Klick-Tipp: Das frühere Büro von Twitter und Instagram ist zu vermieten.

Klick-Tipp: Das frühere Büro aus den Startup-Zeiten von Twitter und Instagram ist zu vermieten. Die knapp 600 m² große Fläche in San Francisco soll 27.500 Dollar pro Monat kosten. Twitter mietete das Büro 2006, Instagram 2010. Beide Konzerne hatten damals nur eine Handvoll Mitarbeiterinnen. Der Vermieter bewirbt die Immobilie als "Glücksbringer".
businessinsider.com

Klick-Tipp: Die dpa gibt Bild-Tipps per Whitepaper.

Klick-Tipp: Die dpa stellt ein kostenloses Whitepaper bereit, das Basiswissen zum Thema Bild vermittelt. U.a. beantwortet das Papier rechtliche Fragen, auch auf Social Media, zeigt "Trends der Bild-PR" und gibt Tipps für bessere Infografiken sowie Fotografinnen-Briefings. Auch drin: Die fünf häufigsten Fehler bei der Bildnutzung.
dpa.com (Download nach Registrierung), presseportal.de

Klick-Tipp: Statista zählt die “Bild”-Rügen.

bildlogoKlick-Tipp: Statista zählt die "Bild"-Rügen des Presserats und kommt für 2021 auf bisher 13 Stück. Über alle Medien hinweg sind es 19. Zum Vergleich: Im gesamten Jahr 2020 gab es für "Bild" 22 Rügen – Rekord seit 1991. Eine Grafik zeigt das Auf und Ab bei der Anzahl aller ausgesprochenen Sanktionen ab 1991. Laut Statista gehen 29 % von 822 seitdem gerügten Verstößen gegen den Presskodex "auf das Konto von Deutschlands größter Tageszeitung".
statista.com

Klick-Tipp: Der “Tagesspiegel” analysiert die Instagram-Fotos der Parteien.

Klick-Tipp: Der "Tagesspiegel" betreibt Fleißarbeit und analysiert mehr als 27.000 Instagram-Fotos der Kandidatinnen und Kandidaten für den Bundestag. Gescannt wird u.a. nach Auto-, Fahrrad- und Krawattendichte auf Bildern. Weitere Erkenntnisse: Die "Linke" posiert für Insta besonders gern mit Rucksäcken und Jutebeuteln, die FDP postet die meisten Hunde.
interaktiv.tagesspiegel.de

Klick-Tipp: Pennen wie ein Promi.

Klick-Tipp: Die "Bild" empfiehlt ihren Leserinnen, wie ein Promi zu pennen und stöbert dafür Filmkulissen auf, in denen Fans bestimmter Produktionen nächtigen können. Besonders günstig schläft es sich im "Mein Baby gehört zu mir"-Hotel von Dirty Dancing. Bewunderer von blauem Blut müssen für eine Nacht in der Downtown Abbey-Kulisse Highclere Castle mit rund 1.000 Euro tiefer in die Tasche greifen.
bild.de (Paid)

Klick-Tipp: Welcher Satz stammt von welcher Partei?

Klick-Tipp: In einem Quiz vom "stern" können Leserinnen testen, wie gut sie das Wahlprogramm der Parteien studiert haben. Es enthält 34 Zitate von CDU, CSU, SPD, AfD, FDP, Linkspartei und von den Grünen. Sätze wie: "Die Welt um uns herum ist verrückt geworden. Deshalb sehnen wir uns nach einem normalen Leben" oder "Mehr German Mut für mehr Klima­schutz und mehr nachhaltige Entwicklung".
stern.de

Klick-Tipp: Die “Süddeutsche” lädt Oktoberfest-Fans zur “digitalen Wiesn”.

