TV-Produzenten profitieren kaum von Streamingportalen wie Netflix, da die TV-Sender meist die Verwertungsrechte haben. Die Politik will die Arbeit der Produzenten und Autoren stärken. Ein Lizenzmodell nach britischem Vorbild ist aber unrealistisch.
"Süddeutsche Zeitung", S. 23

ProSiebenSat.1 hat sich mit Startup-Beteiligungen im Tausch gegen Werbezeit ein lohnendes Zusatzgeschäft erschlossen. Nach Abzug aller Kosten blieben im vergangenen Jahr 25 Mio Euro über, sagt Digital-Vorstand Christian Wegner der "FAZ".
"FAZ", S. 22

Bild.de bringt eine fünf Jahre alte Geschichte über Hacker, die YouTube mit Porno-Videos bombardiert haben, als News. Stern.de und Nordbayern.de rennen blind hinterher. Mittlerweile ist die Story gelöscht.
bildblog.de

Türkei: Die türkische Medien-Aufsichtsbehörde RTUK hat eine beliebte türkische TV-Show zu einer Rekordstrafe von 145.000 Euro verurteilt. Grund war eine Tanzeinlage, bei der Ehemänner vor ihren verdutzten Ehefrauen mit fremden Frauen tanzten.
rp-online.dederstandard.at

Facebook hat auf Anordnung der russischen Justiz eine Unterstützerseite für den Kreml-Kritiker und Blogger Alexej Nawalny gesperrt.  Die Seite rief zu Protesten am Tag der Urteilsverkündung auf. Ihm wird Betrug vorgeworfen.
faz.net 

Anzeige: Rhein-Main-Extra-Tipp-- Kombi-Anzeige --
Der EXTRA TIPP erobert mit einer Auflage von über 750.000 Exemplaren das Rhein-Main-Gebiet. Die damit nun auflagenstärkste Wochenendzeitung Hessens wünscht allen Lesern und Kunden ein gesegnetes Weihnachtsfest, sowie einen guten Start ins neue Jahr. Wir freuen uns auf ein gemeinsam erfolgreiches 2015! www.extratipp.com

ARD und ZDF gehen laut "Bild am Sonntag" hart gegen Gebührenverweigerer vor. Der Beitragsservice versendet eigenen Angaben zufolge rund 60.000 Zwangsvollstreckungsersuche pro Monat an die Behörden.
bild.de (Abo)

RTL schmeißt den Reporter raus, der dem NDR bei einer Pegida-Demo als normaler Demonstrant getarnt ein fragwürdiges Interview gegeben hatte. Das war ein unentschuldbarer Fehler, sagte Thomas Präkelt, Chef des RTL-Landesstudios Ost, der "FAZ".
faz.net

Schlag den Raab schlägt am Samstagabend das quotenschwächste "Supertalent"-Finale aller Zeiten. Gesamtsieger ist der ZDF-Krimi "Wilsberg", der ARD-Film "Winnetous Weiber" (5,1 % Gesamt-Marktanteil) war ein Totalausfall.
meedia.de

NDR will die Zahl seiner barrierefreien Angebote 2015 "moderat ausbauen". Hörgeschädigte können bereits 71 % des Programms mit Untertiteln abrufen.
ndr.de

Aufmerksamkeit wird wichtiger als Klicks, findet Amy Webb. Deshalb sollten News-Organisationen die Bedürfnisse ihrer Nutzer besser verstehen, statt bewehrte Inhalte auf neue Geräte zu übertragen. Engagierter Nutzer ließen sich einfacher monetarisieren.
niemanlab.org

Wikipedia ist Weltmeister im Spendensammeln. 2014 sollen hierzulande 7,8 Mio Euro zusammenkommen. Das Erfolgsrezept ist ein einfaches Spenden-Prozedere, Transparenz bei der Verwendung und ein wenig Schmeichelei.
faz.net

Neue Zürcher Zeitung: Der Verwaltungsrat hat sich bei der Redaktion für das verunglückte Manöver entschuldigt, "Basler Zeitung"-Chefredakteur Markus Somm an die NZZ-Spitze zu hieven. Abgeschlossen ist der Ernennungsprozess aber noch nicht, wie "Schweiz am Sonntag" in einem Rückblick zusammenfasst.
schweizamsonntag.ch

Heiner Lauterbach"Erst wenn der Allerletzte es nicht mehr sehen kann, denkt man darüber nach, etwas zu verändern. Den Mammon Quote beten alle an."

