• Grosso-Umsatz bricht ein.

    Kiosk-400Schlechte Geschäfte: Die Presse-Großhändler haben in den vergangenen neun Monaten 7,6 % weniger Zeitungen und Zeitschriften verkauft, meldet der Bundesverband der 58 deutschen Presse-Grossisten. Insgesamt sind noch 1,51 Mrd Exemplare über die Theken der Verkaufsstellen gegangen. Sie haben für 1,68 Mrd Euro Umsatz gesorgt – ein Minus von 5,2 %. Etwas bremsen konnte das schrumpfende Geschäft an den Kiosken nur der Verkauf pressenaher Produkte. Aber selbst wenn man Sammel-Alben und -Bildchen, etwa zur Fußball-WM, mitzählt, bilanzieren die Pressehändler für 2014 einen Rückgang von 3,9 % beim Umsatz verglichen mit 2013.
    dnv-online.net

    Print wirkt

  • Hauptstadtjournalismus, Online-Medien, Lese-Tipp

    - BACKGROUND -

    Hauptstadtjournalismus entschleunigt sich und setzt stattdessen zunehmend auf Exklusivität. Gefragt sind Hintergrund-Berichte und die Sachkompetenz der Redakteure, glaubt Nicolas Miehlke.
    ejo-online.eu

    Online-Medien verkaufen ihre Seele, wenn sie sich bei der Auswahl ihrer Inhalte nur an Klicks orientieren. Medien-Marken "verschwimmen" hinter den immer gleichen Inhalten, kritisiert Alf Frommer.
    carta.info

    Lese-Tipp: Ex-"stern"-Chef Michael Jürgs beklagt angesichts der Kündigungen der schreibenden "Brigitte"-Redakteure den Ausverkauf des Journalismus. Seine Analyse steht jetzt auch online.
    sueddeutsche.de

    - BASTA -

    Nicht jugendfrei: Bei der Suche nach dem "Jugendwort des Jahres" stimmten viele im Netz für "fappieren", ein Wort für "masturbieren". Kein Wunder: Online-Trolle haben den Wettbewerb des Langenscheidt-Verlags geentert.
    spiegel.de

  • Gruner + Jahr, Springer, Bauer.

    - NEWS -

    Gruner + Jahr entlässt die Witwe von Gabriel Grüner: Beatrix Gerstberger ist eine von elf Textredakteurinnen, die bei "Brigitte" gehen müssen. "stern"-Reporter Grüner wurde 1999 im Kosovo ermordet.
    turi2 - eigene Infos, wikipedia.de

    Springer verschafft Thomas Schmid, abgelöstem Herausgeber und Chefredakteur der "Welt", ein Zubrot als Blogger: Auf Welt.de will Schmid künftig politische Analysen, Kommentare und Buchbesprechungen liefern.
    kress.de, schmid.welt.de

    Rheinische Post legt Print- und Online zu einem Newsroom zusammen, den Vize-Chefredakteur Stefan Weigel leitet. Auch die Mantelressorts Sport und NRW/Report werden künftig crossmedial produziert.
    kress.de

    Bauer macht Alexandra Siemen zur Unterhaltungschefin seines Klatschblattes "InTouch". Sie war zuvor Vize-Chefin von Klambts "In", wo sie von Maren Gäbel abgelöst wurde. Gäbel wiederum war Siemens Vorgängerin bei "InTouch".
    kress.de

    Grimme-Institut wirbt Steffen Grimberg beim NDR ab und überträgt ihm die Betreuung des Grimme-Preises. Grimberg war vor seinem Abstecher zum NDR-Medienmagazin "Zapp" zwölf Jahre lang Medienredakteur bei der "taz".
    dwdl.de

    ARD und ZDF übertragen die Fußball-WM der Frauen vom 6. Juni bis 5. Juli 2015 in Kanada. Zumindest die Spiele der deutschen Frauen werden live gezeigt.
    quotenmeter.de

    Google verliert Android-Erfinder Andy Rubin: Der Entwickler startet in Eigenregie einen Inkubator für Tech-Startups, bei Google hatte er sich zuletzt dem Roboter-Projekt gewidmet.
    spiegel.de, mashable.com

    Ungarn: Premier Viktor Orbán lässt die geplante Internetsteuer fallen. Zuvor hatten Zehntausende gegen das Vorhaben demonstriert, das die Datennutzung im Netz 2,30 Euro pro Monat teuer gemacht hätte.
    sueddeutsche.de, taz.de

    - Tweet des Tages -

    Twittervogel50Wir gehen als Hitler-Tagebücher. #mediengrusel
    stern, twitter.com

    - ECHO -

    Meistgeklickter Link gestern Abend war die Anzeige "Print bleibt spannend bis in die Nachspielzeit".
    printwirkt.de

    - ZITATE -

    Gary Davey, Programmchef Sky Deutschland "Große TV-Serien von heute sind das, was die Romane im 20. Jahrhundert waren."

