“Clap”: United Internet lässt Sky Deutschland offenbar fallen.

Dommer zieht weiter: Der Netz-Konzern United Internet soll sich aus den Verhandlungen um den Kauf von Sky Deutschland zurückgezogen haben, erfährt "Clap" aus "gut informierten Kreisen". Dem Unternehmen von Ralph Dommermuth sei demnach der Kaufpreis von Comcast zu hoch. Weiter im Rennen ist offenbar das französische Medienunternehmen Canal+.
clap-club.de, turi2. de (Background)

“Clap”: Canal+ bietet mit United Internet um Sky.

Deutsch-Französische Allianz? Bei dem möglichen Verkauf von Sky Deutschland bietet wohl auch Canal+ mit, berichtet "Clap". Der französische Pay-TV-Anbieter sei Teil eines Konsortiums mit United Internet, dessen mögliches Interesse schon vergangene Woche die Runde machte. Die Verhandlungen seien zuletzt allerdings "ins Stocken gekommen", so "Clap". Canal+ hatte zuletzt Champions-League-Rechte in Österreich erworben.
clap-club.de, turi2.de (Background)

DWDL: Ralph Dommermuth will sich offenbar an Sky Deutschland beteiligen.

Himmlischer Deal? United Internet-Mehrheitseigner Ralph Dommermuth will sich offenbar an Sky Deutschland beteiligen, das zum Verkauf steht. DWDL berichtet, Dommermuths Firmengruppe sei "gemeinsam mit einem Partner" mit Sky-Verkäufer Comcast "handelseinig geworden". United Internet dementiert die Einstiegs-Pläne.
dwdl.de, turi2.de (Background)

Kindersender Junior stellt nach Aus bei Sky den Betrieb ein.

Junger Tod: Der Kinder-Bezahlsender Junior stellt zum 31.12. seinen Betrieb. Grund ist, dass Sky das Programm der Firma Studio 100 Media aus dem Portfolio nimmt. Zwar ist Junior auch in Österreich und der Schweiz über Pay-TV-Plattformen verfügbar, ohne Sky als mit Abstand größtem und wichtigstem Partner ließe sich der Sender jedoch wirtschaftlich nicht weiter betreiben .
dwdl.de, turi2.de (Background)

Sky streicht weitere Dritt-Programme, um eigene Marken zu stärken.

Sky wirft weitere Dritt­anbieter aus dem Portfolio: Zum Jahreswechsel verschwindet der Kindersender Junior, Ende Januar dann die Doku-Kanäle NatGeo und NatGeo Wild. Entertainment-Chef Christian Asanger spricht im DWDL-Interview von einer "strategischen Entscheidung", um die eigenen Sender­marken Sky Nature und Sky Documentaries zu stärken. Das frei werdende Budget fließe in Eigen­produktionen: 2023 sollen "mindestens zehn non-fiktionale Sky Originals aus Deutschland" kommen.
dwdl.de

Thomas Herrmanns gibt Moderation vom “Quatsch Comedy Club” ab.

Schluss mit lustig: Comedian Thomas Herrmanns, 59, zieht sich als Moderator des von ihm gegründeten Quatsch Comedy Clubs zurück. Am 12. Dezember steht er in Berlin für eine ProSieben-Show zum 30-jährigen Jubiläum noch einmal vor der Kamera, danach wechselt Herrmanns hinter die Kulissen. Er hatte das Konzept einer Show mit mehreren Stand-up-Comedians 1992 aus den USA nach Deutschland gebracht. Im TV liefen die Shows erst bei Premiere, dann bei ProSieben und aktuell bei Sky.
spiegel.de, inforadio.de (Background zum Jubiläum, 18-Min-Audio)

ProSiebenSat.1 ist nicht an Kauf von Sky Deutschland interessiert.

ProSiebenSat.1 hat keine Pläne, Sky Deutschland zu übernehmen, bestätigt Finanzchef Ralf Gierig gegenüber Reuters: "Wir fokussieren uns auf lineares Free-TV und unser digitales Geschäft". Sky sei Teil des Pay-TV-Businesses und damit in Deutschland "historisch schwierig". Vergangene Woche hatte es Gerüchte gegeben, dass ProSieben den Kauf von Sky prüft.
reuters.com via digitalfernsehen.de, n-tv.de

Basta: Sky Deutschland will nichts mehr von “Sky Glass” wissen.

