Katholischer “Filmdienst” stellt von Print auf Online um.

filmdienst-dezember-2016-150Filmdienst, Kinomagazin aus dem Katholischen Medienhaus, wird 2017 eingestellt und online weitergeführt. Die älteste deutsche Filmkritik-Zeitschrift ist angesichts sinkender Auflagen zu teuer geworden. Unter filmdienst.de soll die Datenbank mit Infos zu 70 Jahren Filmgeschichte fortgeführt werden. Zur katholischen Medienfamilie gehört auch das Fachmagazin Medienkorrespondenz, ehemals Funkkorrespondenz.
katholisch.de, dkb.deKommentieren ...

Sixt und Netto scheitern mit Klagen gegen Rundfunkbeitrag.

ARD ZDF Deutschlandradio RundfunkbeitragRundfunkbeitrag ist auch für Filialen und einzelne Mietautos fällig, entscheidet das Bundesverwaltungsgericht. Sixt und Netto scheitern mit ihren Klagen. Sixt zahlt jährlich 3,3 Mio Euro, Netto 1,7 Mio, weil der Beitrag für einzelne Standorte und Autos fällig ist. Sixt zieht nun weiter vor das Bundesverfassungsgericht.
welt.de1 Kommentar

Zitat: Stephan Schäfer findet, Verlage machen im Digitalen vieles richtig.

Stephan Schäfer, GuJ 150"Wir haben die Digitalisierung vorbildlich gemeistert, andere Branchen haben das noch vor sich."

Stephan Schäfer, Produktchef bei Gruner + Jahr, sieht Verlage als tolle digitale Disruptoren – auch wenn er einräumt, den "Stein der Weisen" fürs Geld verdienen noch nicht gefunden zu haben.
"Horizont", 49/2016, S. 20-21 (Paid)Kommentieren ...

FischerAppelt expandiert nach New York.

alexander-c-schaper-150FischerAppelt eröffnet ein Büro in New York, Alexander C. Schaper übernimmt dessen Leitung. Der neue Standort soll US-Kampagnen für deutsche Firmen organisieren und ihnen beim Fuß fassen in den USA helfen. FischerAppelt hat damit acht Standorte, das bislang einzige Auslandsbüro ist in Doha (Katar) und beschäftigt 15 Mitarbeiter.
fischerappelt.de, wuv.de, pr-journal.deKommentieren ...

Jetzt bei turi2 im Dienst: Jens Twiehaus, Berlin.

Jens Twiehaus April 2015 150Für Sie jetzt bei turi2 im Dienst:
 
Jens Twiehaus
post@turi2.de
T. 0176 2238 19 49


Infos, Hintergründe, Rubriken: Impressum, Mediadaten, Kontakt, faq, Blattkritik, Wir graturilieren, Mein Homescreen, interview2, lexikon2, termine2, fragebogen2, turi2.tv

Anzeigen bei turi2: alle sehen, Mediadaten, media@turi2.de

NEU: Die turi2 edition
Ausgabe 1: Print. Ausgabe 2: Werbung. Ausgabe 3: Zeitschriften.Kommentieren ...

Basta: Eichhörnchen bleibt in Gully stecken – wegen zu dicker Hüften.

hoernchen150Hips don't lie: In München ist ein Eichhörnchen in einem Gullydeckel stecken geblieben, weil es zu dicke Hüften hatte. Bei dem Tier handelt es sich - entgegen aller Vorurteile - um ein Männchen, das nicht einmal mit dem Einsatz von Pflanzenfett zu retten war. Der ganze Gullydeckel musste entfernt und das Hörnchen danach wieder aufgepäppelt werden.
stern.deKommentieren ...

Arno Makowsky verlässt den “Tagesspiegel”.

makowsky600Tschüss Tagesspiegel: Arno Makowsky, bisheriger Vize-Chefredakteur beim "Tagesspiegel", verlässt das Haus und scheidet zum Jahresende aus der Redaktion aus. In einer Mail an die Redaktion teilt Makowsky mit, es "ziehe ihn wieder nach München", ein genaueres berufliches Ziel ist nicht bekannt. Makowsky verspricht in der Mail weiter, den Kontakt zur Redaktion zu halten und dem "Tagesspiegel" als Autor und Ansprechpartner verbunden zu bleiben. Die Chefredakteure Lorenz Maroldt und Stephan-Andreas Casdorff betonen in einer internen Mitteilung vor allem Makowskys Engagement um die Weiterentwicklung der Zeitung - er hatte unter anderem die hyperlokalen Bezirks-Newsletter vorangetrieben.