Schauspieler Heiner Lauterbach kritisiert die Quotenfixierung der Sender.
focus.de

Drohnenverbot für Paparazzi: Die Bundesregierung will mediale Spähangriffe durch zivile Drohnen verhindern und denkt über Höchstgrenzen der Bildauflösung von Drohnenkameras nach.
focus.de

- BASTA -

ProQuote.co.uk: Die Briten wetten auf eine Nachfolgerin für "Guardian"-Chefredakteur Alan Rusbridger. Bei Ladbrokes liegt TheGuardian.com-Boss Janine Gibson vor US-Chefin Katharine Viner.
"Spiegel", 52/2014, S. 133

Zahl des Tages: Auf 500 Mio Dollar schätzt ein Experte den Schaden, der in Folge eines Hacker-Angriffs für Sony entstanden ist. Die nordkoreanische Regierung weist jede Schuld von sich und bietet eine gemeinsame Untersuchung an.
handelsblatt.com

RTL hat der Glaubwürdigkeit deutscher Medien einen Bärendienst erwiesen, kritisiert "Panorama"-Redaktionsleiter Volker Steinhoff. Ein Undercover-Reporter hatte bei einer Pegida-Demo in einem NDR-Interview fragwürdige Antworten gegeben, um seine Tarnung zu bewahren.
ndr.de, rtl.de (Stellungnahme)

kai gniffke"Wenn man uns vorwirft, wir seien eine Art 'System-Presse', dann sage ich 'Ja', in gewisser Weise dienen wir dem System, denn wir haben den Auftrag, zum lebendigen Diskurs in einer demokratischen Gesellschaft beizutragen."

ARD-aktuell-Chefredakteur Kai Gniffke verspricht, mit "journalistischer Genauigkeit, sorgfältiger Recherche und einer gewissen Gelassenheit im Umgang mit den Menschen, die uns 'Lügenpresse' entgegenschleudern", über die Protestbewegung Pegida zu berichten.
blog.tagesschau.de

RTL-Reporter hat sich bei einer Pegida-Demo vom NDR interviewen lassen und als normaler Demonstrant ausgegeben. Erst nachdem der NDR die ungekürzten Interviews ins Netz gestellt hat, gab sich der RTL-Mann zu erkennen. Nun rudert er zurück.
ndr.demeedia.de

heute-show hat ihren Biss verloren, findet "Tagesspiegel"-Kolumnist Matthias Kalle. Vorhersehbare Themen, schlecht geklaute Gags und müdes Personal machten den Jahresrückblick zur schwächsten Sendung des Jahres.
tagesspiegel.de

Bauer Verlag will erwachsene Zusteller durch Jugendliche ersetzen und damit den Mindestlohn umgehen. Der Betriebsrat kritisiert das Vorgehen in einem offenen Brief an die Konzernführung. Dem Verlag droht ein Imageschaden, erste Abo-Kündigungen sind bereits eingegangen.
spiegel.de (Vorabmeldung)

Politico hat eine Fluktuationsrate wie kaum eine andere US-Zeitung. Seit 2014 haben über 40 Reporter die Politik-Zeitung verlassen. Der hohen Herausforderung sei nicht jeder gewachsen, sagen die Politico-Macher.
washingtonpost.com

Springer will T-Online kaufen.

Freundliche Übernahme? Die “Wirtschaftswoche” spekuliert, dass Springer das reichweitenstarke Telekom-Portal T-Online.de übernehmen könnte. Das Magazin meldet Verkaufsverhandlungen zwischen den beiden Konzernen. Sowohl die Telekom, als auch Springer wollen sich dazu aber bisher nicht äußern. Unklar ist auch, ob die Telekom den angeschlossenen E-Mail-Dienst verkaufen will. Die Übernahme würde ins Springer-Konzept passen…. Weiterlesen …

Funke kann auch digital: Der Zeitungskonzern eröffnet zusammen mit dem gerade übernommenen Startup joblocal acht Online-Jobbörsen in NRW mit Schwerpunkt Mittelstand, fünf weitere sollen folgen. joblocal ist bisher vor allem in Süddeutschland aktiv und kooperiert auch mit anderen Verlagen. An dem Konzept will Funke nichts ändern, das Startup bleibe "weitgehend eigenständig".
funkemedien.de, joblocal.de

- BASTA -

Alteingesessen: "Wetten, dass...?" ist zwar aufs Abstellgleis geraten, doch die Requisiten machen weiter TV-Karriere. Die abgesessene Couch der Show soll z.B. im ZDF-"Fernsehgarten" zweitverwertet werden.
bild.de

Sony sollte die abgesagte Nordkorea-Komödie "The Interview" kostenlos im Internet zugänglich machen, fordert "Süddeutsche"-Redakteur Hakan Tanriverdi. Der US-Blog Gawker stünde schon Gewehr bei Fuß.
sueddeutsche.de, gawker.com (offener Brief an Sony)

Reddit will 5 Mio Dollar an seine Nutzer ausschütten. Der Social-News-Aggregator hatte kürzlich eine Kapitalspritze in Höhe von 50 Mio Dollar erhalten, die nun anteilig an 950.000 Nutzer ausgezahlt werden sollen.
gigaom.comredditblog.com

New York Times will 2015 in London ein Büro mit über 100 Mitarbeitern einrichten, berichtet der "Guardian". Das Büro soll zur wichtigsten Anlaufstelle für die digitale Berichterstattung in Europa werden.
theguardian.com

stern soll 2016 einen Journalistenpreis ausrichten: Chefredakteur Christian Krug wurde beauftragt, bis Februar über das inhaltliche Konzept und die Besetzung der Jury nachzudenken. Unklar bleibt, inwieweit der neue Preis an den abgesagten Henri-Nannen-Preis angelehnt ist.
berliner-zeitung.de