Klick-Tipp: Die "Süddeutsche Zeitung" erbarmt sich enttäuschter Wiesn-Fans und lädt kurzerhand zum digitalen Oktoberfest. Mit dabei: Ein interaktiver Plan für einen "Wiesn-Bummel" durch München inklusive Weißwurstfrühstück, ein Dialekt-Quiz sowie die passende musikalische Untermalung durch den Defiliermarsch oder "Ein Prosit".
projekte.sueddeutsche.de

Klick-Tipp: “FAZ”-Tochter Fazit mit neuer Website, Claim und Selbstdarstellung.

Klick-Tipp: Die klugen Content-Köpfe hinter der "FAZ"-Tochter Fazit haben Website, Auftritt und Claim ("Kluge Kommunikation") des Content-Marketing-Spezialisten erneuern lassen - von der 2020 erworbene Design- und Digital-Agentur 3st (sprich: dreist) aus Mainz. Zudem ist Maren Beck als Leiterin Konzeption von der "Zeit"-Tochter Tempus Corporate gekommen. Die mittlerweile 120 Mitarbeiterinnen von Fazit und 3st betreuen Kunden aus Bundesministerien, Verbänden und Stiftungen, aber auch Firmen wie Biontech und Puma. Geschäftsführer sind Hannes Ludwig und Jonas Grashey, der im Frühjahr 2021 von Burda kam.
fazit.de, turi2.de (Background Grashey)

Klick-Tipp: RND-Volos starten Projekt für Jung-Wählerinnen zur Bundestagswahl.

Klick-Tipp: Die Volontärinnen des RND schaffen mit dem Projekt Generation XX ein multimediales Angebot für Jung- und Erst-Wählerinnen. Mit dabei ist u.a. ein Video, in dem Erstwählende auf Partei-Werbespots reagieren, Podcast-Gespräche, z.B. mit Kevin Kühnert von der SPD und CDU-Politikerin Wiebke Winter, sowie ein Interview mit Journalistin Anja Reschke.
generationxx.rnd.de (Projektseite)

Klick-Tipp: RND tickert heute historisch über 9/11.

Klick-Tipp: RND startet heute ab 13:59 Uhr, dem Startzeitpunkt des Linienflugs American Airlines 11 von Boston vor genau 20 Jahren zu deutscher Zeit, einen historischen Liveticker über den Terror in den USA am 11. September 2001. Chefredakteur Marco Fenske kommentiert vorab: "Wir möchten damit vor allem eines: erinnern." Die vergangenen Wochen in Afghanistan hätten gezeigt: "9/11 ist nicht vergessen."
rnd.de (ab 13:59 Uhr)

Klick-Tipp: Mit welchen Schlagworten die Parteien auf Facebook und Co werben.

Klick-Tipp: Ein Tool des IT-Startups Murmuras scannt die Wahlwerbung auf Facebook und Instagram auf Schlagworte. Nach Eingabe ins Suchfeld zeigt das Dashboard an, wie oft bestimmte Begriffe in den Anzeigen der Parteien vorkommen. "Digitalisierung" steht bei der FDP ganz hoch im Kurs, die SPD will auf Social Media "anpacken", die "Tradition" trendet bei CDU und CSU.
insights.murmuras.com

Klick-Tipp: “FAZ” bereist mit Multimedia-Story die deutschen Partei-Hochburgen.

Klick-Tipp: Die "FAZ" zeigt in einer Multimedia-Story mit Videos und Podcasts die Hochburgen der Parteien und versucht zu klären, warum sie dort trotz abnehmender Partei­bindung immer noch Traumwerte erzielen. Die SPD-Hochburg ist in Ostfriesland, die der CDU im Oldenburger Münsterland. Die Grünen bekommen die meisten Zweit­stimmen in Freiburg, die FDP ist in Düsseldorf am stärksten.
faz.net

Klick-Tipp: Der Postill-O-Mat bietet satirische Wahlhilfe.

Klick-Tipp: Der Postill-O-Mat der Satire-Website Postillon persifliert den Wahl-O-Mat zur Bundes­tags­wahl. Unter seinen 31 Statements finden sich Aussagen wie "Asyl soll mit Ü geschrieben werden", "Grüne Gummibärchen sollen staatlich subventioniert werden" oder "Der Staat soll verstaatlicht werden". Die abschließende Wahl­empfehlung fällt – wenig überraschend – vage aus.
der-postillon.com

Klick-Tipp: Der “Spiegel” stellt TikTok-Kanäle mit Bildungsanspruch vor.

