Zahl des Tages: 137 Mio Aufrufe für Videos mit Betrugs-Behauptungen zur US-Wahl.

Zahl des Tages: Insgesamt 137 Mio Mal wurden Videos auf YouTube angeschaut, die zwischen dem 3. und 10 November hochgeladen wurden und in denen behauptet wird, es sei in den USA zu Wahlbetrug gekommen. Das errechnet das Projekt transparency.tube. Allerdings: Die 137 Mio Aufrufe entsprechen nur rund einem Drittel aller Aufrufe zum Thema. Die Mehrheit sei auf Videos entfallen, die der These widersprechen oder neutral gegenüber stehen.
spiegel.de

YouTube bietet ab sofort auch Audioanzeigen an.

YouTube steigt ins Geschäft mit Audiowerbung ein, schreibt "Horizont". Werbekunden können zunächst beim klassischen Youtube-Angebot Sound-Anzeigen buchen, sowohl vor gewöhnlichen Videos als auch vor auf der Plattform befindlichen Podcasts oder Hörbüchern mit Standbild. Hier gab es bislang keine Anzeigen. Werbungtreibende sollen zu den Anzeigen ein Bild oder eine Animation mitliefern. 2021 will die Google-Tochter Audioanzeigen auch auf den Streamingdienst Youtube Music ausdehnen.
horizont.net (Paid)

YouTube streicht Video-Jahresrückblick für 2020.

YouTube spart sich 2020 seinen Jahresrückblick "Rewind", in dem die Video-Plattform normalerweise Trends und Phänomene des Jahres Revue passieren lässt. "2020 war anders", schreibt YouTube zur Begründung. "Es fühlt nicht nicht richtig an, so weiterzumachen, als wäre nichts gewesen". Der Rückblick 2018 wurde für YouTube zu Desaster - und Video mit den meisten Dislikes aller Zeiten.
theverge.com, mashable.com

Basta: YouTube geht in den Lockdown.

Sendeausfall: YouTube geht unfreiwillig in den Lockdown. In der Nacht meldet Googles Video-Portal weltweit Probleme beim Laden von Videos. Für YouTube könnte es der Lagerfeuer-Moment des Jahres werden - bei dem alle das gleiche nicht sehen.
theverge.com, businessinsider.com

turi2 edition #12, 50 Vorbilder: Sarah Kübler schreibt über Phil Laude.


Mutige Offenheit: Als gackernder YouTube-Pionier wird Phil Laude zur Teenie-Ikone. Dann erleidet der Komiker einen privaten Schicksalsschlag und teilt seine Trauer ganz offen mit der Welt. Von so viel Menschlichkeit zeigt sich Influencer-Vermarkterin Sarah Kübler in der turi2 edition #12 tief beeindruckt. Lesen Sie jetzt den ganzen Beitrag kostenlos online oder im E-Paper. Hier können Sie das gedruckte Buch bestellen.

RTL Group verkauft kanadisches Content-Netzwerk Broadband TV.

RTL Group verkauft ihre Anteile am kanadischen Multi-Channel-Netzwerk Broadband TV an die Firma BBTV Holdings Inc von Günderin Shahrzad Rafati. Für ihre 51 % erhält die RTL Group 102 Mio Euro. 2013 war die Bertelsmann-Tochter für 27 Mio Euro bei Broadband TV eingestiegen und hatte später weitere 19,8 Mio Euro in Form von Wandel­anleihen zur Verfügung gestellt.
dwdl.de, presseportal.de, turi2.de (Background)

YouTube kann kurz vor der US-Wahl nicht mehr alle politischen Spots platzieren.

