• Martin Lejeune, Wetter-Apps, US-Musikmarkt.

    - BACKGROUND -

    Kriegsberichterstatter Martin Lejeune verteidigt in einem Blogeintrag die Hinrichtung von Hamas-Gegnern im Gazastreifen, empört sich Petra Sorge. Sie entschuldig sich dafür, auf Lejeune Hamas-Propaganda hereingefallen zu sein.
    cicero.de

    Wetter-Apps sorgen für Frust durch falsche Prognosen: Die Daten vorinstallierter Apps wie Accu Weather sind oft ungenau oder veraltet. Hotels machen die Apps für ausbleibende Touristen verantwortlich.
    heute.de

    US-Musikmarkt leidet unter Spotify und Co: In der vergangenen Woche sind - Digital- und Ladenverkäufe zusammen gerechnet - weniger als 4 Mio Alben verkauft worden, so wenige wie seit 1991 nicht mehr.
    spiegel.de

    Agnitas-turi2-25000

    Lese-Tipp: Frauke Gerlach will als neue Chefin des Grimme-Instituts zurück zu den Wurzeln und mit dem Grimme-Preis Qualitätslotse sein - keine Chance fürs "Dschungelcamp" und "Bachelorette", ahnt Alexander Kissler.
    "Cicero", 9/2014, S. 107

    - BASTA -

    Berliner Sprachverwirrung: Journalisten werfen SPD-Mann Raed Saleh vor, nicht richtig Deutsch zu können. Sebastian Heise transkribiert ein Interview und weist nach: Die beiden Interviewer machen mehr Fehler als Saleh.
    taz.de, youtube.com

    heute2 erscheint täglich gegen 8 und 17 Uhr auf turi2.de sowie als Newsletter. Verantwortlich ist Peter Turi. Für ein kostenloses Abo genügt eine Mail an abo@turi2.de. Sie können sich mit uns auch auf Twitter verbinden: twitter.com/turi2. Infos zur Werbeschaltung finden Sie hier.

  • Büchner, Motor Presse, Eßlinger Zeitung.

    - NEWS -

    Wolfgang Büchner holt nach Nikolaus Blome den zweiten "Bild"-Mann zum "Spiegel": Social-Media-Experte Torsten Beeck, 36, zieht im Dezember nach Hamburg. Um die Personalie Blome hatte es seinerzeit Verwerfungen gegeben.
    meedia.de

    Motor Presse Stuttgart, macht Alexander Teutsch, 43, zum Leiter Geschäftsentwicklung und internationale Strategie. Teutsch kommt von Adria Media in Wien. Er folgt auf auf Michael Trampert, der zu Burda gewechselt ist.
    kress.de

    Eßlinger Zeitung: Chefredakteur Alexander Marinos scheitert nach nur sechs Monaten am Widerstand von Verlegerin Christine Bechtle-Kobarg und nimmt seinen Hut. Er war angetreten, um das Traditionsblatt zu modernisieren.
    newsroom.de

    Deutsche Welle schickt Jan-Philipp Scholz, 32, und Adrian Kriesch, 27, als Korrespondenten nach Nigeria. Von Lagos aus sollen sie aus Westafrika berichten. Philipp Bilsky, 36, übernimmt die Leitung der China-Redaktion.
    dw.de (Scholz / Kriesch), dw.de (Bilsky)

    ZDFneo schickt "Blockbustaz" in Serie. Die Sitcom mit Rapper Eko Fresh hat sich bei der Zuschauer-Abstimmung im TVLab gegen zwei weitere Comedy-Formate durchgesetzt.
    presseportal.de

    Abmahnanwalt Thomas Urmann verliert Zulassung: Ein Gericht in Augsburg verurteilt ihn wegen Betrugs zu zwei Jahren auf Bewährung. Urmann war durch Porno-Abmahnungen bekannt geworden, der Prozess dazu steht noch aus.
    mittelbayerische.de