Klick-Tipp: Der "Spiegel" stellt fünf TikTok-Kanäle vor, die "Unterhaltungswert mit Bildungsanspruch" verbinden. Ein empfehlenswerter Account sei etwa der von der Lily Ebert, dort spricht die 97-jährige KZ-Überlebende über ihren Alltag in Auschwitz. "Zeit"-Journalistin Leonie Schöler befasst sich u.a. mit LGBTQI+-Themen aus historischer Perspektive.
spiegel.de

Klick-Tipp: “Handelsblatt” stellt die Wirtschafts-Bilanz von Angela Merkel grafisch dar.

Klick-Tipp: Das "Handelsblatt" visualisiert 16 Jahre Amtszeit von Kanzlerin Angela Merkel. Die Grafiken – eine für jedes Jahr – sollen verdeutlichen, welchen Einfluss Merkel ökonomisch ausgeübt hat. Die Statistiken zeigen u.a. die Staatsverschuldung oder den Anstieg der Mieten von 2005 bis heute.
handelsblatt.com (Paid)

App-Tipp: “Mopo” startet AR-App für Zeitreise durch Hamburgs Geschichte.

App-Tipp: Die "Hamburger Morgenpost" lädt zur virtuellen Zeitreise durch St. Pauli. Mittels Augmented-Reality-App können Nutzerinnen auf der Reeperbahn oder dem Hamburger Dom durch die Smartphone-Kamera sehen, wie es dort etwa in den goldenen 20ern und den wilden 70ern ausgesehen hat. Ein Audio-Guide erzählt die Geschichte zum Ort. Weitere Orte sollen folgen. Die App stammt vom Berliner Startup Zaubar und ist kostenlos.
mopo.de, apps.apple.com (iOS), play.google.com (Android)

Klick-Tipp: Olaf Scholz macht bei “Sagen Sie jetzt nichts” nicht den Steinbrück.

Klick-Tipp: 2013 landete der damalige SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück mit seinem Mittelfinger auf dem Cover des "SZ-Magazins" – und einen Viral-Hit. Acht Jahre später tritt Olaf Scholz zur "Sagen Sie jetzt nichts"-Fotostrecke an. Wir lernen: Fürs Cover braucht's gar keine obszöne Geste. Ein SPD-Kandidat, der die Merkel-Raute macht, reicht schon.
sz-magazin.sueddeutsche.de

Klick-Tipp: Aktion Mensch und Kolle Rebbe starten #OrteFürAlle.

Klick-Tipp: Aktion Mensch startet die neue Aufklärungs­kampagne #OrteFürAlle mit dem Claim: "Menschen haben keine Behinderung. Orte schon." Zum Beweis ermöglicht es die Website, den kleinwüchsigen Gia durch seinen Alltag zu begleiten. Zudem ist ein Werbeclip für die Kampagne zu sehen. Kreativ­agentur hinter dem Projekt ist Kolle Rebbe.
aktion-mensch.de, evangelisch.de

Klick-Tipp: Online-Ausstellung erzählt die Geschichte des Smartphones.

Klick-Tipp: Mit dem Nokia 9000 Communicator (Foto), dem "Büro in der Westentasche", kam vor 25 Jahren das erste internet­fähige Mobil­telefon auf den Markt. Das Museum für Kommunikation Frankfurt zeigt in einer Online-Ausstellung, wie Smartphones die digitale Kultur beeinflusst haben. In Smart-Storys erzählen Menschen von ihrer Handy-Historie.
smartphone25.museumsstiftung.de via sueddeutsche.de

Klick-Tipp: Linz wirbt mit provakanten Slogans – und zieht Ärger auf sich.