YouTube wird kurz vor den US-Wahlen mit politischen Anzeigen überschwemmt. Denn alle politischen Werbetreibenden kaufen in Bundesstaaten mit knappen Umfrage-Ergebnissen und für ähnliche Zielgruppen. Google nutzt die Chance, ordentlich an der Preisschraube zu drehen, besonders für die begehrten Werbeplätze, die Zuschauer*innen nicht überspringen können. Google soll in den USA allein im September politische Anzeigen für mehr als 139 Mio Dollar verkauft haben. Laut Bloomberg.com kann YouTube zeitweise nicht alle Spots, die an einem Tag laufen sollen, platzieren.
bloomberg.com

Zitat: Anja Rützel fühlt sich jung, wenn sie den Claßen-Podcast hört.

"Jahrelang hat man sich wahnsinnig alt gefühlt, wenn man mal bei ihnen reingezappt hat. Jetzt aber, da sie alle erwachsene, fade Spießer geworden sind, kommt man sich im Kontrast so jung vor wie lange nicht."

Als "schlechtesten Podcast der Welt" bezeichnet Anja Rützel das neueste Werk des Youtube-Paares Bianca "Bibi" und Julian Claßen. Die beiden behandelten darin überwiegend "sterbenslangweilige Themen", die müde machten, in ihrer tristen Gesamtheit aber befriedigten.
meedia.de

Meinung: Soziale Netzwerke zersetzen US-Demokratie.

Twitter, Facebook und Co sind in den USA zur "rea­len Ge­fahr für die de­mo­kra­ti­schen Pro­zes­se und In­sti­tu­tio­nen" ge­wor­den, bilanzieren Patrick Beuth, Guido Mingels und Roland Nelles. Die drei zeichnen die Twitter-Karriere eines falschen Gerüchts über einen angeblich linken Polizistenmord in Oakland nach. Der Unterschied zwischen den Wahlen 2016 und 2020 sei, dass heute nicht mehr nur ausländische Kräfte, sondern vor allem US-Amerikaner*innen selbst auf den Plattformen mit Schmutz um sich schmissen.
"Spiegel" 43/2020, S. 68-72 (Paid)

Die Serie “Ehrenpflegas” vom Bundesfamilienministerium gerät unter die Räder.

Too cool for school: Die YouTube-Mini-Serie "Ehrenpflegas" vom Bundesfamilienministerium sollte Jugendliche für Pflegebrufe begeistern und wird nun heftig kritisiert. Das fünfteilige Projekt will auf cool machen, besticht aber vor allem durch Fremdschammomente, schreibt die "Süddeutsche". Der Deutsche Pflegeverband distanziert sich von der Darstellung.
sueddeutsche.de, turi2.de (Background)

YouTube will zur E-Commerce-Plattform werden.

YouTube möchte auf der eigenen Seite Produkte verkaufen. In Videos ausgestellte Waren können künftig mit einer Software verzahnt und auf YouTube im Shop angeboten werden. Erste Tests laufen bereits. Das Video-Portal könnte bei den Verkäufen via Provision mitverdienen. Außerdem will YouTube ein Werbeformat einführen, das die direkte Interaktion mit der Produktpalette der Werbenden ermöglicht.
wuv.de

YouTube-Stars Bianca und Julian Claßen starten einen Podcast.

Starwatch Podcast Factory engagiert das YouTube-Pärchen Bianca und Julian Claßen für den Podcast "Das ist ja Claße(n)". Die Social-Media-Stars planen mit der ProSiebenSat.1-Tochter eine "langfristige Partnerschaft". Sie geben wöchentlich einen Einblick in ihren Alltag als Influencer*innen und Eltern. Der Podcast ist auf allen großen Plattformen wie u.a. FYEO verfügbar.
dwdl.de

ARD/ZDF-Onlinestudie: Tägliche Internet-Nutzung steigt auf fast 3,5 Stunden.

ard_zdf_150x150Internet-Nutzung in Deutschland steigt um täglich 11 Minuten auf 204 Minuten am Tag, bei den 14- bis 29-Jährigen sind es mit 388 Minuten täglich sogar 18 Minuten mehr als 2019, sagt die ARD/ZDF-Onlinestudie. 94 % der Bevölkerung ab 14 Jahren nutzen das Netz, insgesamt 66,4 Mio Menschen, ein Zuwachs um 3,5 Mio. Gut zwei Drittel nutzen mindestens einmal wöchentlich Video-Angebote, am häufigsten bei YouTube. Die Mediatheken nutzt ein Drittel, bei den Jungen sogar so knapp die Hälfte. Bei den sozialen Netzwerken überholt Instagram Facebook bei der täglichen Nutzung.
presseportal.de, meedia.de, ard-zdf-onlinestudie.de

Mai Thi Nguyen-Kim steht offenbar vor Wechsel zum ZDF.