Kein glasklarer Fall: Sky will seinen Ultra-HD-Fernseher Sky Glass offenbar doch nicht 2023 auf den deutschen Markt bringen, meldet DWDL. Ursprünglich war die Einführung sogar mal für Ende 2022 geplant. Nun hat Sky aber alle Spuren im Internet zu dem TV-Gerät verwischt und will zum Start-Termin keine Auskunft geben. Seitdem bekannt ist, dass die Konzern-Mutter Comcast den deutschen Sky-Ableger loswerden will, ist das Glas wohl halb leer statt halb voll.
dwdl.de, turi2.de (Background)

Max Verstappen will nicht mehr mit Sky reden.

Eingeschnappt: Der zweifache Formel-1-Weltmeister Max Verstappen macht beim heutigen Grand-Prix-Rennen in Mexiko einen großen Bogen um Sky, meldet ESPN. Verstappen will nicht mehr mit dem Sender sprechen, weil ihn ein Kommentar vom britischen Sky-Journalisten Ted Kravitz missfällt. Kravitz hatte u.a. von einem "gestohlenen Sieg" im Vorjahr gesprochen. Auch der italienische und deutsche Sky-Ableger sollen vom Boykott betroffen sein.
espn.com via n-tv.de

Sat.1 zeigt ausnahmsweise Spiel der Bundesliga im Free-TV.

Doppel-Pass: Sky und Seven.One Entertainment kooperieren beim Spiel FC Bayern München gegen SV Werder Bremen am 8. November, sodass das Spiel ausnahmsweise zeitgleich im Free-TV bei Sat.1 zu sehen ist. Eigentlich liegt das Rechte­paket für Live-Übertragungen der Bundes­liga bei Sky und DAZN. Sat.1 kann durch die Kooperation insgesamt vier Spiele in dieser und der kommenden Saison übertragen.
presseportal.de

Sky produziert für Bundesliga-Spitzenspiel erstmals eine Übertragung für Kinder.

Kinder­sache: Für das Bundesliga-Spiel Bayern gegen Dortmund produziert Sky erstmals eine Übertragung speziell für Kinder. Dafür gibt es am 8. Oktober ab 17.45 Uhr einen Feed mit eigenem Moderations-Duo, bestehend aus Marcel Gurk und Imke Salander. Des weiteren verspricht der Sender "kindgerechte Rubriken, neuartige grafische Elemente" sowie Interviews von Kinder-Reportern.
presseportal.de

Hör-Tipp: Sky-Moderator Riccardo Basile fordert Offenheit von den Vereinen.

Hör-Tipp: "Es gibt Vereine, die denken immer, man will einem was Böses", sagt Sky-Sportmoderator Riccardo Basile im Podcast Tomorrow. Dabei sei Vertrauen das A und O, um persönliche Momente bei der Berichterstattung zu schaffen. Die Vereine sollten außerdem nicht vergessen, "wer den ganzen Bums bezahlt". Das sei zu einem großen Teil immer noch Sky.
tomorrow.podigee.io (82-Min-Podcast)

Sky und Dazn vermarkten Bundesliga-Angebote gemeinsam.

Fußball-Bündel: Die Pay-TV-Anbieter Sky und Dazn vermarkten ihre Fußball-Pakete aus einer Hand. Für 39 Euro im Monat bekommen Fans Zugang zu allen Bundesliga-Samstags­spielen sowie allen Zweit­liga-Partien bei Sky und den Freitags- und Sonntags­spielen sowie der Champions League bei Dazn. Beim Jahres-Abo liegt die Ersparnis nach eigenen Angaben bei 156 Euro im Vergleich zu den Standard­preisen.
presseportal.de

Sky will Sichtbarkeit von Frauensport erhöhen.

Empowerment: Der Pay-TV-Sender Sky rückt den Frauen-Profisport stärker in den Fokus. Dazu plant der Sender im Juli einen Highlight-Monat mit zahlreichen Sportübertragungen, Dokumentationen und dem neuen Frauensport-Magazin "#GameChangerinnen". Zudem eröffnet der Sender den Instagram-Kanal skysportwomen. Das Unternehmen will außerdem Sportverbände mit interessierten Sponsoren, Sportartikelherstellern, Marken und Unternehmen vernetzen.
per Mail

“Die Zuschauer wollen in andere Welten flüchten” – Ralf Hape über Sky für große und kleine Screens.


