Zahl des Tages: USA fordert ab Freitag auf bestimmte Produkte 25 % Strafzoll.

Zahl des Tages: Unsüße 25 % zahlen deutsche Unternehmen wie der Keksfabrikant Lambertz ab Freitag in den USA auf bestimmte Produkte als Strafzoll. Lambertz wolle die Mehrkosten zunächst selbst tragen, "mittelfristig" aber an die Kunden weiterreichen. Auch Wein, Röstkaffee oder bestimmte Werkzeuge aus Deutschland sind künftig mit US-Strafzöllen belegt.
"Handelsblatt", S. 10 (Paid)

- Anzeige -

TV-Tipp von TV Spielfilm: Nach einem furchtbaren Unfall findet Wal-Trainerin Stephanie (Oscar-Gewinnerin Marion Cotillard, "La vie en rose") dank Grobian Ali (Matthias Schoenaerts, "The Danish Girl") neuen Mut... Knallhart, überwältigend und voller Herz.
"Der Geschmack von Rost und Knochen", WDR, 23.25 Uhr
Unser Tipp: direkt und immer aktuell die neuesten Empfehlungen für Ihr persönliches TV-Programm abholen: tvspielfilm.de

IVW 3/2019: “Welt” verliert 27,2 %, “Focus” 11,6 %, E-Paper-Verkäufe steigen.


Das Netz fängt auf: Im 3. Quartal verlieren die meisten Zeitungen und Zeitschriften laut IVW weiter Auflage. Minus-Spitzenreiter ist "Welt" mit 27,2 %. Beim "Focus" sorgt die stark zusammengestrichene Bordauflage für ein Auflagen-Minus von 11,6 %. "Bild" verliert 9,6 %. Der "Spiegel" und die "Süddeutsche Zeitung" verlangsamen den Sinkflug durch steigende E-Paper-Verkäufe. "Zeit" und "Handelsblatt" drehen die Auflage dadurch sogar um 2,0 % und 6,8 % ins Plus. Die "Landlust" bleibt stabil.
horizont.net, dwdl.de (Zeitungen), dwdl.de (Zeitschriften)

- Anzeige -

Laut aktuellen IVW-Zahlen sind BILD (Montag bis Samstag) und BILD am SONNTAG (Sonntag) die Marktführer im Segment der Tages- und Sonntagszeitungen.
* IVW Q3/2019, Tages- und Sonntagszeitungen, Verkauf gesamt: BILD Gesamt (inkl. B.Z.): 1.468.027 Ex. Und BILD am SONNTAG: 749.901 Ex.

Hör-Tipp: Dunja Hayali über Anstand und Empörungswellen.

Hör-Tipp: Dunja Hayali spricht in Hotel Matze mit Matze Hielscher über Engagement gegen Hetze, die Halbwertzeit von Empörungswellen in den Medien und darüber, wie sie selbst sich ihre Meinung bildet. Sie sieht es als Journalistin als Pflicht, nicht nur mit Menschen in ihrer Filterblase zu sprechen und "Dinge erstmal sacken zu lassen, statt gleich zu reagieren".
soundcloud.com (68 Min)

Springer internationalisiert den “Welt”-Kunstbeileger “Blau”.

Springer startet einen internationalen Ableger von "Blau", dem Kunstmagazin, das sechsmal jährlich der "Welt" beiliegt . "Blau international" hat mehr Seiten, ist englischsprachig und internationaler ausgerichtet. Springer verkauft sie im Zeitschriften- und Museumsbuchhandel sowie in Konzept-Stores in 14 europäischen Ländern sowie in den USA und in Asien für 15 Euro. Das Heft soll zweimal im Jahr erscheinen, die erste Ausgabe Ende Oktober.
axelspringer.com

- Anzeige -

Doppelte Launchparty hält besser!
Am 25. Oktober erscheint die turi2 edition #9 TV Totale Vielfalt. Das feiern wir mit unseren Freunden und Partnern gleich zwei Mal - am 21.10. in Köln und am 22.10. in München. Peter Turi stellt das Buch und seine Thesen zur Entwicklung von Bewegtbild vor und diskutiert darüber mit Tanit Koch von der Mediengruppe RTL Deutschland sowie mit Michaela Tod und Wolfgang Link von ProSiebenSat.1 TV.
Teilnahme nur mit Einladung. turi2.de/edition9

Großbritannien beerdigt seine Pläne zum Porno-Bann.