    Google schafft den Authorrank nach drei Jahren wieder ab. Das Feature verknüpft redaktionelle Artikel mit dem Google-Plus-Profil des Autors. Ein weiteres Indiz für den Niedergang von Googles Facebook-Konkurrent.
    googlewatchblog.de

    -- Textanzeige --
    Bertelsmann präsentiert Halbjahres-Bilanz 2014 und erläutert Fortschritte bei Strategieumsetzung: www.bertelsmann.de

    Twittervogel50Journalismus 3.0: Liebe Leserinnen und Leser, hiermit beenden wir den Liveticker vorerst. Die Lage in der Ostukraine bleibt unübersichtlich.
    Wolfgang Michal, twitter.com

    - ECHO -

    Meistgeklickter Link gestern Abend war die HuffPo-Schlagzeile "Japanische Porno-Stars lassen sich von ihren Fans an den Brüsten anfassen".
    huffingtonpost.de

    - ZITATE -

    TCBoyle_100"Wirklich große Künstler machen nach ihrem Ableben weiter: Jimmy Hendrix und Michael Jackson produzieren noch immer mindestens ein Album pro Jahr."

    Schriftsteller T.C. Boyle ist ein bisschen neidisch und will wenigstens bis zum letzten Atemzug schreiben.
    "Cicero", 9/2014, S. 137

  • Bertelsmann sieht sich auf dem Weg in eine lichte Zukunft.

    Thomas Rabe Bertelsmann_400Ordentlich Puder aufgetragen: Der Medienkonzern Bertelsmann gibt sich alle bilanztechnisch erdenkliche Mühe, um zum 1. Halbjahr ein positives Ergebnis zu präsentieren. Einem scharfen Gewinneinbruch aufgrund schwacher Geschäfte bei der Milchkuh RTL stellt Bertelsmann die Wachstumszahl 7 % (auf 7,8 Mrd Euro im 1. Halbjahr) beim Umsatz gegenüber. Dabei sind ergebnisverschönernd nur fortgeführte Geschäfte berücksichtigt. Fette Ergebniszuwächse gab es nur bei den Buchverlagen (Fusion Random House mit Penguin) und im Musikrechtegeschäft (Vollerwerb von BMG). Voll ins Kontor schlug in Ungarn die Sondersteuer auf Werbung, mit dem die Regierung den RTL-Ableger quält - RTL musste den Wert ihrer Ungarn-Tochter um 88 Mio Euro berichtigen. Vorstandschef Thomas Rabe findet den Geschäftsverlauf im 1. Halbjahr denn auch nur "zufriedenstellend", was nahe an "unbefriedigend" gebaut ist. Für das ganze Geschäftsjahr 2014 erwartet Bertelsmann keinen Ergebnisanstieg, sondern einen leichten Rückgang. Langfristig will Rabe Bertelsmann "wachstumsstärker, digitaler und internationaler" machen. Dazu will er das Bildungsgeschäft ausbauen, das "langfristig zur dritten Ertragssäule neben Medien und Dienstleistungen werden soll". In der Telefonkonferenz sagt Rabe zum Deutschlandstart von Netflix, er erwarte einen härteren Kampf um TV-Rechte und neue Chancen für Produktionsfirmen wie Fremante.(Foto: dpa)
    de.reuters.com, presseportal.de (mit 2-Min-Video)

    -- Textanzeige --
    Call for Entries 5. ICMA: Neue Kategorien für Zeitschriften. Der ICMA ist ein weltweiter Wettbewerb für Zeitschriften, Corporate Medien, Corporate Design und Bücher. Es gibt interessante Kategorien für Zeitschriften, zum Beispiel: Cover- und Coverstory, visual Storytelling, alternatives Storytelling, Infografik und Daten-Journalismus. Deadline 1. Oktober 2014. www.creative-media-award.com

  • Privat-TV, Lokaljournalismus, Hipster.

