Wie können Verlage beim digitalen Lernen mitspielen, Birthe Kretschmer?


Was Neues wagen: Birthe Kretschmer, Chefin der Zeit Akademie, sieht aktuell enorme Potentiale für Verlage, die beim E-Learning auftrumpfen wollen. In ihrem Gastbeitrag für die turi2 edition #13 schreibt sie über technische und inhaltliche Anforderungen und gibt Empfehlungen für Verlage ab, die neu ins Geschäft einsteigen. Sie können den Beitrag im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Warum muss Fernsehen schlauer werden, Thomas Wagner?


Schlau-TV: Thomas Wagner, Geschäftsführer des ProSiebenSat.1-Vermarkters Seven.One Media, findet das Werbemedium TV “noch nicht wahnsinnig schlau”. In diesem Jahr will er das ändern und Digital- und TV-Werbung vergleichbar machen. Welche Rolle Programmatic Advertising und Echtzeit-Buchungen dabei spielen, erklärt er in der turi2 edition #13. Sie können seinen Gastbeitrag im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Killt der Podcast-Boom das lineare Radio, Stephan Schmitter?


Podcast kills the Radio Star? Radio muss sich in Zeiten des Streaming- und Podcast-Booms “ein stückweit neu erfinden”, schreibt Stephan Schmitter. Der Chef von RTL Radio Deutschland sieht sich mit der Content Alliance von Bertelsmann und der Podcast-Plattform Audio Now auf dem richtigen Weg. In seinem Gastbeitrag in der turi2 edition #13 fordert er aber auch “rechtliche Rahmenbedingungen” für mehr Zusammenarbeit zwischen den Sendern, um gegen die digitale Übermacht bestehen zu können. Sie können das Buch hier als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Wie autoritär darf Führung in Krisenzeiten sein, Alexander Sixt?


In der Krise am Steuer: Sixt-Vorstand Alexander Sixt hat schon im Februar Maßnahmen ergriffen, um sein Unternehmen auf die Folgen der Pandemie einzustellen. In der turi2 edition #13 schreibt er in seinem Gastbeitrag, wie er die Einschnitte intern kommuniziert hat und wie Führungskräfte unterstützt wurden, um den Home-Office-Shift möglichst erfolgreich zu gestalten. Sie können das Buch hier als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Not lehrt beten – warum profitieren die Kirchen nicht von der Corona-Krise, Ursula Ott?


Kirchen-Krise: “chrismon”-Chefredakteurin Ursula Ott findet, dass die Kirchen aus dem ersten Corona-Lockdown im Frühjahr gelernt haben. “Sie kämpfen jetzt um Zutritt zu den Kranken, feiern Heiligabend im Autokino und singen ‘Stille Nacht’ an der Straßenecke”, schreibt Ott in ihrem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Sie können das Buch hier als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Welche Zukunft haben Journalist und Journalistin, Matthias Daniel?


Zukunftsmusik: “journalist”-Chefredakteur Matthias Daniel findet unabhängigen Journalismus wichtiger denn je, sieht aber Verbesserungsbedarf. Es brauche “weniger Kurzatmigkeit und Schlagzeilen, stattdessen mehr Beharrlichkeit und Differenzierung”, schreibt er in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Christian Pfennig über Fußball, Fans und Fernsehen.


Bleibt am Ball: Christian Pfennig zieht als DFL-Kommunikationsdirektor diskret die Strippen im Bundesligageschäft. Im Interview mit Peter Turi für die turi2 edition #13 tritt er im Clubhaus des FC Kalbach ausnahmsweise selbst ins Rampenlicht – und spricht über die gesellschaftliche Bedeutung des Fußballs: “Während Kirchen, Gewerkschaften und Parteien kontinuierlich an Zuspruch verlieren, bleibt der Fußball eines der letzten verbindenden Elemente unserer Zeit.” Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Patricia Schlesinger über Gebühren und Geduld.


