Pimpl: Führungsrolle bei Verzahnung von Jalag und Hoca X ist unklar.

Ganske-Gruppe verzahnt ihren Jahreszeiten-Verlag mit der Content-Marketing-Sparte Hoca X - wer unter wessen Dach schlüpft, ist unklar, schreibt Roland Pimpl. Die Verpflichtung von Hoca-X-Chef Heiko Gregor (Foto) für Jalag spreche für die Agentur-Tochter, andererseits dürften es Sales-Leute mit der Visitenkarte eines Publikumsverlags leichter haben. Gregor sagt auf Nachfrage: "Die Marke Hoca X bleibt erhalten", Gerüchten über einem "massiven Stellenabbau" im Zuge der Fusion widerspricht er.
horizont.net (Paid), turi2.de (Background)

Handelsblatt Media Group vereint Corporate Content und Vermarktung.

Handelsblatt Media Group vereint ihre Corporate-Content-Tochter Planet C und die im September gegründete Vermarktungseinheit Solutions unter dem Dach der neuen Gesellschaft Solutions by Handelsblatt Media Group. Die Verlagsgruppe verspricht sich durch den Zusammenschluss von Storytelling- und Vermarktungskompetenzen "einen klaren Konkurrenzvorteil". An den fünf deutschen Standorten Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main und München will die neue Firma "maßgeschneiderte Lösungen" für die interne und externe Unternehmens­kommunikation erstellen.
presseportal.de, turi2.de (Background)

Funkes “Deine Apotheke” startet in 5.000 Apotheken.

Funke bringt zusammen mit dem Pharma-Großhändler Phoenix heute die erste Ausgabe des Frauenmagazins "Deine Apotheke" heraus. Ein paar Wochen später als ursprünglich geplant liegt das Blatt mit 500.000 Auflage in rund 5.000 deutschen Apotheken aus. Funke-Geschäftsführer Andreas Schoo sieht das Magazin als "perfekte Ergänzung" zu bestehenden Apotheken-Titeln. Unter dem Label Deine Apotheke betreibt Phoenix Gattungsmarketing für Vor-Ort-Apotheken.
funkemedien.de, turi2.de (Background)

Digital-Vorständin Franziska von Lewinski verlässt FischerAppelt.

FischerAppelt und Digital-Vorständin Franziska von Lewinski gehen nach sechs Jahren getrennte Wege. Sie verlässt den Vorstand der Agentur-Gruppe "im allerbesten Einvernehmen", um sich ab Anfang 2021 "neuen Herausforderungen" zu widmen, bis dahin bleibt sie beratend an Bord. Eine unmittelbare Nachfolger*in gibt es nicht.
fischerappelt.de, horizont.net

Aus dem Archiv von turi2.tv: Franziska von Lewinski fordert in Agenturen "einen kulturellen Wandel." (07/2018)

Looping Group entwickelt Kommunikationsstrategie für Human Vaccines Project.

Looping Group übernimmt die weltweite Kommunikation für die Nonprofit-Organisation Human Vaccines Project, ein Netzwerk von Medizinern, die beim Forschen Biomedizin mit KI verbinden. Dominik Wichmanns Content-Agentur soll die Mediziner auch beim europäischen Fundraising unterstützen. Ex-"Spiegel"-Chefredakteur Klaus Brinkbäumer (Foto) leitet das Projekt.
meedia.de

Alexander von Reibnitz verlässt den Wort & Bild Verlag.

Wort & Bild Verlag: Alexander von Reibnitz verlässt das Unternehmen nach rund anderthalb Jahren wieder. Die Trennung erfolgt laut Verlag "in gegenseitigem Einvernehmen", weil von Reibnitz neue berufliche Wege gehen wolle. Der Ex-VDZ-Geschäftsführer leitete seit Ende 2018 eine Verlagstochter für Content-Marketing. Seine Nachfolgerin wird Frances Evans, die derzeit Leiterin des Marketings von Wort & Bild ist.
presseportal.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Alexander von Reibnitz beantwortet unseren Video-Fragebogen

Klaus Brinkbäumer wird Berater bei Dominik Wichmanns Looping Group.

