Hör-Tipp: Julia Jäkel sieht in der Content Alliance keinen Kampagnenjournalismus.

Hör-Tipp: Die Zusammenarbeit der Content Alliance führt nicht automatisch zu Kampagnenjournalismus, sagt G+J-Chefin Julia Jäkel im "OMR"-Podcast bei Pia Frey. Jäkel sieht eine "Chanceneröffnung für jeden einzelnen Player". Die "stern"-Berichterstattung über Abtreibung zeige, dass Kampagnen nicht immer negativ seien.
omrmedia.podigee.io (38-Min-Audio)

Lese-Tipp: Maria und Josef suchen beim “Supertalent” eine Bleibe.

Lese-Tipp: Comedy-Autor Lorenz Meyer schreibt bei Übermedien die Weihnachtsgeschichte um und fantasiert, wie es Maria und Josef im heutigen Showgeschäft ergehen könnte: Sie suchen eine Bleibe, finden zunächst aber nur in einem Kölner TV-Studio Unterschlupf. Dort treffen sie auf "Supertalent"-Juror Dieter Bohlen, der ihre heilige Botschaft nicht in den Recall schickt.
uebermedien.de

Renner: Spiegel TV kämpft um schwarze Zahlen, “Spiegel TV Reportage” droht Aus bei Sat.1.

Spiegel TV spült nur noch die Hälfte der Einnahmen in die Kassen, schreibt Kai-Hinrich Renner. Die gekürzte Sendung auf dem neuen Sendeplatz am Montagabend bringe nur noch "mit Müh und Not schwarze Zahlen". Für "Spiegel TV Reportage" drohe bei Sat.1 sogar gänzlich das Aus: Der Sender habe einen zu geringen Marktanteil und müsse daher keine Produktionen unabhängiger Dritter mehr zeigen. "Spiegel TV Reportage" solle deshalb gestrichen werden.
"Hamburger Abendblatt"

Fiction-Chef Philipp Steffens verlässt RTL, Nachfolger kommen von Vox.

RTL und Fiction-Chef Philipp Steffens (Foto), 40, gehen getrennte Wege. Er verlässt den Sender nach knapp sechs Jahren und wechselt wieder auf Produzentenseite. Ihm folgen ab Januar Frauke Neeb, 41, Fiction-Redakteurin bei Vox, und Hauke Bartel, 34, derzeit Fiction-Chef von Vox. Als Doppelspitze verantworten sie künftig alle fiktionalen Angebote der Mediengruppe RTL, neben RTL und Vox auch für TV Now.
presseportal.de, dwdl.de

RTL veranstaltet im März 2020 den “Streaming Summit”.


Konferenz on demand: Die Mediengruppe RTL Deutschland setzt Streaming auf den Sendeplan und lädt am 18. März 2020 erstmals zum internationalen Streaming Summit. Die Veranstaltung findet am Hauptsitz in Köln statt und soll Verantwortliche internationaler Medienunternehmen zu Impulsvorträgen und Diskussionen zusammenbringen. Die Mediengruppe kündigt operativ Verantwortliche aus den USA sowie aus den großen europäischen Märkten an, die zum Teil konkrete Fallbeispiele im Gepäck haben sollen.

Die Teilnehmer sollen insbesondere über Strategien der Kunden-Akquise, zur Preisfindung und zur Vermarktung diskutieren. Auch die Bedeutung internationaler Ko-Produktionen wollen die Veranstalter thematisieren. Inhalte-Chef Stephan Schäfer kündigt bereits eine Fortführung der Veranstaltung bei Gelingen an: "Wir freuen uns, wenn die Teilnehmer inspiriert in ihr Business zurückkehren und im Jahr darauf gern wiederkommen."
dwdl.de

Oliver Pocher unterschreibt einen Zweijahresvertrag bei RTL.