Under construction: Patricia Schlesinger lässt beim RBB kaum einen Stein auf dem anderen. Die Intendantin holt mehr Frauen in Führungsjobs und organisiert die journalistische Arbeit neu. Im Gespräch mit Markus Trantow für die turi2 edition #13 stellt sie ARD und ZDF in der Pandemie ein gutes Zeugnis aus und wirbt für “mehr Geduld” mit der Politik: “Was hier passiert, ist neu für uns alle, wir sind eine Lerngemeinschaft.” Sie können das Interview im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Alexander von Schmettow über Möglichkeiten.


Nichts ist unmöglich: Alexander von Schmettow, Kommunikationschef des BDZV, möchte 2020 zwar am liebsten aus seinen “Erinnerungen löschen” – er findet aber auch Gutes am vergangenen Jahr: Es habe gezeigt, dass “auf einmal alles möglich ist”, schreibt er in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13 und berichtet von der Neuausrichtung des Verleger-Verbands. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Felix Dachsel über Journalismus zwischen Boomern und Millenials.


Millennials an die Macht: “Vice”-Chefredakteur Felix Dachsel will mehr junge Leute in Redaktionen sehen. Auch, weil sie aus seiner Sicht einen entspannteren Umgang mit subjektivem Journalismus pflegen. In seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13 fordert Dachsel ältere Kolleg*innen auf, zuzuhören, um vielfältiger zu werden. Sie können das Buch als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Was ist das Beste, was das Gefährliche an der Digitalisierung, Carsten Knop?


Im Gespräch bleiben: Für Carsten Knop, Herausgeber der “FAZ”, heißt “Digital heute auch Dialog” – gerade in Zeiten, in denen die Ansichten z.B. über die Pandemie-Maßnahmen auseinandergehen und der Ton schärfer wird. In der turi2 edition # 13 schreibt er: “Man muss versuchen, gegenzuhalten, so lange mitdiskutieren, bis zumindest bei den Mitlesern, die guten Willens sind, klar ist, was Schwarz ist und was Weiß”. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Welches Programm brauchen Kinder in der Pandemie, Astrid Plenk?


Neue Bedürfnisse: Kika-Programmgeschäftsführerin Astrid Plenk hat im Lockdown miterlebt, wie ihr Kinder-Sender zum Kummerkasten für die Kinder und Eltern wurde – sie müssen “einen nie dagewesenen Verzicht” leisten. Treffen mit Freund*innen, Trainings in Sportvereinen oder Familienfeste fallen aus. In ihrem Gastbeitrag in der turi2 edition #13 schreibt Plenk, wie sie und ihr Team das Kika-Programm an den neuen Alltag anpassen. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Wen erreicht Außenwerbung, wenn alle zu Hause sitzen, Kai-Marcus Thäsler?


Krisenfest? Kai-Marcus Thäsler, Chef des Fachverbands Außenwerbung, hält sein Kerngeschäft trotz Lockdown und verminderter Mobilität der Menschen für effektiv. Laut Studien leiden nur die Wiederholungskontakte, nicht die Nettoreichweite, schreibt Thäsler in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Er hat Hoffnungen, dass die Außenwerbung im Lockdown sogar nachhaltiger wirkt, weil das Umfeld der Werbeflächen reizreduziert ist. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Michael Trautmann über Glück und Gesundheit.


Glückspilz: Michael Trautmann, Werber und Gründer der Marketing-Agentur Upsolut Sports, nimmt sich vor, noch mehr Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen. Dass gute Beziehungen glücklich machen und einen positiven Einfluss auf die Gesundheit haben, kann er in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13 sogar wissenschaftlich belegen. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Andrea Wasmuth über starke Schwächen.


Klar kommuniziert: “Handelsblatt”-Geschäftsführerin Andrea Wasmuth findet Kommunikation in Krisenzeiten wichtiger denn je. Sie habe verinnerlicht, “so klar und berechenbar wie möglich” in ihren Aussagen zu sein, schreibt sie in ihrem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Sie können das Buch hier als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Ist der Chefredakteur der Zukunft ein multimedialer Entertainer, Lars Haider?


