News-App von turi2 legt das Beta ab.

von Peter Turi

Peter Turi dpa 150Liebe Medienmacher: Schnelligkeit liegt in der DNA des Branchendienstes turi2. Seit 2007 steht - mindestens - einer um 5 auf, damit alle anderen um 8 bequem die Medien-News lesen können, seit November liefern wir einen 24-Stunden-Newsstream, jetzt stellen wir der Branche eine App vor, die komplett auf mobilen, ultraschnellen Newskonsum via Handy setzt. Die News-App von turi2 beendet heute ihre Betaphase und steht ab sofort allen Nutzern (und nicht nur Betatestern) zur Verfügung.

Bitte laden Sie die App für Smartphone und Tablet im Shop von Apple, Android oder Windows Phone. Die turi2-App ist der schnellste Weg zum Branchen-Wissen - turi2-typisch ohne chichi und foufou. Egal, ob Sie zwischendurch 30 Sekunden oder 2 Minuten Zeit haben, via App sind sie unterwegs stets schnell im Bilde. Zum offiziellen Start der App haben wir 7 Tipps, wie Sie mit der turi2-App Zeit sparen.
turi2.de (7 Zeitspar-Tipps)

Spiegel Online baut an Social-Media-Projekt.

von Jens Twiehaus

Martin Giesler-150Sozial verschwiegen: Spiegel Online wirbt den Social-Media-Strategen Martin Giesler vom ZDF ab. Giesler kündigt auf Facebook "Taka Tuka aufgeregt" an, ab Juli an einem "neuen Projekt" mitzuwirken. Chefredakteur Florian Harms bestätigt den Wechsel an der Pressestelle vorbei via Twitter, will auf turi2-Nachfrage aber nicht mehr Infos rausrücken. Neben Giesler kommt Kevin Hagen von der "Rhein-Neckar-Zeitung" zu Spiegel Online und verstärkt das Politik-Ressort.

Für das ZDF ist Gieslers Abgang gerade jetzt schmerzhaft - nun, wo die Social-Media-Offensive mit dem Start von heute+ losgeht. Giesler wurde nach ZDF-Volo und drei weiteren Jahren bei heute.de zum angesehenen Experten für digitale Trend-Themen. Nebenbei baut er das Social Media Watchblog auf, das mit kleinem Team und liebevoll kuratiertem Newsletter die Welt von Facebook über YouNow bis Snapchat erklärt. Beim neuen Arbeitgeber wird er mutmaßlich unter Social-Media-Master Torsten Beeck schaffen.
twitter.com (Harms)


Basta: Teletext wird 35 und ist kein bisschen tot.

von Julian Heck

videotext35-150Teletext to go: Der Videotext von ARD und ZDF wird 35 Jahre alt und erreicht täglich immer noch ein Millionenpublikum. Ein Ende ist noch lange nicht in Sicht - im Gegenteil: In diesem Jahr soll eine responsive Version fürs Netz folgen. Dann lassen sich die pixeligen News im Retro-Stil sogar unterwegs verfolgen.
presseportal.de, wuv.de

Shazam erkennt künftig auch Bilder.

von Jens Twiehaus

Shazam-150Shazam erkennt neben Liedern künftig auch Bilder. Die Verlage HarperCollins und Time Inc. nutzen als erste die Möglichkeit, Nutzer über das Scannen von Print-Inhalten mit dem Telefon auf Mobilseiten und Apps weiterzuleiten. Shazam nimmt seinen Partnern auch die Entwicklung der zugehörigen Apps ab.
mobilbranche.de, shazam.com (Beispiele)

Rundfunkbeitrag: Netto scheitert vor Gericht.

von Julian Heck

nettoRundfunkbeitrag ist rechtens. Der Lebensmittel-Discounter Netto ist mit der Klage gegen die Erhebung des Rundfunkbeitrags beim NRW-Oberverwaltungsgericht in Münster gescheitert. Im Herbst 2014 klagte u.a. die Drogeriekette Rossmann ohne Erfolg.
wuv.de, turi2.de (Background)

Verband geht gegen Kabel BW-Deal vor.

von Jens Twiehaus

Unitymedia-150Kabelverband FRK prüft rechtliche Schritte gegen die Übernahme von Kabel BW durch die Liberty Global-Tochter Unitymedia. Liberty Global hat den Wettbewerbern Deutsche Telekom und NetCologne 183 Mio Euro gezahlt, woraufhin diese ihre Beschwerde beim Kartellamt zurückzogen.
tvdigital.de, broadbandtvnews.com

IVW erweitert Abo-Zählung.

von Jens Twiehaus

ivw150IVW zählt künftig gesponserte Abos mit zur Auflage. Somit werden auch Abos erfasst, die Kunden als Extra zu anderen Produkten erhalten - aber nur, wenn der Empfänger mindestens die Hälfte des Abo-Preises selbst zahlt und nach spätestens einem Jahr Vollzahler werden muss. Studenten-Abos fallen weiter unter "Sonstige Verkäufe".
horizont.net, ivw.de (Leitfaden, PDF-Download)