Rent a Pocher: RTL einigt sich mit Oliver Pocher auf einen TV-Vertrag für mindestens zwei Jahre, schreibt die "Bild am Sonntag". Bereits im Januar solle die erste für ihn entworfene TV-Show im Abendprogramm starten, mindestens fünf weitere sollen pro Jahr folgen. Pocher verdient damit laut Branchen-Schätzungen von "Bild am Sonntag" bis zu 1 Mio Euro.

Der TV-Deal soll am Sonntagabend beim RTL-Jahresrückblick offiziell verkündet werden, schreibt die "Bild am Sonntag". Pocher startet seine Karriere 1999 mit einem Auftritt in der Talkshow von Hans Meiser und wird anschließend Moderator beim Musiksender Viva sowie bei ProSieben. 2007 ist der Comedian Teil der Late-Night-Show Schmidt & Pocher mit Entertainer Harald Schmidt. Pocher tanzt zudem bei Let's Dance und moderiert die RTL-Show 5 gegen Jauch.
"Bild am Sonntag", S. 47 (Paid)

Ralf Hammerath, Alen Nazarian und Jens Pöppelmann leiten D-Force.

D-Force, das Joint Venture der Mediengruppe RTL und ProSiebenSat.1, hat seinen operativen Betrieb in Freiburg aufgenommen. Ralf Hammerath, Alen Nazarian und Jens Pöppelmann übernehmen die Geschäftsführung. Die Medienkonzerne wollen eine automatisierte Buchungsplattform für Onlinevideo-Werbung und Addressable TV anbieten.
presseportal.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv: SevenOne-Chef Thomas Wagner über die Pläne der D-Force (07/2019).

“stern Crime Spurensuche” ist meistgehörter Podcast bei Audio Now.

Audio Now: "stern Crime Spurensuche" ist mit über 140.000 Aufrufen der bisher meistgehörte Podcast bei Audio Now, verrät Stephan Schmitter, Head of Audio der Mediengruppe RTL Deutschland, im "Horizont"-Interview. Podcasts seien "kein überzogener Hype, sondern eine Massenbewegung." Ob Medienkonzerne damit künftig so viel Geld verdienen wie mit klassischem Radio, "weiß ich auch nicht", gibt Schmitter zu. Die Formate könnten den Menschen "wieder die Magie von Audio vermitteln", die Zugriffzahlen wuchsen.
"Horizont" 49/2019, S. 17 (Paid)

Henning Tewes und Henning Nieslony leiten TV Now.


Hennings for Help: Die Mediengruppe RTL will lineares TV und Streaming besser verzahnen und TV Now "zum vollumfänglichen Streamingdienst ausbauen" – Henning Tewes, 47, und Henning Nieslony, 34, leiten den Dienst künftig als Doppelspitze. Moritz Pohl, bisher Leiter Video-on-Demand Content bei RTL, wechselt zur öffentlich-rechtlichen Produktionstochter Dokfilm.

Tewes übernimmt die Aufgabe zusätzlich zu seiner Position als COO Programme Affairs & Multichannel. Er kümmert sich bei TV Now um die Inhalte und ihre Verbreitung. Nieslony, bisher Leiter Commercial Management VoD, verantwortet die Vermarktung an Endkunden, Werbepartner und Distributoren. TV Now soll sich "als hybrides Angebot aus Abo- und Werbefinanzierung" monetarisieren.
dwdl.de, handelsblatt.com, presseportal.de, turi2.de (Video Nieslony) turi2.de (Background)

Zitat: Tanit Koch steht zu den “Bild”-Berichten über die Willkommenskultur.

"Wir haben damals als Massenmedium 'Bild' die vorhandene Hilfsbereitschaft verstärkt. Ich würde das heute wieder machen."

Tanit Koch, Chefin von n-tv und Ex-"Bild"-Chefin, spricht beim Europäischen Mediengipfel in Lech über die Rolle der Medien in der Flüchtlingskrise.
twitter.com

Aus dem turi2.tv-Archiv: Tanit Koch beantwortet den TV-Fragebogen live auf der Launchparty-Bühne (Archiv 10/2019).

turi2 edition #9: Wie RTL Videos verifiziert.


