Bild des Tages: Jetzt kommt Boris.


Pausenclown wird Premier: Boris Johnson grüßt und gestikuliert vor der Zentrale der britischen Konservativen. Die Mehrheit der Parteimitglieder wählt ihn zum Nachfolger von Theresa May. Der häufig Spaß machende Johnson darf jetzt ganz spaßfrei das selbst angerichtete Brexit-Chaos organisieren. (Stefan Rousseau / PA Wire / Picture Alliance)

Bild des Tages: Angela und Greta.


Bitte recht freundlich: Fotografen und Kameraleute nehmen Bundeskanzlerin Angela Merkel in den Fokus (Foto links). Die Regierungschefin gibt am Mittag ihre jährliche Sommerpressekonferenz und schickt einen Gruß nur wenige Hundert Meter weiter Richtung Bundeswirtschaftsministerium. Dort (Foto rechts) fordern zeitgleich etwa 1.000 Schülerinnen und Schüler – angeführt von Greta Thunberg – ein entschiedeneres Vorgehen gegen den Klimawandel. (Foto links: Wolfgang Kumm/dpa/picture alliance, Foto rechts: Emmanuele Contini/NurPhoto/picture alliance)

Bild des Tages: Die Sea-Watch lässt sich nicht abschieben.


Wer ist hier der Käpt'n? Das Rettungsschiff Sea-Watch 3 liegt vor Lampedusa. Der rechtspopulistische Innenminister Matteo "Il Capitano" Salvini ist erzürnt über das Vordringen in italienische Gewässer. Kapitänin Carola Rackete erwidert trocken, sie habe keine Zeit sich um Salvini zu kümmern, weil bei ihr an Bord Menschen in Lebensgefahr sind. (Foto: Ropi / Picture Alliance)

Bild des Tages: Die Polizei nimmt Michel Platini in Gewahrsam.


Am Spielfeldrand: Ein Reporter berichtet vor dem Polizeihauptquartier in Nanterre bei Paris, mehrere Kameras sind auf ihn und das Gebäude gerichtet. Die Polizeibeamten haben heute den ehemaligen Uefa-Präsident Michel Platini in Gewahrsam genommen und im Gebäude verhört. Es geht um Korruptionsvorwürfe im Zusammenhang mit der Vergabe der Fußball-WM 2022 nach Katar. (Foto: Christophe Ena / AP Photo / Picture Alliance)

Bild des Tages: Coca-Cola will keine Umweltsünder-Kunden.

Rot wird Grün: Coca-Cola plakatiert in den Niederlanden den Boykottaufruf "Kauft keine Coca-Cola". Wichtig ist die Unterzeile "... wenn ihr uns nicht beim Recyclen helft". Coca-Cola will mit der weltweiten Kampagne kommunizieren, dass ab 2025 alle Verpackungen wiederverwertet werden sollen. (Foto: Coca-Cola)
wuv.de, turi2.de (Coca-Cola in der turi2 edition #8)

Bild des Tages: Bundespolizei unterstützt Löscharbeiten in Brandenburg.


Feuerrot: Ein bis zum Anschlag mit Wasser gefüllter Behälter schwebt an einem Hubschrauber der Bundespolizei über den Wipfeln eines brandenburgischen Waldes. In der Nähe von Jüterbog ist auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz ein Feuer ausgebrochen. Der Brand konnte über Nacht leicht eingedämmt werden, derzeit brennen jedoch noch immer 500 Hektar. (Foto: Ralf Hirschberger / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Demonstranten in Kaschmir protestieren.


Unversöhnlich: Ein maskierter Demonstrant springt auf die Motorhaube eines gepanzerten Fahrzeugs der indischen Polizei. Der Protest in der Stadt Srinagar im indischen Teil des mehrheitlich muslimischen Kaschmir entzündete sich an der Tötung von Zakir Musa, des Führers der örtlichen Al-Qaida-Gruppe, durch indische Sicherheitskräfte. (Foto: Dar Yasin / AP Photo / picture alliance)
nytimes.com

Bild des Tages: Angela Merkel liebkost eine rote Quietschente.


Ente, Ente, Ente: Angela Merkel bekommt bei der Rostocker Biotech-Firma Centogene von Chef Arndt Rolfs eine überdimensionale, rote Quietscheente – das Maskottchen der Firma – überreicht. Liebevoll hält sie diese in der Hand und setzt zum Begrüßungsküsschen an. SPD-Ministerpräsidentin Manuela Schwesig steht hoch erfreut daneben – vermutlich gefällt ihr die Farbe der Ente besonders gut. (Foto: Bernd Wüstneck / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Brexit-Gegner dekoriert Nigel Farage mit einem Milchshake.


Gerührt, nicht geschüttelt: Nigel Farage wird in Newcastle upon Tyne beim Wahlkampf für die Europawahl von seinen Bodyguards eskortiert – auf seinem Anzug trägt er einen Milchshake, der ihm offenbar von einem Brexit-Gegner spendiert wurde. Farage zeigte sich not amused und reagierte etwas ungehalten auf den "radikalisierten" Brexit-Gegner. (Foto: Photoshot / Picture Alliance)


Bild des Tages: Anja Hermanni und ihr Erfolgs-Buch.


Die Legende lebt: Eine dänische Pädagogin namens Anja Hermanni hält die turi2 edition #8 in ihren Händen. Neben ihr haben noch 8.000 weitere Medien- und Markenmacher das Anja-Hermanni-Buch erhalten. Das sollte so nicht passieren. Warum die Freundin des Creative Directors, eigentlich als Platzhalter vorgesehen, doch in den Druck ging, erzählt Peter Turi bei der turi2 FuckUp Night:

Bild des Tages: Königshaus zeigt erstmals “Baby Sussex”.


It's a boy: Erstmals präsentieren Herzogin Meghan und Prinz Harry der Öffentlichkeit den royalen Nachwuchs. Die Ex-Schauspielerin überließ mit ihrem PR-Team nichts dem Zufall: Das Statement soll bewusst mittags angesetzt worden sein, damit das US-Frühstücksfernsehen die Bilder live übertragen kann.
(Foto: Dominic Lipinski / PA Wire / Picture Alliance / empics)

Bild des Tages: Bundespräsident Steinmeier besucht die Republica.


Präsidialer Besuch: Republica-Gründer Markus Beckedahl gibt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Hand, neben den beiden steht die kenianische Forscherin Nanjira Sambuli. Das Staatsoberhaupt hat in seiner Rede auf der Internetkonferenz heute gefordert, dass politische Werbung in sozialen Medien klarer gekennzeichnet wird. (Foto: Britta Pedersen / dpa / Picture Alliance)