    - BACKGROUND -

    Privatfernsehen setzt auf "Nackte, faule Witze, B-Prominente im Container" - Michael Hanfeld ist frustriert und fühlt sich, als schrieben wir nicht das Jahr 2014, "sondern 1984 und das Privatfernsehen habe gerade erst angefangen".
    faz.net, tagesspiegel.de (Kritik "Adam sucht Eva")

    lokaljournalismus.hamburg bündelt die Angebote der Lokalblogs und Internet-Zeitungen WilhelmsburgOnline.de, Elbmelancholie und Eimsbütteler Nachrichten. Zielgruppe der neuen Seite sind u.a. potenzielle Werbekunden.
    lokaljournalismus.hamburg

    Internet-Hipster in fünf Schritten: Nach der Kritik am "PR-Feuerwerk" von Rocket Internet gibt "Wiwo" Otto-Group-Chefkommunikator Thomas Voigt Tipps, wie auch seine Firma PR-mäßig vorne mitspielt. Z.B. irgendetwas Böses tun.
    wiwo.de

    -- Kombi-Anzeige --
    Data-Days-2014nugg.ad veranstaltet die Data Days 2014 unter dem Motto "AIR. WATER. EARTH. DATA." am 1. & 2. Oktober in Berlin. Die internationale Konferenz beleuchtet die neuesten Trends im Bereich Big Data sowie deren Auswirkungen auf unsere Gesellschaft, Politik, Lebenswelt sowie die Automatisierung der Online Werbe-Branche kontrovers. Namhafte Experten bieten branchenübergreifend spannende Einblicke und kontroverse Diskussionen. www.data-days.com

    Lese-Tipp: Eine gute Idee und ein gelungene Umsetzung führen zu "Merian Deutschland - 25 Jahren nach dem Mauerfall". Chefredakteur Andreas Hallaschka lässt für 8,95 Euro auf 140 Seiten dem Zeitgeist nachspüren.
    presseportal.de, merian.de

    - BASTA -

    Vergammelte Speisen zu überhöhten Preisen gehen richtig gut weg - wenn sie was mit Lady Diana zu tun haben. Ein Unbekannter hat für ein Stück der über 30 Jahre alten Hochzeitstorte von ihr und Prinz Charles 1.000 Euro hingeblättert.
    noz.de

  • Auto Bild, Antenne Thüringen, E-Books.

    - NEWS -

    Auto Bild fährt auch im TV vor: "Auto Bild TV - Das Magazin" berichtet ab 10. Oktober wöchentlich beim konzerneigenen N24 über Technik und Neuheiten. Moderator ist Dennis Petermann, Bewegtbild-Chef bei "Auto Bild".
    dwdl.de, presseportal.de

    Antenne Thüringen verliert Programmdirektor Tim Grunert, zugleich Chef des Schwestersenders Radio Top 40. Eine Vertragsverlängerung lehnte er ab und verlässt die Sender zum Ende des Jahres "aus familiären Gründen".
    radioszene.de, kress.de

    E-Book-Anbieter dürfen Nutzern den Weiterverkauf erworbener Bücher verbieten, urteilt das OLG Hamm. Es ist demnach rechtmäßig, dass Verlage den E-Book-Käufern nur ein Nutzungsrecht einräumen.
    teltarif.de, boersenblatt.net

    Netflix kopiert sich selbst: 2015 soll in Frankreich die achtteilige Serie "Marseille" entstehen - laut Drehbuchautor Dan Franck handelt es sich dabei um eine Art französisches "House of Cards".
    dwdl.de

    Google will Amazon die Lufthoheit bei Lieferdrohnen streitig machen: Unter dem Namen Project Wing entwickelt der Internet-Riese ein Fluggerät, das Lieferungen innerhalb weniger Minuten zustellt.
    berliner-zeitung.de, theverge.com, theatlantic.com, youtube.com (2-Min-Video)

    Vivendi bekommt den starken Euro zu spüren: Im 1. Halbjahr sank der Umsatz um 3,5 % auf 5,55 Mrd Euro. Ohne Währungseinflüsse wies der französische Medienkonzern zwar ein kleines Plus aus, operativ ging es aber um 7,1 % runter.
    derstandard.at