Digitale Detektive: Dank des Internets bekommen wir Dinge zu sehen, die wir nie für möglich gehalten hätten. Menschen wie Andreas Greuel prüfen, was davon wahr ist – und was nicht. Bei RTL leitet er das Team Verifizierung, eine Art Task Force, die Bilder und Videos aus dem Netz unter die Lupe nimmt. Für die turi2 edition #9 spricht Anne-Nikolin Hagemann mit ihm über die Motive hinter den Fälschungen und das nie endende Rennen zwischen Fälschern und Verifizierern. Lesen Sie jetzt den ganzen Artikel kostenlos hier als Online-Text oder im neuen, komfortablen E-Paper der “turi2 edition #9“.

Video-Tipp: Henning Nieslony will TV Now zum führenden deutschen Streamingdienst machen.

Video-Tipp: Henning Nieslony, bei RTL für das Streaming-Angebot TV Now verantwortlich, gibt sich im Interview von turi2.tv und "Horizont" selbstbewusst. TV Now solle das deutsche Abo neben einem internationalem Angebot für die Kunden werden. Dafür investiere sein Unternehmen eine Mrd Euro in eigene Inhalte. Aktuell würden vor allem Reality-Formate wie "Prince Charming" gut angenommen. Aber auch das Feld Serien wolle man nicht allein den globalen Playern überlassen. Hier werde aufgrund längerer Vorlaufzeiten TV Now erst 2020 Akzente setzen können.
youtube.com (5-Min-Video), horizont.net

Video-Tipp: RTL-Geschäftsführer Jörg Graf will eigene Stärken gegen Netflix und Co. stellen.

Video-Tipp: Jörg Graf, Geschäftsführer bei RTL, will sich im Interview mit turi2 und "Horizont" den US-Streaminganbietern nicht geschlagen geben. Zwar stelle er fest, dass viele Zuschauer Serien mittlerweile eher bei VoD-Diensten verorten würden, aber auch Fiktionales habe im TV weiter eine Chance. Dafür müsse sich RTL auf seine Stärken konzentrieren und nicht mit geringeren Mitteln versuchen, Netflix nachzuahmen. In der Daytime will RTL 2020 stärker darauf achten, dass die Formate "sich in der Erzählweise ähnlich sind und aufeinander aufbauen".
horizont.net, youtube.com (9-Min-Video)

Bertelsmann weitet sein Audio-Angebot bei Audio Now massiv aus.


Hast du nicht gehört: Bertelsmann startet im Herbst innerhalb von 60 Tagen 21 neue Formate auf seiner Podcast-Plattform Audio-Now und setzt dabei auf das Spektrum des Medienhauses. Zu den neuen Formaten gehören ein Ableger der TV-Soap "GZSZ" und ein Podcast mit Comedian Mario Barth. Nachrichten-Moderator Peter Kloeppel blickt in "Herbst ´89" mit Hilfe von Original-Tonmaterial auf die Wiedervereinigung zurück. Aus der Welt von Gruner + Jahr kommen zudem mehrere Audio-Serien von Print-Magazinen hinzu, darunter "Essen & Trinken", "Hygge" und "Schöner Wohnen".

Verantwortlich für die Inhalte ist die hauseigene Audio Alliance, in der Bertelsmann seit April alle Audio-Aktivitäten seiner Töchter vereint. Die Podcast-Plattform Audio-Now ist im März als Pendant zur TV-Mediathek TV Now gestartet und bündelte zunächst vor allem bestehende Audio-Formate von Gruner + Jahr, Random House und vor allem RTL Radio.
presseportal.de, turi2.de (Audio Now), turi2.de (Audio Alliance)

RTL Group wächst im Digitalen.

