Wir graturilieren: Alexandra Springer wird 32.

Alexandra Springer 600
Wir graturilieren: Alexandra Springer, Mitgründerin des Online-Mode-Magazin Très Click, feiert heute ihren 32. Geburtstag. Im abgelaufenen Lebensjahr hat sie sich zusammen mit ihrem Mann endlich den Wunsch nach einem gemeinsamen Hund erfüllt. Mit ihrer Großen Schweizer Sennenhündin Charlie sind nun immer "47 Kilogramm Spaß dabei". Beruflich stand Springer "etwas aufgeregt" vor der Herausforderung, Très Click alleine zu leiten, während ihre Gründungspartnerin Ninon Götz in Mutterschutz und Elternzeit ist - dank des tollen Teams hat aber "alles super geklappt".

Ihren Geburtstag feiert Alexandra Springer heute mit ihren liebsten Freunden in der Bullerei von Tim Mälzer in Hamburg. Für die Kollegen im Büro gibt's am Montag leckeren Kuchen. Weil sie ohnehin den ganzen Tag online ist, freut Springer sich zum Geburtstag besonders über Offline-Glückwünsche, aber auch über E-Mails.Kommentieren ...

PR-Agentur unterstützt Lobbyarbeit der türkischen AKP.

Türkei Flagge 150PR-Agentur Faktenkontor des Hamburger CDU-Chefs Roland Heintze hat im Herbst 2016 eine Journalistenreise in die Türkei organisiert, bei der die Teilnehmer u.a. "Hasstiraden auf den Westen" zu hören bekamen, schreibt der "Spiegel". Heintze sagt, für das Programm vor Ort war die türkische Agentur Ispat zuständig, die direkt dem Premierminister untersteht.
"Spiegel" 4/2017, S. 26 (Paid)
Kommentieren ...

Constantin Schreiber spricht heute seine erste “Tagesschau”.

Constantin Schreiber 150Constantin Schreiber hat heute seinen ersten Auftritt in der "Tagesschau". Der Journalist und Nahost-Experte, der von RTL und n-tv zur ARD Aktuell kommt, präsentiert erstmals die "Tagesschau"-Ausgabe um 17.00 Uhr. Auch im "Nachtmagazin" und bei tagesschau24 soll Constantin Schreiber zum Einsatz kommen.
bild.de (Paid), morgenpost.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Wir graturilieren: Christian Herp wird 46.

Christian Herp iqdigital 150Wir graturilieren: Christian Herp, Geschäftsführer des Digitalvermarkters iq digital Media Marketing, wird heute 46 Jahre alt. Mit dem angelaufenen Lebensjahr ist er "rundum zufrieden", beruflich wie privat ist alles "ganz hervorragend gelaufen". Und wenn er mal nicht zufrieden ist, versucht er, "auch aus schlecht gelaufenen Dingen immer wieder etwas Positives" zu ziehen. Irgendwann will Christian Herp noch mal hoch hinaus und "auf den Kilimandscharo steigen".

Sein Geburtstag beginnt heute mit einem ausgiebigen Frühstück mit der Familie. Abends geht es mit Freunden "auf die Piste zum leckeren Essen beim Italiener oder asiatisch". Gratulationen erreichen ihn per E-Mail, Telefon, Post oder auch gerne persönlich.Kommentieren ...

Donald Trump löscht auf whitehouse.gov den Klimawandel.

WhiteHouse-Logo 150 mit RahmenDonald Trump lässt als eine seiner ersten Amtshandlungen die Website des Weißen Hauses bereinigen. Wo zuletzt Obamas Errungenschaften in Sachen Gesundheitsversorgung und Klimawandel standen, ist nun vor allem eines zu sehen: Donald Trump. Auch aus dem Archiv wurden alle Seiten zum Klimawandel gelöscht, Links aus Suchmaschinen führen ins Leere.
techcrunch.com, mashable.com
Kommentieren ...

Basta: Marc Terenzi will sein Leben verbuchen.

