Lufthansa meidet den belarussischen Luftraum weiter bis mindestens 20. Juni.

Lufthansa umfliegt Belarus weiterhin bis mindestens einschließlich 20. Juni. Bereits Ende Mai habe die Airline diesen Zeitraum festgelegt – als Reaktion auf die erzwungene Landung einer Ryanair-Maschine und der darauffolgenden Festnahme des regierungskritischen Bloggers Roman Protasewitsch. In den kommenden Tagen werde über eine Verlängerung oder Aufhebung der Maßnahme beraten.
spiegel.de, turi2.de (Background)

Siemens: Unter “Teamspieler” Roland Busch wird wieder kritischer diskutiert, schreibt Stefan Stahl.

Teamwork: Der neue Siemens-Chef Roland Busch ist "ein Gegenentwurf zu seinem Vorgänger Joe Kaeser", gelte aber nicht als "verkopfter Zeitgenosse", schreibt Stefan Stahl in der "Augsburger Allgemeinen". Busch sei ein Teamplayer, anders als zuletzt werde wieder kritischer und offener im Management diskutiert, sei aus dem Umfeld der Konzernzentrale zu hören.
augsburger-allgemeine.de

EU kauft bis zu 1,8 Mrd weitere Biontech-Impfdosen.

Großauftrag: Die EU hat für die Jahre 2021 bis 2023 zusätzliche 900 Mio Dosen des Corona-Vakzins von Biontech und Pfizer bestellt, weitere 900 Mio sind eine Option. Derweil hat Biontech angekündigt, ärmeren Ländern beim Preis für den Impfstoff entgegenzukommen. Eine von der Politik jüngst geforderte Patentfreigabe halte man dagegen für nicht zielführend.
bild.de, handelsblatt.com

Facebook kann Hatespeech nicht komplett ausschließen, sagt Tino Krause.

Hält die Bälle flach: Tino Krause, Deutschland-Chef von Facebook, reagiert auf den Social-Media-Boykott weiter Teile des englischen Fußballs und einiger Bundesligisten, die Facebook zu mehr Engagement gegen Hassbringen wollen. Facebook und Instagram könne Menschen trotz strenger Richtlinien nicht daran hindern, "Vorurteile zu haben oder Beleidigungen in ihr Smartphone zu tippen". Die Forderung nach Legitimation von Accounts durch den Personalausweis sieht er kritisch, weil sie Menschen ohne "einfachen Zugang zu offiziellen Ausweisformen" ausschließe. Urheberrechtsverletzungen stelle Facebook nicht über Hassrede, KI könne erstere aber leichter selbst erkennen.
horizont.net

Human Unlimited entwickelt neuen Purpose für Telefonica.

Human Unlimited, Beratungsfirma von Frank Dopheide, zieht Telefonica Deutschland als Kunden an Land, teilt der Ex-Handelsblatt-Chef mit. Gemeinsam wurde ein neuer Purpose für den Telekomanbieter festgezurrt. Telefonica wolle den Zugang zu einer nachhaltig, digitalen Zukunft demokratisieren, heißt es in der Pressmitteilung. Intern wird die Aktion begleitet vom Responsible Business Plan 2025 sowie u.a. Initiativen gegen Cybermobbing.
per E-Mail