Ex-Spiegel-Chef Klaus Brinkbäumer arbeitet ab sofort in New York als Berater für die Looping Group. Für den Corporate Publisher soll Brinkbäumer Projekte leiten, die das Unternehmen nicht aus Profit-Interesse betreibt. Bei der Looping Group stößt Brinkbäumer auf einen weiteren Ex-Magazin-Chef. Gründer des Unternehmens ist Ex-"stern"-Chefredakteur Dominik Wichmann.
meedia.de

Territory relauncht “DB Mobil”.

DB Mobil: Territory unterzieht das Kundenmagazin der Deutschen Bahn einem Relaunch. Die März-Ausgabe liegt mit frischer Optik im Zug und will inhaltlich mehr auf Leserdialog setzen. So sollen etwa die Ergebnisse von Twitter-Umfragen ins Heft einfließen. "Das Bedürfnis der Menschen nach Interaktion und direktem Austausch ist heute so groß wie nie zuvor", sagt Stephan Seiler, Chefredakteur "DB Mobil". DB Mobil erscheint jeden Monat mit rund 480.000 Auflage und erreicht 1,3 Mio Leser*innen.
presseportal.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Stephan Seiler blättert durch die 200. Ausgabe von “DB Mobil”. (Juli/2017)

R+V startet High-End-Mitarbeiter-Magazin – mit alten Allianz-Hasen.


Print plus: Die R+V Versicherung, Wiesbaden, setzt passend zu ihrem neuen Slogan Du bist nicht allein für ihre Mitarbeiter und Vertriebspartner auf ein hochwertiges Printmagazin namens "plus", das viermal im Jahr mit 22.000 Auflage erscheint. Das Team kennt sich von der Allianz, wo es gemeinsam das legendäre 1890 produzierte: Unter R+V-Chefkommunikator Hermann-Josef Knipper, Ex-Sprecher der Allianz, werkeln die Ex-"1890"-Macher Mario Vigl (Text) und Florin Preußler (Art). Knipper glaubt, dass "mindestens die Hälfte der Mitarbeiter nur über Gedrucktes" zu erreichen ist, wie er im Video mit turi2.tv betont.
turi2 - eigene Info, turi2.de (Video Knipper), turi2.de (über "1890")

Aus dem turi2-Archiv - Interview mit Hermann-Josef Knipper (Oktober 2019):




Bauer-Vermarktungschef Andreas Schilling setzt auf Print-Rückbesinnung und Content Marketing.


Schwarz auf weiß: Andreas Schilling, seit Oktober Geschäftsleiter von Bauer Advertising, beobachtet bei Werbekunden aus der Beauty- und Kosmetik-Industrie eine Rückbesinnung auf Print. Die Branche habe einen "extremen Shift" hin zur Digitalwerbung vollzogen und viel ausprobiert, doch nun kehre eine gewisse "Ernüchterung" ein, sagt Schilling im Interview von "Horizont" und turi2.tv beim Prix de Beauté in Wiesbaden. "Wir verzeichnen zunehmend, dass die Beauty- und Kosmetik-Kunden wieder die Stärken von Print und die Möglichkeiten der Inszenierung über Print nutzen". Zugleich will Bauer ein Gesamtkonzept aus Print, Digital, Social Media und Live-Kommunikation bieten. "In der heutigen Zeit der Digitalisierung geht es gar nicht mehr, dass man nur einkanalig Möglichkeiten und Optionen anbietet."

