ZDF wegen Nazisymbolen in der Kritik.

Mit dem Zweiten sieht man’s anders: Das ZDF muss sich für einem Ukraine-Bericht in der “heute”-Sendung rechtfertigen. In dem Beitrag berichtet der Sender u.a. über eine regierungstreue, nationalistische Militäreinheit und zeigt deren Hakenkreuze und SS-Runen. Maren Müller, Vorsitzende des von ihr gegründeten Vereins “Ständige Publikumskonferenz der öffentlich-rechtlichen Medien”, bemängelt fehlende Distanz und Einordnung der Bilder durch den Korrespondenten und die “unkommentierte Verbreitung” verbotener Symbole. Müller sieht die paramilitärischen Einheiten als “Bürgerwehr” verharmlost. Das ZDF weist die Vorwürfe zurück: Es handle sich um “Vorgänge des Zeitgeschehens”, die durch den Reporter in seinem Text eingeordnet wurden. Müller hatte schon mal für Aufruhr bei den Mainzern gesorgt: Ihr Verein entstand aus ihrer Petition gegen Markus Lanz, die vor ein paar Monaten über 100.000 Unterstützer fand.
tagesspiegel.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>