Bild des Tages: FC Seoul füllt Tribüne mit Sex-Puppen.


Spielerfrauen: Puppen mit Fan-Plakaten und Mundschutz sitzen im Stadion des südkoreanische Fußball-Erstligisten FC Seoul. Der Verein hat sie dort platziert, damit die Ränge beim Geisterspiel gegen den Ligakonkurrenten Gwangju FC nicht ganz so leer wirken. Einige der Puppen tragen Vereinstrikots, einige aber auch Werbung für eine Erotik-Website. Kleinlaut entschuldigt sich der Verein: Er hatte gedacht, er bekäme Schaufensterpuppen geliefert - und keine Sexpuppen, wie sie nun teilweise auf der Tribüne sitzen. (Foto: Ryu Young-Suk / AP Photo / Picture Alliance)
spiegel.de

Bild des Tages: Die Gastronomie blüht wieder auf.


Grün-dliche Vorbereitung: Der Mitarbeiter eines Lokals auf dem Paulsplatz in Frankfurt am Main stellt einen Sonnenschirm auf. Ab heute dürfen Restaurants und Kneipen in Hessen unter strengen Auflagen wieder öffnen. Wer seinen Kopf während des gesamten Restaurant-Besuchs unter einem Sonnenschirm vergräbt, dürfte keine Probleme bekommen. (Foto: Arne Dedert / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Puppen helfen beim Abstandhalten.


Lächelnde Abstandshalter: An den Tischen eines Hotels in Laatzen bei Hannover hat das Personal zwei Schaufensterpuppen platziert. Sie sollen den Raum trotz Abstandsregeln weniger leer wirken lassen, als er tatsächlich ist. Wegen der Corona-Auflagen müssen in Restaurants Plätze frei bleiben, Gäste sollen dadurch den Mindestabstand einhalten. Die Gastronomie darf in Niedersachsen seit Montag wieder öffnen. (Foto: Julian Stratenschulte / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Auch im Museum gilt “Abstand halten”.


Abstand bitte: Besucher*innen mit Mundschutz stehen vor dem Einlass zur Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden. Nach sieben Wochen Schließung öffnet die Kunstsammlung erstmals wieder ihre Pforten für Besucher. Ein Schild mit der Aufschrift "Mit Vorsicht zu genießen" zeigt Adam und Eva im Paradies, nur bekleidet mit einem Mundschutz und einem Feigenblatt, und weist auf nötigen Abstand hin. (Foto: Sebastian Kahnert / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Maibäume in Corona-Gefahr.


Maibaum ohne Manneskraft: So wie hier im oberpfälzischen Cham dürfte es derzeit in vielen bayerischen Städten aussehen - menschenleer, aber immerhin mit weiß-blauem Maibaum. Dessen Platzierungs-Termin wackelt allerdings freistaatweit: Die zuständigen Vereine verzichten wegen Corona auf das traditionelle Aufstellen per männlicher Muskelkraft. Einziger Ausweg: Die kontaktlose Installation per Kran. (Foto: Armin Weigel / dpa/ Picture Alliance)

Bild des Tages: Gedenken im ehemaligen KZ Dachau.


Anstand und Abstand: Bayerns Landtags-Präsidentin Ilse Aigner und Ministerpräsident Markus Söder stehen mit Schirm und Abstand an der Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers Dachau. Heute vor 75 Jahren haben US-Soldaten mehr als 30.000 Menschen befreit, die in dem Lager inhaftiert waren. Wegen der Corona-Krise konnte die Gedenkfeier nur mit wenigen Teilnehmern stattfinden. Foto: Sven Hoppe / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: VW fährt die Produktion wieder hoch.

Mit Maske im Werk: VW fährt seine Produktion am Wolfsburger Standort wieder hoch und produziert ab heute wieder den Golf. Rund 8.000 Mitarbeiter kehren zur Arbeit zurück, zur Sicherheit mit Mund-Nasen-Schutz. Der nächste Schritt könnte nach Mexiko führen: Auch dort will VW die Produktion schrittweise wieder aufnehmen. Ab 18. Mai sollen wieder Autos im Bundesstaat Puebla gebaut werden; die Öffnung des zweiten mexikanischen Standorts in Guanajuato müssen die Behörden noch genehmigen.
(Foto: Swen Pförtner / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Fridays for Future streikt im Netz.


Waren auch schon mal mehr: Mit orangener Warnweste bekleidet und einer schwarzen Maske vor Mund und Nase verteilt "Fridays for Future"-Aktivistin Luisa Neubauer auf der Grünfläche vor dem Berliner Reichstag selbstgemalte Plakate von jungen Klima-Schützer*innen. Wegen der Corona-Pandemie sind Massen-Demos mit zehntausenden Teilnehmer*innen nicht möglich, nur wenige Aktivist*innen dürfen die Plakate vor Ort verteilen. Als Alternative hat FFF zum Klimatreik im Netz aufgerufen. (Foto: Kay Nietfeld / dpa / Picture Alliance)


Aus dem Archiv von turi2.tv: Wie geht’s Fridays for Future, Gwendolyn Rautenberg?

