Engine wird die globale Leadagentur von Jägermeister.

Jägermeister entscheidet sich im Pitch um seinen globalen Kreativetat für Engine. Die Agentur löst Opperman Weiss ab. Engine betreut den Schnapshersteller auch in Großbritannien und den USA, einschließlich des Media-Etats. Jägermeister will vor allem das Markenerlebnis für die Generation Z überarbeiten.
wuv.de

Aus dem turi2.tv-Archiv (06/2017): Felix Jahnen lässt Jägermeister digital röhren.

Serviceplan verschmilzt Plan.net und Mediaplus in Hamburg, Diana Degraa gibt Leitung ab.

Serviceplan: Am Standort Hamburg verschmelzen die Digitalagentur Plan.net und die Media-Tochter Mediaplus, berichtet "Werben & Verkaufen". Diana Degraa, seit 2015 Geschäftsführerin von Plan.net, gibt ihren Posten ab und soll sich "um die Weiterentwicklung der Gruppe" kümmern. Matthias Brüll und Andreas Fuhlisch, beide von Mediaplus, kümmern sich um die Neuausrichtung.
wuv.de

Thomas Huber, Jan-Erik Baars und Philipp Thesen gründen Agentur.

Prenew heißt die Beratungsagentur für den digitalen Wandel, die PR-Stratege Thomas Huber (Foto), 52, Design-Professor Jan-Erik Baars, 54, und Design-Professor Philipp Thesen, 42, gemeinsam in der Schweiz gegründet haben. Baars und Thesen kennen sich von der Zusammenarbeit bei der Telekom. Zu den ersten Kunden zählen Bosch Siemens Hausgeräte, die Hamburger Hochbahn und ProSiebenSat1. Die Gründer planen neben dem Büro in Zürich weitere in Berlin und Tel Aviv.
horizont.net, medium.com

Henkel gibt TBWA die Allein-Verantwortung für Kosmetikmarken.

Henkel hat in Europa und China Probleme mit seinen Kosmetikmarken, schreibt "Horizont". Der Konzern will mit einem Investitionsprogramm von 300 Mio Euro gegensteuern und bei Marken wie Schwarzkopf, Syoss und Fa mehr Synergien schaffen. Die Omnicom-Agentur TBWA kümmert sich künftig allein mit einem gesonderten Team um die Marken, statt wie bisher mit DDB.
horizont.net

Hör-Tipp: Philipp Westermeyer trifft Agentur-Pionier Bernhard Fischer-Appelt.

Hör-Tipp: Philipp Westermeyer spricht im "OMR-Podcast" mit Bernhard Fischer-Appelt (Foto), der mit 16 Jahren die ersten Agentur-Aufträge akquirierte. Der Name Fischer-Appelts gleichnamiger Agentur entstand aus dem damaligen Mangel an Alternativen, sei bei der späteren USA-Expansion aber "eine Herausforderung". Innovationen hätten es in Deutschland aufgrund schärferer Regulierungen wie beim Datenschutz schwerer als in den USA, beklagt der Agentur-Pionier.
omr.podigee.io (51-Min-Audio)

Basta: Eine finnische Agentur verschickt Mitarbeiterschweiß an Job-Kandidaten.

Duftnote: Die finnische Agentur Mirum Helsinki will ihren potentiellen neuen Mitarbeitern im Rahmen einer Recruiting-Kampagne einen Vorgeschmack auf das Zusammenspiel mit den Kollegen geben. Sie bekommen das Parfüm "Creative Essence", das neben Wacholderbeeren und Meersalz auch den Schweiß der Mitarbeiter enthält. Da kann keiner später sagen: "Ich kann dich nicht riechen."
wuv.de

Jochen Kalka steigt in die Geschäftsleitung der Agentur Schoesslers ein.

Schoesslers holt Ex-"W&V"-Chefredakteur Jochen Kalka in die Geschäftsleitung. An der Spitze der Berliner PR-Agentur, die mehrheitlich zur Vogel Group gehört, stehen damit Agenturgründerin und Geschäftsführende Gesellschafterin Julia Schössler, Chief Operating Officer Tim Brandt und Kalka. Die Agentur mit 50 Mitarbeitern bietet B2B-Kommunikation für die digitale Wirtschaft.
wuv.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Der Vogel-Verlag im Wandel zum Kommunikationsdienstleister.