Klick-Tipp: Der Tourismusverband Linz inszeniert die Stadt als "das etwas andere Österreich". Die Kampagne Linz ist Linz wirbt mit Slogans wie "Linz ist grauslich", "eintönig" oder "ein bisschen rassistisch". Wie das gemeint ist, erklärt das Kleingedruckte. Der Linzer Bürgermeister findet die Kampagne "misslungen", die FPÖ fordert die sofortige Absetzung – beides wohl nicht geplanter Teil der Kampagne.
linztourismus.at, youtube.com (3-Min-Video) via wuv.de, orf.at

Klick-Tipp: Friedrich Liechtenstein wirbt wieder für Ahoj-Brause.

Klick-Tipp: Werbe-Held Friedrich Liechtenstein ist "zum Aushängeschild" der Ahoj-Brause geworden, schreibt W&V. Auch im neuen Werbespot tritt Liechenstein wieder in Erscheinung und wirbt für Waffeln. 2020 erzielte schon die Kampagne Bleib' zuhause und mach' dir eine Brause mit dem 65-Jährigen u.a. auf TikTok über sechs Mio. Aufrufe.
wuv.de (Paid), instagram.de (Werbespot)

Klick-Tipp: Der Laschomat liefert Zitate, die von Armin Laschet sein könnten.

Klick-Tipp: Auf lasch-o-mat.de finden Politikbegeisterte Zitate, die von Armin Laschet stammen könnten. Userinnen können ein Thema eingeben, das ihnen am Herzen liegt: Danach generiert das satirische Tool drei mögliche Aussagen, die dem Kanzlerkandidaten der Union zugeschrieben werden könnten – etwa: "Aber ohne China, ohne Russland, ohne andere große Akteure geht es nicht."
lasch-o-mat.de

Klick-Tipp: Die “Süddeutsche” veranschaulicht den Klimawandel.

Klick-Tipp: Die "Süddeutsche" zeigt auf interaktiven Karten die Auswirkungen des Klimawandels in Deutschland. Leserinnen können u.a. ihren Wohnort eingeben und erfahren, wie sich die Wetterbedingungen wie Niederschlag und Sonnenstunden in den vergangenen Jahrzehnten verändert haben. Eine der Erkenntnisse der "Süddeutschen": Tage mit Extremregen von mindestens 100 Millimetern an einem Tag und jeweils mindestens einem Ort nehmen stark zu.
projekte.sueddeutsche.de

Klick-Tipp: 3D-Story zeigt das neue Gewand des ZDF-Nachrichtenstudios.

Klick-Tipp: ZDF zeigt in einer 3D-Story die neue Optik seines Nachrichtenstudios. In verschiedenen Ansichten können Nutzerinnen die nach 12 Jahren erneuerten virtuellen Hintergründe der Formate "heute", "heute journal" und "logo" ansehen. Dabei gilt das Motto: Je später die Sendung, umso dunkler der Blauton. Der virtuelle Rundgang ist auch in der "heute"-App für Apple und Android verfügbar.
3d.zdf.de, presseportal.zdf.de, turi2.de (Background)

Klick-Tipp: “Tagesspiegel”-Dashboard zeigt Social-Media-Wahlkampf in Echtzeit.

Klick-Tipp: Der "Tagesspiegel" veröffentlicht gemeinsam mit Democracy Reporting International ein Social-Media-Dashboard zur Bundestagswahl. Die Seite zeigt in Echtzeit, wie die Parteien in sozialen Medien für sich werben, welche Plattformen sie bespielen, wie viel Resonanz und welche Reaktionen sie damit hervorrufen. Sozial-medial am aktivsten ist SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz, die meiste Resonanz bekommt bei Facebook AfD-Frau Alice Weidel, Armin Lachet kommt bei Instagram auf die meisten Kommentare.
interaktiv.tagesspiegel.de (Dashboard), tagesspiegel.de (Projektbeschreibung)

Klick-Tipp: FDP-Politiker Wolfgang Heubisch, der heimliche TikTok-Star.