Marc Terenzi 150Dschungelbuch: Marc Terenzi, Ex-Boygroup-Mitglied, Ex-Ehemann von Sarah Connor und derzeit Dschungel-Häftling bei RTL, fühlt sich zum Literaten berufen. Aus dem australischen TV-Camp lässt er die Welt wissen, dass er ein Buch über sein Leben schreiben möchte. Auf der anderen Seite der Erdkugel wartet darauf aber offenbar niemand. stern.de fragt stellvertretend für Terenzi bei verschiedenen Buchverlagen an - die große Begeisterung bleibt aus.
stern.deKommentieren ...

IVW im Q4/2016: Auflagen der meisten Titel sinken weiter.

IVW 150Publikumszeitschriften: Nur 19 der 100 meistverkauften Blätter konnten im 4. Quartal 2016 laut IVW Leser hinzugewinnen. Funkes Land Idee verbucht den prozentual und absolut größten Zuwachs: 28,4 % und 69.000 verkaufte Hefte mehr bei insgesamt rund 312.000 verkauften Exemplaren. Bauers TV 14 setzt zwar 91.000 Hefte weniger ab, ein Rückgang um 3,9 %, verteidigt mit mehr als 2,2 Mio verkaufter Auflage aber trotzdem Platz 1. Bei den Zeitungen verlieren "Bild" und "Bild am Sonntag" jeweils rund 10 % ihrer Leser.
meedia.deKommentieren ...

Uber verpflichtet Führungskräfte von Google.

Amit Singhal 150Uber engagiert gleich zwei Top-Kräfte von Google: Ex-Such-Chef Amit Singhal (Foto) wird Senior Vice President of Engineering und steht in dieser Funktion der Abteilung Maps und Marketplace vor. YouTubes bisheriger Vice President of Engineering Kevin Thompson wird bei Uber Chef für Marketplace Engineering und berichtet an Singhal.
techcrunch.com, businessinsider.com (Singhal), techcrunch.com (Thompson)Kommentieren ...

Prognose: Sport-Streaming wird zur Normalität.

handball-tv-fernsehen-600Handball-WM im Stream ist nur ein Vorgeschmack auf die mediale Zukunft von Sport-Übertragungen, schreiben Detlef Hacke, Udo Ludwig und Jens Weinreich im "Spiegel". Neben TV-Sendern drängen neue Teilnehmer wie DAZN, Facebook, Twitter und YouTube auf den Markt. Das Attraktivste, was ARD und ZDF den Sportverbänden anbieten können, sei die "noch immer respektable Reichweite, besonders unter älteren Zuschauern". Zugleich biete das Streaming Verbänden und Vereinen neue Perspektiven, ohne Rechtehändler und TV-Sender bei ihren Kunden direkt zu kassieren.
"Spiegel" 4/2017, S. 98 (Paid)
Kommentieren ...

Länder-Justizminister wollen Social Bots verbieten.

fake150Fakenews: Die Justizminister von Hessen, Bayern und Sachsen-Anhalt wollen die automatisierte Verbreitung von Falschmeldungen durch Social Bots gesetzlich verbieten, berichtet der "Spiegel". Die drei Länder stützen sich bei ihrem Vorhaben auf einen Gesetzesentwurf zum Digitalen Hausfriedensbruch, den Hessen bereits im Sommer in den Bundesrat eingebracht hatte. Justizminister Heiko Maas hält nichts davon, weil sich der Entwurf auf Bot-Netzwerke bezieht, die Webseiten lahmlegen.
"Spiegel" 4/2017, S. 31 (Paid)1 Kommentar

- Kiosk-Anzeige -
Spiegel 4/2017
Jetzt neu: SPIEGEL 4/2017: Trumps Spiel - Die neue Weltordnung.
Sind Ausländer krimineller als Deutsche? Undifferenzierte Daten, vage Zahlen – Fachleute streiten über amtliche Statistiken.
Der Elektro-Schock: Zwischen Aufbruch und Existenzangst – deutsche Autokonzerne starten ihre Aufholjagd.
Uralte Rezepturen, brandneues Image: Junge Destillerien entdecken die hohe Kunst der Kornbrennerei.
Lesen Sie den neuen SPIEGEL hier online, abo.spiegel.de (Test-Abo)