Adieu ARD? Wissenschaftsjournalistin Mai Thi Nguyen-Kim steht laut "DWDL" offenbar vor einem Wechsel von ARD zu ZDF. Die promovierte Chemikerin ist vor allem mit ihrem YouTube-Kanal MaiLab bekannt geworden, der für Funk produziert wird. Zudem moderiert sie seit 2018 im Wechsel mit Ralph Caspers das WDR-Wissensmagazin Quarks. ARD und ZDF äußerten sich bislang nicht zur Personalie, auch Nguyen-Kim ließ am Donnerstag eine Anfrage unbeantwortet.
dwdl.de

“Welt”: Hamburger SPD-Politiker erstattet Strafanzeige gegen AfD-Mann Lüth.

Rechte Hetze: Der Hamburger SPD-Politiker und Jurist Danial Ilkhanipour hat Strafanzeige wegen des Verdachts der Volksverhetzung gegen Ex-AfD-Sprecher Christian Lüth erstattet, meldet die "Welt". Lüth hatte bei einem Treffen mit einer YouTuberin gesagt, man könne Migrant*innen "erschießen oder vergasen". ProSieben zeigte die verdeckten Aufnahmen. Ilkhanipour bezeichnet die Äußerungen als "unerträglich und widerlich".
welt.de, turi2.de (P7-Doku "Rechts. Deutsch. Radikal.")

Ex-Pressesprecher der AfD sprach über das “Erschießen und Vergasen” von Migrant*innen.

Nazi-Jargon: Christian Lüth, Ex-Pressesprecher der AfD, sprach bei einem Treffen mit der YouTuberin Lisa Licentia darüber, man könne Migrant*innen "erschießen oder vergasen". Zudem äußerte er, es müsse Deutschland "noch schlechter" gehen, da dies der AfD nutzen würde. Das Gespräch wurde zwei Monate vor seiner Freistellung durch die Partei aufgezeichnet, als Lüth Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion war. Die Aufnahmen, die ein ProSieben-Reporterteam verdeckt gemacht hat, werden heute Abend in der Doku "Rechts. Deutsch. Radikal." ausgestrahlt.

Der Vorstand der AfD-Bundestagsfraktion entließ Lüth daraufhin heute fristlos. Bisher war Lüth nur freigestellt - u.a., weil er sich selbst wiederholt als "Faschist" bezeichnet und von seiner "arischen Abstammung" berichtet hatte.
zeit.de, tagesspiegel.de, turi2.de (Background)

YouTube bringt seine Faktencheck-Funktion nach Deutschland.


Im Zweifel für den Zweifel: YouTube führt auch in Deutschland die Faktencheck-Funktion ein, die verhindern soll, dass sich Falschinformationen verbreiten. Die Plattform begründet den Schritt damit, dass ähnlich wie in den USA, Brasilien und Indien, wo es die Funktion schon gibt, immer mehr Nutzer*innen bei YouTube Nachrichten und Infos zu Themen wie Corona suchen. YouTube zeigt dabei in den Suchergebnissen Videos und Links zu verlässlichen Quellen an, die Kontext bieten sollen.

Google ruft Verlage, die deutschsprachige Inhalte produzieren, auf, teilzunehmen. Das Faktencheck-Informationspanel stützt sich auf ein Netzwerk unabhängiger Faktencheck-Organisationen. In Deutschland unterstützt zum Beispiel der Rechercheverbund Correctiv das Tool.
heise.de, horizont.net

Mai Thi Nguyen-Kim bekommt den Verdienstorden.