RTL Group muss im klassischen Sendergeschäft in den ersten neun Monaten 2019 Umsatz-Einbußen um rund 2 % einstecken. Mit 3,2 Mrd Euro macht es immer den Mamutanteil an den auf 4,6 Mrd Euro leicht gestiegenenen Gesamt-Umsätzen aus. Steigern kann sich die Gruppe bei der Inhalteproduktion und im Digitalen. Der Produktionsarm Fremantle legt in den ersten neun Monaten 2019 um 16 % zu, der Digitalbereich um 14 %. In Deutschland und den Niederlanden zählt die RTL Group inzwischen 1,4 Mio zahlende Streaming-Kunden, 50 % mehr als 2018.
dwdl.de

Video-Tipp: Cordelia Wagner im TV-Fragebogen.


Crime und Kulinarisches: Cordelia Wagner kommuniziert für den RTL-Vermarkter IP Deutschland und gibt im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 am Rande der Launchparty in Köln Einblicke in ihre privaten Fernsehgewohnheiten. Als Kind war ihr großes Vorbild im Fernsehen die Figur "Momo" aus der Verfilmung des gleichnamigen Michael-Ende-Romans, heute schaltet Wagner am liebsten bei Krimi-Ware aus den USA ein. Wenn es aber darum geht, Zeit mit der Familie zu verbringen, pausiert das TV-Programm.
turi2.tv (1-Min-Video)

Basta: Kabel Eins zeigt Herz-OP in Echtzeit – noch vor RTL.

Von Herzen: RTL will eine Herz-OP live im TV übertragen. Kabel Eins kommt den Kölnern zuvor und zeigt im Rahmen der Doku-Reihe Die Klinik eine Operation am offenen Herzen in Echtzeit. Zwar nicht live, dafür schon nächste Woche - vom Aufsägen des Brustkorbs bis zum Austausch der verkalkten Herzklappe. Manch zartbesaiteter Zuschauer wünscht sich da die Zeit zurück, als mit Herzschmerzfernsehen noch romantisches Programm gemeint war.
dwdl.de, turi2.de (Background)

Video-Tipp: Karin Immenroth im TV-Fragebogen.


Eine Allianz fürs TV-Leben: Karin Immenroth, Daten- und Analysechefin bei RTL, spricht im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9 am Rande der Launchparty in Köln über ihre italienischen Wurzeln, die auch ihre Fernseh-Erinnerungen prägen. Lebhaft erinnert sie sich an die Allianz-Werbung in den 80ern, in der ein Autofahrer mit einem Unfall ein italienisches Dorf in Aufruhr versetzt. Ihr bewegendster TV-Moment war das WM-Finale 1990 zwischen Deutschland und Italien, an das sie sich mit einem lachenden und einem weinenden Auge erinnert.
turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

Ad Alliance führt die Teams von IP Deutschland und G+J EM unter einem Dach zusammen.

Ad Alliance lässt der organisatorischen Neuausrichtung auch eine räumliche folgen, berichtet "Clap". Die Teams von Gruner + Jahr und IP Deutschland ziehen jeweils unter ein Dach. In Düsseldorf und Hamburg sei dies bereits geschehen, zuletzt auch in München. In Frankfurt soll der Schritt in Kürze folgen.
clap-club.de, turi2.de (Background)

Tanit Koch öffnet das “Inhalte-Herz” von RTL.


Eine Stunde mit Tanit Koch: Seit Frühjahr 2019 arbeitet Tanit Koch bei RTL Deutschland als Chefredakteurin des zentralen Newsrooms und Geschäftsführerin des Nachrichten-Kanals n-tv. Im großen Interview auf der Launchparty zur turi2 edition #9 in Köln spricht die frühere "Bild"-Chefredakteurin mit Peter Turi über den Transformations-Prozess, bei denen das TV-, Print und Buch-Geschäft von Konzernmutter Bertelsmann immer weiter zusammenwachsen. Sie schwärmt von den Chancen, die sich daraus ergeben, etwa bei der Verwertung von Rechten, wie der Autobiografie von Michelle Obama.

