Nora-Vanessa Wohlert

Status: Nora-Vanessa Wohlert ist Mitgründerin und Chefredakteurin des Online-Frauenmagazins Edition F. Geboren am 27. Oktober 1984 Bio: Nora-Vanessa Wohlert volontiert zunächst bei FischerAppelt und arbeitet als Business Analyst bei Roland Berger. Über zwei Jahre agiert Wohlert als Redaktionsleiterin bei Gründerszene. 2014 ist sie Mitgründerin von Edition F. Bis... Weiterlesen ...

Zitat: Nora-Vanessa Wohlert hält Erfolg mit Paid Content für eine Frage der Kreativität.

"In Deutschland könnten Verlage noch kreativer werden und den Nutzern besser zuhören. Für gute Inhalte sind Nutzer nämlich sehr wohl bereit auch zu zahlen."

Edition-F-Gründerin Nora-Vanessa Wohlert sammelt für eine Online-Akademie und hat per Crowdfunding schon mehr als 120.000 Euro zusammen.
meedia.de, turi2.de (Video-Interview)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Nora-Vanessa Wohlert verwandelt mit Edition F weibliche Emotionen in Euros.

interview2: Nora-Vanessa Wohlert verwandelt mit Edition F weibliche Emotionen in Euros.


E wie erfolgreich: Nora-Vanessa Wohlert baut mit Susann Hoffmann ein vorbildliches Medien-Startup auf – Edition F ist seit 2014 die digitale Heimat erfolgreicher Frauen. Wohlert wundert sich im turi2.tv-Interview, dass große Verlage starke Frauen nur über Zeitschriften ansprechen. Was gut für Edition F ist: Konkurrenz gibt es kaum. Ab heute soll die Stellenanzeige 3.0 frisches Kapital in die Kasse spülen: In der neuen Jobbörse vermitteln Firmen über Fotos, Videos und Backstage-Blicke ein Gefühl für sich.

Gründerin Wohlert beschäftigt inzwischen 19 Menschen, finanziert von Risikokapital und laufenden Einnahmen. Ihr Erfolgsrezept lautet offiziell: ein passendes Thema haben, ein gutes Team aufbauen und sich selbst eingestehen, wenn was nicht läuft. In Wahrheit hat sie vor allem eines besser gemacht als andere gründende Journalisten: Wohlert wollte sich mit ihrer Partnerin Hoffmann nicht nur selbst verwirklichen, sondern von vornherein Geld verdienen und wachsen. Wohlert empfiehlt Gründern, im ständigen Austausch mit Nutzern und anderen Geschäftsführern zu bleiben – und offen zu sein für Kooperationen.
turi2.tv (5-Min-Video im YouTube-Kanal von turi2)

Wir graturilieren: Nora-Vanessa Wohlert wird heute 32.

nora-vanessa-wohlert-600
Wir graturilieren: Nora-Vanessa Wohlert, Mitgründerin des Online-Frauenmagazins Edition F, feiert heute ihren 32. Geburtstag und hat sich am Morgen über einen Geburtstagstisch von ihrem Partner und dessen Tochter gefreut. Freuen dürfen sich auch die 18 Mitarbeiter ihres Teams bei Edition F - über einen Kuchen von der Chefin. Besonders schön findet Wohlert, dass ihr Medien-Startup im vergangenen Jahr weiter gewachsen ist und inzwischen mehr als 500.000 Unique User erreicht.

Für das kommende Jahr wünscht sie sich, dass es genauso weitergeht - gerade arbeitet sie an einer Female-Recruiting-Plattform und plant 24 Webinare für 2017. Außerdem hofft Nora-Vanessa Wohlert, dass sie es schafft, ganz entspannt zweieinhalb Wochen Urlaub am Stück zu machen, "weil alles so wunderbar ohne mich läuft". Gratulationen kommen am besten per E-Mail an. (Foto: Jennifer Fey)

Edition F startet neue Kolumnen und einen Podcast mit den Gründerinnen.