Aldi Süd startet große Werbekampagne in Lesezirkeln.

aldi-sued150Aldi Süd nutzt den Lesezirkel zum ersten Mal als Webeträger - das aber gleich mit einer großen Kampagne: 52 Wochen lang sind Aldi-Anzeigen auf den Umschlagseiten der Magazine "Stern" und "Bunte". Damit will der Discounter Menschen beim Arzt-, Friseur- oder Cafébesuch erreichen. 2016 änderte Aldi seine Werbestrategie und buchte nach einer langen Unterbrechung erstmals wieder TV-Werbung.
wuv.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Basta: TV-Warnung für die kommenden vier Jahre.

donald-trump-zunge-150Im falschen Film: Ein vulgärer, chauvinistischer Milliardär mit grotesker Föhnwelle wird US-Präsident - trotz krawalliger Wahlkampagne, in der er gegen seine Gegenkandidatin, Frauen und Muslime hetzt. "TV Spielfilm" schreibt eine TV-Warnung für die kommenden vier Jahre mit dem Fazit: "Haarsträubend realitätsfernes Szenario mit unglaubwürdigen Wendungen."
tvspielfilm.deKommentieren ...

Video-Tipp: Christoph Keese hat keine Lust mehr auf Twitter und Blog.

Christoph Keese dpa Mai 2015_150Video-Tipp: Im Interview mit "Clap" sagt Springer-Manager Christoph Keese, dass er auf Twitter und in seinem Blog stiller geworden sei, da ihn die Tonalität der Debatten gestört habe. Christoph Keese spricht außerdem über die Markenzusammenführung von N24 und "Welt" und zeigt sich politisch besorgt über Donald Trump - befürchtet unternehmerisch jedoch keine Einschnitte durch den Machtwechsel.
clap-club.de

Kommentieren ...

“taz” baut Veranstaltungsreihe “taz.meinland” aus und druckt Sonderausgabe.

taz-logo150taz bringt eine Sonderausgabe zu ihrer Veranstaltungsreihe taz.meinland und legt sie der Mittwochsausgabe bei. Das Heft ist der Auftakt zum Ausbau der Veranstaltungsreihe. In diesem Jahr planen die "taz"-Journalisten mindestens 50 Events. Dort diskutieren die Redakteure mit Politikern und Bürgern über die Ursachen für Populismus.
per Mail, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Springer setzt bei “Fußball Bild” auf regionale Unterschiede.

fussballbildSpringer will bei seiner "Fußball Bild" mit den regionalen Anpassungen experimentieren, sagt Chefredakteur Matthias Brügelmann im Interview mit Alexander Becker. Mit dem bundesweiten Start kann das Blatt nun in fünf Gebieten spezielle Ausrichtungen anbieten. Bisher habe man bereits festgestellt, dass sich positive Geschichten über den lokalen Verein besser verkauften als Krisengeschichten.
meedia.deKommentieren ...

Amazon führt virtuelle Dash-Buttons ein.

amazon dash button 150Amazon führt seinen Dash-Button zurück ins Internet. Neben den physischen Bestell-Knöpfen gibt es nun auch virtuelle Dash-Buttons auf der Amazon-Startseite und in der App. Nutzer können diese vereinfachte Version der 1-Click-Bestelloption für regelmäßig gekaufte Produkte hinzufügen und sollen so noch leichter animiert werden, häufig gekaufte Produkte über Amazon zu beziehen.
recode.netKommentieren ...