Koch erklärt aber auch, wie die Sendergruppe neuerdings den Nachrichten-Turbo bei Breaking News anwirft. Eine schnelle Nachrichten-Truppe kümmert sich um erste Meldungen, Tweets und TV-Beiträge gleichermaßen, bevor die Fachredaktionen übernehmen. Die Adern des neuen "Inhalte-Herzens" von RTL reichen bis nach Hamburg – mit den Chefredakteuren des "stern" etwa stimmt Koch sich auf dem ganz kurzen Dienstweg ab, nämlich per SMS, wenn es um Recherchen und Unterstützung geht.

Tanit Koch und Peter Turi werden aber auch persönlich: Die Journalistin spricht über ihre Auszeit zwischen ihrem Abgang bei "Bild" und dem neuen Job bei RTL, in der sie viel gereist ist und noch mal an der Uni war. Sie erklärt auch ihren ungewöhnlichen Vornamen und berichtet, dass sie einst zur Musterung für den Wehrdienst eingeladen wurde, weil sich die Bundeswehr nicht vorstellen konnte, dass sich hinter dem Namen Tanit eine Frau verbirgt.
turi2.tv (61-Min-Video auf YouTube), turi2.podigee.io (63-Min-Audio im turi2 podcast)



Mehr Geschichten aus der Bewegtbildwelt: Die "turi2 edition #9" erscheint am 25. Oktober 2019 in der Reihe turi2 edition, Magazin für Medien, Wirtschaft und Politik.

Themen:
Reportagen: Phänomen E-Sports, im WELT-Newsroom, ein Besuch im Kliemanns-Land
Essay: Die neuen Lagerfeuer
5 Marken, die Erfolg mit Bewegtbild haben
Große Interviews mit Frank Elstner, Nico Hofmann, Peter Kloeppel, Lisa Altmeier und Laura Karasek
20 Köpfe und 10 Trends: so bunt ist die neue Bewegtbild-Welt
Das Buchmagazin ist vernetzt mit Videos, Digital, Social Media und Launchparties in Köln und München. Außerdem gibt es das Buch auch als 45-Minuten-Film! Kontakt: edition@turi2.de

Verliebt in Alf: Tanit Koch beantwortet den TV-Fragebogen live auf der Launchparty-Bühne.


Tanit und TV: Das Fernsehen wäre beinahe ein Kindheitstrauma von Tanit Koch geworden – denn zu Hause gab es lange kein Kabelfernsehen. Als 10-Jährige versuchte sie gar auf eigene Faust, die Kiste zum Flimmern zu bringen, erinnert sich Koch im Video-Fragebogen zur turi2 edition #9, live auf der Bühne bei der Launchparty in Köln. Eine erste große TV-Liebe gab es dann doch für Koch: Alf und seine Katze.

Heute guckt die Ex-"Bild"-Chefin und heutige RTL und n-tv-Journalistin von Berufs wegen den ganzen Tag Fernsehen und gerne nach Feierabend gleich weiter. Koch schaut nach eigener Auskunft fast alles, von Twitter-Snippets über Tiervideos bis zu Streaming-Serien. Das beste Programm findet aber außerhalb der viereckigen Geräte statt. Viel schöner als ein gemütlicher Fernsehabend, sagt Koch, sei es mit einem Glas Wein ihrem Freund beim Kochen zuzusehen.
turi2.tv (4-Min-Video auf YouTube)

Mehr Geschichten aus der Bewegtbildwelt: Die "turi2 edition #9" erscheint am 25. Oktober 2019 in der Reihe turi2 edition, Magazin für Medien, Wirtschaft und Politik.

