Janine Gibson geht zu BuzzFeed UK.

Guardian NSA Debate: Open Society Or Surveillance StateBuzzFeed Großbritannien macht Janine Gibson, 42, zur Chefredakteurin. Sie soll das 45-köpfig Team um mindestens zwölf Redakteure ausbauen. Gibson kommt von "The Guardian", wo sie mit ihrer Berichterstattung über die Snowden-Enthüllungen den ersten Pulitzer-Preis für die Zeitung geholt hat. Gibson hat den "Guardian" im März verlassen, nachdem sie in einer internen Abstimmung zum Chefredakteur Katherine Viner unterlegen war.
nytimes.com

Hör-Tipp: Wolfgang Blau über die Digitalstrategie des “Guardian”.

Hörtipp-Icon-JPGHör-Tipp: In "Kulturfragen" im Deutschlandfunk spricht Wolfgang Blau über die digitale Strategie des "Guardian". Darin erklärt er, wie Instant Articles bei Facebook Nachrichten globalisieren. Blau glaubt, dass die Tech-Konzerne den Journalismus entdecken, um Nutzer an sich und ihre Geräte zu binden.
deutschlandfunk.de (25-Min-Interview)

“Guardian” startet Klima-Initiative.

Climate Publishers Network 150Guardian ruft Climate Publishers Network ins Leben. 25 Zeitungen aus aller Welt, darunter auch "FAZ", "Standard", "El País" und "Le Monde", tauschen bis zum UN-Klimagipel im Dezember untereinander kostenlos Artikel zum Klimawandel aus. Die Initiative hofft, dass intensive Berichterstattung zur verbindlichen Reduzierung des CO2-Ausstoßes führt.
theguardian.com, mashable.com, globaleditorsnetwork.org

Google paktiert mit europäischen Zeitungen.

Gekaufte Freunde: Acht große Namen unter den europäischen Zeitungshäusern schließen einen Freundschaftsvertrag mit Google. Es geht um Produktentwicklung, Ausbildung und Forschung, das Programm heißt “Digital News Initiative”. Google bringt einen 150 Mio Dollar tiefen Innovationsfonds mit auf die Party. Mitfeiern dürfen die respektablen Marken “Guardian”, “Financial Times”, “Zeit”,… Weiterlesen …

“Guardian” macht Katharine Viner erwartungsgemäß zur Chefredakteurin.

Katherine Vviner, GuardianGuardian befördert US-Chefin Katharine Viner zur Nachfolgerin von Chefredakteur Alan Rusbridger. Sie ist die erste Frau an der Spitze der britischen Zeitung. Ihre Ernennung kommmt nicht überraschend: Bereits vor zwei Wochen hatte die Redaktion sie mit deutlicher Mehrheit zur Favoritin gekürt.
derstandard.at, theguardian.com, turi2.de (Background)

Viner gewinnt Chefredakteurs-Casting beim Guardian, Blau Letzter.

katherine-vinerGuardian: Die Redaktion hat für Katharine Viner als Nachfolgerin von Chefredakteur Alan Rusbridger gestimmt. Die US-Chefin holte 438 Stimmen. Digitalstratege Wolfgang Blau wurde mit 29 Stimmen Letzter von vier Kandidaten. Das Votum ist nicht bindend, Viner aber nun auf der Shortlist.
theguardian.com
 


Britischer Geheimdienst überwachte investigative Journalisten.

Potentielle Bedrohung: Der Britische Geheimdienst GCHQ fing massenhaft Mails von investigativen Journalisten ab, enthüllen jetzt Dokumente des Whistleblowers Edward Snowden. Laut “Guardian” sind sie selbst genau so betroffen wie die BBC, Reuters und Prestige-Zeitungen wie “New York Times”, “Le Monde” und “Washington Post”.   Der Eingriff in die… Weiterlesen …