    -- Textanzeige --
    Native Advertising, SEO-relevante Themenseiten oder personalisierte Inhaltsempfehlungen - Der Schlüssel für contentbasierte Wertschöpfung liegt in ihrer intelligenten Automatisierung. Auf der dmexco in Köln präsentiert Retresco aktuelle Projekte und individuelle Lösungen für die Zukunft. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 7, Stand A031 B034. Und hier: retresco.de

    - ECHO -

    Meistgeklickter Link gestern Morgen war die Kritik von Thomas Voigt von der Otto Group am "PR-Feuerwerk" des Konkurrenten Rocket Internet.
    ottogroupunterwegs.com

    - ZITATE -

    Michael Hanfeld, FAZ"Wer nicht weiß, womit er seine Leser am ehesten überzeugt, hat ausgespielt."

    Für "FAZ"-Medienredakteur Michael Hanfeld entscheidet bei Wochenmagazinen vor allem die Titelgeschichte über den Erfolg.
    "FAZ", S. 15

    Gilles Despas, Vorstandschef Holidaycheck"Je mehr Nutzer und Datenverkehr Google auf den eigenen Seiten hält, desto mehr können sie für Werbeplätze von uns verlangen."

    HolidayCheck-Vorstandschef Gilles Despas beschwert sich bei der EU-Kommission über Google.
    "FAZ", S. 24, finanznachrichten.de (Zusammenfassung)

    -- Textanzeige --
    Wie viele Quellen nutzen Sie, um sich über die Finanzmärkte und Geldanlage zu informieren? Das kostet einiges an Zeit, oder? Bei Guidants (www.guidants.com) bekommen Sie alles auf einen Blick: Kurse, Nachrichten, Expertenmeinungen. Stellen Sie sich kinderleicht Ihren ganz persönlichen Finanzmarktüberblick zusammen. Kostenlos. Jetzt Guidants entdecken!

  • Funke prüft Insolvenz der "Westfälischen Rundschau".

    Westfälische Rundschau dpaZombie-Zeitung zerfällt zusehends: Die Funke Mediengruppe sucht offenbar nach Möglichkeiten, die Verantwortung für ihr ungeliebtes Kind, die "Westfälische Rundschau", loszuwerden. Der richtige Mann steht bereit: Der Essener Insolvenzrechtler Helmut Balthasar übernimmt die Geschäftsführung der "Westfälischen Rundschau" dort, wo sie noch in Funke-Besitz ist. Nach Informationen von Newsroom.de haben die Funke-Gesellschafter die beiden Geschäftsführer Manfred Braun und Thomas Ziegler damit beauftragt, eine Insolvenz zu prüfen. Laut Funke-Sprecher Tobias Korenke zählt die "Anmeldung einer Insolvenz" für den Westfälischen Zeitungsverlag, der die "WR" herausgibt, zu einer "von mehreren" Optionen. Eine Entscheidung sei noch nicht gefallen. Mitarbeiter sollen von der Insolvenz nicht betroffen sein, die Zeitung arbeitet seit Monaten ohne eigene Redakteure. Hintergrund der Bestrebungen ist der gescheiterte Versuch, einzelne Ausgaben zu verkaufen. Das Bundeskartellamt hatte ein Veto gegen eine Teil-Übernahme durch den Dortmunder Verleger Lambert Lensing-Wolff eingelegt. Dieser hatte sein Angebot daraufhin verärgert zurückgezogen. (Foto: dpa)
    newsroom.de

    -- Textanzeige --
    Bertelsmann präsentiert Halbjahres-Bilanz 2014 und erläutert Fortschritte bei Strategieumsetzung: www.bertelsmann.de

    Zahl des Tages: Satte 2 Mio Dollar pro Episode zahlt Netflix angeblich für die Streaming-Rechte an der NBC-Erfolgsserie "The Blacklist". Dafür bekommt Netflix Exklusivität, kein anderer Anbieter zeigt die Serie.
    theverge.com

    -- Textanzeige --
    Was macht Europas Lokalzeitung des Jahres so erfolgreich? Welche neuen Chancen ergeben sich im Corporate Publishing? Wie können Verlage und Handel gegenseitig voneinander profitieren? Antworten auf diese und mehr Fragen erhalten Sie beim BDZV-Kongress "Lokale Märkte - Potenziale im Kerngeschäft" am 16.+17. September 2014 in Berlin! Hier erfahren Sie mehr!