Große Palette: "Rein aus der Vermarktungs-Perspektive haben wir mit dem Sport etwas krisen­resistentes", sagt Ralf Hape im Video-Interview von "Horizont" und turi2.tv. Der Managing Director bei Sky Media erklärt den Wandel von einem reinen Sport-Sender zu einem "mannig­faltigen" Anbieter von Spielfilmen, Live-Sport und Serien. Der Sport habe in den letzten zwei Jahren bewiesen: "Er ist ein Ankerpunkt, der in jeder Krise ein Stück weit Sicherheit gibt", sagt Hape. Dennoch sehne sich das Publikum nach Abwechslung und wollen "in andere Welten flüchten". Zudem beobachtet Hape, dass "die Deutschen mittlerweile verstanden haben, nicht nur für den Sport zu bezahlen".

Im Rahmen der Screenforce Days stellt Sky Media in der kommenden Woche das Programm für die nächste TV-Saison vor. Neuigkeiten gibt es nicht nur im fiktionalen Bereich, etwa bei der Serie "House of the Dragon", auch Dokumentationen "werden wir auf alle Fälle ausbauen". Über die Zukunft des linearen Fernsehens macht sich Hape keine Sorgen: "Das wird es noch eine ganze Weile geben, wenn es auch derzeit eine Verschiebung gibt." Es brauche nicht zwangsläufig "immer große Screens zuhause", um TV zu schauen. Das sei auch mit Handy, Laptop und Tablet unterwegs möglich.
turi2.tv (8-Min-Video auf YouTube)

Zitat: Fußball-Kommentator Jörg Dahlmann ist enttäuscht von seinem Ex-Arbeitgeber Sky.

"Ich war vielleicht flapsig, aber nie unter der Gürtellinie."

Der geschasste Fußball-Kommentator Jörg Dahlmann erzählt im Interview mit Hit Radio FFH, die Rassismus-Vorwürfe gegen ihn seien "übelste Nachrede" gewesen, sein Ex-Arbeitgeber Sky habe nach dem Vorfall nicht mehr mit ihm gesprochen: "Das wäre das Mindeste gewesen, was ich erwartet hätte."
per Mail, ffh.de, turi2.de (Background)

Wieder auf Feindfahrt: Rudolf Worschech blickt auf die dritte Staffel von “Das Boot”.


Oberwasser: Heute Abend sticht bei Sky die dritte Staffel der Kriegs-Serie “Das Boot” in See – für Rudolf Worschech, Leitender Redakteur der “epd Film”, die beste Staffel “seit die Ur-U-96 als Kinofilm und Fernsehserie” herauskam. Aber die Serie der Regisseure Hans Steinbichler und Dennis Gansel hat auch Schwächen, findet Worschech. So verströme die Serie “den Hauch eines ‘sauberen’ Kriegs”, wenn die deutsche U-Boot-Besatzung die Ertrinkenden eines versenkten britischen Bootes aufnimmt. turi2 veröffentlicht die TV-Kritik in Kooperation mit epd Medien in der Reihe Das Beste von epd Medien bei turi2.

Weiterlesen >>>

Serien-Tipp: “L’Ora” erzählt die Geschichte einer Antimafiazeitung aus Palermo.

Serien-Tipp: Die Serie "L'Ora – Worte gegen Waffen" zeigt in zehn Episoden die wahre Geschichte einer gleichnamigen Antimafiazeitung im Italien der 1950er Jahre. Im Zentrum der Erzählung steht Chefredakteur Vittorio Nisticò, der aus einem "betulichen Funktionärs­blättchen" der kommunistischen Partei ein "un­abhängiges linkes Organ" macht. Die Folgen laufen ab 19. Januar jeden Mittwoch um 20.15 Uhr auf Sky.
taz.de

NBC-Universal-Streamingdienst Peacock zeigt Filme künftig 45 Tage nach Kino-Start.

Peacock, Streamingdienst von NBC Universal, bringt Filme der Studios Universal Pictures, Focus Features, Illumination und DreamWorks Animation ab 2022 nur 45 Tage nach Kino-Start auf seine Plattform. Dazu zählen Titel wie Downton Abbey: A New Era und Halloween Ends. In Deutschland wird Peacock über ein Sky-Abo kostenfrei verfügbar sein.
nbcumv.com, theverge.com, turi2.de (Background)

Video-Tipp: Sky wirbt mit “Sing”-Figuren.

Video-Tipp: Der diesjährige Weihnachts­spot von Sky erzählt mit den Figuren aus dem Familien­film "Sing" die Geschichte einer Mutter, die es nicht rechtzeitig zur Weihnachts­show nach Hause schafft. Stattdessen erscheint sie selbst im TV. Die Kampagne in Zusammen­arbeit mit Comcast läuft auf den Sky-Sendern und in sozialen Netzwerken.
youtube.com (2-Min-Video), presseportal.de

Sky und Vodafone ermöglichen Kamerawechsel im Stadion per App.