    Sky-Programmchef Gary Davey glaubt an das kreative Potenzial von Serien wie "Walking Dead" und "Game of Thrones".
    digitalfernsehen.de

  • WDR, Buchhandel, Berlin.

    - BACKGROUND -

    WDR vertuscht weiter Machart seiner Ranking-Shows, kritisiert Boris Rosenkranz. Außerdem bediente sich der Sender für den Film über den "schönsten Bauernhof Deutschlands" bei einem Werbeclip.
    stefan-niggemeier.de

    Buchhandel im Web wächst langsamer: Der Branchenverband BEVH rechnet nur noch mit einem "mittleren einstelligen" Wachstum - Anfang des Jahres waren es noch rund 16 %. Der Umsatz sank im 3. Quartal um über 20 % auf 1,02 Mrd Euro.
    tagesspiegel.de, buchreport.de

    Berlin blamiert sich bei der Suche nach einem neuen Medienrat und einem Direktor für die Medienanstalt, meint Joachim Huber. Seit Februar 2014 schieben Politiker die Neubesetzung vor sich her.
    tagesspiegel.de

    Lese-Tipp: Die USA sind gut, der Rest ist böse und Obama ist schuld - so das Weltbild des US-Senders Fox News. "Süddeutsche"-Reporter Nicolas Richter hat sich eine Woche lang einlullen lassen.
    "Süddeutsche Zeitung", S. 3

    Klick-Tipp: Mobile Publishing wird immer wichtiger - Jon Bernstein gibt sieben Tipps für Medienmacher.
    theguardian.com

    - BASTA -

    Print-Basar: Martin Sonneborns "Die Partei" nutzt die Springer-Werbeaktion zum 9. November für ihre Zwecke. Leser können ihre Gratis-"Bild" gegen eine Ausgabe des Satire-Magazins "Titanic" eintauschen.
    bildblog.de

  • Welt.de, FAZ, Sehnsucht Deutschland.

    - NEWS -

    Welt.de muss "erhebliche" Verluste bei Google News hinnehmen, analysiert Takevalue: Die angezeigten Suchergebnisse schrumpfen um 70 %, der Traffic von Google News könnte um mindestens 10 % einbrechen. Im Streit um das Leistungsschutzrecht zeigt Google News nur noch Überschriften von Welt.de an.
    horizont.net, turi2.de, turi2.de (Background)

    FAZ macht aus ihrem Feuilletonchef Nils Minkmar einen Europa-Kulturkorrespondenten. Edo Reents, bisher Vize, übernimmt die Interims-Leitung, Julia Voss rückt als Stellvertreterin auf.
    "FAZ", S. 11, twitter.com

    Sehnsucht Deutschland: Das Reisemagazin freut sich über wachsende Nachfrage und kommt ab 2015 sechs statt vier Mal im Jahr mit 100.000 Auflage. Der gleichnamige Verlag in Hamburg startete "Sehnsucht Deutschland" 2007.
    kress.de, sehnsuchtdeutschland.com

    Irish Times zieht 2015 eine Paywall nach dem Metered Model hoch. Außerdem soll eine kostenlose News App kommen. Das Blatt rechnet 2014 mit rund 8 Mio Euro Umsatz im Digitalgeschäft.
    theguardian.com

    Vice startet 2015 seinen ersten TV-Kanal in Kanada. Der kanadische Kabelanbieter Roger Communications schießt 100 Mio Dollar in das Joint Venture. Sitz des Studios ist Toronto.
    mashable.com, canadianbusiness.com

    The Intercept mit internem Ärger: Die Newssite von eBay-Gründer Pierre Omidyar und Snowden-Enthüller Glenn Greenwald verliert Redaktionsleiter Matt Taibbi. Hinter den Kulissen streiten sich wohl Geschäftsleute und Journalisten.
    mashable.com, firstlook.org

    - ECHO -

    Meistgeklickter Link gestern Morgen war die erneute Niveau-Absenkung der früheren Leserreporter-Community 1414 bei Bild.de, wo jetzt "Sexy Selfies" gefragt sind.
    1414.de

    - ZITATE -

    Michael Jürgs, Autor und ehemaliger stern-Chefredakteur"Was bei Gruner + Jahr passiert, ist eine Kulturrevolution. Es dürfte für die Vorstandschefin Julia Jäkel verdammt schwierig werden, am Ende als Siegerin auf dem Schlachtfeld zu stehen."