Charles Bahr gründet neue Firma mit zehn Influencern.

Jungunternehmer Charles Bahr, 17, verkauft die Anteile an Tubeconnect, der Influencer-Agentur, die er mit 14 gegründet hat, und baut eine neue Firma namens Project Z auf. Sie berät Unternehmen beim Marketing, beim Recruiting und der Prozessoptimierung für Jugendliche. Bis Bahr volljährig ist, gehört Project Z dem Inkubator MNTCI. Die Firma startet in Hamburg, zunächst mit Freelancern.
horizont.net, wuv.de

Zitat: Jens Thiemer will das Agentur-Modell bei BMW auf den Kopf stellen.

"In Europa haben wir den größten Veränderungsbedarf, weil ich hier ein gewachsenes Set-up an Agenturen vorfinde, das keiner Logik folgt."

Jens Thiemer, neuer BMW-Markenchef, will die kleinteilige Welt der Werbe-Dienstleister umkrempeln. Bei Mercedes sorgte er für die Gründung der maßgeschneiderten Agentur Antoni.
"W&V" 08/2019, S. 78-83 (Paid)

Weitere Zitate:

"Jeder, der involviert ist, will ja auch berechtigterweise Spuren hinterlassen und die Marke beeinflussen. Das Kaleidoskop ist aktuell ein bisschen zu bunt. (...) Wir verlängern aktuell keine Laufzeiten mit europäischen Agenturen."

"Autowerbung hat in den vergangenen Jahren einen bestimmten Stil ausgebildet, eine Art Industriestandard. Das gefällt mir nicht. Marken brauchen mehr denn je einen unverwechselbaren Stil, eine eigene Handschrift."

Hering Schuppener gibt Healthcare und Markenkommunikation ab.

Hering Schuppener baut um und will sich aufs Kerngeschäft – Fusionen, Börsengänge, Restrukturierung und Krisen-PR – konzentrieren. Die WPP-Agentur gibt deshalb die Themen Healthcare und Markenkommunikation auf. Der Schritt betrifft 50 von 250 Mitarbeitern, die zum Schwesternetwork Burson Cohn & Wolfe und deren Tochter GCI wechseln. Beide Einheiten seien profitabel, könnten aber neu sortiert besser Synergien nutzen.
horizont.net

Meinung: Agenturen müssen sich wandeln oder werden sterben.

Werbeagenturen, die keinen technologischen Kern haben, überleben die neue Marketingwelt nicht, prophezeit Catrin Bialek. Die Zahl der Medienkanäle sei explodiert, die Kundenansprache habe sich personalisiert, die wertvollste Marke der Welt ist Amazon. Tech-Riesen wie der Onlinehändler, aber auch Facebook und Co setzen auf direkten Kontakt mit Werbeteibenden. Als deutsche Agenturen, die den Wandel verstanden haben, nennt Bialek u.a. Serviceplan, TLGG und Syzygy – weil die auf Digitalisierung und Disruption setzen.
handelsblatt.com

DWDL.de: RTL2-Kommunikation könnte zur externen Agentur werden.

RTL2 spielt mit dem Gedanken, die Bereiche Marketing und Kommunikation in eine externe Agentur umzuwandeln, erfährt Thomas Lückerath. Kommunikationschef Carlos Zamorano bestätigt ein Projekt Agency. Lückerath mutmaßt, die Abteilung könne sich mit der Auslagerung selbst retten: Falls die RTL Group die Mehrheit an RTL2 übernimmt, könnte sie das Team einsparen.
dwdl.de

Serviceplan holt Michael Kutschinski in die Geschäftsführung der Plan.Net Gruppe.

Serviceplan: Michael Kutschinski steigt zum Chief Creative Officer der Tochter Plan.Net auf und rückt in die Geschäftsführung der Gruppe ein. Im März kam er von Ogilvy und wirkte zunächst als Geschäftsführer Kreation User Experience. Er folgt nun auf Markus Maczey, der zu Serviceplan Campaign X wechselt.
horizont.net, turi2.de (Background)

Serviceplan wird SE, Schäferkordt kommt in den neuen Aufsichtsrat.