  • Journalisten-Entführungen, ZDF, Überschriften.

    - BACKGROUND -

    Journalisten-Entführungen sind für Terroristen eine gutes Geschäft: Vor allem europäische Staaten zahlen, um Reporter wieder frei zu bekommen. Die USA und Großbritannien weigern sich.
    ndr.de (mit 5-Min-Video)

    ZDF will transparenter werden und stellt eine Übersicht der Sendungen und Kosten online. Demnach kostet eine Ausgabe "Frontal 21" 110.000 Euro, für Talk-Shows wie "Markus Lanz" gibt's nur ungefähre Angaben.
    presseportal.zdf.de, zdf.de (Sendungen und Kosten)

    Heftig schreiben: Roy Peter Clark erklärt am Beispiel von Upworthy, wie die Überschriften von Clickbait-Artikeln funktionieren - ganz klassisch im BuzzFeed-Stil: "In 8 Schritten zur viralen Überschrift".
    journalist.de

    Großbritannien: Regionalzeitungen verlieren im 1. Halbjahr 13,5 % ihrer verkauften Auflage. Besonders betroffen sind Newsquest-Titel, die nach Auflageneinbußen den Copy-Preis erhöht haben. Gratis-Zeitungen gewinnen.
    pressgazette.co.uk

    Agnitas-turi2-25000

    TV-Tipp: ZDFneo, ab 21.45 Uhr: Im TVlab buhlen in diesem Jahr drei fiktionale Serien um die Gunst der Zuschauer. Jens Mayer findet die Formate "Alibi Agentur", "Blockbustaz" und "Jetzt ist Sense" nur "mäßig originell".
    taz.de, tvlab.zdfneo.de

    - BASTA -

    Beziehungs-Kiste: Sat.1 Gold steckt in "Sex Box" willige Paare in eine Kiste und lässt sie sich miteinander vergnügen. Anschließend wird über das Erlebte gesprochen. Die Sex-Box ist von außen allerdings schall- und blickdicht.
    wuv.de, sueddeutsche.de

  • Bauer, Handelsblatt, Zeit.

    - NEWS -

    Bauer wächst mit Zeitschriften international 2013 um 9 % auf 2,323 Mrd Euro Umsatz. In Deutschland schrumpfte das Print um 2,4 %. Das Ausland sorgt für 64,5 % des Gesamtumsatzes. Digital bleibt mit 81 Mio Euro ein Randbereich.
    bauermedia.com, horizont.net

    Handelsblatt trommelt im TV für sein Online-Bezahlangebot, das gerne mehr Nutzer hätte: Bei N24 läuft in September und Oktober ein mäßig witziger TV-Spot mit dem Titel "Gehirnvergrößerung".
    youtube.com (1-Min-Video), handelsblatt.com

    Handelsjournal wird künftig wieder von der Verlagsgruppe Handelsblatt selbst verlegt. Der Dienstleister LPV-Verlag in Neuwied startet mit der alten Redaktion sein eigenes Monatsmagazin namens "Business-Handel" mit 40.000 Auflage.
    presseportal.de

    Krimi-Magazin "Der Fall" beschäftigt sich mit Verbrechen und deren Aufklärung. Das Heft erscheint alle zwei Monate im Marvi Verlag. Es kommt mit 40.000 Auflage für 4,95 Euro an den Kiosk.
    dnv-online.net

