Twitter sondiert Nutzerinteresse an kostenpflichtiger Tweetdeck-Version.

Twitter überlegt auf der Suche nach frischen Umnsätzen, ein kostenpflichtiges Premium-Angebot einzuführen, verrät eine Umfrage unter Nutzern. Die Profi-Oberfläche Tweetdeck, die in einer Basisversion gratis bleiben soll, würde in einer werbefreien Premium-Version um zusätzliche Funktionen ergänzt, darunter Analyseansichten, Trends und eine komfortablere Posting-Ansicht. Die Zielgruppe sind u.a. Marketing-Personal und Journalisten.
theverge.com, wired.deKommentieren ...

- Anzeige -
Gestern wieder spät geworden in der Absatzwirtschaft? Schneller schalten können Marketingleute im Branchendienst turi2. 20.000 Medien-, Marken- und Meinungsmacher lesen die News und Anzeigen bei turi2, dem Innovationsführer der Branche.
Werbung wirkt - bei turi2.de/media

fragebogen2: Lukas Kircher.


fragebogen2: An Lukas Kircher ist ein Regisseur verloren gegangen. Weil er Österreich für eine solche Karriere aber ungeeignet fand, ist er in die Medien gegangen. Heute führt der gelernte Zeitungsdesigner bei Burdas Content-Marketing-Dickschiff C3 Regie. Und das, obwohl seine Mutter den Studienabbrecher lieber länger an der Uni gesehen hätte.
turi2.tv (1-Min-Videofragebogen)Kommentieren ...

Wir graturilieren: Thomas Elstner wird 46.


Wir graturilieren: Thomas Elstner, Chef der Berliner Agentur Zoo Agency, wird heute 46 Jahre alt. Er feiert seinen Ehrentag traditionell nicht. Und hätte 2017 möglicherweise den Job an den Nagel hängen können, wenn er 2016 seine Bauchgefühle zu Portugal als Europameister, den Brexit und Donald Trump in Form von Wetten, immerhin Familientradition, zu Geld gemacht hätte. Zum Glück ist er – Kinder richten den Blick auf das Wesentliche – inzwischen zum zweiten Mal Papa geworden. Mit dem neuen Mini-Elstner, einem Enkel von "Wetten, dass..?"-Erfinder Frank Elstner, ziehen auch abenteuerlich-alberne Geburtstagswünsche ein: Er wünscht sich einen Maulwurf in der Allianz-Arena. Außerdem möchte Tom Elstner irgendwann einmal die Welt aus dem All sehen. Alle heutigen Gratulanten müssen noch keine Rakete abfeuern, sondern können einen Umschlag mit nicht nummerierten Scheinen senden oder via Twitter oder per E-Mail alles Gute wünschen.

Aus dem Archiv von turi2.tv: Der fragebogen2 mit Thomas Elstner.
1 Kommentar

RT Deutsch kündigt Interview mit Angela Merkel an, von dem Steffen Seibert nichts weiß.


Betrügerischer Buschfunk: Der russische Sender RT Deutsch bittet seine Nutzer via Twitter um Fragen für ein Interview mit Angela Merkel, das am kommenden Montag stattfinden soll – Regierungssprecher Steffen Seibert widerspricht: "Ich fürchte, mit dieser Ankündigung täuschen Sie Ihr Publikum. Es ist kein Interview mit der Bundeskanzlerin verabredet."

Ivan Rodionov, Chefredakteur von RT Deutsch, reagiert auf die Nachfrage des "Hamburger Abendblatt" bislang nicht. Laut Tweet soll die Kanzlerin in der Sendung "Der fehlende Part" interviewt werden.
abendblatt.de



Kommentieren ...

Meinung: Fußballfans müssen fürs Fernsehen vielleicht tief in die Tasche greifen.

Champions League droht im Pay-TV zu verschwinden, schreibt Markus Ehrenberg. Die Uefa habe im Raffzahn-Modus in Großbritannien bereits einen reinen Bezahlfernseh-Deal abgeschlossen. Die Ausschreibung für die deutschen Rechte läuft, derzeit zeigt Sky alle Partien, das ZDF 18 pro Saison. RTL gilt als Interessent im Free-TV, beim Pay-TV treten sich außerdem Dazn, Eurosport und Amazon den Rechte-Rasen platt.
tagesspiegel.deKommentieren ...

