lexikon2: Georg Löwisch.

Georg Löwisch wandert politisch zwischen den Welten: Als Chef der linksalternativen “taz” hält er die anarchistischste Redaktion im Land zusammen, zuvor wirkte er beim liberal-konservativen “Cicero” als Textchef. Geboren wird Löwisch ins freiheitsliebende Freiburg als Bruder der heutigen DJS-Leiterin Henriette Löwisch. Er wächst in einer politischen Familie auf: Mutter Sigrun sitzt bis 1998 für die CDU im Bundestag, Vater Manfred leitet bis 1995 die Uni Freiburg.

Löwisch studiert Journalistik und Afrikanistik in Leipzig und volontiert bei der “taz”. Er übernimmt die Leitung der von ihm mit entwickelten “sonntaz”. 2012 wechselt er zum “Cicero”. Drei Jahre später kehrt Löwisch als Chefredakteur zur “taz” zurück und verpasst der Zeitung einen viel gelobten Relaunch.

Geboren im Juni 1974 in Freiburg im Breisgau

Telefon 030 25902 292
impressum@taz.de

News über Georg Löwisch auf turi2.de

Interessante Links:
zdf.de (4-Min-Video Presseschau im ZDF-Morgenmagazin, 2017)
sueddeutsche.de (Doppel-Interview mit Schwester Henriette Löwisch, 2017)
turi2.de (Löwisch entschuldigt sich für missglückten “taz”-Titel zum Tod von Helmut Kohl, 2017)
mdr.de/medien360g (3-Min-Video, Löwisch über Anforderungen an Journalisten, 2017)
haz.de (Besuch bei der “taz”, 2016)
sueddeutsche.de (Treffen mit Löwisch, 2016)

Profile:
twitter.com/georgloewisch
wikipedia.de
kress.de
munzinger.de (Paid)

 
Lexikon2-JPGAlle Einträge von A wie Amazon bis Z wie Zattoo.
lexikon2.de