Großbritannien verfolgt seinen Plan, per Gesetz eine Altersverifikation für den Zugang zu Online-Pornos vorzuschreiben, nicht mehr weiter. Es gibt einen Entwurf aus 2017, die Regierung will ihn aber laut Nicky Morgan, Staatssekretär für Digital, Kultur, Medien und Sport, nicht durchsetzen, u.a. wegen Datenschutz-Problemen. Stattdessen setze man auf eine "Sorgfaltspflicht", die Internetunternehmen tragen sollen, um illegale Aktivitäten zu verhindern.
theverge.com

Zitat: Privatsender kämpfen mit Überregulierung, sagt Tanit Koch.

"Als n-tv-Che­fin brau­che ich ei­ne Li­zenz, ei­ne Auf­sichts­be­hör­de, ein po­li­zei­li­ches Füh­rungs­zeug­nis. Um ei­nem un­be­grenz­ten Pu­bli­kum on­line Des­in­for­ma­tio­nen zu un­ter­brei­ten, be­nö­tigt man bloß ein Han­dy und Netz."

Tanit Koch, n-tv-Chefin und Chefredakteurin der RTl-Zentralredaktion, sagt im "FAZ"-Interview, der private Fernsehmarkt sei oft überreguliert.
"FAZ", S. 13 (Paid)

weitere Zitate:
"Al­les, was zum Bei­spiel die lan­ge Er­zähl­form braucht, darf nicht im Ta­ges­ge­schäft un­ter die Rä­der kom­men." (über den Sinn der Zentralredaktion)

"Als Not­re-Da­me in Flam­men auf­ging, ver­drei­fach­te n-tv den Ta­ges­markt­an­teil bei 14 bis 59 – weil wir in­ner­halb von Mi­nu­ten live aus Pa­ris ge­sen­det ha­ben. Auf die Fra­ge, war­um kein 'Brenn­punkt' kam, twit­ter­te ARD-Chef Rai­nald Be­cker an dem Abend, man ma­che kein 'Gaf­fer TV'. Die­se Ein­stel­lung fin­de ich bei ei­nem Wett­be­wer­ber ganz, ganz groß­ar­tig. Mö­ge sie ihm lan­ge er­hal­ten blei­ben."

"Was mich stört, ist die Lust an Un­ter­gangs­sze­na­ri­en in un­se­rer Bran­che."

"Ich ha­be an ei­nem für mich wich­ti­gen Punkt nicht die Un­ter­stüt­zung von Ma­thi­as Döpf­ner er­hal­ten. Wir ha­ben dar­über ge­spro­chen, wir ste­hen wei­ter in Kon­takt, und es war sein gu­tes Recht als Vor­stands­vor­sit­zen­der von Axel Sprin­ger. Mein Recht war es, zu neu­en Ufern auf­zu­bre­chen." (über ihren Abgang bei der "Bild")

"Wenn Re­na­te Kü­n­ast im Netz als 'Drecks-Fot­ze' be­lei­digt wird und ein Land­ge­richt das durch­ge­hen lässt, müs­sen wir uns nicht wun­dern, dass Goog­le und Face­book sa­gen: Wie sol­len wir denn wis­sen, was wir lö­schen sol­len, wenn es noch nicht mal deut­sche Rich­ter er­ken­nen?" (über den Ton in sozialen Netzwerken)

- Anzeige -
Nachrichten selbstgemacht – Wer braucht noch Journalist/innen? Special von BDZV und VBZV am 24. Oktober bei den Medientagen München: Wer braucht und wer produziert Nachrichten und wozu? Medien und Medienmacher stehen wie nie zuvor unter Rechtfertigungszwang. Gute Aussichten für eine streitige Debatte. Mehr hier.