Als neues Geschäftsfeld forciert Schilling das Content Marketing: Zusammen mit Serviceplan hat Bauer den Content-Marketing-Etat der AOK gewonnen - ohne bisher eine Content-Marketing-Tochter zu haben. "Wir machen das sehr überlegt, sehr sukzessive, ohne groß zunächst in Strukturen zu investieren", sagt Schilling. Der Etat wurde mit bestehenden Redaktionsmitteln gewonnen. Nun gehe es darum, "relativ schnell die Strukturen und Prozesse" darauf abzustimmen, um weitere Kunden zu gewinnen.
turi2.tv (5-Min-Video bei YouTube)

Looping-Group arbeitet nicht mehr nur für Mercedes-Benz.

Looping Group von Ex-"stern"-Chefredakteur Dominik Wichmann hat still und leise weitere Kunden neben Mercedes-Benz gewonnen, schreibt Jürgen Scharrer. Die Looping Group arbeitet u.a. für die Allianz, die Messe München, Penguin Random House und Stage Entertainment und sei drauf und dran, eine der führenden Content-Agenturen der Republik zu werden. Der neue Newsletter Ping widmet sich der "redaktionellen Gesellschaft", in der nahezu jeder Akteur Sender und Empfänger ist.
horizont.net

Die Kommunikationsagentur WDV geht in Insolvenz.


Wuchtig-denkwürdige Verlustfolgen Die Bad Homburger Kommunikationsagentur WDV hat ein Insolvenzverfahren in Eigenverantwortung beantragt, schreibt die "FAZ". Auf einer Betriebsversammlung sei davon die Rede gewesen, dass wohl die Hälfte der 265 Mitarbeiter ihren Job verlieren wird. Als Grund für die Schieflage nennt die Agentur den weitgehenden Verlust des AOK-Etats. Die "FAZ" zitiert ein Schreiben der Geschäftsführung, in dem es heißt: "Die Restrukturierungsmaßnahmen sind einzig dem Umstand geschuldet, dass der AOK Content-Auftrag nicht mehr durch den WDV durchgeführt wird und durch diesen Auftragsverlust die notwendigen Anpassungsmaßnahmen erfolgen müssen."

Die Krankenkasse hatte den Content-Marketing-Etat vor kurzem europaweit ausgeschrieben und WDV nur noch den Druck der Versichertenzeitschrift zugesichert. Der Rest des rund 10 Mio Euro schweren Etats ging an eine Bietergemeinschaft aus Serviceplan und Bauer.
"FAZ", S.48 (Paid), horizont.net

Territory startet neues Kundenmagazin für Biohändler Dennree.

Territory produziert für den Bio-Händler Dennree das neue Kunden-Magazin "Kreo". Es startet am 1.2. mit einer Auflage von 200.000. Das Magazin erscheint vierteljährlich und verschreibt sich den Themen artgerechte Tierhaltung, Nachhaltigkeit und Verzicht auf Gentechnik. Zur Dennree-Gruppe gehören über 300 Denn's-Biomärkte und Bioläden der Biomarkt-Verbundgruppe.
cpmonitor.de

lout.plus: SAP räumt gründlich bei den Content-Agenturen auf.

SAP krempelt die Kommunikation auf links, schreibt lout.plus. Der Konzern will bedeutend weniger Content-Agenturen beschäftigen als bisher, "vielleicht ein Dutzend", sagt Christoph Zeidler, Head of Content Strategy & Foundations bei der internen Agentur Studio SAP. Der Konzern produziere zwar viel Content, die Wirkung verpuffe aber, weil die globale Strategie fehle. Zeidler will in zwei bis drei Jahren Richtlinien für die Umsetzung der Strategie aufgestellt und alle 1.500 weltweit tätigen Marketingmitarbeiter auf Kurs haben. Die höchste Priorität liege darauf, effizientere Kampagnen und mehr Events zu liefern – und darauf, dass die Marketingteams der verschiedenen Märkte transparenter arbeiten. Das globale Marketing wird weiter aus New York geführt.
lout.plus

Zitat: Territory-Chefin Sandra Harzer-Kux will nicht über die Definition von Content Marketing diskutieren.

"Eigentlich ist Content Marketing nicht mehr der Rede wert."