    Ex-"stern"-Chef Michael Jürgs beklagt den Ausverkauf des Journalismus durch "krawattenlose Flanellmännchen".
    "Süddeutsche Zeitung", S. 45

    Kai-Hinrich Renner_100"Der Fall Gruner + Jahr führt vor Augen, dass in Zeiten der digitalen Revolution ein paar falsche Weichenstellungen ausreichen, um aus einem Branchenprimus ein Sorgenkind zu machen."

    Die Verlage müssten daher viel mehr Mut haben und ins Digitalgeschäft investieren, meint Kai-Hinrich Renner.
    "Handelsblatt", S. 29

  • Spanien führt Leistungsschutzrecht ein.

    Google Welt Bezahlen, por favor: Die spanischen Verlage erringen im Kampf gegen Google einen kleinen Sieg - möglicherweise aber mit gravierenden Folgen. Das Parlament beschließt eine Art spanisches Leistungsschutzrecht: Die Suchmaschine muss ab 2015 für die Inhalte in den Snippets an die Urheber Geld zahlen. Wie viel genau, ist noch unklar. Vor allem die Verleger hatten sich für die "Google-Gebühr" stark gemacht, diese wurde dann u.a. von Ministerpräsident Mariano Rajoys konservativer Volkspartei PP durchgewunken. Google ist "enttäuscht" und sondiert jetzt seine Möglichkeiten, so ein Sprecher. Die Kritiker der Reform fürchten einen Verlust an Freiheit und Vorteile für die großen Kommunikationsunternehmen. Vor allem Jeff Jarvis, US-Journalist und Google-Versteher ("What would Google do?"), geht hart mit dem Gesetz ins Gericht: Spanien werde zu einem "internetfeindlichen Gebiet", Investoren würden abgeschreckt. Erst am Montag hatte sich EU-Digital-Kommissar Günther Oettinger für ein europaweites Urheberrecht stark gemacht. In Deutschland soll die Entscheidung über das Leistungsschutzrecht bis Juni 2015 fallen.
    spiegel.de, theverge.com

    Zahl des Tages: Um 15 % steigert die "New York Times" im 3. Quartal ihre Einnahmen aus digitaler Werbung. Die Print-Einnahmen sinken um 10 %.
    niemanlab.org

    -- Stellenanzeige --
    ADAC PR-Referent Multimedia (m/w) beim ADAC gesucht: Der ADAC ist der größte Automobilclub Europas. Am Standort München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen PR-Referent Multimedia (m/w) zur multimedialen Konzeption, Planung, Steuerung und Umsetzung von ADAC-Themen sowie der Vermittlung und Platzierung von relevanten ADAC-Positionen in allen Medienkanälen (v.a. Bewegtbild). Mehr Informationen hier im PDF.

  • Tarifeinheitsgesetz, Facebook-Traffic, Content Marketing.

    Tarifeinheitsgesetz der Bundesregierung könnte dafür sorgen, dass Journalisten kein eigenes Streikrecht mehr haben, analysiert Thomas Öchsner. Am Ende würde ein solches Gesetzt vor dem Bundesverfassungsgericht landen.
    journalist.de

    Bauer, Burda und Klambt kaufen billig Traffic bei Facebook ("Wir wollen Guttenberg zurück") und leiten ihn auf ihre Seiten weiter. Dort müssen Kunden deutlich mehr für die Kontakte zahlen, kritisiert Roland Eisenbrand.
    onlinemarketingrockstars.de

    Content Marketing ist keine Erfindung des Internets: Schon vor mehr als 100 Jahren verlegte Reifenhersteller Michelin statt einer Werbebroschüre einen Reiseführer. Neuester Trend nach Storytelling ist heute Storybuilding.
    welovecontent.de

    Video-Tipp: "Zapp" begibt sich auf die Suche nach dem deutschen Professor Lorenz Haag, der in russischen Medien regelmäßig als Putin-Sympathisant zitiert wird. Mit deutschen Journalisten reden will Haag aber nicht.
    ndr.de/zapp (6-Minuten-Video)

    - BASTA -

    Blinder Passagier: Der Kölner "Express" hat zum 50-jährigen ein Sammelalbum herausgebracht, das Platz für 204 Köln-Klebebildchen hat. Bild 129 zeigt den Rheinufertunnel - der jedoch befindet sich in Düsseldorf.
    meedia.de

  • Aldi Süd, Mopo, Thomas Middelhoff.