Wavemaker-Studie: Glaubwürdigkeit von Influencern sinkt.

Influencer: 55 % der Nutzer verbinden Influencer mit bezahlter Werbung, sagt eine Studie von Wavemaker. Ihre Glaubwürdigkeit sinke um 13 % im Vergleich zum Vorjahr, jeder dritte Befragte lehnt Kooperationen zwischen Marken und Influencern ab. Allerdings sagt noch fast jeder Zweite, dass er durch Influencer neue Produkte kennenlernt. Nutzer vertrauen Influencern, die eine erkennbare Linie in ihren Kooperationen haben und nicht in jedem Post werben.
wuv.de

“Horizont”: Springer-Funke-Vermarkter Media Impact wackelt.

Media Impact: Der Springer-Funke-Vermarkter stehe "zur Disposition", schreibt Roland Pimpl in "Horizont". Wer noch 2019 kündigt, könne ab 2021 aussteigen, beide Partner wollen "Spekulationen grundsätzlich nicht kommentieren". Alternativ kooperiere Springer bereits mit Bertelsmann und Funke schiele in Richtung Burda. Burda wiederum "verfolgt" eine mögliche Kooperation mit Bertelsmanns Ad Alliance "nicht weiter".
"Horizont" 42/2019, S. 6 (Paid)

- Anzeige -

Bestseller aus Literatur, Musik und Film
Das neue Magazin SPIEGEL Bestseller stellt eine Institution des kulturellen Lebens in den Mittelpunkt:
Die SPIEGEL-Bestseller-Listen – mit dem Wichtigsten aus Literatur, Film und Musik.
Die Beilage erscheint in einer Auflage von rund 600.000 Exemplaren.

“Mediathek first” – ZDFneo-Chefin Nadine Bilke über Binge Watching und Böhmermann.


Mit dem Zweiten streamt man besser: Nadine Bilke hat die ZDF-Mediathek mit aufgebaut, seit gut einem Jahr erprobt sie bei ZDFneo, dem Junge-Leute-Ableger des ZDF, die TV-Zukunft. Im Videointerview zur turi2 edition #9 sagt Bilke, dass sie selbst gerne Serien wie “Countdown Copenhagen” staffelweise in der Mediathek guckt. Das “Neo Magazin Royale” von Jan Böhmermann schätzt sie, weil es der Moderator schafft, Menschen für politische und gesellschaftliche Themen zu sensibilisieren.
turi2.tv (18-Min-Interview auf YouTube)

Basta: Sänger Alexander Klaws macht Umschulung zum Versicherungsvertreter.

Alle Achtung im Recall? Die Kommunikationsagentur Achtung wirbt mit Sänger Alexander Klaws (Foto), erster "DSDS"-Sieger, für die Siemens-Betriebskrankenkasse. "Ihre Kritik ist Musik in unseren Ohren", zitiert Klaws singend Online-Bewertungen. Seine Ballade "Take Me Tonight" entpuppt sich als Motivationssong für Versicherungspolicen.
wuv.de, youtube.com (4-Min-Video)

- Anzeige -

TV-Tipp von TV Spielfilm: Der nach "Harri Pinter, Drecksau" nächste Beitrag zur ORF-Reihe "Stadtkomödie" führt ins Burgenland: Vier unerschrockene Damen lassen sich von einer verhärmten einstigen DDR-Trainerin (Maria Simon) zum Curling-Team formen. Ihr Ziel: Die Damen-WM ins Dorf!
"Curling für Eisenstadt", Das Erste, 20.15 Uhr
Unser Tipp: direkt und immer aktuell die neuesten Empfehlungen für Ihr persönliches TV-Programm abholen: tvspielfilm.de

“Auch Männer dürfen Robin heißen” – Robin Alexander im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9.