Makowsky war im Januar 2015 Stellvertreter von Maroldt und Casdorff geworden, zuvor war er bereits als Berater des "Tagesspiegel" tätig. Von 2008 bis 2014 war er Chefredakteur der Münchner "Abendzeitung".
turi2 - eigene Infos, turi2.de (Background)Kommentieren ...

- Kombi-Anzeige -
TV Spielfilm App-Logo_Dez. 2015 150TV-Tipp von TV Spielfilm: Endspiel im Bernabéu-Stadion: Dortmund reicht im letzten Gruppenspiel beim Titelverteidiger ein Punkt, um als Gruppensieger ins Achtelfinale der Champions League einzuziehen. Dort würde man auf einen vermeintlich leichteren
Gegner treffen.
"Champions League: Real Madrid – Borussia Dortmund", ZDF, 20.25 Uhr
Unser Tipp: Testen Sie die Streaming-App, die Ihr TV-Programm mobil macht: live.tvspielfilm.de

Meinung: Solidaraktion für Florian Harms war “Aktionismus”.

florian-harms-150Spiegel Online: Unterschriften-Sammeln für den geschassten Spon-Chef Florian Harms war Aktionismus, der den Ruf des Verlags geschädigt hat, schreibt Ulrike Simon - zuletzt sei es nur noch um die Frage gegangen, wie hoch Harms' Abfindung ausfallen sollte. Seine Nachfolgerin Barbara Hans soll ihre anstehende Vertragsverlängerung mit der Bedingung verknüpft haben, nicht weiter in der bisherigen Konstellation zu arbeiten.
"Horizont", 49/2016, S. 8 (E-Paper), turi2.de (Background)Kommentieren ...

Rommerskirchen verabschiedet den “Journalist”.

rommerskirchen-journalist-12-2016
Letztes Kapitel: Der doppelte "Journalist", den der Verlag Rommerskirchen trotz des entzogenen Auftrags durch den DJV herausbringt, ist eine Abschiedsausgabe. Der Verlag lässt auf 68 Seiten die Geschichte des DJV-Verbandsblattes an den Lesern vorbeiziehen und würdig etwa die Chefredakteure, die das Blatt 50 Jahre lang geleitet haben. Auch der geschasste und dann vom Verlag mit einer einstweiligen Verfügung belegte Matthias Daniel wird zitiert.

Auf der vorletzten Seite sagt der Verlag endgültig Tschüss, verliert über den Streit mit dem DJV und den Übergang des Magazins an den New Business Verlag aber kein Wort. Stattdessen gibt es eine kleine Spitze gegen den DJV: Künftig wolle der Verlag "medienadäquate Inhalte ohne fixe Erscheinungstermine und starre Umfänge" produzieren. Der dünner werdende "Journalist" war einer der Streitpunkte mit der Gewerkschaft.

Nicht gefallen wird dem DJV auch die Ankündigung Rommerskirchens, die Magazin-Domains Journalist.de und Journalist.online weiter betreiben und weiter entwickeln zu wollen. Derzeit kommunizieren der Verlag und sein langjähriger Auftraggeber ohnehin nur per Anwalt miteinander. Derweil ist die offizielle, vom DJV beauftragte Ausgabe des "Journalist" aus dem Hause New Business ebenfalls auf dem Weg zu den Abonnenten.
"Journalist", November/Dezember 2016 (Verlag Rommerskirchen), turi2.de (Matthias Daniel), turi2.de (Doppel-Ausgabe)1 Kommentar

Jürgen Todenhöfer wird Herausgeber des “Freitag”.

Talkshow "3nach9" -  Jürgen Todenhöfer
Inside "Freitag": Jürgen Todenhöfer wird ab Januar 2017 Herausgeber der Wochenzeitung "Freitag". Jakob Augstein, Verleger und Chefredakteur des "Freitag" glaubt, dass Todenhöfer mit Eigenschaften wie Risikobereitschaft und Streitbarkeit "hervorragend" zu der Zeitung passe. Der Schulkamerad von Hubert Burda und langjährige Burda-Vorstand hatte sich zuletzt mit dem Buch "Inside IS" einen Namen gemacht, in dem er über seine Zeit beim Islamischen Staat berichtet.

