"Spiegel": Betriebsrat und Geschäftsführung beschließen Sozialplan.

spiegelSpiegel-Geschäftsführung und der Betriebsrat einigen sich auf einen Sozialplan für die Mitarbeiter, die vom Sparprogramm betroffen sind. Wie viele Angestellte noch gehen müssen - über 110 sind bereits freiwillig und mit Abfindung ausgeschieden - ist unbekannt. Der Sozialplan sieht unter anderem 1,3 Monatsgehälter pro Jahr im Verlag vor; für besondere "Härtefälle" gibt es einen Sonderfond in Höhe von 100.000 Euro.
meedia.deturi2.de (Background Sparprogramm)Kommentieren ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.