Klick-Tipp: FDP-Politiker Wolfgang Heubisch, 74, hat TikTok für sich entdeckt. Mehr als 60.000 Menschen folgendem dem Vizepräsident des Bayerischen Landtags dort bereits. Seine Tanzvideos und Comedy-Spitzen – insbesondere gegen die AfD – dienen vordergründig dazu, junge Wählerinnen zu gewinnen. Das macht er z.B. mit seinem Team, das er seinen Zuschauerinnen im Stile einer 90er Jahre-Sitcom vorstellt.
tiktok.com (Profil Heubisch), rnd.de

@wolfgang.heubisch

Rezepte mit Lauch bitte in die Kommentare 😜 👉 ##lauch ##politik ##selbstironie ##funny ##gemüse ##fail ##neinzurafd ##noafd ##personaltrainergesucht 💪

♬ Rasputin - Groove Connection

Klick-Tipp: Den Weltraum-Flug von Richard Branson im Livestream verfolgen.

Klick-Tipp: Unternehmer und Multimilliardär Richard Branson (Foto) steigt heute um 15 Uhr mit drei Crew-Mitgliedern und zwei Piloten in das Raumflugzeug SpaceShipTwo VSS Unity in Richtung Weltraum. Expertinnen wollen während des nur zehnminütigen Flugs u.a. messen, wie sich der Kabinendruck anfühlt. Talkshowhost Stephen Colbert und Sänger Khalid moderieren die Veranstaltung.
t3n.de, youtube.com (Livestream ab 15 Uhr), virgingalactic.com

Klick-Tipp: Die “Süddeutsche” spaziert virtuell über den Berliner Kurfürstendamm.

Klick-Tipp: Die "Süddeutsche Zeitung" flaniert am Kurfürstendamm in Berlin – zwischen Traum und Tristesse. In der digitalen Reportage trifft Journalistin Verena Mayer u.a. YouTuberin Hatice Schmidt, für die die Prachtstraße ein Sehnsuchtsort ihrer Kindheit ist. Heute führt die Influencerin dort selbst teure Designer-Uhren spazieren. "Dieses Frauenbild kannte ich von zu Hause nicht", sagt sie. Anlass des Digital-Projekts ist das geplante Musical zur ZDF-Serie Ku'damm 56.
projekte.sueddeutsche.de (Paid), turi2.de (Background)

Klick-Tipp: Italiens Nationalspieler Ciro Immobile legt beim Spiel gegen Belgien eine Wunderheilung hin.

Klick-Tipp: Italiens Nationalspieler Ciro Immobile legt am Freitagabend während der EM-Partie gegen Belgien eine wahre Wunderheilung hin. Er wälzt sich in der 31. Minute augenscheinlich so schwer verletzt im belgischen Strafraum, dass schon die Sanitäterinnen in den Startlöchern stehen – acht Sekunden später trifft Italien zum 1:0. Sofort nach dem Treffer ist Immobile wieder äußerst beweglich und schließt sich putzmunter seinem torberauschten Team an.
twitter.com (29-Sek-Video), n-tv.de

Klick-Tipp: Adtech-Anbieter Criteo bringt Multimedia-Magazin zu Commerce Media heraus.

Klick-Tipp: Adtech-Anbieter Criteo veröffentlicht ein Multimedia-Magazin zum Thema Commerce Media. Im eingebetteten Podcast erklärt etwa Philipp Westermeyer, welche Digital-Trends wichtig werden, Matthias Weth, CEO von SYZYGY Performance Marketing diskutiert per Video-Takes über die erfolgreiche Zusammenarbeit von Agenturen und Tech-Unternehmen. Mit dem Magazin will sich Criteo auch im Markt repositionieren und auf sein neues Produktportfolio aufmerksam machen.
criteo.webmag.io via meedia.de

Klick-Tipp: Correctiv nimmt eine irreführende Wetterkarten-Collage unter die Lupe.