Das Buch stieß aber nicht nur auf Anerkennung: Ein "Spiegel"-Artikel brandmarkte Todenhöfer sogar als "Märchenonkel". Todenhöfer ging juristisch gegen die Autorin vor und gewann - warf dem "Spiegel" aber arrogantes und unjournalistisches Verhalten vor. Mit "Spiegel"-Gesellschafter Augstein soll es jetzt beim "Freitag" besser klappen.
per Mail, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Wir graturilieren: Helmut Markwort wird 80.

helmut-markwort-okoberfest-2016
Helmut Markwort mal nicht Arm in Arm mit den Reichen und Schönen auf den roten Teppichen der Republik, sondern alleine, fast einsam – das dpa-Bild vom Oktoberfest 2016 ist ein Seltenheit. Immerhin beweist es: Markwort, der am 8. Dezember seinen 80. Geburtstag feiert, geht es nach überstandenen Herzproblemen gut. Peter Turi schreibt ihm zum 80 – persönlich und ohne Schönfärberei. Hier können Sie Markwort gratulieren. (Foto: Felix Hörhager/dpa)
Weiterlesen …

Basta: Löwen-Chaos hebelt Wikipedia aus.

tsv1860muenchen-150Wikipedia kapituliert: Beim TSV 1860 München gibt es in jüngster Zeit so viele personelle Irrungen und Wirrungen, dass sogar das weltgrößte Online-Lexikon aufgibt. Eine Unterseite, die sich mit dem Personal des Fußballclubs befasst, weist resigniert daraufhin, dass "Aktualität aufgrund der aktuellen Entwicklungen nicht zu gewährleisten" sei.
wikipedia.org, tz.deKommentieren ...

- Kombi-Anzeige -
edition-editorial-design-mit-schleife-1501.657 Gramm zum Thema Zeitungsdesign. Turi2 liegt ganz richtig: Weihnachten kommt immer so plötzlich. Es wird Zeit, sich um ein passendes Geschenk zu kümmern. Für verdiente Mitarbeiter oder für sich selbst. Oder man schenkt es dem Chef bzw. der Chefin als Hinweis, was man alles machen könnte ...
Zeitungsdesign und Leseforschung, Norbert Küpper, 200 Seiten, Hardcover, 49,50 Euro.
Am besten hier bestellen: www.editorial-design.com

Jan Kemper wird Finanzvorstand von ProSiebenSat.1.

jan-kemper-600
Jan Kemper wird Finanzvorstand von ProSiebenSat.1. Kemper, 36, soll den Posten zum 1. Juni 2017 antreten und folgt damit auf Gunnar Wiedenfels, der als Finanzchef zu Discovery nach New York wechselt. Weil Wiedenfels ProSiebenSat.1 aber bereits im März verlässt, übernimmt die finanzielle Leitung zwischen März und Juni kurzfristig Ralf Peter Gierig.

Kemper ist aktuell noch beim Online-Versandhändler Zalando für die Finanzen zuständig, er arbeitet dort seit sechs Jahren. Von seinem Wechsel zu ProSiebenSat.1 verspricht sich der Sender einen Finanz-Experten, "der sich in einem dynamischen und schnell wachsenden Marktumfeld zuhause fühlt".
dwdl.de, turi2.de (Background Wiedenfels)Kommentieren ...

- Textanzeige -
Stellengesuch: Medien-Projektmanager und Diplom-Film- und Fernsehwirtschaftler (Hochschule für Film und Fernsehen, Potsdam-Babelsberg) sucht ab sofort bundesweit neue Tätigkeit bevorzugt in den Bereichen Marketing, PR, Kommunikation, Bewegtbild auf Agentur- oder Unternehmensseite, Kontakt via XING oder Email.

Meinung: Thomas Bellut glaubt, der Markt für Sportrechte sei im Umbruch.

Thomas BellutZDF-Intendant Thomas Bellut glaubt, dass sich der Markt für Sportrechte im Umbruch befindet. Er vermutet, dass sich künftig häufiger multinationale Konzerne engagieren werden - nicht nur bei Olympia, sondern auch bei anderen Großveranstaltungen. Der Verlust der Olympia-Senderechte schmerzt zwar, andererseits ist Bellut stolz, das Vorurteil widerlegt zu haben, "dass wir immer alles kaufen".
horizont.net, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Zitat: Gabor Steingart lobt Kai Gniffke für den offenen Umgang mit Kritik.

Gabor Steingart 2011 dap Karlheinz Schindler 150"So funktioniert Mediendemokratie. Karl Popper wäre stolz auf den Journalisten aus Hamburg gewesen: Die offene Gesellschaft und ihre Freunde."

"Handelsblatt"-Herausgeber Gabor Steingart lobt "Tagesschau"-Chef Kai Gniffke für den offenen Umgang mit der Kritik an der Nicht-Berichterstattung im Mordfall Maria und seine Kurskorrektur.
morningbriefing.handelsblatt.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...