Basta: Weißt du wieviel Sternlein stehen?

Daumen-Darwinismus: Bei Netflix steht eigentlich in den Sternen, welche Streifen die Nutzer besonders lieben. Weil die viereck-äugigen Vielgucker allerdings nachweisbar der sozialen Erwünschtheit verfallen und laut Bewertungen angeblich lieber schlaue Dokus statt kichernder Comedy schauen, weisen künftig nicht mehr fünf Sterne den Weg nach Bingewatch-lehem, sondern ein schlichtschnöder Daumen.
stern.deKommentieren ...

Russische ESC-Teilnehmerin tritt nicht per Liveschaltung auf.

Crescendo Contesto: Das russische Fernsehen lehnt das Angebot der Europäischen Rundfunkunion, seine Kandidatin per Satellit zum Eurovision Song Contest in Kiew zuzuschalten, ab. Die Ukraine verweigert der Sängerin Julia Samoilowa die Einreise, weil sie in der Vergangenheit auf der Schwarzmeerinsel Krim aufgetreten ist. Im Pop-Politik-Chor zwitschert Wjatscheslaw Kirilenko, Vize-Regierungschef der Ukraine, gleichzeitig via Twitter, auch eine Liveschaltung verstoße gegen das ukrainische Gesetz. Der ESC ist seinen Statuten nach unpolitisch, außerdem ist eigentlich festgelegt, dass die Teilnehmer vor Ort sein müssen.
dwdl.de, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Amerikanische Konzerne stoppen ihre YouTube-Anzeigen.

YouTube: Johnson & Johnson, AT&T, Verizon und Enterprise kündigen Werbepausen an, die Kontroverse über programmatisch ausgespielte Werbung im Umfeld extremistischer Inhalte erreicht damit Googles Heimatmarkt. Auch Schweizer Marken, etwa Swiss Life, wenden sich ab. Google versucht, den Schaden zu begrenzen, und will Werbekunden mehr Kontrolle über das Anzeigen-Umfeld einräumen.
"FAZ", S. 22 (Paid), persoenlich.com (Swiss Life) turi2.de (Background)Kommentieren ...

Russische Sängerin soll per Satelliten-Schaltung beim ESC in Kiew auftreten.

Eurovision Song Contest: Die EBU erlaubt Russland, seine Kandidatin per Satellit zum Songwettbewerb in Kiew zuzuschalten. Der Grund: Die Ukraine verweigert der russischen Sängerin Julia Samoilowa die Einreise. Noch ist unklar, ob Russland das Angebot annimmt. Es wäre das erste Mal in der ESC-Geschichte, dass ein Teilnehmer nicht vor Ort ist.
spiegel.de, stern.de, eurovision.deKommentieren ...

Neues Facebook-Werbeformat integriert Produktkatalog in eine Anzeige.

Facebook führt das neue Werbeformat Collection für Online-Händler ein. In einer Anzeige können Händler bis zu 50 Produkte im Vollbildmodus zeigen und Nutzern somit einen umfassenden Einblick in ihr Sortiment geben. Tests laufen bereits seit 2015, nun ist Collection marktreif. Facebook rühmt insbesondere die schnelle Ladezeit der Produkt-Gallerien.
onlinemarketing.de, horizont.net, marketingland.com
Kommentieren ...

- Anzeige -
TV Spielfilm App-Logo_Dez. 2015 150TV-Tipp von TV Spielfilm: Zwei Drittel der Deutsch-Türken sollen Anhänger Erdogans sein. Trotz seiner Nazi- und Terrorvorwürfe. Half es seiner Hetze, dass AKP-Auftritte verboten wurden? Bettina Böttinger diskutiert, ob die Integration gescheitert ist.
"Ihre Meinung: Sorgen, Streit, Beleidigungen – wie geht es weiter zwischen Deutschen und Türken?", WDR, 20.15 Uhr
Unser Tipp: Testen Sie die Streaming-App, die Ihr TV-Programm mobil macht: live.tvspielfilm.de

Generation-C-Portal Noizz startet rumänischen Ableger.

Ringier Axel Springer bringt Noizz in Rumänien an den Start. Nach Polen, Serbien, der Slowakei und Deutschland ist Rumänien der fünfte Markt für das Newsportal für die "urbane und digital vernetzte Zielgruppe", auch "Generation C" genannt. Noizz hat "coole, vernetzte" Rumänen im Visier, die sich "differenzieren und etwas bewegen möchten".
presseportal.deKommentieren ...