Themen:
Reportagen: Phänomen E-Sports, im WELT-Newsroom, ein Besuch im Kliemanns-Land
Essay: Die neuen Lagerfeuer
5 Marken, die Erfolg mit Bewegtbild haben
Große Interviews mit Frank Elstner, Nico Hofmann, Peter Kloeppel, Lisa Altmeier und Laura Karasek
20 Köpfe und 10 Trends: so bunt ist die neue Bewegtbild-Welt
Das Buchmagazin ist vernetzt mit Videos, Digital, Social Media und Launchparties in Köln und München. Außerdem gibt es das Buch auch als 45-Minuten-Film! Kontakt: edition@turi2.de

Gruner + Jahr teilt Inkubator Greenhouse mit Konzernschwester Mediengruppe RTL.


Gemeinsam gärtnern im Treibhaus der Synergie: Gruner + Jahr integriert sich weiter mit der Bertelsmann-Schwester Mediengruppe RTL Deutschland und holt sie als Partner für den Geschäftsmodell-Entwickler Greenhouse an Bord. Zusammen wollen sie "mit dem geballten Knowhow aus Print, Online, Video, Audio und AdTech" neue "digitale Geschäftsmodelle und Produkte" entwickeln.

Gruner leistet sich die Entwicklungsabteilung seit 2015. Zu den Schößlingen der Baumwall-Baumschule am Hamburger Schulterblatt gehört u.a. der App-Empfehldienst AppLike. Chef Jens Uehlecke ist im September zu BCG Digital Ventures gewechselt. An seine Stelle tritt eine Doppelspitze aus RTL-Innovationschefin Eva Messerschmidt, die ihre neue Rolle zusätzlich übernimmt, und Gruners Tim Adler, bislang Technikchef des Greenhouse.
presseportal.de

Zitat: Tanit Koch findet den Ausspielweg von gutem Journalismus zweitrangig.

"Eine journalistische Ausbildung, das Geschichtenerkennen, da gibt es nicht so viele Unterschiede zwischen TV, Print oder Digital, sondern nur zwischen gutem und schlechtem Journalismus."

Tanit Koch, Chefredakteurin der RTL-Zentralredaktion, findet journalistisches Handwerk wichtiger als den Ausspielweg, sagt sie auf der Kölner Launchparty der turi2 edition #9.
twitter.com

Vox-Chef Schwingel vermisst Quotenauswertungen für Streamingdienste.

Totgesagte leben länger? Vox-Chef Sascha Schwingel relativiert im Doppelinterview der "Süddeutschen Zeitung" mit RTL-Chef Jörg Graf den vermeintlichen Hype der Streamingdienste. "Da stellt sich die Frage der Währung," zweifelt Schwingel, der wie im linearen Fernsehen eine Veröffentlichung von Quoten der Streamingdienste vermisst. "In gewissen Kreisen scheint es cooler zu sein, zu streamen." Die Radionutzung sei trotz Spotify gestiegen. "Es ist ja logisch, wenn ein neuer Shop aufmacht, gehen die Leute erst einmal dahin und orientieren sich." Die Nutzung der Streamingdienste werde sich langfristig neben dem klassischen Fernsehen einpendeln.

Die lineare TV-Nutzung der jungen Zielgruppe sei stabil, dennoch wachse der Streaming-Markt, ergänzt RTL-Chef Graf. Es wäre "ziemlich dumm, Streaming nicht auch anzubieten." Graf wolle noch in diesem Jahr eine Operation live bei RTL übertragen und reagiert auf mögliche Kritik gelassen: "Als Geschäftsführer von RTL darf man keine Angst vor Shitstorms haben. Das ist im Paket mit drin." RTL und Vox planen künftig bei der Programmplanung eine noch engere Abstimmung.
sueddeutsche.de

- Anzeige -

Doppelte Launchparty hält besser!
Am 25. Oktober erscheint die turi2 edition #9 TV Totale Vielfalt. Das feiern wir mit unseren Freunden und Partnern gleich zwei Mal - am 21.10. in Köln und am 22.10. in München. Peter Turi stellt das Buch und seine Thesen zur Entwicklung von Bewegtbild vor und diskutiert darüber mit Tanit Koch von der Mediengruppe RTL Deutschland sowie mit Michaela Tod und Wolfgang Link von ProSiebenSat.1 TV.
Teilnahme nur mit Einladung. turi2.de/edition9

Zitat: Privatsender kämpfen mit Überregulierung, sagt Tanit Koch.

