Wir graturilieren: Klaus Weise wird 53.


Wir graturilieren: Klaus Weise, Partner und Geschäftsführer von Serviceplan Public Relations, feiert heute seinen 53. Geburtstag. Erst kürzlich ist ihm der Scoop gelungen, "PR-Guru" Frank Behrendt als Geschäftsführer für Serviceplan PR zu gewinnen. Auch sonst wachse die Firma "rasant", was Weise "viele, viele Kandidateninterviews" beschere. Er freut sich, zu sehen, "wie die Diskussion über Content die PR beflügelt". Sorgen bereiten Weise Donald Trump und der Vormarsch der Nationalisten.

Im neuen Lebensjahr würde ihn der Aufstieg des VfB Stuttgart in die 1. Bundesliga glücklich machen. Seinen Geburtstag beginnt Klaus Weise heute mit einem Besuch im Fitness-Studio, danach gibt's gemütliches Frühstück und einen Ausflug mit den drei Hunden ins Grüne. Am Abend feiert er im kleinen Kreis beim Thailänder. Besonders willkommen sind "gebackene Gratulationen", ansonsten ist Klaus Weise auch per E-Mail erreichbar.

Track schnappt Serviceplan den Dialogmarketing-Etat von Miles & More weg.

Serviceplan150Serviceplan One verliert den Dialogmarketing-Etat von Miles & More. Ab April kümmert sich Track um das Marketing des Vielfliegerprogramms der Lufthansa. Der neue Etathalter soll stärker vorhandene Daten nutzen und personalisierte Inhalte ausbauen. Für Serviceplan One könnte sich der Verlust des Etats auf die Zukunft des Frankfurter Agentur-Büros auswirken.
per Mail, turi2.de (Background)

Frank Behrendt wird Geschäftsführer bei Serviceplan-Tochter.

Frank_Behrendt_600
Fliegender Wechsel: Frank Behrendt, 53, hat nur eine Woche nach seinem Abschied von Fischer-Appelt schon einen neuen Job in der Tasche. "Handelsblatt" und "Horizont" berichten übereinstimmend, dass Behrendt zu Serviceplan wechselt, wo er als Co-Geschäftsführer von Serviceplan Public Relations einsteigt. Bei der Serviceplan-Tochter für PR und Content Marketing agiert er als Dritter in der Führingsriege gemeinsam mit den beiden Gründern und Geschäftsführern Thorsten Hebes und Klaus Weise.

"Mit Frank Behrendt haben wir einen Big Bang gelandet", lässt sich Holding-Geschäftsführer Ronald Focken zur Neuverpflichtung zitieren. Laut "Horizont" hat Focken 2016 den Kontakt zu Behrendt hergestellt, nachdem dieser bei Fischer-Appelt aus dem Vorstand ausgeschieden war, um sich auf andere Projekte zu konzentrieren. Die Rückkehr ins operative Geschäft ist für Behrendt kein Widerspruch: "Ich habe wieder Lust, mit anzupacken. Ich will zurück aufs Spielfeld", sagt er zu "Horizont".

Serviceplan Public Relations hat 120 Mitarbeiter, die meisten davon am Serviceplan-Hauptsitz in München, daneben gibt es ein Büro in Hamburg. Behrendt soll sich von seinem neuen Büro in Köln vornehmlich um die Disziplin Content Marketing kümmern.
horizont.net, handelsblatt.com (Paid) via prreport.de, turi2.de (Background)

Florian Haller will auf väterlichen Rat nicht verzichten.

Florian Haller-150Florian Haller, 49, Chef der Werbeagentur-Gruppe Serviceplan, schreibt im "Focus" über die Beziehung zu seinen Vater, dessen Nachfolge er 2002 angetreten hat. Peter Haller, 79, setzte ein "an Naivität grenzendes Vertrauen" in Sohn Florian, der auf den väterlichen Rat bis heute nicht verzichten will. Über die Frage, ob es zwischen ihm und seinen Vater auch geschäftlich klappt, habe er sich nie Gedanken gemacht.
"Focus" 6/2017, S. 104 (Paid)

BurdaForward steigt bei Native-Ad-Plattform von Mediascale ein.