Probieren geht über Studieren: Lars Haider, Chefredakteur des “Hamburger Abendblatt”, ermuntert seine Kolleg*innen, neue journalistische Formen auszuprobieren. Interviews seien z.B. durch Podcasts viel authentischer als in der klassischen Form, schreibt er in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Sie können das Buch hier als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Wie verändert die Pandemie die Art und Weise, wie wir bauen, Anne Zuber?


Schöner Wohnen: Für die Bauwirtschaft wird die Pandemie, wenn sie vorbei ist, nur ein Wimpernschlag gewesen sein, schreibt Anne Zuber in der turi2 edition #13. Für die Chefredakteurin des “Häuser”-Magazins von Gruner + Jahr ist die Transformation der Arbeitswelt, das Verschmelzen von privatem und professionellen Leben, das wichtigere Thema. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Gabriele Hässig über Feste im Sommer.


Mehr Miteinander: Gabriele Hässig, Kommunikationschefin beim Konsumgüter-Konzern Procter & Gamble, vermisst inspirierende Begegnungen vor Ort. Für 2021 wünscht sie sich in ihrem Gastbeitrag in der turi2 edition #13 “einen Neubeginn, bei dem Menschlichkeit und Solidarität mehr im Fokus stehen als vor der Pandemie”. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Petra von Strombeck über Karriere in der Krise.


Netzwerk-Königin Petra von Strombeck hat Erfolg als Glücksspiel-Expertin, wechselt 2020 in den Vorstand des Xing-Konzerns New Work – dann kommt Corona. Was das Virus mit ihr und dem Rest der Karriere-Firma macht, erzählt sie im Interview mit Elisabeth Neuhaus für die turi2 edition #13. Sie können das Buch hier als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Wencke Tzanakakis über das Treue-Management der “Zeit”.


Lass uns Freunde bleiben: Im ersten Lockdown müssen Wencke Tzanakakis und ihr Team vom Leser*innen-Club Freunde der Zeit umdenken. Was erhält die Freundschaft, wenn persönliche Treffen ausfallen? Tzanakakis hat ihre Erfahrungen in einem Gastbeitrag für die turi2 edition #13 zusammengefasst. Sie können das Buch kostenlos als E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Oliver Wurm übers Weitermachen.


Bleibt am Ball: Sport-Journalist und Verleger Oliver Wurm hat durch die Corona-Krise einige Projekte canceln müssen. In seinem Gastbeitrag in der turi2 edition #13 plädiert er dafür, nicht aufzugeben – und macht es selbst vor. Gerade hat er das Panini-Sammelalbum “Team Hamburg” veröffentlicht, dessen Erlös der Hamburger Kulturszene zugute kommt. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Jürgen Kornmann über “Klick”-Momente.


It’s the people, stupid: Jürgen Kornmann, Marketingchef der Deutschen Bahn, lernt in der Pandemie, dass es in der Krise auf die Menschen ankommt: “Unsere Mitarbeiter*innen vermitteln die Systemrelevanz der Bahn am glaubhaftesten und sympathischsten”, schreibt er in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Das gelte auch für die Werbung – mit der “Sicher Reisen”-Kommunikation erziele die Bahn Rekordwerte bei der Kundenzufriedenheit. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Wird 2021 ein grandioses, nachgeholtes Supersportjahr – oder ein coronageschädigtes Mistjahr, Lars Wallrodt?


Es wird kompliziert: Lars Wallrodt, Sportchef von “Bild am Sonntag” und “Welt am Sonntag”, glaubt nicht, dass wir im Sportjahr 2021 nahtlos an goldene Zeiten vor der Pandemie anknüpfen können. In seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13 befürchtet er, ähnlich wie Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge, eine “Entwöhnung” des Publikums, ist aber auch überzeugt, dass das zweite Pandemie-Jahr besser wird als das erste. Sie können den Text im kostenlosen E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Was bedeutet Mannsein in Zeiten von toxischer Männlichkeit, Florian Boitin?