"Als n-tv-Che­fin brau­che ich ei­ne Li­zenz, ei­ne Auf­sichts­be­hör­de, ein po­li­zei­li­ches Füh­rungs­zeug­nis. Um ei­nem un­be­grenz­ten Pu­bli­kum on­line Des­in­for­ma­tio­nen zu un­ter­brei­ten, be­nö­tigt man bloß ein Han­dy und Netz."

Tanit Koch, n-tv-Chefin und Chefredakteurin der RTl-Zentralredaktion, sagt im "FAZ"-Interview, der private Fernsehmarkt sei oft überreguliert.
"FAZ", S. 13 (Paid)

weitere Zitate:
"Al­les, was zum Bei­spiel die lan­ge Er­zähl­form braucht, darf nicht im Ta­ges­ge­schäft un­ter die Rä­der kom­men." (über den Sinn der Zentralredaktion)

"Als Not­re-Da­me in Flam­men auf­ging, ver­drei­fach­te n-tv den Ta­ges­markt­an­teil bei 14 bis 59 – weil wir in­ner­halb von Mi­nu­ten live aus Pa­ris ge­sen­det ha­ben. Auf die Fra­ge, war­um kein 'Brenn­punkt' kam, twit­ter­te ARD-Chef Rai­nald Be­cker an dem Abend, man ma­che kein 'Gaf­fer TV'. Die­se Ein­stel­lung fin­de ich bei ei­nem Wett­be­wer­ber ganz, ganz groß­ar­tig. Mö­ge sie ihm lan­ge er­hal­ten blei­ben."

"Was mich stört, ist die Lust an Un­ter­gangs­sze­na­ri­en in un­se­rer Bran­che."

"Ich ha­be an ei­nem für mich wich­ti­gen Punkt nicht die Un­ter­stüt­zung von Ma­thi­as Döpf­ner er­hal­ten. Wir ha­ben dar­über ge­spro­chen, wir ste­hen wei­ter in Kon­takt, und es war sein gu­tes Recht als Vor­stands­vor­sit­zen­der von Axel Sprin­ger. Mein Recht war es, zu neu­en Ufern auf­zu­bre­chen." (über ihren Abgang bei der "Bild")

"Wenn Re­na­te Kü­n­ast im Netz als 'Drecks-Fot­ze' be­lei­digt wird und ein Land­ge­richt das durch­ge­hen lässt, müs­sen wir uns nicht wun­dern, dass Goog­le und Face­book sa­gen: Wie sol­len wir denn wis­sen, was wir lö­schen sol­len, wenn es noch nicht mal deut­sche Rich­ter er­ken­nen?" (über den Ton in sozialen Netzwerken)

turi2 edition #9: Peter Kloeppel über Ferkel und Fernsehen.


Gipfel der Grauköpfe: Peter Kloeppel ist seit 1985 bei RTL – und zieht im Interview von Peter Turi Zwischenbilanz. Für die turi2 edition #9 sprechen sie übers Fernsehen, aber auch über Ferkelzucht – Kloeppel ist diplomierter Agraringenieur. Der leidenschaftliche Journalist glaubt an eine gute Zukunft für das Fernsehen, sieht seinen Beruf immer weiblicher werden und würde lieber einen Podcast starten als ein “Peter”-Printmagazin. Deshalb gibt es dieses Gespräch nicht nur als Video, sondern auch als Podcast auf diversen Plattformen. Lesen Sie jetzt das ganzeInterview kostenlos hier als Online-Text oder im neuen, komfortablen E-Paper der “turi2 edition #9”.

Nach Schüssen und Toten in Halle: TV-Sender kündigen Sondersendungen an.

