"FAZ" startet lokalen Morgen-Newsletter.

FAZ-Hauptwache-600
Die "FAZ" strebt mit regionalen Themen nach nationaler Anerkennung: Der neue Lokal-Newsletter "Hauptwache" trägt die Handschrift des "Checkpoint"-Newsletters vom Berliner "Tagesspiegel".

Hommage aus Frankfurt: Die "FAZ" verneigt sich tief vor "Tagesspiegel"-Chefredakteur Lorenz Maroldt und liefert unter dem Titel "Hauptwache" einen werktäglichen Morgen-Newsletter aus. Das Briefing behandelt - wie Maroldts Berliner Checkpoint - lokale Themen aus Frankfurt und Umgebung mit teils süffisantem Zungenschlag und Links auf die Rhein-Main-Seiten von FAZ.net. Dazu gibt's knappe Infos zu Wetter, Verkehr und Blitzern - so weit, so "Checkpoint".

Anders als in Berlin braucht die "FAZ" drei Autoren, damit der morgendliche Rundumschlag gegen halb sieben in den Postfächern der Leser landet: Herausgeber Werner D'Inka, der den Erstling verfasst hat, und die Ressortleiter des Regionalteils, Matthias Alexander und Peter Lückemeier wechseln sich ab.
exacttarget.com ("Hauptwache", Erstausgabe), faz.net