Roland Tichy


Status: Roland Tichy, Ex-Chefredakteur von “Impulse” und “Wirtschaftswoche”, ist jetzt selbständiger Publizist mit eigenen Publikationen und dem Label rechts & frei.

Geboren am 11. November 1955 in Bad Reichenhall

Bio: Roland Tichy studiert VWL, Politik und Kommunikationswissenschaften in München und New Orleans. 1983 bis 1985 ist er Mitarbeiter im Planungsstab des Bundeskanzleramtes von Helmut Kohl, anschließend wechselt er als Korrespondent zur “Wirtschaftswoche”. Er ist 1990 bis 1991 Berater im Stab des Rundfunkbeauftragten Rudolf Mühlfenzl, als es darum geht, Rundfunk und TV der Ex-DDR in das öffentlich-rechtliche System der BRD einzugliedern. 1991 bis 1995 leitet er “Impulse”, nach verschiedenen Stationen von 2007 bis 2014 die “Wirtschaftswoche”. 2015 macht er sich mit seiner Meinungsseite Tichys Einblick selbstständig, ist parallel von 2015 bis 2017 Herausgeber der Debattenbeiträge bei Xing.

Zitat: “Wir sind die große, liberale Meinungsplattform”, beschreibt Roland Tichy seine von Kritikern eher als AfD- und Lügenpresse-Rufer-nahe angesehene Publikation im Facetime-Interview mit turi2.tv.

News über Roland Tichy auf turi2.de

E-Mail: r.tichy@gmx.net

Profile:
Wikipedia
Twitter
Facebook

Was macht eigentlich Roland Tichy?
Interview mit Roland Tichy im November 2014.

Blattkritik der Profis (November 2015):
Tim Wolff, Chefredakteur “Titanic”, über “Tichys Einblick”.

Blattkritik der Profis (Oktober 2015):
Roland Tichy, Herausgeber “TichysEinblick”, über “Horizont”.

“Wir alle sind Teil der Wirtschaft” – Roland Tichy im Interview mit turi2.tv im November 2015

“Ich bin ein streitfreudiger, kontaktfreudiger Mensch”: Roland Tichy im Interview mit turi2.tv nach der Elefantenrunde bei den Münchner Medientagen 2011.

Talent als Balkon-Apfel-Birnbaum-Tomatenzüchter: Roland Tichy im turi2.tv-Videofragebogen im Oktober 2011.

Alle Köpfe im turi2-Index unter turi2.de/koepfe