Sandra Harzer-Kux, neue Chefin von Gruner + Jahrs Territory, sagt im "Horizont"-Interview, dass sie sich nicht mit der Definition von Content Marketing aufhalten will. Wegen der Vernetzung mit anderen Disziplinen sei eine saubere Abgrenzung nicht mehr möglich.
"Horizont" 3/2020, S. 10/11 (Paid), turi2.de (Background)

Weitere Zitate aus dem Interview

Über Frauen in Führungsrollen:

"Es sollte wirklich kein großes Thema mehr sein, ob ein Mann oder eine Frau an die Spitze einer Agentur rückt. Aber ich finde schon, dass Frauen einen anderen Führungs- und Kommunikationsstil haben. Soziale Kompetenz, ein gewisses Fingerspitzengefühl in der Kommunikation, ist in der heutigen Zeit, in der es entscheidend um Zusammenarbeit und das Miteinander in gemischten Teams geht, ein unglaublich wichtiger Faktor. Und ich selber arbeite einfach sehr gerne mit Frauen zusammen."

Über Influencer Marketing:

"Influencer Marketing ist eine Form der Distribution von Inhalten, die bereits groß ist und sicher noch größer wird – ganz egal, wie man das nun persönlich findet. Influencer Marketing ist gekommen, um zu bleiben."

Territory-Chef Soheil Dastyari verlässt G+J, Sandra Harzer-Kux übernimmt.

Territory und der bisherige Chef Soheil Dastyari gehen getrennte Wege, Dastyari verlässt das Unternehmen und Gruner + Jahr "auf eigenen Wunsch". Sandra Harzer-Kux, 47, übernimmt die Aufgabe als Sprecherin der Geschäftsführung. Stefan Postler, dritter Gründungs-Chef von Territory, bleibt "zentraler Teil des Führungsteams".
horizont.net

Aus dem turi2.tv-Archiv (11/2016): Herr Dastyari, graben Sie dem Journalismus das Wasser ab?

Markus Trantow: Mein turi2.tv-Video-Tipp 2019.


Mein turi2.tv-Lieblingsvideo 2019 ist ein kleines Lehrstück über gut gemachte Erklärvideos, das wir im Sommer bei Territory in Hamburg aufgezeichnet haben – mit Till Uhrig, Videochef der G+J-Tochter, als Protagonist. Bei der Produktion und im Schnitt habe ich selbst viel gelernt, weil ich alle fünf Tipps aus dem Video direkt umgesetzt habe. Spannendstes Learning: Bei YouTube kommt es gar nicht so sehr auf die Klicks an, sondern auf die "Time spent with Brand".
turi2.tv (7-Min-Video bei YouTube), turi2.de (Alle Videos der Reihe)

“ADAC Motorwelt” landet zum letzten Mal im Briefkasten der Clubmitglieder.

ADAC Motorwelt: Ab Montag liegt die letzte Ausgabe traditionellen Zuschnitts im Briefkasten der Clubmitglieder. Im Heft erklärt die Redaktion auf einer Doppelseite, wie die Leser künftig ans Blatt kommen: Es liegt in Aufstellern in allen Netto-Märkten und teilnehmenden Edekas, sowie in den Filialen des Autoclubs. Um das Heft zu erhalten, müssen Leser sich an der Kasse mit ihrem Clubausweis legitimieren. Bisher erscheint das Magazin mit 13,5 Mio Auflage monatlich, ab 2020 kommt es vierteljährlich mit 5 Mio Auflage und wird nicht mehr verschickt.
turi2 – eigene Infos, turi2.de (Background)

Video-Tipp: Till Uhrig im TV-Fragebogen.