RBB übersetzt "Sandmännchen" in Gebärdensprache.

Sandmännchen wird barrierefrei: Der RBB spendiert der abendlichen Kindersendung eine Übersetzung in Gebärdensprache. Die Videos sind über die Mediatheken und Sandmann-Apps abrufbar. Als Gebärdensprachdolmetscher agieren gehörlose Kinder und Jugendliche des Zentrums für Kultur und visuelle Kommunikation der Gehörlosen in Berlin und Brandenburg. Übersetzt werden, sofern nötig, die Geschichten - das Sandmännchen selbst ist seit jeher stumm.
presseportal.deKommentieren ...

Marketingchef Marcos de Quinto verlässt Coca Cola nach 35 Jahren.

Coca Cola: Chief Marketing Officer Marcos de Quinto, 58, verlässt den Getränke-Konzern nach fast 35 Jahren "auf eigenen Wunsch". Sein Posten wird nicht neu besetzt, sondern in die Verantwortung eines Chief Growth Officers integriert. Die neugeschaffene Position übernimmt Francisco Crespo, bisher Chef des Mexiko-Geschäfts von Coca-Cola. De Quinto war seit Anfang 2015 globaler Marketingchef, zuvor hat er 14 Jahre lang das Coca-Cola-Geschäft in seinem Heimatland Spanien verantwortet.
horizont.netKommentieren ...

Datenschutzgesetz könnte gegen Europarecht verstoßen.

Datenschutzgesetz der Bundesregierung zur Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung der EU verstößt möglicherweise gegen europäisches Recht, schreibt das "Handelsblatt". Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff bemängelt, dass ihre Behörde bei Verstößen gegen den Datenschutz "keinerlei Durchsetzungsbefugnisse" mehr habe, sondern auf Beanstandungen beschränkt bliebe, was nach ihrer Auslegung europarechtswidrig wäre.
handelsblatt.com (Paid)Kommentieren ...

RTL bringt fünf neue Serien am Abend, will Nachmittag weiterentwickeln.

RTL macht sich von zugekauften US-Serien unabhängiger und produziert für die kommende Saison fünf eigene Drama-Serien für den Abend mit je 10 Folgen, kündigt RTL-Chef Frank Hoffmann in "Horizont" an. Die Arbeitstitel lauten "Bad Cop", "Jenny", "Plötzlich Anwalt", "Lifelines" und "Sankt Maik". Der Nachmittag soll überarbeitet werden, sagt Hoffmann - das Genre der gescripteten Dokus solle weiterentwickelt werden, andere Genres seien aber auch denkbar.
horizont.net, dwdl.deKommentieren ...

Meinung: Presserat hat den Täterherkunfts-Paragrafen verschlimmbessert.

Presserat hat den Paragrafen zur Nennung der Täterherkunft im Pressekodex verschlimmbessert, argumentiert Udo Stiehl. Wo zuvor das Kriterium des "begründbaren Sachbezugs" für Klarheit sorgte, sei nun Erwägenssache im Einzelfall, ob die Nennung zur "diskriminierenden Verallgemeinerung individuellen Fehlverhaltens" beiträgt. Damit spiele der Presserat den "Lügenpresse"-Rufern in die Hände.
udostiehl.wordpress.com, turi2.de (Background)Kommentieren ...

Deutschlandradio-Verwaltungsrat kann sich nicht auf Intendanten-Kandidaten einigen.

Deutschlandradio steckt bei der Suche nach einem neuen Intendanten in einer Pattsituation, schreibt Ulrike Simon. Die ursprünglich vier Kandidaten haben sich inzwischen auf zwei reduziert: Stefan Raue, derzeit trimedialer Chefredakteur beim MDR, und Eckart Gaddum, Leiter der ZDF-Hauptabteilung Neue Medien. Der Verwaltungsrat kann sich aber, auch wegen parteipolitischer Machtspiele, auf keinen Kandidaten einigen, es könnte zu einer Kampfabstimmung kommen. Die nächste reguläre Sitzung des Hörfunkrats wäre am 8. Juni, eine vorgezogene, außerordentliche Sitzung könnte am 27. April stattfinden. Der amtierende Intendant Willi Steul hat seinen Rücktritt zum 1. Mai angekündigt, sein Vertrag läuft bis Frühjahr 2019.
rnd-news.de, turi2.de (Background)

Aus dem Archiv von turi2.tv: Willi Steul hinterlässt seinem Nachfolger Veränderungsbedarf.
Kommentieren ...