- Kombi-Anzeige -
Essen Trinken ThermomixZahl der Woche von Gruner + Jahr:
Smarter Typ, dem die Frauenwelt (und so mancher Mann) zu Füßen liegt: Klingt nach Clooney, ist aber Thermomix! Und der hat sogar sein eigenes Magazin: Ausgabe 1 von ESSEN&TRINKEN MIT THERMOMIX® verkaufte direkt 140.000 Exemplare. Und nach nur drei Monaten hat das Magazin aus der Deutschen Medien-Manufaktur schon rund 26.500 Abonnenten. Wir schwärmen dann mal weiter! #waszählt
facebook.com/essenundtrinkenmitthermomix

interview2: Samsung-Manager Sascha Lekic sieht keinen Negativ-Effekt durch das Note-7-Debakel.


Das nächste Smartphone ist immer das Beste: Sascha Lekic, Samsung-Manager mit Verantwortung für IT und Mobile Communications bei Geschäftskunden, will keinen Negativ-Effekt auf die Marke Samsung durch das Debakel um den Taschen-Ofen Galaxy Note 7 erkennen - die Kunden seien auf andere Geräte aus dem Samsung-Reich umgestiegen, sagt Lekic im Video-Interview am Rande des Deutschen Medienkongresses in Frankfurt. Experten schätzen, dass das brandgefährliche Riesen-Smartphone den Konzern 1,2 Mrd Euro gekostet hat.

Lieber spricht der Manager über den Vorstoß des Konzerns in die virtuelle Realität. Anders als die Konkurrenz von Sony, Oculus und Co setzen die Koreaner nicht auf spezielle VR-Brillen, sondern auf eine Steck-Kombination aus VR-Gestell und Smartphone. "Ich glaube fest an die Demokratisierung der VR-Technologie", sagt Lekic und setzt auf ein "VR-Ökosystem", das einen niedrigen Einstiegspreis bietet. Einsatzmöglichkeiten sieht er vor allem im Marketing und schwärmt, "mit Virtual Reality wird das alles lebendig".
turi2.tv (5-Min-Interview im YouTube-Kanal von turi2)Kommentieren ...

- Kombi-Anzeige -
evolver-image003
In wenigen Minuten zur Immobilienanzeige oder kurz vorm Nervenzusammenbruch?
Mit dem regionalen Immobilienportal evolverESTATE bringen Sie Immobilienmakler, Bauträger und Immobilieninteressenten auf einem Portal zusammen. Inserate lassen sich in kürzester Zeit kinderleicht erstellen – egal ob Online-, Print- oder Online-Print-Anzeige.
» weiterlesen

Funke würdigt Günther Grotkamp mit Sonderbeilage zum 90. Geburtstag.

Günther Grotkamp 90er Geburtstag 600
Günther Grotkamp bekommt zu seinem 90. Geburtstag am heutigen Freitag ein gedrucktes Ständchen. Funke würdigt den Verlagsmanager und langjährigen Geschäftsführer der WAZ-Gruppe mit einer achtseitigen Beilage, die heute mit "WAZ" und "NRZ" in Essen verteilt wird. Darin spricht etwa Grotkamps Direktionssekretärin Annemarie Tewes über Sparsamkeit bei der "WAZ" und berichtet, wie Büffets nicht bestellt, sondern selbst gemacht wurden. Der frühere "WAZ"-Vize Bodo Zapp lobt: "Ich kann mich an keinen Fall erinnern, in dem Grotkamp mit seiner Einschätzung falsch lag." Verlegerin und Ehefrau Petra Grotkamp berichtet von ihrem Kennenlernen und seiner "unglaublichen Dynamik und Vitalität" als Geschäftsführer. Auch heute verblüffe er sie noch mit seinem brillanten Langzeitgedächtnis. Auf der letzten Seite gratulieren Grotkamps Nachfolger Manfred Braun und Michael Wüller und danken ihm als "Architekten der WAZ-Gruppe und damit auch der heutigen Funke Mediengruppe".
"WAZ"- und "NRZ"-Sonderbeilage, wikipedia.de (Günther Grotkamp)Kommentieren ...