Hollywood ruft an: Till Uhrig, Videochef von Territory, wollte schon als Kind hinter die Kamera – allerdings nicht in die Werbung, sondern in die Natur als Tierfilmer. Im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 verrät er, dass es ihn auch heute noch in die Natur zieht. Schöner als einen Fernsehabend findet er einen Nachmittag unter seinem Apfelbaum mit frischem Kuchen und alles, was man mit Freunden machen kann. Außerdem attestiert er sich Hollywood-Qualitäten: Ohne Bart habe er große Ähnlichkeit mit Matt Damon, findet Uhrig. Vielleicht wird unser Video ja der Auftakt zu einer großen Bildschirm-Karriere.
turi2.tv (3-Min-Video auf YouTube)

turi2 edition #9: Till Uhrig und wahrhaftige Werbung.


Wahre Werbung: Wenn Content King ist, ist Till Uhrig der Königsmacher. Mit seiner Video-Einheit setzt der Creative Director und Videochef von Territory Content-Marketing-Produktionen für BMW, Porsche oder die Lufthansa-Magazine um. “Wenn Kunden authentische Geschichten wollen, müssen sie bereit sein, ein wenig Kontrolle abzugeben” sagt Uhrig im Porträt von Markus Trantow für die turi2 edition #9. Lesen Sie jetzt das ganze Porträt über Till Uhrig kostenlos hier als Online-Text oder im neuen, komfortablen E-Paper der “turi2 edition #9”.

“Wenn Sie wollen, dass alles so bleibt, muss man sich verändern” – Andreas Arntzen über neue Geschäfte des Wort und Bild Verlags.


Neue Verkaufsschlager? Geschäftsführer Andreas Arntzen setzt auf neue Geschäftsmodelle für den Wort und Bild Verlag. Der Herausgeber der "Apotheken Umschau" will künftig nicht nur im Kiosk Apotheke Geld verdienen, sondern baut ein Corporate Publishing- und Agentur-Geschäft auf. Außerdem geht der Verlag mit Kunden und Lesern bald auf Bildungs-Reisen. Im turi2.tv-Interview am Rande des International Health Forums erklärt Arntzen: "Wenn Sie wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss man sich verändern." Denn neue Konkurrenz macht sich in der Apotheke breit – der größte Player ist das Burda-Blatt "MyLife". "Wir haben uns über Wettbewerb immer gefreut", sagt Arntzen und scheut den Vergleich nicht. "Wenn Sie alleine am Markt sind, ist die Wertschätzung eine viel geringere, als wenn Sie einen Wettbewerb haben und Sie verglichen werden können."

Andreas Arntzen spricht auch über Künstliche Intelligenz, den Schwerpunkt des Gesundheitskongresses in Baierbrunn. Er glaubt, dass die neue Technologie alle Bereiche der Gesellschaft durchdringen wird und zu besseren Produkten und Dienstleistungen führt, nicht nur in der Apotheke und beim Arzt. Das gelte auch für die Redaktion. Dass eine KI Texte für die "Apotheken Umschau" schreibt, kann Arntzen sich nicht vorstellen, wohl aber eine redaktionelle Lead-Generierung.
turi2.tv (5-Min-Video bei YouTube)

Die “Zeit” baut ihre Vermarktung um.

Zeit stellt ihre Vermarktung ab 2020 neu auf. Der Verlag führt die neue B2B-Marke Zeit Media ein, die in sechs Kunden- bzw. Themengruppen agiert, z.B. Mobilität oder Lifestyle. Die Content-Marketing-Sparte Tempus Corporate, die Veranstaltungstochter Convent und die 360-Grad Vermarktung Client Solutions firmieren künftig unter dem Label Zeit Studio. Die Maßnahmen sind Teil des Umbaus bei Holtzbrinck, bei dem alle Titel, auch "Handelsblatt" und "Tagesspiegel", mehr in Eigenregie arbeiten sollen, der bisherige Vermarkter IQ Media schrumpft und konzentriert sich auf Mediaagenturen.
horizont.net (frei nach Anmeldung)

Wort & Bild Verlag gründet Tochterfirma für Content Marketing.

