Köpfe der Kommunikation

Michael Loeb

Status: Michael Loeb ist Geschäftsführer der WDR Mediagroup.

Geboren am 1. August 1963 in Köln.

Bio: Michael Loeb studiert bis 1991 Rechtswissenschaften und arbeitet als Rechtsreferendar in Bonn. 1994 zieht es ihn zum WDR, wo er die Sendeanstalt bis 1999 als Volljurist berät. 2008 übernimmt Loeb die Geschäftsführung der WDR Mediagroup, seit 2017 ist er Sprecher der Geschäftsführung.

E-Mail: michael.loeb@wdr-mediagroup.com

Profile:
Linked-in
Wikipedia
Kress

Michael Loeb schreibt in der turi2 edition #13 über Zuversicht:

Das Geburtstagskind der Branche im August 2018: Wir graturilieren: Michael Loeb wird 55.

Alle Köpfe im turi2-Index unter turi2.de/koepfe

Michael Loeb bei turi2:

    • turi2 edition #13: Michael Loeb über Zuversicht.


      Alles wird gut:
      Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR mediagroup, glaubt daran, dass vieles bald wieder “wie früher” wird – erstes Anzeichen ist für ihn die Reaktion der deutschen Fußballfans auf die 0:6-Pleite gegen Spanien: “Binnen weniger Minuten wurden aus gefühlt 80 Millionen Virologen in Deutschland wieder Bundestrainer”. Im Videofragebogen von turi2 bekennt Loeb passenderweise seine Leidenschaft für den 1. FC Köln. Seinen Gastbeitrag für die turi2 edition #13 können Sie hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen.

      Homeschooling und Pubertät! Runder Geburtstag mit Picknick im Siebengebirge statt Party, Musik und Gin-Tonic! Mein Effzeh Köln nur auf dem Sofa, nie im Stadion, nie als Sieger! Alles Dinge, die ich so ausgeprägt nicht mehr erleben muss – aber: am Ende haben wir uns mit dem Jahr 2020 irgendwie arrangiert und das Beste daraus gemacht.

      Das gilt auch für das berufliche Umfeld: Remote-Office funktioniert, mit viel Engagement und Vertrauen von beiden Seiten. Digitale Botschaften per Video oder Podcast stoßen auf großes Interesse. Kreative Werbelösungen lassen sich zur Not auch via Teams entwickeln. Trotzdem: Am meisten freue ich mich auf persönliche Treffen mit Kollegen*innen, Kunden und Partnern!

      Viel Zuversicht für 2021 gibt mir außerdem die 0:6-Packung gegen Spanien im vergangenen November: Binnen weniger Minuten wurden aus gefühlt 80 Millionen Virologen in Deutschland wieder Bundestrainer – ein gutes Zeichen, dass bald vieles wieder so wird wie “früher“. Und die guten, neu hinzugewonnenen Errungenschaften bleiben so oder so.

      Lesen Sie alle Geschichten der turi2 edition #13 – direkt hier im Browser als E-Paper oder bestellen Sie das Buch.

    • Wir graturilieren: Michael Loeb wird 55.


      Wir graturilieren:
      Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR Mediagroup, wird heute 55 Jahre alt. Seinen Geburtstag feiert er bei “freiem Eintritt für das Geburtstagskind” im Phantasialand in Brühl zusammen mit seiner Frau und den Kindern. Das beste am abgelaufenen Jahr war das “sensationelle Ergebnis” von WDR2 bei der Radio-MA.

      Für das neue Lebensjahr wünscht sich Michael Loeb, dass “wir wieder mehr Europa wagen”. Nur so sei unser Leben in Frieden und Freiheit möglich. Eine kleine Bitte an den Fußballgott steht auch auf dem Wunschzettel, nämlich der direkte Wiederaufstieg des 1. FC Köln. Glückwünsche erreichen Loeb per WhatsApp-Sprachnachricht oder über “die klassische Grußkarte mit Witzen über Best Ager”

    • Barbara Wiewer und Anke Fischer-Appelt verlassen WDR Mediagroup.

      WDR Mediagroup verliert ihre Geschäftsleiterinnen Barbara Wiewer, 48 (Foto), und Anke Fischer-Appelt, 45. Wiewer geht wegen “unterschiedlicher Auffassungen” zur neuen Ausrichtung des WDR-Vermarkters. Fischer-Appelt will als Rechtsanwältin und Lehrbeauftragte arbeiten. Die Geschäftsführer Michael Loeb und Frank Nielebock übernehmen kommissarisch.
      presseportal.de

    • Kein Nachfolger für “Germany’s Gold”.

      video-on-demand-vod150Germany’s Gold: Die teuer am Kartellamt gescheiterte Videoplattform von ARD, ZDF und einigen privaten Produktionsfirmen bekommt kein Nachfolgerprojekt, berichtet der “Focus”. Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR Mediagroup, sieht keinen Platz im Markt mehr, seit Netflix in Deutschland gestartet ist.
      “Focus” 33/2015 (Paid), turi2.de (Background)