Der Club der Meinungsmacher*innen

Dirk von Gehlen


Status: Dirk von Gehlen ist Journalist und Social-Media-Chef bei der “Süddeutschen Zeitung”.

Geboren 1975

Bio: Dirk von Gehlen wächst im Ruhrgebiet auf und studiert zunächst Kommunikationswissenschaften, Politik und Neuere Deutsche Literatur an der LMU in München, wo er bis heute mit seiner Familie lebt. In seinem Buch “Eine neue Version ist verfügbar” beschäftigt sich der Diplom-Journalist 2013 mit Crowdfunding und den gesellschaftlichen Folgen der Digitalisierung. Bei der “Süddeutschen Zeitung” leitet von Gehlen die Abteilung Social Media und Innovation, die u. a. das Magazin “Süddeutsche Zeitung Langstrecke” entwickelt hat.

E-Mail: dirkvongehlen@gmail.com

Profile:
Twitter
dirkvongehlen.de (privater Blog)

Alle Köpfe im turi2-Index unter turi2.de/koepfe

News bei turi2 über Dirk von Gehlen:

Lese-Tipp: Dirk von Gehlen schreibt an die Corona-Leugner.Dirk von Gehlen glaubt an eine größere Rolle von Livestreams im Journalismus.Lese-Tipp: Dirk von Gehlen über Newsletter als eigenständiges Medium.Klick-Tipp: Dirk von Gehlen wischt sich fast 24 Stunden durch TikTok.Messenger-Dienste investieren in Plüsch-Figuren.Zitat: Oliver Wurm will auch nach dem 70. Geburtstag weiter Grundgesetze nachdrucken und verkaufen.Dirk von Gehlen und Yannic Hannebohn launchen einen Podcast.Kai-Hinrich Renner wundert sich über Journalisten-Testimonials bei SZ Scala.Zitat: Dirk von Gehlen glaubt an Twitter.Dirk von Gehlen bringt ein E-Buch-PräsenCast heraus.Dirk von Gehlen findet den Vergleich von Smartphone und Drogen doof.Aggregator Piqd will das Netz filtern.Basta: Mit dem Instagram-Foto im ARD Morgenmagazin.Klick-Tipp: Dirk von Gehlen erstellt ein Web-Lexikon.Clickbaiting wird immer populärer.Adblocker könnten zu besserer Werbung führen.Dirk von Gehlen über Livejournalimus.Petition gegen "Post von Wagner".Urheberrecht. Diekmann und Böhmermann liefern Argumente für Reform.Dirk von Gehlen versteht den "Spiegel"-Anspruch auf Wahrheit als Bevormundung.Dirk von Gehlen startet Newsletter "Digitale Notizen".fragebogen2: Dirk von Gehlen.