Wann ist ein Mann ein Mann? “Playboy”-Chefredakteur Florian Boitin schreibt in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13, dass er Männlichkeit mit Eigenschaften wie Mut, Toleranz und Entschlossenheit verbindet. Das stehe nicht im Widerspruch zu Weiblichkeit, “wohl aber zu Überzeugungen, die Männlichkeit mit Grobheit, Machtgehabe und Überlegenheitsfantasien verwechseln”. Sie können den Text hier im kostenlosen E-Paper lesen oder hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Julia Krittian über Medien und den gesellschaftlichen Diskurs.


Journalismus in Krisen-Zeiten: Julia Krittian, Unternehmenssprecherin des MDR, ist besorgt, weil im vergangenen Jahr Verschwörungstheorien und der Glaube daran “eine neue Dimension” erreicht haben. Medien sollten Räume für Dialog öffnen und so “die Basis für den gesellschaftlichen Diskurs” sichern, schreibt sie in ihrem Gastbeitrag in der turi2 edition #13. Sie können den Text hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Wie machen Chef*innen auf Distanz einen guten Job, Antonia Götsch?


Chefin aus der Ferne: Antonia Götsch, Chefredakteurin des “Harvard Business Manager”, schreibt in ihrem Gastbeitrag für die turi2 edition #13 über die Besonderheiten beim Führen aus dem Home-Office. Ihre Devise lautet: “Mach deinen Job, wo du willst: Hauptsache, du machst ihn gut.“ Sie können das Buch hier als kostenloses E-Paper lesen oder gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Was geht verloren, wenn Kinder nicht mehr lesen, Sandra Peter?


Pro Print: Sandra Peter, Chefredakteurin des Kinder-Medien-Verlags Blue Ocean, weiß, dass Kids Themen, die sie interessieren, über alle Gattungsgrenzen hinweg verfolgen. Gerade bei den bis 12-Jährigen steht Print hoch im Kurs, schreibt sie in der turi2 edition #13. Gedrucktes garantiert eine displayfreie Zeit und die Batterie ist nie leer. Sie können den Gastbeitrag hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Ist die Generation Ü50 für die Werbeindustrie schon tot, Christian Scholz?


Nicht abgeschrieben: Christian Scholz, Chef der ARD-Radiowerbung, hält die vielzitierte “werberelevante Zielgruppe” für überholt. In seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13 schreibt er darüber, welche wertvollen Werbe-Schätze es bei höheren Semestern zu heben gibt. Sie können seinen Text hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Giovanni di Lorenzo über Hoffnung und Hierarchien.


Ein Jahr wie ein Knacks: Für Giovanni di Lorenzo war 2020 ein Jahr voller Zumutungen und – durch Corona – auch privater Tiefschläge. Im Interview mit Markus Trantow für die turi2 edition #13 erklärt er, warum für ihn über dem Jahr 2021 das Wort “Hoffnung” steht. Den fast märchenhaften Erfolg seiner Zeitung führt der “Zeit”-Chefredakteur u.a. auf die “Pluralität der Meinungen” im Blatt zurück: “Immer steht irgendetwas in der ‘Zeit’, was einem selber nicht passt, und das ist gut so!” Sie können das Interview hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen (Fotos: Johannes Arlt für turi2). Weiterlesen …

turi2 edition #13: Katja van Doren über Führung und Fridays for Future.


Unter Strom: Katja van Doren ist Finanz- und Personal-Vorständin von RWE Generation, der RWE-Tochter für konventionelle Stromerzeugung. Im Interview mit Heike Turi für die turi2 edition #13 spricht sie über Führung, Frauen, Fridays for Future und ihre gar nicht konventionelle Karriere: Seit 1999 erklimmt sie bei RWE eine Karriere-Stufe nach der anderen. Sie können das Interview hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. (Fotos: Selina Pfrüner für turi2) Weiterlesen …

Wie grün wird die TV- und Filmwirtschaft, Annette Kümmel?


Challenge Accepted: Annette Kümmel, Nachhaltigkeitschefin ProSieben-Sat.1 und Vaunet-Vorstand, sieht die TV-Branche auf einem guten Weg in Sachen CO2-Reduktion. In der turi2 edition #13 schreibt sie, dass beim Thema Nachhaltigkeit sogar das sonst übliche Konkurrenzdenken zwischen den Medienkonzernen hinfällig wird. Sie können den Text hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Frank Dopheide über Prinzipien und Purpose.