Bekrönt von höchster Stelle: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier verleiht Mai Thi Nguyen-Kim von maiLab den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Die Chemikerin bekommt ihn für ihre Videos, in denen sie Wissenschaft verständlich vermittelt. Auch Christian Drosten und Thomas Hitzlsperger werden ausgezeichnet, außerdem zwölf weitere Bürger*innen, die helfen, die Krise zu bewältigen oder das Zusammenwachsen von Ost und West zu fördern.
stern.de

Rezo ist sich seines privilegierten Lebens bewusst – und will ein Vorbild sein.

Rezo hat als weißer Mann in Deutschland im "Privilegienlotto total gewonnen", sagt der YouTuber beim Z2X-Festival von Zeit Online bei einer Video-Fragestunde. Rezo wolle seine Reichweite "im Positiven nutzen" - beispielsweise beim Thema vegane Ernährung: "Wenn ich Leuten mit meinem Veganismus auf den Sack gehe, dann kapseln die sich ab." Wichtiger sei "das Subtile", das Vorleben dieser Ernährung.
zeit.de (37-Min-Video)

Philipp Walulis bekommt wöchentliche Show im SWR und der Mediathek.

SWR befördert Philipp Walulis, bekannt aus Funk und YouTube, in die Mediathek und ins TV. Ab dem 24. September bringt der Satiriker in "Walulis Woche" den "Fun zurück in die Fakten", befasst sich mit Internet Hypes, "perfiden Methoden von Konzerngiganten" und zweifelhaften TV-Trends. Die Show steht jeweils ab Donnerstag in der ARD-Mediathek und läuft am späten Sonntagabend im SWR Fernsehen. Teil der Sendung ist mit "Walulis Story" ein mono­thematischer Clip, der Hintergründe aufzeigt. Walulis Daily bleibt Teil von Funk.
presseportal.de, dwdl.de

App-Tipp: “Gewitter im Kopf” klärt humorvoll über Tourette auf.

App-Tipp: Die YouTuber Jan Zimmermann und Tim Lehmann, die sich als Gewitter im Kopf humorvoll mit dem Tourette-Syndrom befassen, haben eine kostenlose App herausgebracht, die über die Krankheit aufklären soll. Lehmann beantwortet die gängigsten Fragen, ein Soundboard bietet 120 Tics von "Gisela", wie Zimmermann sein Tourette selbst nennt.
apps.apple.com (iOS-App), play.google.com (Android-App)

Video-Tipp: Frank Krause analysiert den “Schlager- und Ostalgie”-Sender MDR.

Video-Tipp: Frank Krause untersucht in einem launigen 8-Min-Beitrag den "Schlager- und Ostalgie"-Sender MDR. Der hatte zwar unter Intendant Udo Reiter mit etlichen verschwundenen Millionen zu kämpfen, kann sich aber auch auf die Fahnen schreiben, Florian Silbereisen entdeckt zu haben. Den Zuschauern gefällt's: Der MDR ist das erfolgreichste dritte Programm im Osten und schlägt dort quotenmäßig sogar RTL und Sat.1.
youtube.com (8-Min-Video)

Lese-Tipp: Der Sturz der Influencer-Familie Stauffer.

Lese-Tipp: Friederike Zoe Grasshoff analysiert in der "Süddeutschen Zeitung" den "Fall Stauffer". Myka und James Stauffer, ein Influencer-Ehepaar aus den USA, hatten im Mai für einen Sturm der Entrüstung gesorgt, nachdem sie ihren chinesischen Adoptivsohn Huxley zunächst in Videos kommerzialisiert, dann aber aufgrund seines Autismus "zurückgegeben" hatten. Es stelle sich aufgrund des Falls auch die Frage, ob "das Echte, das Unerfreuliche Platz auf Social Media" habe.
sueddeutsche.de (Paid)

Lese-Tipp: BitChute, das YouTube für Nazis.