Edition F treibt den Umbruch nach dem Abgang von Chefredakteurin Teresa Bücker voran und startet einen Podcast mit den Gründerinnen Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann. Hinzu kommen mehrere neue Kolumnen. Einmal im Monat schreiben künftig Mirna Funk, Theresa Lachner, Anne Philippi und Ronja von Rönne für das Digitalmagazin. Hinzu kommt die wöchentliche Kolumne "Reboot the System" mit wechselnden Autoren.
editionf.com, editionf.com (Podcast), turi2.de (Background)

Edition F schafft die Gewinnschwelle und will mit Coaching wachsen.

Edition F, digitales Magazin für Frauen und Karriere, meldet drei Jahre nach Gründung schwarze Zahlen. 27 Mitarbeiter verdienen vor allem an Jobbörse, Native Advertising und Events. Ein 129-Euro-Abo für Coaching-Angebote bringt frisches Geld, 5.000 Personen und 70 Unternehmen sind Mitglieder der Female Future Force.
deutsche-startups.de, meedia.de

Aus dem Archiv von turi2.tv: Nora-Vanessa Wohlert verwandelt mit Edition F weibliche Emotionen in Euros.

Wir graturilieren: Susann Hoffmann wird 35.


Wir graturilieren: Susann Hoffmann, Gründerin von Edition F, wird heute 35 Jahre alt. Die frischgebackene Mama eines kleinen Caspar feiert am Bodensee bei der Familie ihre Freundes, Kondom-Unternehmer Waldemar Zeiler. Am Wasser könnte sie ihrem großen Lebensziel näher kommen: einmal vernünftig auf einem Surfbrett zu stehen. Essen und Eiersuche werden aber wohl Priorität bekommen.

Hoffmann blickt stolz auf das vergangene Lebensjahr zurück – natürlich wegen der Geburt von Caspar. Doch auch Baby und Unternehmertum zu verbinden, sei eine tolle Entscheidung gewesen. Hoffmann ist glücklich mit Edition F und der Arbeit mit Mitgründerin Nora-Vanessa Wohlert. Zusammen starten sie gerade die Weiterbildungs-Akademie Female Future Force und haben dafür schon 160.000 Euro gesammelt. Trotz der beruflichen Pläne will Hoffmann bald vier bis sechs Wochen nach Südafrika. Reisetipps und vor allem Glückwünsche empfängt sie per Mail, Instagram oder Facebook. (Foto: Nora Tabel)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Susann Hoffmanns Mitgründerin Nora-Vanessa Wohlert über Edition F.

Edition F steht kurz vor Gewinnschwelle.

edition-fEdition F, kürzlich durch die Veröffentlichung von Sexismusvowürfen gegen die Berliner CDU bekannt geworden, dürfte 2017 schwarze Zahlen schreiben, so Anett Selle. Bislang haben die Gründerinnen Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann 850.000 Euro von Investoren erhalten und erreichen mit 16 Mitarbeitern aktuell monatlich eine halbe Mio Website-Besucher.
tagesspiegel.de, turi2.de (Background)

Edition F bekommt sechsstellige Geldspritze.

EditionF600Edition F hat neue Investoren gefunden, die das Community-Portal mit einer "mittleren sechsstelligen Summe" bezuschussen. Es handelt sich um Christoph Bornschein und Fränzi Kühne, Gründer der Agentur TLGG sowie um die Highland Pine Investment GmbH. Nach eigenen Angaben von Edition F liegt die Bewertung des Online-Magazins bei 4 Millionen Euro.

Das von Susann Hoffmann und Nora-Vanessa Wohlert gegründete Online-Magazin sei "die neue Brigitte - mit einem viel größeren internationalen Potential", so Investor Bornschein. Derzeit zählt die Frauen-Community laut eigenen Angaben 350.000 Unique User pro Monat. Mit dem frischen Kapital will Edition F unter anderem ihre Jobbörse, das Sales-Team sowie die Community ausbauen.
gruenderszene.de

termine2: European Newspaper Congress.