Sinn stiften: Ist Purpose nur ein Buzzword geldgeiler Marketing-Berater*innen? Das haben wir Frank Dopheide gefragt. Der Ex-Handelsblatt-Chef und Geschäftsführer der Agentur Human Unlimited schlägt in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13 gewaltige Brücken – von Aristoteles zu Greta Thunberg, von Blackrock zu Mutter Teresa und von Nietzsche zu Mark Twain. Sie können den Text hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Ist Crossmedia nur Schönsprech für mehr Arbeit für weniger Leute, Andrea Schafarczyk?


Über Gattungsgrenzen hinweg: Crossmedialität ist kein Handwerk, sondern “eine Art zu denken”, schreibt HR-Chefredakteurin Andrea Schafarczyk in der turi2 edition #13. Der Kampf um die Aufmerksamkeit des Publikums klappe in crossmedialen Teams besser, denn das Publikum sei selbst auf allen Kanälen unterwegs. Sie können den Gastbeitrag hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Liegt die Zukunft im Pay- oder im Free-TV, Susanne Aigner-Drews?


Friedliche Nebeneinander: Discovery-Chefin Susanne Aigner-Drews freut sich über die wachsende Vielfalt im Fernsehen. In der turi2 edition #13 will sie sich nicht zwischen Pay- und Free-TV entscheiden – dass die Zahlungsbereitschaft zuletzt gestiegen, freut sie aber. Sie können den Gastbeitrag hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Michael Loeb über Zuversicht.


Alles wird gut: Michael Loeb, Geschäftsführer der WDR mediagroup, glaubt daran, dass vieles bald wieder “wie früher” wird – erstes Anzeichen ist für ihn die Reaktion der deutschen Fußballfans auf die 0:6-Pleite gegen Spanien: “Binnen weniger Minuten wurden aus gefühlt 80 Millionen Virologen in Deutschland wieder Bundestrainer”. Im Videofragebogen von turi2 bekennt Loeb passenderweise seine Leidenschaft für den 1. FC Köln. Seinen Gastbeitrag für die turi2 edition #13 können Sie hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

Wie werden Traditionsunternehmen dynamisch und innovativ, Andreas Arntzen?


Flexibel bleiben: Andreas Arntzen führt den Wort & Bild Verlag als Geschäftsführer und will Veränderung als etwas Positives und Notwendiges verstanden wissen. In der turi2 edition #13 schreibt er, dass sich Traditionsunternehmen mit Neugier und Experimentierfreude auf die Zukunft ausrichten sollten, um ihre Werte und Erfolge zu festigen. Sie können den Gastbeitrag hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Andreas Arntzen über Traditionsunternehmen.


Flexibel bleiben: Andreas Arntzen führt den Wort & Bild Verlag als Geschäftsführer und will Veränderung als etwas Positives und Notwendiges verstanden wissen. In der turi2 edition #13 schreibt er, dass sich Traditionsunternehmen mit Neugier und Experimentierfreude auf die Zukunft ausrichten sollten, um ihre Werte und Erfolge zu festigen. Sie können den Gastbeitrag hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen ...

Können Ossis Krise besser als Wessis, Stefan Kobus?


Vorteil Ost: Stefan Kobus, Chefredakteur der “SuperIllu”, Burdas Zentralorgan für den Osten, sieht Parallelen zwischen der Corona-Krise und der Geschichte Ostdeutschlands. “Dass sich Dinge manchmal über Nacht verändern, hat die Menschen in ostdeutschen Bundesländern generationenübergreifend geprägt”, schreibt er in seinem Beitrag für die turi2 edition #13. Sie können den Text hier als kostenloses E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

turi2 edition #13: Ina Tenz über Freiheit.