Serviceplan wandelt seine Rechtsform in eine SE und bekommt einen Aufsichtsrat. Gründer Peter Haller wird Chef des beratenden Gremiums. Im Aufsichtsrat sitzen auch Ex-RTL-Chefin Anke Schäferkordt sowie Sybille Stempel, Tochter des Agentur-Mitbegründers Rolf Stempel.
serviceplan.com

Aus dem Archiv von turi2.tv: Florian Haller zeigt das Serviceplan-Büro New York (Mai 2018)

Agentur Engine Germany schließt.

Engine, Agenturgruppe aus Großbritannien, zieht sich ein Jahr nach der Eröffnung des Standorts in Düsseldorf vom deutschen Markt zurück, wohl wegen mangelnden Erfolgs. Das neue, internationale Management erfüllt die Zusage, dem Standort zwei Jahre Zeit zum Etablieren zu gehen, nicht. Vier Mitarbeiter sind betroffen. Geschäftsführer Bodo Schiefer wechselt zur Agentur Kunst und Kollegen.
horizont.net

Werbemarkt in Korea ist klar aufgeteilt, beobachtet Kreativchef Bill Yom.

Werbung in Korea ist "relativ flach und von Testimonials getrieben", sagt Bill Yom, Kreativchef bei Cheil Worldwide, im "Horizont"-Interview. Die Marketingchefs vieler Marken kommen aus dem Ausland. Agenturen nehmen sich weniger ernst als deutsche. Auf dem koreanischen Markt dominieren die drei großen Inhouse-Agenturen von Samsung, Hyundai/Kia-Agentur und LG. Netzwerke wie Ogilvy und BBDO gebe es kaum.
horizont.net

Meinung: Ketchum Pleon hat die beste Zeit hinter sich.

Ketchum Pleon, einst Agentur-Glanzlicht, ist "nur noch ein Schatten früherer Tage", schreibt Mehrdad Amirkhizi. Er sieht dafür zwei Hauptgründe: Erstens kämen Ketchum und Pleon aus unterschiedlichen Welten des PR-Geschäfts, die Fusion habe "zusammengeführt, was nicht wirklich zusammenpasst". Zweitens schwächele intern die Zusammenarbeit und wirkten sich unglückliche Personalentscheidungen aus.
"Horizont" 18/2019, S. 16 (Paid)

Verteidigungsministerium sucht Agentur für Nachwuchswerbung der Bundeswehr.

Bundesverteidigungsministerium schreibt den Agenturauftrag für die Arbeitgeberkommunikation turnusmäßig neu aus, schreibt "New Business". Der Etat für die Nachwuchswerbung betrage rund 35 Mio Euro - der größte Kommunikationsetat der Bundeswehr. Die gesuchte Agentur solle sich bei der Bundeswehr um die strategische Kommunikation kümmern. Bisher berät die Düsseldorfer Agentur Castenow.
new-business.de, turi2.de (Background)

Mediaagentur Crossmedia verlässt Verband OMG im Streit.

Wütende Werber: Crossmedia verlässt den Mediaagenturen-Verband OMG im Streit und schließt sich als erste Mediaagentur dem GWA an. Crossmedia-Chef Markus Biermann nennt ein Interview mit OMG-Chef Klaus-Peter Schulz als Auslöser. Die Art und Weise, wie er über die freie Presse gesprochen habe, sei "schwierig". Schulz hatte in "Horizont" Forderungen von Gruner + Jahr-Chefin Julia Jäkel zurückgewiesen, Unternehmen müssten ihre Budgets wieder stärker an Qualitätsmedien verteilen. Biermann will im GWA einen Austausch über Disziplingrenzen der Kommunikation hinweg suchen. In der OMG gehe es nur darum, ein "ausgedientes Geschäftsmodell irgendwie mit einem neuen Geschäftsmodell zu verknüpfen".
horizont.net (frei nach Login)

Serviceplan bleibt größte inhabergeführte Kommunikationsagentur, wächst aber langsamer.

Serviceplan bleibt im "Horizont"-Ranking die größte inhabergeführte Kommunikationsagentur 2018, wächst im deutschen Markt aber etwas weniger als der Durchschnitt der Top 50. Auf den Rängen zwei und drei stehen Jung von Matt und die Hirschen Group, der Wachstumsprimus im Ranking. Insgesamt steigen die Umsätze der Agenturen im Vergleich zum Vorjahr um 0,83 %.
horizont.net (Paid)

Aus dem Archiv von turi2.tv (06/2017): Ronald Focken spricht über den Agentur-Boom.