Bild des Tages: Bei Volkswagen läuft die Produktion wieder an.


Mit angezogener Handbremse: Zwei mit Schutzmasken bekleidete Mitarbeiter im Zwickauer VW-Werk montieren ein Teil an das Elektro-Modell ID.3. Der Autobauer fährt nach mehr als fünf Wochen Corona-Stillstand die Produktion wieder hoch. Zwickau ist das erste VW-Werk, das wieder produziert - jedoch zunächst mit reduzierter Kapazität. (Foto: Hendrik Schmidt / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Bayern führt eine Masken-Pflicht für ÖPNV und Einzelhandel ein.


Diese Tracht wird zur Pflicht: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder stülpt sich vor Beginn der Sitzung des bayerischen Landtags eine Schutzmaske über. Das modische Accessoire – hier im weiß-blauen Stil der bayerischen Rautenflagge – ist ab kommender Woche im südlichen Freistaat verpflichtend im ÖPNV und Einzelhandel zu tragen. Bayern ist damit nach Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern das dritte Bundesland mit einer Maskenpflicht. (Foto: Peter Kneffel / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: ISS-Astronaut*innen kehren zurück zur Erde.


Home, sweet home: An einem weiß-orangen Fallschirm gleitet eine Sojus-Kapsel mit den US-Astronaut*innen Andrew Morgan und Jessica Meir und dem Russen Oleg Skripochka Richtung Boden der kasachischen Steppe. Die drei Raumfahrer*innen waren im September und Juli in den Weltraum gestartet - und kehren nun auf eine Erde mit Corona-Virus zurück. (Foto: Andrey Shelepin / Roskosmos / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Mainzelmännchen gehen auf Abstand.


Zurückbleiben, bitte: Die ZDF-Mainzelmännchen machen vor, was Social Distancing in Zeiten der Corona-Krise bedeutet. Kurze Clips zwischen den Werbespots zeigen die Mützenbande beim Einzel-Einkauf im Supermarkt, beim kontaktlosen Bezahlen, im Home Office oder bei der Gartenarbeit auf Abstand. Die Botschaft: Zuhause bleiben - und am besten ZDF gucken. (Foto: ZDF / NFP)
dwdl.de, prisma.de

Bild des Tages: Die neue slowakische Regierung trägt Mundschutz.

Safety first: In der Slowakei tritt die neue Regierung zur Vereidigungszeremonie vor die versammelte Presse. In Zeiten der Corona-Pandemie tragen Peter Pellegrini, Zuzana Caputova und Igor Matovic vorsorglich Mundschutz, der in Amtsgebäuden der Slowakei vorgeschrieben ist. Der Virus macht eben auch vor Amtsträgern nicht Halt. (Foto: Michal Svitok / AP Photo / picture alliance)

Bild des Tages: Laschet und Spahn wollen als Team an die CDU-Spitze.


One and a half Kanzlerkandidat: NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (rechts) begründet vor der Bundespressekonferenz gestenreich seine Kandidatur für den CDU-Vorsitz, neben ihm sitzt Gesundheitsminister Jens Spahn, der auf eine eigene Kandidatur verzichtet und als Laschets Co-Pilot ins Rennen geht. Kurz darauf verkündet auch Friedrich Merz seine Kandidatur. (Foto Emmanuele Contini / NurPhoto / Picture Alliance)

Bild des Tages: Thüringen macht sich zum Stuhltanz bereit.


15 Minutes of Fame: In Erfurt haben sich Thüringer Bürger versammelt und gegen die Wahl von Thomas Kemmerich zum Ministerpräsidenten von Thüringen demonstriert. Ein Mann hält ein Schild mit der Aufschrift "Nicht mein MP" in die Höhe. Der fromme Wunsch wird sich wohl erfüllen: Kemmerich versagt jämmerlich und tritt bereits einen Tag nach seiner Wahl zurück, um Neuwahlen in Thüringen auszulösen. (Foto: Martin Schutt / dpa / Picture Alliance)

Bild des Tages: Der FDP-Politiker Thomas Kemmerich ist dank Höcke-AfD Ministerpräsident.


Rechte Hände schütteln: FDP-Politiker Thomas Kemmerich (links) empfängt die Glückwünsche von Thüringens AfD-Chef Björn Höcke und schüttelt dessen Hand. Zuvor hat er sich im Landtag mit den Stimmen der AfD, der CDU und seiner fünf FDP-Abgeordneten zum neuen Ministerpräsidenten wählen lassen. (Foto: Martin Schutt / dpa / Picture Alliance)
mdr.de (Background)