DruckBurdaForward, unter anderem Betreiber von Focus Online, Chip und Huffington Post, arbeitet künftig mit dem Native Campaign Cockpit von Mediascale zusammen. Über die Plattform können Werbetreibende plattformübergreifend Native Advertising platzieren. Mediascale arbeitet hier bereits mit IP Deutschland und Gruner + Jahr zusammen.
serviceplan.com, turi2.de (Background)

Jörg Schultheis geht als Beratungschef zu Antoni.

Jörg Schultheis 150Antoni, Exklusiv-Agentur für Mercedes-Benz, holt Jörg Schultheis, 48, als Beratungschef. Für die Agenturchefs Tonio Kröger und Andre Kemper ist Schultheis ein alter Bekannter: Bis 2006 war er bei Springer & Jacoby bereits für Mercedes tätig. Bei Antoni folgt er auf Sven Dörrenbächer, der neue Aufgaben bekommt. Schultheis war zuletzt bei Serviceplan, verließ die Agentur allerdings im Streit. Mitte des Jahres wurde der Zwist außergerichtlich beigelegt.
horizont.net

Serviceplan stellt sich in Berlin breiter auf.

Serviceplan150Serviceplan will den Standort Berlin zu einem vollständigen Haus der Kommunikation ausbauen. Noch 2016 bekommen die Marken-Agentur Serviceplan Campaign und Serviceplan Content einen Ableger in der Hauptstadt, 2017 sollen Mediaplus und Plan.Net folgen. Als Geschäftsführer für Campaign kommt Alexander Yazdi von Heimat. Die Leitung des gesamten Standortes übernimmt Benedikt Göttert, der bisher Serviceplan Public Opinion in Berlin verantwortet. Das neue Domizil der Agenturgruppe bietet Platz für 220 Mitarbeiter, 75 sind bereits an Bord.
"Horizont", 39/2016 S. 10 (E-Paper)

Serviceplan-Agentur Mediascale startet Buchungsplattform für Native Ads.

Mediascale-150Mediascale, Agentur der Serviceplan-Gruppe, startet mit IP Deutschland und Gruner + Jahr ein Buchungssystem für Native Advertising, das ähnlich wie bei Displaywerbung funktionieren soll. Native-Artikel und Teaser können im Browser für verschiedene Plattformen und Vermarkter geplant werden. Erster Werbekunde ist ING-DiBa.
new-business.de

Serviceplan meldet kräftiges Umsatzwachstum, vor allem im Digitalen.

Serviceplan150Serviceplan wächst 2015 deutlich über Schnitt der Branche um 12 % auf 340 Mio Euro Umsatz. Die Digitaltochter Plan.Net steuert mit 89 Mio Euro das größte Stück der Torte bei. Die Media-Sparte Mediaplus wächst auf 77 Mio Euro Honorarvolumen. Das klassische Agenturgeschäft schrumpft hingegen um 3 % auf 76 Mio Euro. Für das laufende Geschäftsjahr rechnet Serviceplan-Chef Florian Haller, nun Boss von 3.100 Mitarbeitern, bescheiden mit 5 % Umsatzwachstum.
"Handelsblatt", S. 22-23 (Paid), "W&V" 30/2016, S. 24-25 (Paid)

Beratungschef Jens Eberth verlässt Serviceplan One.

Serviceplan150Serviceplan One, Agentur-Ableger mit Lufthansa-Schwerpunkt in Frankfurt, und Beratungschef Jens Eberth gehen getrennte Wege. Eberth arbeitet bereits seit Anfang Juli als Marketing-Leiter bei Universal. Er war erst Anfang 2015 von McCann gekommen und hatte die Agentur zusammen mit Kreativchef Pit Kho geleitet. Derzeit lässt Lufthansa um Dialog-Budget und den Etat für Miles & More pitchen. An der Entscheidung der Airline hängt die Zukunft des Agentur-Büros mit derzeit 70 Mitarbeitern, schreibt Horizont.net.
horizont.net

Serviceplan schweißt Töchter für Programmatic Advertising zusammen.