termine2.de - für Medienmacher:

european-newspaper-congress1503. - 5. Mai: European Newspaper Congress
Veranstalter: Medienfachverlag Oberauer
Ort: Festsaal, Rathaus Wien (Österreich)
3. Mai, 17.30 Uhr Get-together im Schloss Schönbrunn (mit Führung)
4. Mai, 9.30 Uhr Begrüßung. Sybille Straubinger
9.45 Uhr Innovationsreport "New York Times": Wie gelingt es, digital so erfolgreich zu sein wie gedruckt? Andrew Phelps, Adam Ellick
10.15 Uhr "20 Minuten" Schweiz/Luxemburg/Dänemark: Was bedeutet für Medienmacher eine hohe Digitalisierung in einem Markt? Marcel Kohler
10.45 Uhr NZZ.at – die erste Zwischenbilanz. Michael Fleischhacker
11.15 Uhr Von der Krise der Systeme zum "Constant Beta". Heiko Scherer
13.00 Uhr Europas Zeitungstrends 2015 – Die Rückkehr zum Wesentlichen. Norbert Küpper
13.30 Uhr Case Study "Público": Perfekte Markenführung über alle Plattformen hinweg. Bárbara Reis
14.00 Uhr Case Study "Handelsblatt": Die Einführung einer multimedialen Reporterzeitung. Gabor Steingart
15.00 Uhr Case Study "The Mayo News": Wirkliches Storytelling findet im Kopf statt. Neill O’Neill, Kevin Loftus
15.30 Uhr Case Study "SonntagsZeitung": Diese Klarheit könnte die Zukunft sein. Arthur Rutishauser, Tobias Peier
19.30 Uhr Winners Dinner im Festsaal des Wiener Rathauses
5. Mai, 9.30 Uhr European Editors Forum 2015.
Only bad news are good news! Wirklich? Relevanz und Leser mit einem neuen journalistischen Ansatz. Ulrik Haagerup
10.00 Uhr Der neue Wettbewerb um die hellsten Köpfe. Wie Eliten in Medienhäusern zu führen sind. Werner Katzengruber
10.30 Uhr Case Study "Tubantia": Außen großzügig das Lokale, innen gebündelt das Überregionale. Martha Riemsma
11.00 Uhr Case Study "Südostschweiz": Gnadenlos weglassen! Und ungewöhnlich cool sein! David Sieber, Silvio Lebrument
12.00 Uhr Medien und Medien-Startups 2015: Was Startups anders und besser machen als Verlage und was wir von ihnen lernen können.
Welcher Content wie platziert werden muss, um Interaktion und Reichweite zu optimieren. Leo Widrich
Your News in Motion. Wie sich Textnachrichten in Videogeschichten verwandlen lassen. Zohar Dayan
Edlen Journalismus verschenkt man nicht. Georg Dahm
Von der Paywall zur Sharewall: Neue Wege der Leserbeteiligung. Anders Ibsen
Die neue "Brigitte" aus Berlin. Susann Hoffmann, Nora-Vanessa Wohlert
14.00 Uhr Verleihung der Awards of Excellence
14.30 Uhr Umtrunk mit den Gewinnern
newspaper-congress.eu, medienevents.com

Blattkritik.

Blattkritik heißt eine Rubrik, die seit April 2015 bei turi2.de erscheint. Nach dem Prinzip des Reigens kritisiert jeweils ein Chefredakteur eine Zeitschrift, eine Zeitung oder ein Online-Portal, um daraufhin mit seinem Blatt selbst Gegenstand der Blattkritik zu werden. Hin und wieder durchbricht turi2 den Reigen – dann werden... Weiterlesen ...

Politico Europe beendet deutschsprachigen Newsletter, Florian Eder schreibt Englisch.


Newsletter-Deuxit: Politico Europe, Joint Venture von Springer und Politico, zieht bei seinem deutschsprachigen Newsletter Morgen Europa den Stecker. Der verantwortliche Redakteur Florian Eder übernimmt das englischsprachige Pendant Brussels Playbook mit 77.000 Abonnenten. Zahlen zur seit knapp zwei Jahren erscheinenden deutschsprachigen Version verrät Politico nicht.

Alle Abonnenten von Morgen Europa werden automatisch zum Playbook-Verteiler hinzugefügt. Der bisherige Playbook-Redakteur Ryan Heath, Australier und einst Sprecher der EU-Kommissarin Nelie Kroes, wird leitender Politikredakteur. Neben seinem Podcast EU Confidential soll er sich federführend um die Berichterstattung zur Europawahl 2019 kümmern.
per Mail