Bild des Tages: Trauernde legen Blumen nach Angriff auf Schule im russischen Kasan nieder.

Anteilnahme: Trauernde legen Blumen und Kuscheltiere im russischen Kasan nieder. Mindestens acht Menschen wurden hier bei einem bewaffneten Angriff auf eine Schule in der Republik Tatarstan getötet. Ein 19 Jahre alter Verdächtiger wurde festgenommen. Die Pressestelle des Republikchefs Rustam Minnichanow spricht von einer "großen Tragödie". (Foto: Picture Alliance / AP / Roman Kruchinin)

Bild des Tages: In Trauer vereint.


Das Ende einer Tragödie: Trauernde tragen den Leichnam von Rabbi Eliezer Goldberg bei dessen Beisetzung am Freitag in Jerusalem auf einer Bahre. Goldberg war während der Lag-Ba'Omer Feierlichkeiten am Berg Meron im nördlichen Israel gestorben. Bei dem Fest mit Tausenden orthodoxen Juden war es in der Nacht zu Freitag zu einer Massenpanik gekommen. Mindestens 45 Menschen sind tot, rund 150 Personen wurden verletzt. (Foto: Picture Alliance / AP Photo / Ariel Schalit)

Bild des Tages: Olaf Scholz wird gegen Corona geimpft.


Man in Black: Olaf Scholz sitzt ganz in Schwarz gekleidet auf einem Stuhl, während eine Medizinerin eine Spritze in seinen linken Oberarm drückt. Der Vizekanzler ist heute vom Fachpersonal der Bundeswehr mit AstraZeneca geimpft worden. Auch Kanzlerin Angela Merkel hat sich mit AstraZeneca impfen lassen. Statt eines Fotos der Impfung selbst twittert Regierungssprecher Steffen Seibert ein Bild, das Merkels Impfformular sowie ihren Impfpass zeigt. (Foto: Florian Gärtner / Photothek / Imago Images)
twitter.com (Scholz), twitter.com (Merkel)

Bild des Tages: US-Verteidigungsminister Lloyd Austin besucht Deutschland.


Ellbogencheck unter Verbündeten: Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer begrüßt Corona-konform ihren neuen US-Amtskollegen Lloyd Austin in Berlin. Es ist der erste Besuch eines Ministers der neuen US-Regierung in Deutschland. Austin verkündet: Statt eines Truppenabzugs plant die neue US-Regierung mit 500 zusätzlichen US-Soldatinnen in Deutschland. (Foto: Kay Nietfeld / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Olympischer Fackellauf mit Abstandsgebot.


Abstand halten ist alles: Ein Ordner mit Maske und Funkgerät am Ohr hält ein Schild in der Hand, dass Zuschauer dazu auffordert, den Mindestabstand von zwei Metern zueinander einzuhalten, während im Hintergrund ein Läufer die Olympische Flamme trägt. Unter großen Sicherheitsvorkehrungen läuft in Japan derzeit der traditionelle Fackellauf im Vorfeld der Olympischen Spiele. (Foto: Naoya Azuma / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Bäume fällen für Notre-Dame.

Hoch hinaus: Ein Waldarbeiter klettert im französischen Bercé auf eine 200 Jahre alte Eiche, um den Baum zu fällen. Das Holz wird beim Wiederaufbau des abgebrannten Turms der Pariser Kirche Notre-Dame gebraucht. Die Rekonstruktion das Wahrzeichens benötigt insgesamt 1.000 Eichen, die aus 200 französischen Wäldern in die Hauptstadt kommen sollen.
(Foto: Thibault Camus/ APA/ Picture Alliance)

Bild des Tages: Unicef weist auf Schulkrise durch Corona hin.


Leerer Klassenraum: UN-Generalsekretär Antonio Guterres besucht den "Pandemic Classroom" unweit des UN-Hauptquartiers in New York. Mit der Installation mit 168 leeren Plätzen weist das Kinderhilfswerk Unicef auf weltweit rund 168 Mio Kinder hin, die wegen Corona seit einem Jahr auf Schulunterricht verzichten müssen. Die UN ruft die Staaten auf, dee Öffnung von Schulen höchste Priorität einzuräumen. (Foto: Eskinder Debebe / Xinhua / Picture Alliance)

Bild des Tages: Verweilverbotszone in Düsseldorf.