    Tempus Corporate, CP-Tochter der "Zeit", internationalisiert "Hamburg": Das Magazin, das im Auftrag des Hamburg-Marketings entsteht, kommt auf Englisch als E-Magazin und Dänisch als Beileger mit 280.000 Auflage.
    zeit-verlagsgruppe.de

    RTL überlässt n-tv ein paar Fußball-Krümel des EM-Quali-Kuchens: Der Nachrichtensender überträgt die DFB-Pressekonferenzen, "Kicker"-Herausgeber Rainer Holzschuh und Ex-Spieler Olaf Thon analysieren die Spiele.
    kress.de, dwdl.de

    Twitter kommt nach Hamburg: Der 140-Zeichen-Dienst eröffnet im Norden nach dem Berliner Büro seinen zweiten Standort in Deutschland. Angezogen haben den US-Konzern Medienhäuser, Werbeagenturen und große Unternehmen.
    zeit.de, welt.de

    Burda glaubt an Print in Indien: Der internationale Arm des Konzerns übernimmt acht Magazine von Media Transasia India. Das Portfolio umfasst Reise-, Mode-, Wohn- und Lifestyle-Titel.
    new-business.de, newsroom.de

    -- Kombi-Anzeige --
    Publishing HeroesNeue Umsätze Online und Offline generieren und den Vetrieb optimieren? Ja, mit Ryan Dohrn! Weltweit wurden über 3000 Medienberater von Ihm bereits geschult - mit einzigartigem Erfolg. Dieses Jahr kommt er für nur einen einzigen Workshop nach Europa. Es sind nur noch wenige Plätze frei. Jetzt registrieren! publishingheroes.com

    - Tweet des Tages -

    Twittervogel50So Twitter opens their office in Hamburg. Well, it's just not that easy to earn money when sitting in Berlin.
    Jörg Blumtritt, @jbenno, twitter.com

    - ECHO -

    Meistgeklickter Link gestern Abend war die Nachricht, dass Gruner + Jahr 400 Jobs abbaut.
    faz.net

    - ZITATE -

    Bernd Ziesemer"Man sollte in einer Pressemitteilung auch einfach mal nur knapp sagen, dass man sich wegen unterschiedlicher Auffassungen trennt und basta. Diese ganzen Zitate, die da noch nachgeschoben werden, das ist nur noch peinlich."

    Bernd Ziesemer empfindet den "Bullshit", den Verlage per Pressemitteilung verbreiten, als Beleidigung für die Intelligenz.
    meedia.de

  • Tomorrow Focus kündigt dicken Fisch an.

    Tomorrow_Focus_400Burda-Offensive mit BuzzFeed? Die Burda-Tochter Tomorrow Focus AG, bisher nicht als Börsenstar oder Umsatzrakete aufgefallen, will mit einer veränderten Struktur und einem neuen, wichtigen Partner "Deutschlands führender Digital­-Publisher für das soziale und mobile Zeitalter" werden - der Partner könnte BuzzFeed sein. Besondere Dynamik soll die neu gegründete Tomorrow Focus News+ GmbH bringen. Sie bündelt klickgetriebene Angebote wie Focus Online, Finanzen100, NetMoms und Huffington Post, wo Überschriften wie "Japanische Porno-Stars lassen sich von ihren Fans an den Brüsten anfassen" Tagesgeschäft sind. Monatlich rund 19 Millionen Unique User hat die Agof für dergleichen gezählt. Die, so wörtlich, "journalistische Kompetenz des Hauses" nutzt damit schon jeder vierte Internet-­User in Deutschland, freut sich die Pressemitteilung. Oliver Eckert, Chef von News+, will bis 2018 den Umsatz "mehr als verdoppeln". Die neuen Angebote sollen mobil und social sein, auf Video, E-­Commerce oder Native Advertising setzen. Und dann kündigt Eckert noch eine "spannende Partnerschaft" an, die "schon in den kommenden Monaten starten könnte". Ob der Partner denn BuzzFeed sein könnte? ToFo-Sprecher Tim Nocken verneint. Pflichtschuldigst.
    focus.de, wuv.de, huffingtonpost.de (Japanische Porno-Stars), meedia.de (Background)