Klick-Tipp: Correctiv nimmt sich eine seit drei Jahren via Facebook verbreitete Wetterkarten-Collage vor. Diese soll zeigen, dass Medien ihre Farbgestaltung für hohe Temperaturen verändert haben, um sie dramatischer aussehen zu lassen – bei der "Tagesschau" etwa von Grün auf Rot. Laut dem Recherche-Netzwerk zeigt die Grafik aber unterschiedliche Teile der Wettervorhersage, beide seien daher nicht miteinander zu vergleichen. Bei einem RTL-Screenshot ist ein Feuer im Hintergrund sogar nachträglich eingefügt worden.
correctiv.org

Klick-Tipp: Die “Süddeutsche Zeitung” nimmt Gruppenbilder unter die Lupe.

Klick-Tipp: Neuerdings sei bei Gruppenbildern wieder eine "längst überwunden geglaubte Ernsthaftigkeit in Abstand und Körperhaltung zu beobachten", schreiben Moritz Geier und Martin Zips in der "Süddeutschen Zeitung". In ihrem kulturhistorischen Blick auf Gruppenporträts analysieren sie u.a. ein Distanzfoto der G-7-Staatenchefs, worauf "all die Gräben und Diskrepanzen" zu sehen seien, "die es sonst nie aufs PR-Foto schaffen".
projekte.sueddeutsche.de

Klick-Tipp: “Fotozitate” bringen Hollywood nach Wiesbaden.

Klick-Tipp: Studierende der Hochschule RheinMain in Wiesbaden stellen in einer Projektgruppe ikonische Fotografien nach – mit Pandemie-Hindernissen. Das Ergebnis sind sogenannte Fotozitate, die Alltags-Geschichten aus dem Uni-Leben erzählen und neben den Original-Bildern stehen, darunter das Oscar-Selfie von Ellen DeGeneres oder das Badewannen-Porträt mit Whoopi Goldberg von Annie Leibovitz.
fotozitate.info

Klick-Tipp: ARD-Zukunftsdialog heute mit erstem Live-Chat für Bürgerinnen.

Klick-Tipp: Bürgerinnen haben beim ARD-Zukunftsdialog über 1.000 Programmideen für die Zukunft der Rundfunkanstalt eingereicht. Heute um 20 Uhr können sie beim Live-Chat mit Verantwortlichen des Senders erstmals über die Vorschläge diskutieren. Weitere Live-Diskussionen sind für den 16. und 23. Juni angekündigt. Intendant Tom Buhrow hat den ARD-Zukunftsdialog Anfang Mai gestartet, Interessierte können sich noch bis 27. Juni beteiligen.
ard-zukunftsdialog.de (Dialogplattform), turi2.de (Background)

Klick-Tipp: Twitter-Account widmet sich dem Kamera-Handwerk.

Klick-Tipp: Der frisch aus der Traufe gehobene Twitter-Account @PraiseTheCman dokumentiert die Kunst des Kamera-Handwerks und blickt hinter die Entstehung teils spektakulärer Shots. Mit dabei ist ein Skateboard-Filmer, der seine Kamera dynamisch durch fünf Beinpaare manövriert und eine tanzende Kamerafrau, die parallel ihre Mini-Cam mit dem Mund ausrichtet.
twitter.com via twitter.com

Klick-Tipp: Die “Süddeutsche Zeitung” widmet dem Wirecard-Whistleblower Pav Gill ein Digitalprojekt.

Klick-Tipp: Die "Süddeutsche Zeitung" widmet dem Wirecard-Whistleblower Pav Gill ein aufwendiges Digitalprojekt, das die Geschichte des 37-Jährigen erzählt. Gill arbeitete ein Jahr als Jurist für die asiatische Niederlassung von Wirecard in Singapur und stolperte zügig über Ungereimtheiten. Bislang hatte er seine Identität geheim gehalten, auch, weil sein ehemaliger Chef bei Wirecard ihn eingeschüchtert hatte.
projekte.sueddeutsche.de

Klick-Tipp: Nasa veröffentlicht erstmals Tonaufnahme von Mars-Flug.