Serviceplan150Serviceplan legt Kompetenzen seiner Töchter Mediaplus und Plan.net zusammen und gründet ein Joint Venture für Programmatic Advertising. Mediascale-Chef Julian Simons, Plan.net-Boss Manfred Klaus und Mediaplus-Leiter Andrea Malgara führen die Einheit PREX Programmatic Exchange gemeinsam. Das Joint Venture bündelt Einkauf, Buchung, Abwicklung und Optimierung aller automatisierten Serviceplan-Kampagnen.
serviceplan.com, horizont.net

turi2 edition2: Antoine Monot alias “Tech-Nick” im Porträt.


Wie tickt Tech-Nick? Antoine Monot Jr. turnt als Gesicht von Saturn durch TV-Spots, Print-Anzeigen und Online-Kampagnen. In der turi2 edition2 erzählt der 40-Jährige, wie ihn die Wucht der Werbung zunächst umgehauen hat, ihn inzwischen aber beflügelt. Denn Monot dreht den Spieß um – und wirbt als Tech-Nick nicht nur für Saturn, sondern auch für sich selbst. Ein Video-Porträt von Fotograf Oliver Tjaden und Autor Jens Twiehaus.

Seit 2013 steht Monot für das Serviceplan-Konzept "Tech-Nick" vor den Kameras. Manchmal ist das ein Fluch, sagt er: "Shopping-Malls sind für mich eher schwierig." Doch beruflich rechnet sich die Popularität: "Ich kann mir mehr Rollen aussuchen als vorher". Zehn bis elf Monate im Jahr ist Monot unterwegs, seine Lebensgefährtin Stefanie Sick besucht ihn in Hotels wie dem Kölner Savoy. Dort traf ihn auch das turi2-Team.
turi2.tv (5-Min-Porträt im YouTube-Kanal von turi2)

Das ganze Porträt lesen Sie in der neuen turi2 edition.

turi2 edition: Serviceplan-Chef Haller am Gemüsestand.


Cheftausch, bitte: Wie wirbt Serviceplan-Chef Florian Haller am Gemüsestand? Und wie schlägt sich eine Standlfrau vom Münchner Viktualienmarkt in Hallers Werbeagentur? Für die neue "turi2 edition" zum Thema Werbung. Innenansichten einer verführerischen Branche haben die beiden einen Tag lang die Rollen getauscht.

Florian Haller kennt Obst- und Gemüsestände nur als Käufer. Jetzt soll er ohne große Marketing-Kampagne Tomaten und Erbsen an den Mann bringen. Marktfrau Petra Hahn hat 35 Jahre Erfahrung mit Grünzeug und Kunden, aber mit Facebook und Co. nichts am Hut. Jetzt soll sie bei Serviceplan sagen, wo's langgeht. Kann das klappen? Die ganze Geschichte von Anne-Nikolin Hagemann und Tatjana Kerschbaumer lesen Sie in der turi2 edition, Ausgabe 2. Ab 10. Juni 2016 im Handel oder bei turi2.
turi2.tv (2-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)

“Horizont”: Serviceplan gewinnt Corporate-Etat der Telekom.

serviceplan-150Serviceplan hat offenbar bei der Telekom einen Fuß in der Tür: Die Inhaber-Agentur gewinnt den internationalen Corporate-Etat des rosa Riesen, berichtet "Horizont". Bisher hält DDB den Etat, ist zum Pitch aber anscheinend nicht mehr angetreten. Der Corporate-Etat ist das kleinste Werbebudget, das die Telekom zu vergeben hat, es ist aber auf Vorstandsebene angesiedelt. Serviceplan könnte sich durch gute Arbeit also für höhere Aufgaben qualifizieren. Wichtigster Telekom-Etat ist das Deutschland-Budget, das seit zehn Jahren von DDB betreut wird.
Horizont, 15/2016 S. 10 (E-Paper)

Serviceplan kauft sich in spanische Agentur ein.

Serviceplan150Serviceplan plant Service in Spanien und kauft sich mit einem Minderheitsanteil bei der Agentur Publips ein. Perspektivisch kann daraus eine Mehrheitsübernahme der rund 60 Mitarbeiter starken Agentur in Madrid und Valencia werden, auch ein "Haus der Kommunikation" mit Serviceplan und seinen Marken Plan.Net und Mediaplus sei "langfristig" geplant. Publips arbeitet z.B. für Ikea und Metro und verfügt über ein regionales Netzwerk, u.a. auf den Balearen-Inseln.
horizont.net