Wort & Bild Verlag gründet die Content-Marketing Tochter Isartal Health Media. Der Herausgeber u.a. der "Apotheken Umschau" will seine Kompetenz bei Gesundheitsthemen für neue Geschäftsfelder nutzen, u.a. Bücher, digitale Angebote und Events. Geschäftsführer der neuen Gesellschaft ist Ex-VDZ-Funktionär Alexander von Reibnitz.
presseportal.de, turi2.de (Background Reibnitz)

Lout: AOK beauftragt Bauer und Serviceplan mit ihrem Content-Etat.

AOK vergibt ihre Content-Aufträge nach einem Pitch an den Bauer Verlag und Serviceplan, schreibt Lout. Bisher hat der WDV die AOK-Magazine wie "On" und "Vigo" produziert. Das Druckmanagement bleibt bei der Contenagentur, die AOK halbiert die Auflage ihrer Kundenhefte aber auf rund 45 Mio. Die Krankenkasse krempelt ihre Medienstrategie um, schreibt Pia Dahlem: Die "Bleibgesund"-Medien ersetzt die Kasse ab 2020 mit vier jeweils quartalsweise erscheinende Zeitschriften für die Zielgruppen Familien, junge Frauen, reifere Frauen und Senioren sowie digitale Inhalte.
lout.plus, turi2.de (Background)

Musikfirmen finanzieren neue Musik-Magazine.

Musikjournalismus: Festival-Veranstalter Goodlive und Kartenverkäufer Ticketmaster füllen die Lücke, die eingestellte Blätter wie "Intro" und "Spex" hinterlassen, berichtet Musikjournalist Christoph Möller bei DLF Nova. Das Ticketmaster-Magazin Applause sei der Versuch, das Image loszuwerden, nur teure Karten zu verkaufen. Chefredakteur Daniel Koch sagt, er habe aber große Freiheiten, auch bei politischen Themen. Nicetry-Chefin Jördis Hagemeier sieht in ihrem Magazin mehr als nur ein Werbefenster für die Goodlive-Events.
deutschlandfunknova.de (6-Min-Audio)

Zitat: Jens Thiemer will das Agentur-Modell bei BMW auf den Kopf stellen.

"In Europa haben wir den größten Veränderungsbedarf, weil ich hier ein gewachsenes Set-up an Agenturen vorfinde, das keiner Logik folgt."

Jens Thiemer, neuer BMW-Markenchef, will die kleinteilige Welt der Werbe-Dienstleister umkrempeln. Bei Mercedes sorgte er für die Gründung der maßgeschneiderten Agentur Antoni.
"W&V" 08/2019, S. 78-83 (Paid)

Weitere Zitate:

"Jeder, der involviert ist, will ja auch berechtigterweise Spuren hinterlassen und die Marke beeinflussen. Das Kaleidoskop ist aktuell ein bisschen zu bunt. (...) Wir verlängern aktuell keine Laufzeiten mit europäischen Agenturen."

"Autowerbung hat in den vergangenen Jahren einen bestimmten Stil ausgebildet, eine Art Industriestandard. Das gefällt mir nicht. Marken brauchen mehr denn je einen unverwechselbaren Stil, eine eigene Handschrift."

Berufe mit Zukunft: S wie Storyteller – Lukas Kircher.


Beobachter und Erzähler: C3-Gründer Lukas Kircher ist einer der erfolgreichsten Storyteller Deutschlands. Im Porträt von Jens Twiehaus verrät er, was eine gute Geschichte mitbringen muss, warum es für ihn logisch ist, Marketing und Journalismus zu verknüpfen und dass Erfolg für ihn erfüllende Aufgaben sind. Das ganze Porträt aus der turi2 edition #8 lesen Sie hier als Online-Text und hier im kostenlosen E-Paper. Im Erfolgs-Videofragebogen verrät Lukas Kircher u.a. den besten Rat seiner Künstler-Mutter – er hat mit unsichtbaren Linien zu tun.

Bauer-Managerin Bianca Schwarz über die neue Ehrlichkeit im Content Marketing.