Lese-Tipp: Matthias Schwarzer analysiert die Video-Plattform BitChute, die eine Art YouTube für Rechtsradikale ist. Das 2017 gegründete BitChute habe zwar Regeln, die "Aufstachelung zu Gewalt" und die "böswillige Nutzung der Plattform" verbieten - allerdings tummle sich dort das Who-is-Who der Rechten Szene. Prominenter Zulauf kommt auch aus Deutschland: Etwa Koch und Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann.
rnd.de

YouTube macht Konto des rechtsextremen Rappers Chris Ares dicht.

YouTube sperrt den Kanal des rechtsextremen Rappers Chris Ares mit 80.000 Abonnent*innen. Die Inhalte haben mehrfach gegen das Verbot von Hassreden auf YouTube verstoßen, sagt ein Sprecher der Plattform der dpa. Spotify und Amazon hatten Songs von Ares zuletzt bereits gelöscht. YouTube hatte im Juli drei Accounts der rechten "Identitären Bewegung" entfernt.
meedia.de, turi2.de (Background)

Video-Tipp: US-Schulleiter rappt die Hygieneregeln zu Corona.

Video-Tipp: Quentin Lee, Schulleiter einer Schule im US-Bundesstaat Alabama, macht seine Schüler auf musikalische Art auf Hygienevorschiften während der Corona-Pandemie aufmerksam. Dafür covert er MC Hammers Hit "U can’t touch this" und läuft im dazugehörigen Video tanzend mit Desinfektionsmittel, Maske und Zollstock durch seine Schule.
youtube.com (2-Min-Video) via spiegel.de

Formel 1 überträgt das Rennen vom Nürburgring live auf YouTube.

Formel 1 streamt zum ersten Mal ein Rennen sowie Vorberichte, eine Analyse und Highlights live auf YouTube: Der Grand Prix der Eifel läuft in Deutschland, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Norwegen, Schweden und Dänemark nicht nur bei Sky und RTL, sondern auch bei YouTube. Nutzer*innen aus anderen Ländern werden geogeblockt. Die Formel 1 will so die junge Zielgruppe besser erreichen.
motorsport-total.com, wuv.de, turi2.de (Background)

Video-Tipp: Wie Kochvideos in die rechte Blase führen können.

Video-Tipp: Vermeintlich harmlose Kochvideos oder Styling-Tutorials mit unterschwellig politischen Botschaften können der Einstieg in die rechte Internet-Blase sein. Die Puls Reportage vom BR testet, wie der YouTube-Algorithmus den Zuschauer*innen immer wieder Videos der gleichen Akteure vorschlägt, ohne eine Gegenposition anzubieten, aber manchmal auch überraschend ausschlägt.
youtube.com (21-Min-Video)

Meinung: Personality-Magazine könnten sich für Influencer lohnen.

Influencer und Internet-Stars könnten bald auf den Geschmack gedruckter Personality-Magazine kommen, analysiert Michael Meyer. In der englischsprachigen Welt seien Print-Zeitschriften von YouTube-Größen bereits häufig vertreten. In Deutschland ist der Markt noch klein, bekannte Namen wie Rayk Anders oder Marti Fischer binden sich eher an öffentlich-rechtliche Sender denn an Verlage. Trotzdem seien in der Zukunft mehr Influencer-Magazine zu erwarten.
deutschlandfunk.de

Steve Wozniak klagt gegen YouTube.

Apple-Mitgründer Steve Wozniak schließt sich einer Klage gegen YouTube an. Darin geht es um eine Bitcoin-Betrugskampagne, die mit seinem Gesicht und dem von anderen Prominenten wirbt und auf YouTube läuft. Wozniak und die 17 anderen Kläger werfen der Plattform vor, anders als etwa Twitter zu wenig gegen die Masche zu tun. Die Videos sollen Nutzer*innen Millionen aus den Taschen gezogen haben.
businessinsider.com, bloomberg.com (Paid), turi2.de (Background)

Hör-Tipp: Mai Thi Nguyen-Kim erzählt die Geschichte hinter ihrem “Tagesthemen”-Auftritt.