Heimvorteile: Ina Tenz, Podcast-Produzentin bei ABC Communications und früher langjährige Programmdirektorin u.a. von Radio FFN und Antenne Bayern, entdeckt neue Vorzüge beim Arbeiten im Mobile-Office. Ihr anfänglich schlechtes Gewissen ist gewichen: “Mittlerweile feiere ich meine Freiheit und die Ergebnisse”, schreibt sie in ihrem Gastbeitrag in der turi2 edition #13. Sie können den Text hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen.. Weiterlesen …

Inspiriert die Krise die Kunst, Elke Buhr?


Neuanfang: “Monopol”-Chefredakteurin Elke Buhr glaubt, dass der Kunstwelt ein Reset nach der Corona-Krise guttun würde. Die Kunst sollte eine “neue Balance finden zwischen Gemeinwohl und Fetisch für die Superreichen”, schreibt sie in ihrem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Sie können den Text hier im kostenloses E-Paper lesen oder das ganze Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …

- Anzeige -
37 Promis über ihre Learnings aus 2020 und ihre Vorsätze für 2021: Andrea Wasmuth, Veit Dengler, Sandra Fründt, Roland Tichy, Julia Krittian, Michael Trautmann, Alexandra Groß, Philipp Welte, Ina Tenz, Jürgen Kornmann, Anne Huning, Norbert Rollinger, Gabriele Hässig, Hubert Barth, Sigrun Kaiser, Michael Lohscheller, Hanna Hennig, Hans-Christian Schwingen, Kerstin Deixler, Alexander Leinhos, Marieke Reimann, Katharina Schaefer, Jochen Beckmann uvm. In der turi2 edition #13 - Hier gratis als E-Paper lesen!

turi2 edition #13: Matthias Horx über Zukunft und Zumutungen.


Rolle vorwärts: Prognosen sind schwierig, vor allem, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen – Trend-Experte Matthias Horx wagt dennoch den Blick auf die Welt nach Corona. Im Interview mit Heike Turi in der turi2 edition #13 nennt er Covid-19 “ein Meisterstück der Evolution”. Und Horx blickt auf die Medien: Er beklagt den “Trend zum Trash” und dass die Inhalte vieler Medienmarken wie “getarnte Anzeigen” aussehen. Horx prognostiziert: “Online-Werbung ist die nächste Blase, die demnächst platzen wird.” Sie können den Text hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Weiterlesen …

- Anzeige -

Der geile Film zum geilen Buch: Welche Überschriften sich die Promis für 2021 wünschen, was 2020 schief lief und 2021 besser werden muss, sagen u.a. Gabor Steingart, Patricia Schlesinger, Matthias Horx, Sham Jaff, Giovanni di Lorenzo, Matthias Dang und Christian Pfennig im turi2.tv-Video und in der turi2 edition #13 "Inspiration für den Neustart".
turi2.tv (3-Min-Video auf YouTube), issuu.com (kostenloses E-Paper)

turi2 edition #13: Sham Jaff über Deutschland und Diversität.


Blick für das Big Picture: Weiblich, jung, migrantisch – braucht es das, um die Welt als Ganzes zu sehen? Die Newsletter-Publizistin Sham Jaff spricht im Interview mit Elisabeth Neuhaus für die turi2 edition #13 über westliche Gedankenlosigkeit und Respekt für die “Bild”. Im turi2-Videofragebogen verrät sie, dass sie schon als Kind gerne “alles” geworden wäre. Sie können das Interview hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch gedruckt bestellen. Hier geht’s zum Videofragebogen. Weiterlesen …

Bringt die Pandemie die Wissenschaft oder Aluhüte zum Leuchten, Daniel Lingenhöhl?


Science-Boost: Die Pandemie beflügelt den Wissenschaftsjournalismus, sagt Daniel Lingenhöhl, Chefredakteur von “Spektrum der Wissenschaft”. Das Interesse an abgesicherten News sei hoch, Wissenschaftler*innen kommunizierten zunehmend besser und direkter. Virolog*innen wie Christian Drosten, Isabella Eckerle und Sandra Ciesek bereichern die öffentliche Debatte, schreibt er in seinem Gastbeitrag für die turi2 edition #13. Sie können den Text hier im kostenlosen E-Paper lesen oder das Buch hier gedruckt bestellen. Weiterlesen …