ARD und RTL reagieren mit Sondersendungen auf die Morde in Halle, bei denen am Mittag ein Mann und eine Frau von Angreifern erschossen wurden. Das Erste sendet um 20.15 Uhr einen halbstündigen "Brennpunkt" zur Lage in Halle und in der Türkei. RTL zeigt gleichzeitig ein zehnminütiges "RTL aktuell Spezial" mit Peter Kloeppel aus Halle. Die Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf sagen ihre 15 Minuten Sendezeit, die sie gegen ProSieben gewonnen haben, ab.
dwdl.de

ARD, ZDF, RTL und Sat.1 reanimieren den Deutschen Fernsehpreis als TV-Show.

Deutscher Fernsehpreis kommt 2020 nach sechs Jahren Pause ins TV zurück. Die Gala läuft am Samstagabend, den 6. Juni 2020, live bei RTL, in den Folgejahren reihum bei den anderen Stifter-Sendern ARD, ZDF und Sat.1. Neu ist die Kategorie "Bestes Streaming-Programm", die Produktionen von Netflix, Amazon und Co bepreist. Als TV-Show wurde der Deutsche Fernsehpreis zuletzt 2014 verliehen, danach gar nicht, unter Ausschluss der Öffentlichkeit oder nur im Webstream.
dwdl.de, horizont.net

“Der Mann, der aus dem Grünen kam”: Peter Kloeppel beantwortet sieben Fernseh-Fragen.


Mister Aktuell von RTL: Peter Kloeppel ist das seriöse Gesicht des deutschen Privatfernsehens – und Protagonist der bald erscheinenden turi2 edition #9 TV. In seinem voll animierten, grünen Studio beantwortet Kloeppel den Video-Fragebogen und verrät seine Fernseh-Vorbilder. Der heute 60-Jährige ist seinem Vater noch immer dankbar – denn der holt den kleinen Peter im Jahr 1969 aus dem Bett, damit er die Mondlandung sehen kann.

Kloeppels liebste Werbung hat auch mit Höhenflügen zu tun: Er lachte jedes mal über das HB-Männchen ("Wer wird denn gleich in die Luft gehen?"). Privat ist der Agraringenieur und Fast-Ferkelzüchter ein sportlicher Typ: Zum Entspannen schaut er Sportsendungen und noch lieber als Fernsehen sind ihm eigene Aktivitäten, vor allem Golf und Tennis mit Frau und Freunden.

Für die turi2 edition #9 hat Peter Turi seinen Vornamens-Vetter im Studio besucht und interviewt – das Interview erscheint als Video, als Podcast sowie gedruckt. Kloeppel steht für eine Generation von Fernsehmachern, deshalb hat Jens Twiehaus die 30 Jahre jüngere Lisa Altmeier besucht, die für die Öffentlich-Rechtlichen arbeitet, jedoch komplett online. Die große Generationen-Debatte der Bewegtbildmacher gibt es bald hier bei turi2.
turi2.tv (3-Min-Video bei YouTube)

Mehr Geschichten aus der Bewegtbildwelt: Die "turi2 edition #9" erscheint am 25. Oktober 2019 in der Reihe turi2 edition, Magazin für Medien, Wirtschaft und Politik. Sie können die Buchreihe hier abonnieren.

Themen:
Reportagen: Phänomen E-Sports, im WELT-Newsroom, ein Besuch im Kliemanns-Land
Essay: Die neuen Lagerfeuer
5 Marken, die Erfolg mit Bewegtbild haben
Große Interviews mit Frank Elstner, Nico Hofmann, Peter Kloeppel, Lisa Altmeier und Laura Karasek
20 Köpfe und 10 Trends: so bunt ist die neue Bewegtbild-Welt
Das Buchmagazin ist vernetzt mit Videos, Digital, Social Media und Launchparties in Köln und München. Außerdem gibt es das Buch auch als 45-Minuten-Film! Kontakt: edition@turi2.de