Hör-Tipp: Mai Thi Nguyen-Kim tritt im "Alles gesagt"-Podcast der "Zeit" an und erzählt in knapp vier Stunden u.a. die Geschichte hinter ihrem "Tagesthemen"-Kommentar im April. Sie habe schon vorher ihren "Hut in den Ring" geworfen und eine Liste mit Herzensthemen eingereicht. Außerdem spricht sie über Alltagsrassismus, YouTube-Inszenierungen und ihren durch Corona veränderten Blick auf die Wissenschafts-Kommunikation. Mit Corona habe sie gelernt, dass es auch Wissenschaftler*innen gibt, die sich gerne selbst in Talkshows sehen und das Spiel mit der Zuspitzung mitspielen.
zeit.de (mit 4-Std-Audio)

Aus dem turi2-Archiv: Berufe mit Zukunft von A-Z: W wie Welterklärerin – Mai Thi Nguyen-Kim (Juli 2019).

AGF erhebt erstmals Nutzung von Netflix, Amazon und YouTube auf Smart-TVs.

AGF veröffentlicht erstmals gemessene Zahlen für die Nutzung von Streaming-Angeboten auf Smart-TV-Geräten. Von durchschnittlich 216 Minuten TV-Inhalten pro Tag entfallen 7 Minuten auf Netflix, 4 Minuten auf Amazon Prime Video und 3 Minuten auf YouTube. Die 14- bis 29-Jährigen schauen bei nur 64 Minuten TV-Nutzung pro Tag 12 Minuten Netflix und 6 Minuten YouTube auf dem großen Bildschirm. Die AGF erhebt die Werte mit Mess-Routern in 590 Haushalten, bis Ende 2020 sollen es rund 1.000 sein. AGF-Chefin Kerstin Niederauer-Kopf sieht das Projekt bei "Horizont" als Chance, "sukzessive weitere Messlücken" zu schließen.
dwdl.de, horizont.net (Paid)

Aus dem Archiv von turi2.tv: "Ich bin schon eher ein ganz klassischer TV-Nutzer", sagt AGF-Chefin Kerstin Niederauer-Kopf. (9/2019)

Ranga Yogeshwar wird zum “Silver Rezo”, schreibt Hajo Schumacher.

YouTube statt WDR: Ranga Yogeshwar mausert sich zum "Silver Rezo", kommentiert Hajo Schumacher die YouTube-Aktivitäten des Wissenschaftsjournalisten. Yogeshwar hat sich ein eigenes Studio eingerichtet und die Software dafür zum Teil selbst programmiert. Zudem scheue er nicht davor, sich von jüngeren YouTuber*innen beraten zu lassen. Yogeshwars Erstlingswerk war noch "etwas holperig", technisch schon weiter werde wohl seine nächste Eigenproduktion am Donnerstagabend zur Rolle von Klimaanlagen bei der Verbreitung des Corona-Virus sein.
abendblatt.de

RTL2 managt Burdas “Bunte”-Kanäle bei YouTube.

RTL2 managt künftig Burdas YouTube-Kanäle Bunte TV und Bunte Flashlights und darf sie strategisch neu ausrichten. Inhaltlich wird die "Bunte.de"-Redaktion die Kanäle aber weiter bespielen. Um die Vermarktung der Bewegtbild-Inhalte soll sich der RTL2-Vermarkter El Cartel Media kümmern. Erfolgreichster YouTube-Kanal des Senders ist die Pseudo-Reality-Soap Berlin - Tag & Nacht.
presseportal.de

Rezo startet Social-Analyse-Werkzeug “Nindo”.