    - NEWS -

    Aldi Süd kehrt zur Zeitungswerbung zurück: Nach vierjähriger Pause mit Anzeigen nur in "Bild" schaltet der Discounter ab Montag wieder regelmäßig ganzseitige Anzeigen in andere Zeitungen. Aldi Nord macht das bereits seit Jahresbeginn wieder.
    "Lebensmittel Zeitung", presseportal.de (Vorabmeldung)

    Hamburger Morgenpost: Die Geschäftsleitung will den gewerkschaftlichen Berater des Betriebsrats nicht akzeptieren und verweigert daher ein Gespräch über den geplanten Stellenabbau.
    turi2 - eigene Infos

    Thomas Middelhoff muss für drei Jahre und drei Monate gesiebte Luft atmen - das fordert zumindest der Staatsanwalt im Essener Prozess gegen den Ex-Bertelsmann-Boss. Er wirft Middelhoff Untreue zum Nachteil von Arcandor vor.
    handelsblatt.com, bild.de

    Entry, Magazin für Persönlichkeitsentwicklung des Gütersloher Verlags Huhle Media, wird zum reinen Frauenmagazin. Damit will Ex-Jalag-Verlagsleiter Michael A.P. Divé Titeln wie "Emotion" Konkurrenz machen.
    kress.de, horizont.net

    Vegan für mich heißt das neue Ernährungsmagazin des Verlags Family Media. Die erste Ausgabe erscheint mit 50.000 Auflage für 4,50 Euro, bei Erfolg ist ab 2015 vierteljährliches Erscheinen versprochen.
    presseportal.de, kress.de

    Digitalradio: Die Medienanstalt MASH beauftragt Media Broadcast mit dem Aufbau einer Digitalradio-Plattform in Hamburg. Ab 2015 sollen zunächst sieben Programme über DAB+ ausgestrahlt werden, u.a. 80s80s von Regiocast.
    radiowoche.de

    ORF muss knapp 660.000 Euro Strafe zahlen: Die Medienbehörde KommAustria bemängelt Werbeverstöße sowie ein mobiles Online-Angebot, das den gesetzlichen Auftrag überschreite.
    derstandard.at, ots.at

    Bertelsmann steckt noch mehr Geld in Bildung: Der Konzern investiert in den indischen Hochschul-Dienstleister iNurture, der mehr als 20 Unis in Indien u.a. beim Marketing und Aufbau von Studieninhalten unterstützt.
    presseportal.de, inurture.co.in

    Apple-Chef Tim Cook äußert sich erstmals zu seiner Homosexualität: "Ich bin stolz darauf, schwul zu sein", schreibt er im US-Wirtschaftsmagazin "Businessweek". Er wolle anderen helfen, "zu sich selbst zu finden".
    businessweek.com, spiegel.de, handelsblatt.com

    Motorsport.com engagiert Charles Bradley als Chefredakteur des internationalen Motorsport-Nachrichtenportals. Er kommt vom britischen "Autosport"-Magazin, wo er u.a. für die Website verantwortlich war.
    presseportal.de

    -- Stellenanzeige --
    Axel Springer IdeasNach Berlin! AS Ideas, das Ideenlabor von Axel Springer, sucht junge Redakteure (w/m): Wir erweitern die Redaktion unserer News-App KOMPAKT und planen ein neues Journalismus-Startup. Wir suchen Leute mit Journalismus-Ausbildung, mehreren Jahren im Beruf, Themenstärke, News-Erfahrung, Online-Know-how. Hier bewerben: www.axelspringerideas.de/#jobs

    - Tweet des Tages -

    Twittervogel50.@turi2 Quatsch! Tochter hat mit meinem Handy gespielt :(.
    Marion Horn, twitter.com/marionhorn als Reaktion auf twitter.com/turi2

    - ECHO -

    Meistgeklickter Link gestern Abend war der offene Brief des "Spiegel"-Betriebsrat, der den Verlag "in seiner Existenz bedroht" sieht.
    bilanz-magazin.de

    - ZITATE -

    Dorothea Heintze, Pro Quote-Vorstandsmitglied (Foto: Carsten Fleck="Wenn das Modell des 'Von-unten-wegsparen' Schule macht, werden die Medien noch viel einseitig-männlicher auf die Welt gucken als bisher."