Fernbedienung des Friedens: Robin Alexander hat seine Ehe erfolgreich stabilisiert – dank gemeinsamer TV-Serien-Interessen mit seiner Frau. Doch diese Zeit ist jetzt vorbei, verrät der "Welt"-Politikjournalist augenzwinkernd im TV-Fragebogen zur turi2 edition #9. Alexander ist ein Anhänger des Lesens und nutzt die ruhigen Abendstunden lieber dazu. Lebensverändernd war das Fernsehen für ihn dennoch: Nachdem der ARD-Reporter Robin Lautenbach über die Maueröffnung berichtet hatte, war den Kameraden im heimischen Ruhrgebiet endlich klar: "Auch Männer dürfen Robin heißen".
turi2.tv (2-Min-Video auf YouTube)

Mehr Geschichten aus der Bewegtbildwelt: Die "turi2 edition #9" erscheint am 25. Oktober 2019 in der Reihe turi2 edition, Magazin für Medien, Wirtschaft und Politik. Sie können die Buchreihe hier abonnieren.

Themen:
Reportagen: Phänomen E-Sports, im WELT-Newsroom, ein Besuch im Kliemanns-Land
Essay: Die neuen Lagerfeuer
5 Marken, die Erfolg mit Bewegtbild haben
Große Interviews mit Frank Elstner, Nico Hofmann, Peter Kloeppel, Lisa Altmeier und Laura Karasek
20 Köpfe und 10 Trends: so bunt ist die neue Bewegtbild-Welt
Das Buchmagazin ist vernetzt mit Videos, Digital, Social Media und Launchparties in Köln und München. Außerdem gibt es das Buch auch als 45-Minuten-Film! Kontakt: edition@turi2.de

Motor Presse gibt ab 2020 das “ADAC Reisemagazin” heraus.

Motor Presse Stuttgart gewinnt in einem Pitch den Zuschlag für das "ADAC Reisemagazin". Der Verlag will das Konzept des Hefts "optimieren". Das Heft kommt sechsmal im Jahr mit 148 Seiten für 8,95 Euro und wird am Kiosk, im Buchhandel, im Shop der Motor Presse Stuttgart und in den ADAC-Geschäftsstellen verkauft. Markus Gries ist für das Magazin verantwortlich.
new-business.de

- Anzeige -

Frauenpower in der Metropole Ruhr: Wir vernetzen, schaffen Sichtbarkeit und bringen ganz besondere Frauen auf die Bühne, die mit ihren Erfahrungen und Themen inspirieren! In Kooperation mit Metropole Ruhr am 20. November 2019 in Essen, im Rundeindicker auf Zollverein. >> Zur Anmeldung

Blue Ocean vereinbart Lizenzpaket mit Studio 100 Media.

Blue Ocean Entertainment und Studio 100 Media vereinbaren ein mehrjähriges Lizenzabkommen. Es gilt für Magazine im deutschsprachigen Raum und weiteren europäischen Ländern. Die erste Kooperation läuft seit Sommer, es ist das Magazin zu "Wickie und die starken Männer". Ab 2020 startet Blue Ocean ein monatliches Magazin sowie Spinoffs und Sonderhefte zu "Mia and me". Studio 100 Media hält u.a. auch die Markenrechte an "Heidi" und "Biene Maja".
per Mail, turi2.de (Background)

Mitsui steigt bei Sammeltaxi-Tochter der Bahn ein.

Mitsui beteiligt sich mit 12 % an Clever Shuttle, der Taxi-Tochter der Deutschen Bahn. Die Investition des japanischen Mischkonzerns soll die Expansion vorantreiben. Bisher fahren rund 300 E-Sammeltaxis, 2020 sollen es 1.000 sein. Zuletzt hat sich Clever Shuttle aus Hamburg, Stuttgart und Frankfurt zurückgezogen, vor allem die VW-Tochter Moia macht dem Unternehmen dort Konkurrenz.
handelsblatt.com