Goldbeck trennen sich.

      Allianz und ihr PR-Chef Matthias Goldbeck gehen nach weniger als einem Jahr wieder getrennte Wege. Goldbeck war im Januar auf Hermann-Josef Knipper gefolgt. Hintergrund des Abgangs könnte sein, dass Klaus-Peter Röhler 2018 neuer Allianz-Chef wird. Goldbeck war vor seinem Wechsel zur Allianz Leiter der Mitarbeiter-Kommunikation der Commerzbank.
      prreport.de