Verweilverbotszone steht auf einem roten Schild an der Rheinufer­promenade in Düsseldorf. An die Aufforderung "Bitte gehen Sie weiter", müssen sich am Nachmittag trotz gutem Wetter noch nur wenige Menschen halten. Aufgrund der Menschenansammlungen am vergangenen Wochenende hat die Stadt die Maßnahme für heute und das Wochenende verhängt. Auch andere Städte reagieren auf wieder steigende Corona-Zahlen, Hamburg zum Beispiel mit einer Maskenpflicht an der Alster und Elbe. (Foto Kolvenbach / Imago Images)

Bild des Tages: Das Trump Plaza Casino wird gesprengt.


Schutt und Asche: Das Trump Plaza Casino in Atlantic City erleidet das selbe Schicksal wie sein Namensgeber und zerfällt zu Schall und Rauch. Das 1984 eröffnete Hotel und Glücksspielzentrum ist heute morgen gesprengt worden, weil es baufällig war. Aktueller Besitzer eines nunmehr großen Haufens Steine ist allerdings nicht mehr Donald Trump, sondern Milliardär Carl Icahn.
(Foto: Seth Wenig / AP / Picture Alliance)

Bild des Tages: Larry the Cat feiert sein Downing-Street-Jubiläum.


First Cat of England: Kater Larry blickt skeptisch in die Kamera, obwohl er heute sein zehnjähriges Dienstjubiläum in der Londoner Downing Street feiert. Aus dem Tierheim adoptiert hat ihn 2011 der damalige Premierminister David Cameron, derzeit lebt Larry in der Amtswohnung mit Boris Johnson zusammen – was die eher griesgrämige Miene des "Chief Mousers" erklären könnte.
(Foto: Tayfun Salci / Imago Images)

Bild des Tages: Biontech nimmt Werk in Marburg in Betrieb.


Marburger mRNA: Biontech beginnt heute im neuen Werk in Marburg mit der Produktion seines Impfstoffs. Das Unternehmen hat dafür ein ehemaliges Novartis-Werk umbauen lassen. In Marburg stellen nun 300 Mitarbeiter*innen mRNA für den Impfstoff her. Eine einzelne Charge in der aktuellen Größe reicht laut Unternehmen für die Produktion von acht Mio Impfstoffdosen. (Foto: Biontech)

Bild des Tages: Vatikanische Museen haben wieder geöffnet.


Bild des Tages: Eine vereinzelte Besucherin schlendert die Treppen der Vatikanischen Museen hinab. Die von Architekt Giuseppe Momo 1932 designten Stufen führen zu einigen der bedeutendsten Kunstschätze der Vatikanstadt. Nach 88 Tagen ohne Publikumszulauf dürfen die Museen in der Papst-Heimat und in Italien heute erstmals wieder öffnen. (Foto: Andrew Medichini / AP / Picture Alliance)
sueddeutsche.de

Bild des Tages: Hamburger Elbpromenade soll nach Jan Fedder benannt werden.

Jan-Fedder-Promenade steht auf einem übergroßen Straßenschild, das Marion Fedder, Witwe des Schauspielers, in den Händen hält. Sie steht in Hamburg an der Elbpromenade zwischen den Landungsbrücken und Baumwall, im Hintergrund sind Schiffe und die Elbphilharmonie zu sehen. Die noch namenlose Promenade soll nach dem Willen der Politik künftig nach dem verstorbenen Schauspieler benannt werden. (Foto: Daniel Bockwoldt / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Mark Rutte tritt zurück und in die Pedale.


Tot ziens: Mark Rutte fährt mit dem Fahrrad vom niederländischen Königspalast weg. Zuvor hat er hier König Willem-Alexander besucht und den Rücktritt seiner Regierung wenige Wochen vor der für März geplanten Parlamentswahl erklärt. Die Regierung zieht damit die Konsequenz aus einer Affäre um Kinderbeihilfen, nachdem bekannt wurde, dass rund 20.000 Eltern über Jahre fälschlicherweise Betrug unterstellt wurde. (Foto: Remko de Waal / ANP / Picture Alliance)