    ProQuote-Vorstandsfrau Dorothea Heintze kritisiert, dass die Einsparungen bei Gruner + Jahr vor allem Frauen treffen.
    pro-quote.de

    Bernd Ziesemer"Eine Redaktion, in der alle nur noch planen und organisieren statt zu schreiben und zu recherchieren, kann niemals funktionieren."

    Bernd Ziesemer, Ex-Chefredakteur beim "Handelsblatt", würde zuerst beim Verlagsüberbau sparen.
    newsroom.de

  • Sky startet reines Online-TV-Abo.

    skyonlinePay-TV ohne TV: Sky Deutschland will auch diejenigen Nutzer mit seinen Inhalten beglücken, die Fernsehen überwiegend auf dem Computer, Talet oder Smartphone schauen. Unter dem Namen Sky Online bietet der Konzern nun ein reines Online-TV-Abo, das ohne Kabel- oder Satellitenreceiver als Ballast auskommt. Neben Serien- und Filmen auf Abruf können die Zuschauer auch das lineare TV-Programm ausgewählter Sender als Livestream sehen. Das Basis-Paket kostet knapp 10 Euro, fürs Film-Paket mit aktuellen Blockbustern und Serien sowie den Sky-Filmkanälen als Live-Stream werden 20 Euro im Monat fällig.

    Recht teuer wird's für die, die bei Sky Online auch Sportinhalte anschauen wollen: Fürs Supersport Tagesticket mit Bundesliga und Champions League müssen Sportfans für 24 Stunden 20 Euro hinlegen. Zunächst ist Sky Online im Web-Browser, auf dem iPad und iPhone verfügbar. Android, Xbox und weitere Plattformen sollen folgen, zudem plant Sky eine Streaming-Box, die das Sky-Online-Angebot letzlich doch wieder auf den Fernseher bringt.
    digitalfernsehen.de, presseportal.de, skyonline.sky.de

    Print wirkt

  • Gruner + Jahr, Bild.de, Ungarn.

    - BACKGROUND -

    Gruner + Jahr spart bei denen, die das Haus am dringendsten braucht, glaubt Anne Fromm. Die Kündigung der Textredakteurinnen wird aus dem ehemals wichtigsten Frauenmagazin "Brigitte" ein "Werbeblättchen" machen, so Fromm.
    taz.de, pro-quote.de

    Bild.de legt das Niveau seiner Fotocommunity 1414 noch ein bisschen tiefer und ruft die Exhibitionisten unter den Nutzern dazu auf, "Sexy Selfies" zu senden. Das Ergbnis lässt am Verstand der Menschheit zweifeln.
    1414.de

    Ungarn: Die geplante Internetsteuer katapultiert das Land in die "digitale Steinzeit", glaubt Hans-Peter Siebenhaar. Internet wird Luxusgut, viele Ungarn werden wieder stärker den staatshörigen Rundfunk nutzen müssen.
    "Handelsblatt", S. 14, sueddeutsche.de

    Verizon kauft das Tech-Portal Sugarstring.com, verbietet den Redakteuren aber, z.B. über Netzneutralität zu schreiben. "Publizistik als Filterblase von Firmeninteressen", kritisiert Thomas Thiel.
    "FAZ", S. 13, dailydot.com, sugarstring.com

    - BASTA -

    Albtraumschiff: Während das "Traumschiff" im ZDF das Rentnerpublikum beglückt, droht dem echten Kreuzfahrtschiff MS Deutschland die Havarie. Die Reederei hat Insolvenz angemeldet.
    faz.net

    heute2 erscheint täglich gegen 8 und 17 Uhr auf turi2.de sowie als Newsletter. Verantwortlich ist Peter Turi. Für ein kostenloses Abo genügt eine Mail an abo@turi2.de. Sie können sich mit uns auch auf Twitter verbinden: twitter.com/turi2. Infos zur Werbeschaltung finden Sie hier.

Nächste Seite »