Prüfung des Vermarkters von Funke und Springer dauert.

von Dirk Stascheit

bundeskartellamt150Bundeskartellamt verlängert sich selbst die Prüfungsfrist für den gebündelten Anzeigenvermarkter von Springer und Funke. Eigentlich war bis 22. Mai eine Entscheidung zu erwarten, das sogenannte Hauptprüfverfahren soll nun bis 12. Juni abgeschlossen sein.
dnv-online.net

BuzzFeed will an die Börse.

von Dirk Stascheit

buzzfeed150BuzzFeed will nun auch an die Börse, kündigt CEO Jonah Peretti an. Einen Zeitraum nennt er nicht. Die letzte Finanzierungsrunde bewertete das Unternehmen mit etwa 850 Mio Dollar. Die Firma wolle sich in mehr Länder und auf weitere Plattformen ausbreiten und das Videogeschäft vergrößern, so Peretti.
theguardian.com

Bauer beauftragt neue Agentur für “People”.

von Dirk Stascheit

People 150Bauer verpflichtet für "People" eine neue Agentur: Thjnk folgt auf Blood Actvertising. Die erste Kampagne zum Marktstart im März brachte dem Magazin von Chefredakteur Tom Junkersdorf wohl nicht den erhofften Erfolg: Verkaufszahlen will der Verlag bis heute nicht nennen. Die zweite Werbe-Runde soll nun "lauter" und "aggressiver" ausfallen. Erst vor zwei Wochen senkte der Verlag die Druckauflage des Promiblatts.
wuv.de, turi2.de (Auflage), turi2.de (Blattkritik von Michael Schaper)

Studentenzeitung veröffentlicht nur noch auf Plattformen.

von Dirk Stascheit

sac-media150Plattform-Publizieren: Die kalifornische Studenten-Zeitung "Mountaineer" hat Druckausgabe, Website und Deadlines abgeschafft und veröffentlicht nur noch bei Medium.com und Twitter. Artikel gehen online, wenn ein Artikel fertig ist. Ergebnisse bisher: Mehr Publikum, weniger Füllmaterial und mehr Zeit für Recherche vor der Tür.
niemanlab.com, medium.com, twitter.com

-- Kombi-Anzeige --
news-aktuell-PR-Bild-Award201510 Jahre PR-Bild Award: Endspurt ... Sind Ihre Fotos schon dabei? Die dpa-Tochter news aktuell sucht wieder die besten PR-Bilder aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Ob spannendes Produkt, rauschendes Event oder skurriles Portrait - sieben Bild-Kategorien stehen Ihnen zur Auswahl. Bis zum 19. Juni können Sie sich bewerben unter www.pr-bild-award.de. Viel Glück!

-- Stellenanzeige --
Content Fleet sucht Themenexperten! Sie sind eine absolute Koryphäe auf Ihrem Themenfeld und lassen sich gern konsultieren? Oder Sie haben einfach Lust am Schreiben und arbeiten sich gern in neue Themen ein? In jedem Fall sind Sie bei uns richtig, denn als rapide wachsende Inhalte- und Tech-Company lassen wir Ihnen Ihre Freiheit, aber bieten gleichzeitig alle Möglichkeiten der Mitarbeit. Get in touch!

Behörden sollen Google flotter auf die Finger hauen.

Jetzt aber flotti: Die Monopolkommission fordert neue Instrumente bei Wettbewerbs-Verfahren gegen Google und andere Internet-Giganten. Schnellverfahren und einstweilige Verfügungen sollten die fix arbeitenden Unternehmen zügeln und “hindern, Fakten zu schaffen, während das Verfahren läuft”, sagt der Vorsitzende Daniel Zimmer im “Handelsblatt”. Montag stellt seine Kommission, die die Kartellbehörden… Weiterlesen …

Basta: Trennkost im Kiosk-Regal.

von Jens Twiehaus

beef-150Ordnung muss sein: Spiegel Online-Korrespondent Hasnain Kazim outet sich als manischer Zeitschriften-Sortierer. Am Kiosk legt er regelmäßig Beef neben das Vegan Magazin. Eine Verkäuferin erwischt ihn, Kazim kauft zum ersten Mal und taucht in die wundersame Welt der Ovo-Lacto-Vegetarierinnen ein.
spiegel.de

Amerikaner knipsen Mittelwelle aus.

von Jens Twiehaus

AFN-Europe-150Mittelwelle wird in den kommenden Monaten frei von offiziellen Sendern, weil der amerikanische Militärfunk AFN zahlreiche Frequenzen aufgibt. Auch Deutschlandfunk, WDR, SR und Bayerischer Rundfunk sparen sich die Mittelwelle.
radioszene.de