Zitat: Antje Neubauer will die Werbe-Millionen der Bahn auf vielen Gleisen verteilen.

Antje Neubauer 2017 150"Wenn man sich Produkte wie 'Couch' oder 'Beef' anschaut, dann sieht man, dass es eine absolute Berechtigung für Print-Produkte gibt."

Antje Neubauer, Leiterin Marketing der Deutschen Bahn, will die Werbe-Millionen des Konzerns analog und digital einsetzen. Im Interview mit turi2.tv ist sie überzeugt: "Wir können nicht alles digital machen."
turi2.tv (4-Min-Interview)Kommentieren ...

Wir graturilieren: Udo Röbel wird 67.

Udo Röbel 150Wir graturilieren: Journalist und Autor Udo Röbel feiert heute seinen 67. Geburtstag. Im vergangenen Lebensjahr wurde er zum ersten Mal Großvater. Fürs neue Lebensjahr wünscht Röbel sich, "dass ich auch weiterhin nicht vergreise". Dabei hilft ihm seine Tätigkeit als Berater und Autor bei Madsacks Redakstionsnetzwerk Deutschland, dem er helfen will "journalistisch noch besser" zu werden. Außerdem hat Röbel sich zum Ziel gesetzt, "dem gedruckten Wort seinen Wert zu erhalten als Bollwerk gegen die digitalen Lügenschleudern im Netz". Seinen Geburtstag feiert er still zu Hause mit seiner Frau und am Abend "vielleicht laut bei dem einen oder anderen Bier" in seiner Stammkneipe Zwick in Hamburg-Pöseldorf. Gratulationen erreichen ihn, "wen das brennende Verlangen danach überfällt", bei Facebook. Auch bei Twitter ist Röbel aktiv.Kommentieren ...

Facebook sucht Fakenews-Bekämpfer bei ARD, ZDF, “Spiegel” und “Bild”.

Facebook-Logo-Holzwand (Foto: dpa)
Freiwillige Feuerwehr: Facebook sucht für die Bekämpfung von Fakenews Verbündete bei deutschen Medien. Christian Meier berichtet in der "Welt" von Anfragen bei ARD und ZDF, "Spiegel" und "Bild". Das ZDF bestätigt "Vorsondierungen" seitens Facebook. Auch mit der ARD habe Facebook Kontakt aufgenommen, zu konkreten Gesprächen soll es bisher nicht gekommen sein. Der "Spiegel" lässt wissen: "Wir beraten die Anfrage und werden das prüfen". Mit der größten Dokumentationsabteilung Deutschland wäre der "Spiegel" ein naheliegender Partner, schreibt Meier.

Ob der Faktencheck für den "Spiegel" lukrativ wäre, ist fraglich - Geld soll dafür nämlich nicht fließen, um die Unabhängigkeit der Prüfer zu garantieren. Eine Begründung, die Meier für "schwer nachvollziehbar" hält. Auch die Kooperation mit ARD und ZDF fände er "abenteuerlich". Alles, was über einen "Austausch zu effektiven Maßnahmen" gegen die Verbreitung von Fakenews hinausgehe, "ließe sich kaum rechtfertigen". In den USA helfen u.a. AP und ABC News Facebook beim Aufdecken von Falschmeldungen. In Deutschland ist das gemeinnützige Recherchebüro Correctiv erster Partner von Facebook.
welt.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Sat.1 sucht die besten Artisten, Magier, Tänzer und Comedians.

sat1-sat-1-logo2016-150Sat.1 geht auf Talent-Suche: In der Sendung "It's Showtime – Das Battle der Besten" treten Artisten, Magier, Tänzer und Comedians gegeneinander an. In der Jury sitzen Moderatorin Michelle Hunziker, Schauspieler Michael "Bully" Herbig und Sänger Sasha. Annemarie und Wayne Carpendale moderieren die Show, die im Frühjahr in der Primetime am Sonntagabend läuft.
bild.deKommentieren ...