Ehrlich währt am längsten: "Unehrlichkeit, etwas verschleiern, das funktioniert nicht mehr. Das kommt doppelt und dreifach zurück", sagt Bianca Schwarz im Video-Interview mit "Horizont" und turi2.tv am Rande des Food Trend Tags der Bauer Media Group in Hamburg. Schwarz leitet die Bereiche New Business und Produktion im House of Food. In der Food-Einheit von Bauer entstehen Magazine wie "Lecker" und "Kochen & Genießen", aber auch multimediale Auftragsarbeiten für Werbekunden – in Print, Web oder Social Media.

Als wichtigsten Content-Trend sieht Schwarz nach wie vor Bewegtbild – gerne auch "perfekt-unperfekt": "Es wird immer echter, immer realer", was Food-Stylisten und das Influencer-Netzwerk des Verlags produzieren, sagt Schwarz. Rund 70 % ihrer Kunden wollten inzwischen ehrlichen Content, der nicht mehr nur Produkte in den Vordergrund schiebt, sondern die Story dahinter erzählt.
turi2.tv (4-Min-Video)

Mein Homescreen: Heiko Gregor.


Heiko Gregor, Geschäftsführer von Hoffmann und Campe X, nutzt sein iPhone SE sehr strukturiert – ohne ablenkende Push-Benachrichtigungen und am liebsten zum Telefonieren. Auf Reisen und für die richtige Brise beim Surfen darf der kleine Helfer jedoch nicht fehlen. Auch über die Reisen vom Töchterchen bleibt er mit der richtigen App immer auf dem Laufenden. Weiterlesen …

Territory übernimmt Honey, Marius Darschin wird zusätzlicher Geschäftsführer.

Territory übernimmt die Content-Campaigning-Agentur Honey komplett. Im September hatte Kolle Rebbe seinen Anteil bereits von 50 % auf 20 % gesenkt, nun steigen die Hamburger komplett aus dem Joint Venture aus. Marius Darschin, bislang Managing Director bei Territory, kommt neben Stefan Setzkorn als weiterer Geschäftsführer zu Honey.
gutesel.de

CSU stellt den gedruckten “Bayernkurier” nach 69 Jahren ein.


Digital First Only: Die CSU stellt die Printausgabe ihrer Parteizeitung "Bayernkurier" noch dieses Jahr ein. Nach knapp 69 Jahren soll sich die Kommunikation voll aufs Digitale fokussieren. Die CSU wolle in sozialen Medien weiter wachsen und hierzu "wirklich den Schalter umlegen", sagt Generalsekretär Markus Blume. Die CSU könne sich kein Hochglanzmagazin leisten, während im Digitalen noch Gehhilfen nötig seien.

Der Abschied vom Papier-Kurier begann Schritt für Schritt: Vor vier Jahren wurde aus der Wochenzeitung, einst gegründet von Franz-Josef Strauß, ein neu gestaltetes Monatsmagazin. Zeitgleich starteten die Digitalangebote, 2016 zog die Redaktion in die neue CSU-Zentrale. Der "Bayernkurier" erscheint nach eigenen Angaben mit 50.000 Auflage, davon 20.000 Print-Exemplare und 30.000 E-Paper.
faz.net

Die Content-Marketing-Agenturen Content Fleet und Testroom fusionieren.

Hochzeit: Die Content-Marketing-Agenturen Content Fleet und Testroom schließen sich unter dem Namen Content Fleet zusammen. Mehr als 140 Mitarbeiter betreuen von Berlin und Hamburg aus u.a. Saturn, Henkel, BMW und Hyundai. Die neue Agentur bietet auch Content-Analyse via KI an. Die bisherigen Chefs der jeweiligen Agenturen, Philip Dipner bei Content Fleet und Michael Dunker bei Testroom, bleiben in den Führungsrollen. Content Fleet gehört seit 2015 zu Ströer.
contentfleet.de