Ritter Sport kündigt nach Schokopizza Pizzaschoko an.

Ritter Sport nutzt den Hype um Dr. Oetkers Schokopizza für sich und kontert bei Facebook mit einer Schokolade mit Pizzageschmack. Die sei in Anlehnung an den Marken-Claim "Quadrato. Pratico. Buono." und schmecke "immer wie beim Italiener". Während Dr. Oetker es ernst meint, ist die Pizzaschokolade von Ritter Sport aber nur ein Social-Media-Scherz. Noch.
horizont.net, turi2.de (Background)Kommentieren ...

ZDF fusioniert Kultur- und Wissensredaktionen.


Streichkonzert am Lerchenberg: Das ZDF verschlankt sich und baut bis 2025 insgesamt 70 Stellen ab, die der Umstrukturierung der Kultur- und Wissensredaktionen zum Opfer fallen. Die Direktion Europäische Satellitenprogramme, zuständig für 3sat und Arte, wird aufgelöst. Redaktionelle und administrative Aufgaben gehen in andere Direktionen. Bislang getrennte Programmbereiche für das ZDF, ZDFneo, ZDFinfo und 3sat werden in gemeinsamen Redaktionen zusammengeführt.

Der bisherige Direktor für Europäische Satellitenprogramme, Gottfried Langenstein, 63, scheidet mit Ablauf seiner Amtszeit aus dem ZDF aus. Programmdirektor Norbert Himmler übernimmt den Vorsitz der 3sat-Geschäftsführung. Die Koordination von Arte unter der Leitung von Wolfgang Bergmann wechselt in die Intendanz. ZDF-Intendant Thomas Bellut sieht die Umstrukturierung als "wichtigen Schritt auf dem Weg zu einer schlanken Organisation" des Senders.
presseportal.de1 Kommentar

Constantin Schreiber öffnet Moscheen für TV-Zuschauer.

Constantin Schreiber, Islam-Experte bei ARD Aktuell, gewährt einen Einblick in deutsche Moscheen. In seiner dreiteiligen Sendereihe "Der Moscheereport" dokumentiert Schreiber Freitagspredigten, übersetzt sie aus dem Arabischen oder Türkischen ins Deutsche und diskutiert die Aussagen mit den Imamen, mit Islamwissenschaftlern und Experten. Die erste Folge läuft am Montagabend bei Tagesschau24 und wird online crossmedial begleitet.
presseportal.deKommentieren ...

"Bike Bild" radelt viermal im Jahr zum Kiosk.

Springer schwingt sich regelmäßig auf den Sattel und bringt Bike Bild künftig viermal im Jahr heraus. Die erste Test-Ausgabe im August 2016 hat sich 60.000 mal verkauft und wurde vom Anzeigenmarkt "sehr gut angenommen". Mathias Müller, 50, bisher beim Special-Interest-Verlag Delius Klasing im Fachbereich Fahrrad tätig, wird Redaktionsleiter. Der bisherige Chefredakteur, Christian Steiger, 49, sattelt wieder von zwei auf vier Räder um und konzentriert sich auf seine Aufgaben in der Chefredaktion der "Auto Bild"-Familie, insbesondere auf "Auto Bild Reisemobil".
presseportal.deKommentieren ...

Apple kauft Automatisierungs-App Workflow.

Apple kauft die Automatisierungs-App Workflow und das dazugehörige Entwicklerteam. Mit dem Programm können Nutzer auf iPhones und iPads Funktionen verschiedener Apps miteinander verdrahten, um automatisierte Abläufe zu gestalten. Der Kaufpreis ist nicht öffentlich bekannt, Matthew Panzarino schreibt bei Techcrunch aber von einer "soliden" Summe für das Team. Normalerweise hält sich Apple bei Übernahmen bedeckt und stellt die App zeitnah ein - diesmal gibt es ein Statement und die App ist seit der Bekanntmachung des Kaufs gratis. Die Funktionen könnten gut zum Ökosystem um den Assistenten Siri passen, analysiert Panzarino.
techcrunch.com, itunes.apple.com (App)Kommentieren ...