Rezo wirft eine Analyse-Plattform für Social Media auf den Markt. Nindo zeigt Statistiken zu den beliebtesten deutschsprachigen Kanälen nach Likes und Views der letzten fünf Tage. Aufgeführt sind neben YouTube auch Instagram, TikTok, Twitter und Twitch. Von bestehenden Angeboten hält Rezo nichts, wie er "OMR" sagt: "Es hat mich gestört, dass die so scheiße sind.“ Das Programm ist kostenlos, soll bald aber um eine Pro-Version für Firmen ergänzt werden.
omr.com

Medizin-YouTuberin “Dr. Flojo” erscheint jetzt unter Funk-Flagge.

Statt Dr. Google: Funk klemmt sich hinter den YouTube-Kanal "Dr. Flojo" von Florence Randrianarisoa. Zweimal pro Woche erscheinen neue Videos zu Gesundheitsthemen, in denen die promovierte Medizinerin zum Beispiel die Antibabypille oder Sodbrennen erklärt. Zu Funk gehört auch der Kanal "maiLab" der Biochemikerin Mai Thi Nguyen-Kim mit fast 1 Mio. Abonnent*innen.
presse.funk.net, youtube.com (Dr. Flojo)

Facebook will offizielle Musikvideos veröffentlichen.


Hier spielt die Musik: Facebook will ab August in den USA offiziell lizenzierte Musikvideos veröffentlichen und YouTube damit eindeutige Töne vorträllern, berichtet Techcrunch. Künstler*innen können eine entsprechende, separate Seite mit Musik-Videos selbst anlegen, ab August generiert Facebook diese automatisch, wenn sie es nicht selbst tun. Die Seite kombiniert deren eigene offizielle Videos mit solchen, in denen sie zu sehen sind. Laut Bloomberg hat Facebook Ende 2019 mit Universal Media Group, Sony Music und Warner Music Group über Rechte an Musikvideos verhandelt. Alle drei Plattenfirmen seien an einer Alternative zu YouTube interessiert gewesen. Bisher können Künstler*innen der großen Labels wegen der Lizenzrechte keine vollständigen Musikvideos, sondern nur kurze Vorschau-Clips veröffentlichen.
techcrunch.com

YouTube verbannt drei Konten der rechtsextremen “Identitären Bewegung”.

Reinemachen: YouTube sperrt drei Konten der rechtsextremen "Identitären Bewegung", darunter auch den Kanal des führenden Mitglieds Martin Sellner mit rund 100.000 Abonnent*innen. Facebook hatte die Inhalte der "IB" schon zuvor ausgeschlossen, auch von Instagram. Erst vor wenigen Tagen hatte sich Twitter der Aufräum-Aktion angeschlossen.
spiegel.de, deutschlandfunknova.de, turi2.de (Twitter sperrt "IB"-Konten)

RTL beanstandet bei der GfK zu hohe YouTube-Reichweiten.

Mediengruppe RTL wirft dem Marktforscher GfK vor, die Reichweitendaten von YouTube mehrfach zu hoch ausgewiesen haben, teilweise um bis zu 200 %, berichtet "Horizont". In zwei Fällen lag die angebliche Sehdauer bei YouTube deutlich über der Verweildauer. RTL will nun Schadens­ersatz­ansprüche gegen die GfK prüfen, weil die Sendergruppe aus falschen YouTube-Daten "sehr relevante Fehleinschätzungen" getroffen habe.
horizont.net (Paid)

Acatech unterstützt Pläne einer europäischen Medienplattform von BR-Intendant Wilhelm.

Europäische Medienplattform: Die Deutsche Akademie der Technik­wissen­schaften Acatech unterstützt die Pläne von BR-Intendant Ulrich Wilhelm, ein europäisches Pendant zu YouTube, Facebook und Co aufzubauen. Die Plattform sollte die "Vielfalt an Angeboten" repräsentieren sowie "faire und transparente Zugangs- und Nutzungsbedingungen" haben, empfiehlt die Projektgruppe. Zum Start brauche es "staatliche Förderung flankiert von europäischer Regulierung". Die Koordination könnte eine Europäischen Digital-Agentur übernehmen.
acatech.de, br.de (Interview Wilhelm)