Video-Assistent 2.0: Sky bietet in Zusammen­arbeit mit Vodafone eine App an, mit der Besucherinnen zwischen verschiedenen Kameras im Fußball­stadion switchen können. So verpassen "Detail­liebhaber auf den Tribünen" kein Tor mehr, sagt Vodafone-Chef Hannes Ametsreiter. Ermöglichen sollen das besonders hohe 5G-Frequenzen. Der Testlauf beim Spiel zwischen RB Leipzig und Borussia Dortmund am Wochenende ist "erfolgreich" verlaufen.
presseportal.de

“Bild”: Sky plant Reality-Show mit den Ochsenknechts.

Keeping up with the Ochsenknechts: Bezahlsender Sky plant eine Reality-Show um die deutsche Promi-Familie, berichtet "Bild". Das Format mit dem Titel "Diese Ochsenknechts" wird bereits gedreht und soll Anfang 2022 starten. Mit dabei sind Natascha Ochsenknecht (Foto) sowie ihre erwachsenen Kinder Wilson Gonzalez, Jimi Blue und Cheyenne. Ex-Mann Uwe Ochsenknecht fehlt.
bild.de (Paid)

Sky investiert künftig doppelt so viel Geld in Eigenproduktionen.

Sky will bis zum Jahr 2024 doppelt so viel Geld für eigenproduzierte Serien ausgeben wie bisher, teilt der Sender mit. Dazu zählen auch drei neue deutsche Produktionen wie die zehnteilige Action-Serie "Autobahn". Im kommenden Jahr werden zunächst 60 Sky Originals ausgestrahlt, darunter die zweite Staffel von "Der Pass" und die vierte Staffel von "Babylon Berlin". 2022 eröffnet Sky zudem ein eigenes Filmstudio in London.
presseportal.de, turi2.de (Background), dwdl.de

Meinung: Satire-Show “Spitting Image” setzt gleich zu Beginn einen provokanten Ton.

Puppen tanzen: Die Satire-Puppen-Show "Spitting Image" von Sky setzt zur Premiere am Donnerstag einen provokanten Ton, urteilt "Bild", die die Sendung vorab sehen konnte. Angela Merkel und Annalena Baerbock (Foto) treten als Dominas auf, Olaf Scholz als Schlumpf. Die Puppe von Alice Weidel vergnügt sich mit Adolf Hitler – die AfD-Chefin droht laut "Bild" mit rechtlichen Schritten gegen die Sendung.
bild.de (Paid)

Zitat: Fahri Yardım hat Mitgefühl mit unglücklichen Mackern.

"Don Alphonso, Ulf Poschardt und Friedrich Merz werden in diesem Leben nicht mehr glücklich werden. Und ich habe zum ersten Mal in meinem Leben wirklich Mitgefühl mit diesen Mackern."

Schauspieler Fahri Yardım ist für die Sky-Serie SaFahri auf Sinnsuche gegangen. Im "taz"-Interview sagt er, dass Menschen, die sich sehr mit dem Klimawandel beschäftigen, seinem Empfinden nach glücklicher seien.
taz.de

Sky Sport startet Fußball-Talk mit Frank Buschmann und Wolff Fuss.

Sky nimmt einen neuen Fußball-Talk mit Frank Buschmann und Wolff Fuss ins Programm. In der "Glanzparade" sprechen die Kommentatoren künftig montags ab 18:30 Uhr live bei Sky Sport Bundesliga 1 über das zurückliegende Bundesliga-Wochenende. Das Format läuft parallel frei em­pfang­bar auf der Website sowie dem YouTube-Kanal von Sky Sport.
dwdl.de, presseportal.de

Sky zeigt Doku zur “Ibiza-Affäre”.

Chronologie eines Skandals: Zeitlgleich zur Miniserie "Die Ibiza-Affäre" zeigt Sky auch eine Dokumentation zum österreichischen Polit-Skandal. Der 90-Minüter "Das Ibiza-Video: Ein journalistischer Krimi" ist ab dem 21. Oktober auf Sky Ticket und Sky Q zu sehen. Die Doku zeichnet die Recherchen der Journalisten Bastian Obermayer und Frederik Obermaier nach.
dwdl.de, derstandard.de, turi2.de (Background)