    -- Kombi-Anzeige --
    Fuehrungskraefte_300x150_b"Schluss mit Jammern!" - Mit dem Intensiv-Seminar für Führungskräfte aus Redaktionen und Verlagen packen Sie den digitalen Wandel entschlossen an. Die Leipzig School of Media bietet Ihnen Entscheidungshilfen zu den vier Problemen, die Medienmacher beschäftigen: Audience Understanding, Storytelling, Business Model Generation und Change Management.
    www.leipzigschoolofmedia.de

  • Bravo, Tagesschau, Rocket Internet.

    - BACKGROUND -

    Bravo: Das Dr.-Sommer-Team scheint überarbeitet zu sein. Jugendliche Nutzer müssen mit ihren Liebes-Fragen lange warten oder bekommen nur vorgefertigte Antworten. Im April wurde die langjährige Leiterin wegrationalisiert.
    tagesspiegel.de

    Tagesschau verpixelt Geiseln und Gewaltopfer. ARD-Aktuell-Chef Kai Gniffke erklärt, nach welchen Kriterien Menschen unkenntlich gemacht werden. So verbietet etwa das Völkerrecht, Kriegsgefangene zur Schau zu stellen.
    blog.tagesschau.de

    Rocket Internet nutzt "Wiwo" und "Frontal21" zu einem "PR-Feuerwerk", kritisiert Thomas Voigt vom Konkurrenten Otto Group. Oliver Samwer wird dabei als "Revolutionär des internationalen Einzelhandels" portraitiert.
    ottogroupunterwegs.com

    Ösi-Quote: SPÖ und Kulturschaffende in Österreich fordern mit Nachdruck eine Mindestquote für heimische Musik im ORF-Radio sowie mehr Geld für österreichische Produktionen.
    derstandard.at

    Times of India übernimmt die Social-Media-Accounts ihrer Mitarbeiter: Neue Verträge zwingen die Redakteure, ihre Konten bei Twitter, Facebook und Co samt Inhalt dem Verlag zu übertragen.
    newsroom.de, qz.com

    -- Textanzeige --
    Native Advertising, SEO-relevante Themenseiten oder personalisierte Inhaltsempfehlungen - Der Schlüssel für contentbasierte Wertschöpfung liegt in ihrer intelligenten Automatisierung. Auf der dmexco in Köln präsentiert Retresco aktuelle Projekte und individuelle Lösungen für die Zukunft. Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 7, Stand A031 B034. Und hier: retresco.de

    Buch-Tipp: Schriftgestalter und Design-Legende Erik Spiekermann wird in einem Buch geehrt, das sein Schüler Johannes Erler, derzeit Art Direktor des "stern", geschrieben hat. "Hallo, ich bin Erik", 45 Euro, Gestalten Verlag.
    sueddeutsche.de, gestalten.com

    Video-Tipp: "Zapp" berichtet über eine Reisejournalistin, die nach einer Ostsee-Kreuzfahrt Ärger mit der Reederei hat. Statt einer Stellungnahme zu ihrem kritischen Bericht bekommt sie Abmahnungen und Unterlassungserklärungen.
    ndr.de (5-Min-Video)

    TV-Tipp: RTL, 23.20 Uhr: In der Comedyshow "Was wäre wenn?" liefern Jan Böhmermann, Palina Rojinski, Katrin Bauerfeind und Jan Köppen eine Mischung aus sabotierten Interviews, Passantenscherzen und versteckter Kamera.
    "Süddeutsche Zeitung", S. 25, derwesten.de, wuv.de, rtl.de

    - BASTA -

    Ganz ohne Eiswürfel beteiligt sich Hubert Burda an der Ice Bucket Challenge. Der Verleger besinnt sich auf den eigentlichen Sinn der Aktion und spendet für die ALS-Forschung.
    focus.de, facebook.com

Nächste Seite »