Klick-Tipp: Zum ersten Mal hat die Nasa Geräusche von einem Flug des Mars-Helikopters Ingenuity aufgezeichnet. Gemacht worden sind die Aufnahmen aus rund 80 Metern Entfernung vom Rover Perseverance, mit dem der Mini-Hubschrauber im Februar auf dem Roten Planeten gelandet war. Wind und die dünne Mars-Atmosphäre übertönen zwar die Fluggeräusche. Dennoch sei schon das wenige, was man hören könne, eine "sehr gute Überraschung" und eine "Goldmine für das weitere Verständnis der Mars-Atmosphäre", sagt Wissenschaftler David Mimoun.
mars.nasa.gov via t-online.de

Prinz William und Herzogin Kate starten einen offiziellen YouTube-Account.


Blaublütiges Bewegtbild: Prinz William und Herzogin Kate schalten medial einen Gang zu und starten einen eigenen YouTube-Kanal. Das royale Paar nutzt bereits Twitter und Instagram und ruft über diese Kanäle dazu auf, auch ihre neue Social-Media-Spielwiese zu abonnieren. Künftig sollen auf YouTube exklusive Clips des künftigen englischen Königs und seiner Frau zu sehen sein. Das erste Video ist zwar nur schlanke 25 Sekunden lang, punktet bei Adels-Fans aber mit Humor: Etwa, weil William Kate spaßeshalber warnt "Sei vorsichtig was du sagst, diese Leute filmen alles!"

William und Kate schlagen mit ihrem neuen Video-Account einen anderen Weg ein als Harry und Meghan. Sie hatten nach ihrem Rückzug aus dem Königshaus ihre Profile in den Sozialen Medien aufgegeben – dafür aber u.a. Deals mit Netflix und Spotify abgeschlossen sowie US-Talkerin Oprah Winfrey ein viel beachtetes Interview gegeben.
youtube.com (25-Sek-Video), digitalfernsehen.de, t-online.de, turi2.de (Background Harry & Meghan)

Klick-Tipp: Die “FAZ” startet das Video-Format “Quarterly Talk”.

Klick-Tipp: Die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" startet das Video-Format "Quarterly Talk", in dem Redakteur Rainer Schmidt verschiedene Gäste interviewt. In Folge eins spricht Schmidt mit "Kitchen-Stories"-Gründerin Verena Hubertz und Babbel-Gründer Markus Witte über die Gründe, ein Startup aus der Taufe zu heben. Nächster Gast ist der Autor Christian Baron, der zum Thema "Armut in Deutschland" Stellung bezieht.
faz.net (47-Min-Video)

Klick-Tipp: WMP EuroCom startet Wirtschafts-Blog “The Business Beast”.

Klick-Tipp: The Business Beast heißt das neue Blog der Kommunikations­beratung WMP EuroCom, auf dem die vielen Journalistinnen der Agentur ihre "Gedanken und Sicht der Dinge transportieren" wollen. Kunden sollen explizit keine Rolle spielen. WMP-CEO Ulrich Porwollik gibt die Devise aus: "Wir zeigen Haltung – liberal-ökonomisch. Nicht Dampframme – wohl eher feines Florett." Zum Auftakt schreibt Sigmar Gabriel als Gastautor über die Zukunft der Arbeit.
thebusinessbeast.com, thebusinessbeast.com (Beitrag Gabriel)

Klick-Tipp: Online-Tool lässt Ever Given virtuell überall stranden.

Klick-Tipp: Der im Suezkanal festgefahrene Container-Riese Ever Given ist zwar wieder frei, doch die nächsten Untiefen warten schon – zumindest virtuell. Kartograf Garrett Dash Nelson hat ein Online-Tool programmiert, mit dem sich das Schiff in jedes Gewässer versetzen lässt. Vom Panama-Kanal über die Lagune in Venedig bis hin zum Plöner See.
evergiven-everywhere.glitch.me via mashable.com